Tudor Black Bay Bronze

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 14572
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von MCG » 17 Jul 2017, 23:31

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Jul 2017, 23:14
Kristian hat geschrieben:
17 Jul 2017, 22:00
Also nur Twinlock.
Da steht doch Triplock. :roll:
Ich les auch nichts anderes... :whistling:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17130
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von cool runnings » 18 Jul 2017, 00:00

11.111! Markus, dein Schnapszahlenpost an einem Dienstag hätte schon ein Speedy Tuesday Foto verdient. :wink:

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8050
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Heinz-Jürgen » 18 Jul 2017, 06:42

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Jul 2017, 23:14
Kristian hat geschrieben:
17 Jul 2017, 22:00
Also nur Twinlock.
Da steht doch Triplock. :roll:
Habe ich auch so gelesen.
So to the question: Does the Blackbay sport a Triplock crown ? IMO the answer is yes, one like the early 702/7020 Triplock crowns in fact.
Aus dem verlinkten Post im watchtalk-Forum.

Heinz-Jürgen
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
Kristian
Beiträge: 1868
Registriert: 16 Feb 2006, 15:16
Wohnort: Dahoam

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Kristian » 18 Jul 2017, 09:58

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Jul 2017, 23:14
Kristian hat geschrieben:
17 Jul 2017, 22:00
Also nur Twinlock.
Da steht doch Triplock. :roll:
Ok, vielen Dank, es war schon spät gestern :wink:

Bei der Pelagos sieht man die äußere Dichtung (wie bei einer Submariner),
bei der BB ist diese anscheinend im Inneren verborgen.
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17677
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Thomas H. Ernst » 18 Jul 2017, 20:56

Kristian hat geschrieben:
18 Jul 2017, 09:58
Bei der Pelagos sieht man die äußere Dichtung (wie bei einer Submariner),
bei der BB ist diese anscheinend im Inneren verborgen.
Yep. Schraubt sich aber genau so geschmeidig. 😊
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Pete
Beiträge: 975
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Pete » 18 Aug 2017, 20:11

http://www.chrono24.ch/tudor/black-bay- ... 323391.htm

Ich gehe doch mal schwer davon aus, dass sich da jemand vertippt hat. Oder ist sie begehrter als ich dachte und ich sollte mich doch noch mal auf die Warteliste setzen lassen.... :shock:

Pete
Beiträge: 975
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Pete » 18 Aug 2017, 20:15

Roger Ruegger hat geschrieben:
30 Aug 2016, 21:40
Mein Kollege trägt sie grad, sieht unglaublich gut an ihm aus. An mein Handgelenk passt sie irgendwie nicht... und es ist halt schon sehr goldig... Meine Wunschliste:

- dieses Gehäuse in Stahl analog Black Bay Black mit schwarzem Drehring/rotem Dreieck, Nietenband
- dieses Zifferblatt mit aufgesetzten Strich-Indexen bei 3, 6 und 9 anstelle Nummern

Das wär was... :mrgreen:
Wo ich gerade wieder über den Thread gestolpert und immer noch begeisterter BBB-Träger bin: Beim nächsten Forumstreffen könnten wir mal ein Shooting nach x-Monaten Tragen machen. Da ist jetzt nix mehr mit zu goldig :-)

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 14572
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von MCG » 18 Aug 2017, 21:08

Pete hat geschrieben:
18 Aug 2017, 20:15
Roger Ruegger hat geschrieben:
30 Aug 2016, 21:40
Mein Kollege trägt sie grad, sieht unglaublich gut an ihm aus. An mein Handgelenk passt sie irgendwie nicht... und es ist halt schon sehr goldig... Meine Wunschliste:

- dieses Gehäuse in Stahl analog Black Bay Black mit schwarzem Drehring/rotem Dreieck, Nietenband
- dieses Zifferblatt mit aufgesetzten Strich-Indexen bei 3, 6 und 9 anstelle Nummern

Das wär was... :mrgreen:
Wo ich gerade wieder über den Thread gestolpert und immer noch begeisterter BBB-Träger bin: Beim nächsten Forumstreffen könnten wir mal ein Shooting nach x-Monaten Tragen machen. Da ist jetzt nix mehr mit zu goldig :-)
Ja zeig doch mal vorab hier! :whistling: :wink:
LG aus Mostindien - Markus

Pete
Beiträge: 975
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Pete » 17 Mär 2018, 18:47

Irgendwie scheint nie die Sonne wenn ich Zeit für ein Shooting habe...

Aber Fotonen folgen, sobald das Wetter mitspielt. In dem einem Jahr hat sich schon ein bisschen was getan an der Oxidationsfront...

So lange nicht mehr ganz frische Lektüre aus der Bronzezeit. Leider sehr auf Focus-Niveau
https://m.focus.de/finanzen/experten/uh ... 05973.html

Pete
Beiträge: 975
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Pete » 10 Apr 2018, 23:03

So, als Nebeneffekt des anderen Uhren"shootings" hier noch ein Foto wie sie inzwischen vor sich hingrünt

Bild

Benutzeravatar
MPG
Beiträge: 4385
Registriert: 20 Dez 2006, 21:00
Wohnort: bei Hamburg
Interessen: Fotgrafie, Autos, Uhren, Musik
Tätigkeit: Geschäftsführer IT

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von MPG » 11 Apr 2018, 08:09

Pete hat geschrieben:
10 Apr 2018, 23:03
So, als Nebeneffekt des anderen Uhren"shootings" hier noch ein Foto wie sie inzwischen vor sich hingrünt

Bild
Muss man mögen ...
Neu finde ich Uhren in Bronze absolut klasse. Nur halten die den Farbton leider nicht, wie Dein Foto eindrücklich zeigt.
Viele Grüße
--Michael--

Wer nur Jux machen will, den kann man nicht ernst nehmen.

Pete
Beiträge: 975
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Pete » 11 Apr 2018, 09:29

Salut Michael

Das kann ich nachvollziehen. Das goldene sommerliche ist wirklich weg und ich habe schon überlegt sie wieder aufzufrischen. Andererseits überwiegt die Neugier, wie sie sich weiter verändert. Drum bleibt's erstmal dabei. Hat irgendwie was und man weiss es ja von vornherein...

s'Peterle
Beiträge: 367
Registriert: 19 Feb 2012, 19:54

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von s'Peterle » 24 Apr 2018, 16:32

MPG hat geschrieben:
11 Apr 2018, 08:09
Pete hat geschrieben:
10 Apr 2018, 23:03
So, als Nebeneffekt des anderen Uhren"shootings" hier noch ein Foto wie sie inzwischen vor sich hingrünt

Bild
Muss man mögen ...
Neu finde ich Uhren in Bronze absolut klasse. Nur halten die den Farbton leider nicht, wie Dein Foto eindrücklich zeigt.
Wenn die Bronze schwarz glänzend wird ist sie erst richtig schön

Pete
Beiträge: 975
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Pete » 24 Apr 2018, 19:26

s'Peterle hat geschrieben:
24 Apr 2018, 16:32

Wenn die Bronze schwarz glänzend wird ist sie erst richtig schön
Ich hab den Eindruck, ich hätte besser die Oris Carl Brashear gekauft. Oxidiert irgendwie cooler als die Tudor :mrgreen:

Bild

Benutzeravatar
MPG
Beiträge: 4385
Registriert: 20 Dez 2006, 21:00
Wohnort: bei Hamburg
Interessen: Fotgrafie, Autos, Uhren, Musik
Tätigkeit: Geschäftsführer IT

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von MPG » 24 Apr 2018, 22:56

Hübsch und speziell ... als Farbe. :thumbsup:
Ob ich das als Oxidation am Arm haben wollen würde... :whistling:
Viele Grüße
--Michael--

Wer nur Jux machen will, den kann man nicht ernst nehmen.

Antworten