Uhrensuche

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Antworten
wheieck
Beiträge: 1
Registriert: 09 Sep 2016, 09:13

Uhrensuche

Beitrag von wheieck » 09 Sep 2016, 09:20

Hallo

ich verzweifle noch - ich bin auf der Suche nach einer Uhr mit folgenden Kriterien und werde nicht fündig:

- Automatik - wenn möglich ein ETA Automatikwerk
- Tritium Beleuchtung
- Wasserdicht wenigstens 10 ATM (reicht zum Schwimmen)
- Klar und übersichtlich, kein Schnick-Schnack, Datumsanzeige würde völlig ausreichen
- Durchmesser max 45mm - ich hab keinen Schwergewichts-Arm
- Kosten max 900,-

Bin schon ne ganze Weile am Suchen und stoße eigentlich immer wieder über die Traser P6600 Automatik Pro - ich glaub das ist die einzige, die meine Kriterien erfüllt - oder hat noch jemand eine andere Idee?

Bin mal gespannt....

Benutzeravatar
Alex1974
Beiträge: 9820
Registriert: 08 Mai 2006, 14:02
Wohnort: Sweden

Re: Uhrensuche

Beitrag von Alex1974 » 09 Sep 2016, 11:25

Gruss,
Alexander

Seamaster73
Beiträge: 100
Registriert: 20 Aug 2016, 07:51

Re: Uhrensuche

Beitrag von Seamaster73 » 09 Sep 2016, 12:38

Uhren mit Superluminova der besseren Sorte sind im Dunkeln m.E. besser ablesbar und sehen tagsüber besser aus.

Hier guck, preis schein mir als zu hoch. Mir wär das Geld zu schade für und würd mir eher eine Steinhart bestellen.
http://shop.tawatec.com/174-thickbox_de ... omatic.jpg
Bild
Zuletzt geändert von Seamaster73 am 09 Sep 2016, 12:59, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Guntram
Beiträge: 9542
Registriert: 18 Feb 2006, 11:46

Re: Uhrensuche

Beitrag von Guntram » 09 Sep 2016, 12:41

Wenn's jetzt nicht so ein "Tactical Invincible Super Hero Theken-Angeber" Dingsbums sein soll, fällt mir zu Tritium-Röhrchen und Dreizeiger nur Ball Watches ein. Budgettechnisch wird das grenzwertig, aber schau' zum Beispiel mal hier:

http://www.chrono24.de/ball/engineer-ii ... 695715.htm

sheriff
Beiträge: 1941
Registriert: 17 Feb 2006, 08:23
Wohnort: Nürnberg

Re: Uhrensuche

Beitrag von sheriff » 12 Sep 2016, 10:47

Keine Ahnung ob es die noch gibt. Aber man kann sich ja mal informieren. Lag so um die 800.-€ Tritium, Saphirglas, WD 10ATM, verschraubte Bandglieder, verschraubte Krone.

Bild

Gruß
sheriff
Siehst Du deine Frau im Moore winken, wink zurück und lass sie sinken!

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11196
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: Uhrensuche

Beitrag von schlumpf » 12 Sep 2016, 11:43

Was ist denn mit Seiko zum Beispiel? Müsstes es in der Preislage eigentlich geben. Kommt auch eine Gebrauchte in Frage? - Und willkommen im Forum!
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9223
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Uhrensuche

Beitrag von Don Tomaso » 13 Sep 2016, 09:06

schlumpf hat geschrieben:Was ist denn mit Seiko zum Beispiel? Müsstes es in der Preislage eigentlich geben. Kommt auch eine Gebrauchte in Frage? - Und willkommen im Forum!
Mit Tritium-Röhrchen? Wäre mir neu.
Ich würde 3He aber auch weglassen aus der Anforderungsliste, das sieht imho kei keinem Anbieter gut aus. Die Röhrchen sind in ihrer Form zu starr, um sich auf der kleinen Skala eines Ziferblattes harmonisch einfügen zu können. Eine ausgiebig mit SL belegte Uhr hat bezüglich Leuchtkraft und -dauer auch keine Nachteile. Schau dich doch mal nach einer gebrauchten Omega SMP oder SMP GMT um, also so was

Bild

Damit hättest du eine Uhr fürs Leben. Chrono24 etwa spuckt diese http://www.chrono24.de/omega/omega-50-y ... 677976.htm aus.
Nachteil: fast 800,- Euro über deinem Budget (und fast teurer als damals neu). Vorteil: Eine einfach geile Uhr, die am Hirsch Gummiband noch eine Runde schärfer aussieht.
Seiko hat viel nettes Zeuch neu unter deinem Preisrahmen, einfach mal gucken.
Oder Stowa: https://www.stowa.de/Ikarus.htm. Ok, nur 50 m WaDi, reicht zum Duschen, für das ich die Uhr eh abnähme, aber aus. Es gibt die auch etwas größer (und teurer), dann 200 m WaDi.
Steinhart: https://www.steinhartwatches.de/de/prem ... emium.html. Müsste man sich mal angucken, ist mit 43 mm etwas groß.
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
Moonshine Runner
Beiträge: 43
Registriert: 13 Sep 2016, 07:58
Wohnort: Planet Earth

Re: Uhrensuche

Beitrag von Moonshine Runner » 13 Sep 2016, 09:13

Hallo wheieck,

die Davosa Argonautic Lumis Reihe würde Deinen Kriterien entsprechen: 42 mm Durchmesser, übersichtliches Zifferblatt ohne Schnickschnack, Tritium Gas Röhrchen, ETA 2824-2 Kaliber, mit einer Wasserdichtigkeit von 30 ATM / 300m durchaus auch zum Schwimmen geeignet und für unter 900,- Euro zu bekommen.
Ich hatte die Referenz 161.521.60 auf der Liste, habe mich dann aber für eine H2O Orca entschieden…

Benutzeravatar
BSBV
Beiträge: 1416
Registriert: 07 Mai 2010, 12:21

Re: Uhrensuche

Beitrag von BSBV » 15 Sep 2016, 08:18

Gruß

Bernd

Antworten