The Watch I Wore The Most In 2017

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
mfz
Beiträge: 992
Registriert: 03 Feb 2009, 19:57

The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von mfz » 29 Dez 2017, 16:14

Hallole,

man muss nicht alles bei Hodinkee mögen und wie die Liste zusatnde kommt wissen wir nicht.
Trotzdem lese ich jedes Jahr gern den Artikel, wer aus der Firma welche Uhr in dem Jahr die meiste Zeit getragen hat und warum.
https://www.hodinkee.com/articles/watch ... -most-2017

Welche war‘s bei Euch?
Viele von Euch haben ja beeindruckende Sammlungen und bei manchem bleiben Uhren ja auch kaum die ganzen zwölf Monate 😉
Aber mal in Toto gesehen, welche Uhr war am längsten dran?

Bei mir?
Mit Abstand die Nomos Metro
Bild

Viel leichter als die Speedmaster,
viel genauer als die Junghans,
viel fröhlicher als die Explorer,
war sie immer wieder und über erstaunlich lange Phasen die logische, gute Alltagsuhr.

Mal schauen, ob sie kommendes Jahr erfolgreich herausgefordert wird.

Ade und lasst mal lesen...

franz

gatewnrw
Beiträge: 3250
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von gatewnrw » 29 Dez 2017, 17:39

spontan und (leider im Moment) ohne Bilder:

Rolex Yachtmaster 16 622

GO Sport Evo (Kailiber 30)

Zwischendurch immer mal wieder was anderes, aber als "daily Rocker" die o.g.

Ein guter Ansatz im alten Jahr, um mal über den Sinn des Anhäufens nachzudenken.

LG Peter
- einen Jux will er sich machen ...

Nestroy

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15873
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von MCG » 29 Dez 2017, 17:53

Wie ihr ja wisst, führe Buch darüber, welche Uhr ich wie oft trage. :oops:
Je nach Lust & Laune, über's ganze Jahr gesehen, ermöglicht mir das, alle Uhren ungefähr gleich oft zu tragen. Natürlich kommen die neuen Uhren automatisch mehr an den Arm (und holen so in der Liste auch auf)...
Das heisst die Hublot Classic Fusion und die Speedmaster ST waren die Uhren, welche am meisten "wristtime" bekommen haben...
Ist doch irgendwie auch normal, dass die neuesten Schätzchen mehr Beachtung finden, oder? :wink:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11414
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von mrdata » 29 Dez 2017, 18:25

Hmmmm... 🤔


:mrgreen:


Die Nr.1

Bild

Die letzten 7 Tage jedoch ohne Unterbrechung :shock: diese:

Bild

Im übrigen jetzt nach 7 Tagen ca. 0.5s im Minus..
Babybel wird nicht aus kleinen Hunden gemacht...

Benutzeravatar
MPG
Beiträge: 4385
Registriert: 20 Dez 2006, 21:00
Wohnort: bei Hamburg
Interessen: Fotgrafie, Autos, Uhren, Musik
Tätigkeit: Geschäftsführer IT

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von MPG » 29 Dez 2017, 18:32

Da ich nicht Buch führe, kann ich es nicht genau sagen.

Die Stowa Antea und die Seamaster dürften die meiste Tragezeit gehabt haben. Wer dabei dann vorne liegt, kann ich nicht sagen.
Viele Grüße
--Michael--

Wer nur Jux machen will, den kann man nicht ernst nehmen.

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9616
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von 3fe » 29 Dez 2017, 18:55

Dieses Jahr bekam die Aquatimer die meiste Wristtime noch vor der SD.
Sicher aus Freude darüber sie nicht verkauft zu haben (resp. weil Keiner sie für günstig Geld haben wollte - selbst schuld :tongueout: ), macht sie mir mit ihrer Leichtigkeit und hervorragender Ablesbarkeit einfach unheimlich Freude. Das 2892 A2 ist sehr genau und der Tragekomfort vom Band extrem smooth. So durfte sie natürlich in den Ferien auf Kreta und an die Nordsee mitkommen und war auch häufig Begleiter bei der Ausfahrt mit der Enkeltochter.

Wer noch keine hat, sollte sich mal eine besorgen. Titan, versteht sich. :thumbsup:

Bild
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13138
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von Andi » 29 Dez 2017, 19:21

Dieses Jahr war es;
1. die Seiko Spring Drive Landmaster
2. die Audemars Piguet Royal Oak
und
3. die Garmin Fenix 5X
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 8696
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von mike_votec » 29 Dez 2017, 19:32

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung......aber das Jahr war auf jeden Fall zu kurz, um alle Tickerchen ausreichend gewürdigt bzw. getragen zu haben. :wink:
Grüße,

Michael

Knall
Beiträge: 668
Registriert: 15 Feb 2006, 18:41

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von Knall » 29 Dez 2017, 20:48

Die "Deep Black" habe ich erst seit Mittwoch deshalb die schöne ORIS limited 10 Days.

Bild

Gruss
uwe
Das Gute ist eine Frage der Erkenntnis.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15873
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von MCG » 29 Dez 2017, 20:55

3fe hat geschrieben:
29 Dez 2017, 18:55
Dieses Jahr bekam die Aquatimer die meiste Wristtime noch vor der SD.
Sicher aus Freude darüber sie nicht verkauft zu haben (resp. weil Keiner sie für günstig Geld haben wollte - selbst schuld :tongueout: ), macht sie mir mit ihrer Leichtigkeit und hervorragender Ablesbarkeit einfach unheimlich Freude. Das 2892 A2 ist sehr genau und der Tragekomfort vom Band extrem smooth. So durfte sie natürlich in den Ferien auf Kreta und an die Nordsee mitkommen und war auch häufig Begleiter bei der Ausfahrt mit der Enkeltochter.

Wer noch keine hat, sollte sich mal eine besorgen. Titan, versteht sich. :thumbsup:

Bild
Darf ich fragen wieso Du sie verkaufen wolltest (wenn sie Dir so viel Spass bereitet) und was Du dafür ev in Betracht gezogen hättest?
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9616
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von 3fe » 29 Dez 2017, 21:06

Eigentlich wollte ich alles verkaufen und einen Portugieser Chrono IW371491 kaufen. Aber mit immer weniger werdenden Uhren in der Box beschlich mich ein ungutes Gefühl, am Ende mit 'nur' einer Uhr dazustehen.
Die Portugieser kommt irgendwann, ich halte sie immer noch für eine der klassisch schönen Chronographen. 8)
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Quadrilette172
Beiträge: 17443
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von Quadrilette172 » 29 Dez 2017, 21:24

mike_votec hat geschrieben:
29 Dez 2017, 19:32
Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung......aber das Jahr war auf jeden Fall zu kurz, um alle Tickerchen ausreichend gewürdigt bzw. getragen zu haben. :wink:
+1

Benutzeravatar
beemer
Beiträge: 680
Registriert: 15 Feb 2006, 22:56
Wohnort: beinahe im Süden

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von beemer » 29 Dez 2017, 21:43

...bei mir war es auf jeden Fall diese hier, die erst im Frühling bei mir einzog

Bild



Bild
schöne Grüße
Tom

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7182
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von walter » 29 Dez 2017, 22:04

Ich hab null Buchführung, aber als letzter Neuzugang 2016 dürfte es die Fortis auf Platz 1 geschafft haben
Bild

Platz 2 die Oris mit dem 10-Tage-Werk, weil sie schlicht immer startklar auf dem Schreibtisch steht
Bild

Platz 3 dürfte der Ewige haben
Bild

Im Urlaub war die Hamilton seit langem mal wieder vorn
Bild

Danach zerfasert es sich wohl in die Oldies, der Rest kam nur sehr kurz aus dem Verlies
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17789
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von cool runnings » 29 Dez 2017, 22:47

Gefühlsmäßig meine ich, dass es bei mir das PuristS-Jubiläumsmodell der Zenith Cronometro Tipo CP-2 war.

Bild

Antworten