Tudor Black Bay Bronze

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17125
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von cool runnings » 04 Mai 2018, 22:16

Pete hat geschrieben:
24 Apr 2018, 19:26
s'Peterle hat geschrieben:
24 Apr 2018, 16:32

Wenn die Bronze schwarz glänzend wird ist sie erst richtig schön
Ich hab den Eindruck, ich hätte besser die Oris Carl Brashear gekauft. Oxidiert irgendwie cooler als die Tudor :mrgreen:

Bild
Mit der wirst Du 1.Vorsitzender im Ranzgurkenclub.

:mrgreen:

Online
Pete
Beiträge: 974
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Pete » 29 Mai 2018, 11:57

Bild

Am Arm, am Uhrenbeweger oder mal knapp drei Tage auf dem Nachttisch. Läuft rund, wie's scheint

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 14560
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von MCG » 29 Mai 2018, 12:17

Pete hat geschrieben:
29 Mai 2018, 11:57
Bild

Am Arm, am Uhrenbeweger oder mal knapp drei Tage auf dem Nachttisch. Läuft rund, wie's scheint
Super! Freue mich jetzt schon riesig auf meine! :thumbsup: :D
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8044
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Heinz-Jürgen » 29 Mai 2018, 13:26

Pete hat geschrieben:
29 Mai 2018, 11:57
Bild

Am Arm, am Uhrenbeweger oder mal knapp drei Tage auf dem Nachttisch. Läuft rund, wie's scheint
Kann ich bestätigen. Meine BB läuft genauso. Ich habe zwar nur die Timegrapher-App, aber die Ergebnisse sind sehr überzeugend. :thumbsup:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9406
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von mhanke » 29 Mai 2018, 16:37

Meine geht sowohl in den Lagen drei Sekunden/Tag nach, als auch am Arm. Das aber sehr stabil. Seltsam nur: Wenn man sie zwei Tage liegen lässt (3 oben) geht sie am ersten Tag genau die üblichen drei Sekunden nach, in den zweiten vierundzwanzig Stunden dann aber sechs Sekunden vor.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 2760
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Roger Ruegger » 29 Mai 2018, 21:57

mhanke hat geschrieben:
29 Mai 2018, 16:37
Wenn man sie zwei Tage liegen lässt...
...die ist danach ganz einfach eingeschnappt.
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8044
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Heinz-Jürgen » 30 Mai 2018, 05:55

mhanke hat geschrieben:
29 Mai 2018, 16:37
Meine geht sowohl in den Lagen drei Sekunden/Tag nach, als auch am Arm. Das aber sehr stabil. Seltsam nur: Wenn man sie zwei Tage liegen lässt (3 oben) geht sie am ersten Tag genau die üblichen drei Sekunden nach, in den zweiten vierundzwanzig Stunden dann aber sechs Sekunden vor.

Marcus
Interessant. Mit meinem angelesenen Halbwissen hätte ich gedacht, dass eine Uhr mit nachlassender Federspannung eher zum Nachgang neigt...
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9406
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von mhanke » 30 Mai 2018, 09:38

Nein, wenn die Energie für den "Schupf" am Anker weniger wird, nimmt die Amplitude ab, die Zahl der Impulse aber zu - > schneller.

Experiment für zuhause: nimm ein beliebiges Kind, setz es auf eine Schaukel und schiebe richtig fest an. Der Durchgang bis zum nächsten Antauchen dauert länger als wenn die Schaukel nur mit Minimalenergie in Bewegung gehalten wird und schlaff hin und her wackelt.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8044
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Heinz-Jürgen » 30 Mai 2018, 12:03

mhanke hat geschrieben:
30 Mai 2018, 09:38
Nein, wenn die Energie für den "Schupf" am Anker weniger wird, nimmt die Amplitude ab, die Zahl der Impulse aber zu - > schneller.

Experiment für zuhause: nimm ein beliebiges Kind, setz es auf eine Schaukel und schiebe richtig fest an. Der Durchgang bis zum nächsten Antauchen dauert länger als wenn die Schaukel nur mit Minimalenergie in Bewegung gehalten wird und schlaff hin und her wackelt.

Marcus
Ich müsste dazu (wieder) eine Schaukel kaufen und mir tatsächlich ein beliebiges Kind leihen. Meine Jungs sind raus aus dem Schaukelalter und aus dem Haus auch. Aber ich glaube Dir auch so. Ist einleuchtend. :thumbsup:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 2760
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Roger Ruegger » 18 Aug 2018, 03:12

Ich hab' da in der Zwischenzeit mal was gebastelt, in der Hoffnung, dass ich damit alle regulär produzierten Black Bays mit Taucherdrehring erfasst habe :mrgreen: :

Bild
diveintowatches.com hat geschrieben:Also insgesamt drei Gehäusegrössen, fünf unterschiedliche Werke, sechs Drehringeinlagen, vier Zifferblattfarben und vier unterschiedliche Gehäusekonfigurationen (Stahl, Stahl/PVD, Bronze, Bi-Color).
Die mind. 7 limitierten Sondereditionen habe ich ausgelassen, ist mir zu unübersichtlich geworden. :mrgreen:
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8044
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Heinz-Jürgen » 18 Aug 2018, 05:33

:thumbsup: , Roger. Damit kann man arbeiten. :wink:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 14560
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von MCG » 18 Aug 2018, 09:41

Trift‘s gut! :thumbsup:
Auf der Website kann man seine Uhr ja mittlerweile „frei“ konfigurieren...
Da werden auch noch mehr 58 Varianten folgen... :P
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 8485
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von mike_votec » 19 Aug 2018, 20:26

Klasse, Roger! :wink:
Grüße,

Michael

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 14560
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von MCG » 19 Sep 2018, 21:17

LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8044
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Tudor Black Bay Bronze

Beitrag von Heinz-Jürgen » 20 Sep 2018, 05:37

MCG hat geschrieben:
19 Sep 2018, 21:17
https://www.ablogtowatch.com/tudor-blac ... ch-review/

Freue mich... :thumbsup: :D
Wissen wir. :mrgreen:

Ich suche gleich mal ein paar Fäden raus, in denen Du den Link auch noch setzen kannst... :whistling: :mrgreen:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Antworten