Welche Patek 5205G?

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Andi999
Beiträge: 3
Registriert: 11 Mär 2020, 09:53

Re: Welche Patek 5205G?

Beitrag von Andi999 » 11 Mär 2020, 19:56

Vielen Dank schon für Eure vielen Antworten :D

Ich werde morgen nochmals hingehen und dann ein paar Bilder machen.

Ja ich meine das sie zu klein ist, habe einen Armumfang 17,5 cm als eher dünn, bin mir aber bei der nicht so sicher da sie etwas kleiner wirkt.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17781
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Welche Patek 5205G?

Beitrag von MCG » 11 Mär 2020, 21:16

Andi999 hat geschrieben:
11 Mär 2020, 19:56
Vielen Dank schon für Eure vielen Antworten :D

Ich werde morgen nochmals hingehen und dann ein paar Bilder machen.

Ja ich meine das sie zu klein ist, habe einen Armumfang 17,5 cm als eher dünn, bin mir aber bei der nicht so sicher da sie etwas kleiner wirkt.
Eine Dress Watch muss per se eher etwas konservativ dimensioniert sein. speziell wenn es sich um PP handelt… :whistling:
LG aus Mostindien - Markus

Online
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19025
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Welche Patek 5205G?

Beitrag von cool runnings » 11 Mär 2020, 21:39

MCG hat geschrieben:
11 Mär 2020, 19:50
cool runnings hat geschrieben:
11 Mär 2020, 19:26
Andi999 hat geschrieben:
11 Mär 2020, 10:04

Bin letzte Woche in den schönen Patek Shop gegangen und wollte mich mal erkundigen wie aktuelle die Wartezeiten so sind .....
So ändern sich die Zeiten. Früher ist man zum Konzil gegangen um sich eine Uhr zu kaufen, heute fragt man nach Wartelisten. Verrückte Welt ....

Zu Deiner Frage: Das kannst nur Du entscheiden ob sie Sir zu groß ist. Vielleicht magst ja mal einen Wristshot machen, dann können wir unsere Meinung schreiben. Entscheiden musst Du dann trotzdem selbst. :wink:
er meint sie sei ihm vielleicht zu klein… 🤷🏼‍♂️💡
@Andy: beim Wristshot am besten indirekt über einen Spiegel dann sieht man die richtigen Proportionen…
Ersetze zu groß durch zu klein. Der Rest passt trotzdem.

s'Peterle
Beiträge: 620
Registriert: 19 Feb 2012, 19:54

Re: Welche Patek 5205G?

Beitrag von s'Peterle » 12 Mär 2020, 13:22

Seamaster73 hat geschrieben:
05 Okt 2016, 16:08
Mein subjektives Empfinden:
Olso ich finde schwarze Lederbänder passen zu nichts noch besonders schön anzusehen. Würde sagen Stahlband, hoffentlich erhältlich mit rundem Anstoss, wohl aber eher braunes Leder in richtung Hautton. Faltschliesse am Leder finde ich wie ein Porsche mit AHK, oder in dem Fall, Leichenwagen mit offenem Anhänger und Grabwerkzeug drin.
Aber ehrlich gesagt, bei dem Budget gibt es unendlich viele bessere Alternativen.
Braunes Nato Lederband würde noch passen.
Patek gibt es ausschließlich in Edelmetall, Stahlband verbietet sich da zwecks Gehäuseschonung....

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9093
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Welche Patek 5205G?

Beitrag von Don Tomaso » 12 Mär 2020, 14:27

Nun, räusper, das zu einem der Hersteller von Luxus-Stahluhren...
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17781
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Welche Patek 5205G?

Beitrag von MCG » 12 Mär 2020, 16:59

muss irgendwie ironisch gemeint sein… 🤷🏼‍♂️😅
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
safesurfer
Beiträge: 4466
Registriert: 15 Feb 2006, 16:41
Wohnort: bei CCAA
Interessen: Uhren, Fotografie, lecker Essen, lecker Getränk...

Re: Welche Patek 5205G?

Beitrag von safesurfer » 12 Mär 2020, 18:58

MCG hat geschrieben:
12 Mär 2020, 16:59
muss irgendwie ironisch gemeint sein… 🤷🏼‍♂️😅
Hoffentlich... :whistling:
Gruß Michael

Bälle flach halten, hoch gewinnen....

gatewnrw
Beiträge: 3724
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Welche Patek 5205G?

Beitrag von gatewnrw » 12 Mär 2020, 22:34

Albert H. Potter hat geschrieben:
11 Mär 2020, 18:23
Große Uhren zu dünnen Armen?
Den Arm Aufpolstern lassen? Das werde ich machen - Lippen und Po-Backen gleich mit.
Dann gehe ich in die Patek Boutique und erschrecke dort alle.
Danke Peter,

Deine Ergänzung macht die ganze Angelegenheit erst rund; den ...lippen- und Po... Effekt hatte ich leider ganz vernachlässigt.

LG Peter

(und es gibt hier tatsächlich noch "Ernstnehmer"! jeannie, wo bist Du ??????????????????????????????)
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua

gatewnrw
Beiträge: 3724
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Welche Patek 5205G?

Beitrag von gatewnrw » 12 Mär 2020, 22:36

Andi999 hat geschrieben:
11 Mär 2020, 19:56
Vielen Dank schon für Eure vielen Antworten :D

Ich werde morgen nochmals hingehen und dann ein paar Bilder machen.

Ja ich meine das sie zu klein ist, habe einen Armumfang 17,5 cm als eher dünn, bin mir aber bei der nicht so sicher da sie etwas kleiner wirkt.
noch ein helfender Hinweis:

halt mal eine alte Originail Calatrava daneben ...

LG Peter
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua

Andi999
Beiträge: 3
Registriert: 11 Mär 2020, 09:53

Re: Welche Patek 5205G?

Beitrag von Andi999 » 13 Mär 2020, 07:12

So vielen Dank nochmals Euch?

Also ich war gestern nochmals da und habe ein Foto gemacht, was meint Ihr?

Bild

Die Form der Uhr ist echt sehr schön! 8)

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7124
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Welche Patek 5205G?

Beitrag von lottemann » 13 Mär 2020, 08:37

Hallo

ich finde die Uhr für Deinen Arm zu gross. Da gibts passenderes das mindestens
genauso schön ist :wink:

Gruss Michael

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17781
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Welche Patek 5205G?

Beitrag von MCG » 13 Mär 2020, 09:59

Falls das nicht über einen Spiegel fotografiert wurde, wirkt sie auf dem Foto immer etwas grösser. Ich finde für dein Handgelenk ist sie ziemlich optimal. Ich trage auch gerne eher grössere Uhren (für meine Begriffe), habe aber ein sehr kleines Handgelenk - trage normalerweise Uhren bis max. Durchmesser 40mm. Eine Dresswatch wie diese würde ich aber bei 38mm wählen.
LG aus Mostindien - Markus

Peter1070
Beiträge: 2747
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Welche Patek 5205G?

Beitrag von Peter1070 » 24 Mär 2020, 15:43

Ich würde Schwaz nehmen. Einfach weil ich persönlich nur Uhren mit schwarzen Blättern trage. Außerdem halte ich Scwarz für flexibler. Will heißen geht elegant-formell und auch sportlich-legere.
So oder so, viel Spaß an dem Ticker! Bleib gesund und munter
Peter
SUCHE: Rolex Explorer I, Referenz 114270.- gerne [NOS

Pete
Beiträge: 1458
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Welche Patek 5205G?

Beitrag von Pete » 25 Mär 2020, 09:13

Kommt drauf an, wofür Du die Uhr trägst. Als Dresswatch? Zu gross, zu dick. Sportlich-elegant? Passt. Aber wie schon vorher geschrieben, auch eine Frage der Perspektive. Fotos über Spiegel sind etwas realistischer als von oben auf's Handgelenk fotografiert (erschrecke da bei mir auch jedes Mal).

Antworten