The Watch I Wore The Most In 2017

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Radiopirat
Beiträge: 1142
Registriert: 20 Apr 2016, 10:03
Interessen: Laser, Funk, Musik, Schönwettertauchen (PADI AOWD)

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von Radiopirat » 05 Jan 2018, 12:18

MuellerB hat geschrieben: 04 Jan 2018, 20:26 Asche über mein Haupt. Ein mieser Versuch zur Rechtfertigung: Aber es gibt z.B. Rolex, Omega, Blancpain, IWC oder Nomos Zifferblätter für die Uhr :twisted: . Gefälschte natürlich. Anstatt Nomos steht Names drauf. IWC wird zu JWC. Hier vergeben die echten Hersteller m. E. echtes Potential zum anfixen.

Zur Frage: Ja, die Uhr funktioniert auch mit iOS. Allerdings wohl nur eingeschränkt. Ich verwende sie aber nur mit Android. Bisher bin ich sehr zufrieden. Akkulaufzeit ist ca. 3 Tage.
Ach ja, die trug ich dieses Jahr auch am meisten, allerdings nie am linken Handgelenk: SMASUNG Gear S3 Frontier mit "Failure is not an option"-Blatt... :whistling:

Bild
Auch das geht vorbei!

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9117
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von mike_votec » 05 Jan 2018, 13:00

Klasse..... :mrgreen:
Grüße,

Michael

Radiopirat
Beiträge: 1142
Registriert: 20 Apr 2016, 10:03
Interessen: Laser, Funk, Musik, Schönwettertauchen (PADI AOWD)

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von Radiopirat » 05 Jan 2018, 13:13

... übrigens mit funktionierendem Chrono... inkl. Schattenwurf der Zeiger... :rofl:
Auch das geht vorbei!

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9117
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von mike_votec » 05 Jan 2018, 13:16

Radiopirat hat geschrieben: 05 Jan 2018, 13:13 ... übrigens mit funktionierendem Chrono... inkl. Schattenwurf der Zeiger... :rofl:
Naja, wenn schon denn schon.... 8)
Grüße,

Michael

Radiopirat
Beiträge: 1142
Registriert: 20 Apr 2016, 10:03
Interessen: Laser, Funk, Musik, Schönwettertauchen (PADI AOWD)

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von Radiopirat » 05 Jan 2018, 13:26

Geht auch als Ressence für Arme... :mrgreen:

Bild
Auch das geht vorbei!

Benutzeravatar
Matthias S.
Beiträge: 1228
Registriert: 15 Feb 2006, 12:02
Wohnort: Sachsen
Interessen: Steffi, Uhren, Motorrad

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von Matthias S. » 05 Jan 2018, 15:45

Ich glaub's selber kaum, aber nahezu ausschließlich

Bild

:whistling:
Nichts hält länger als ein Provisorium.
Viele Grüße

Matthias

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13506
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von Andi » 05 Jan 2018, 16:45

Matthias S. hat geschrieben: 05 Jan 2018, 15:45 Ich glaub's selber kaum, aber nahezu ausschließlich

Bild

:whistling:
Keine AP :shock:
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

möhne
Beiträge: 3735
Registriert: 16 Feb 2006, 14:16

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von möhne » 05 Jan 2018, 18:48

Bei mir war es definitiv die Dark Side of the Moon. Das ist schon erstaunlich, da ich eigentlich absoluter IWC Fan bin und auch genügend Alternativen vorhanden sind.

Bisher hat sie sich auch gegen die Neuzügänge behauptet .

Gruß!


Klaus

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11828
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von mrdata » 05 Jan 2018, 19:38

möhne hat geschrieben: 05 Jan 2018, 18:48 Bei mir war es definitiv die Dark Side of the Moon. Das ist schon erstaunlich, da ich eigentlich absoluter IWC Fan bin und auch genügend Alternativen vorhanden sind.

Bisher hat sie sich auch gegen die Neuzügänge behauptet .
Endlich spricht mal jemand meine Sprache!
:mrgreen: :thumbsup:
Eigentlich hätte ich nach der DSOTM keine mehr kaufen müssen. Ist aber auch quatsch :mrgreen: lediglich meine neue PO kommt relativ dicht ran. Aber Zuhause im Urlaub kann man ja öfter mal tauschen oder links u. rechts tragen... :oops: :lol:
Ich sagte noch, der Bart sieht scheisse aus... aber das war Conchita wurschd.

Benutzeravatar
paimei
Beiträge: 522
Registriert: 07 Aug 2007, 18:07
Wohnort: Kt. ZH

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von paimei » 05 Jan 2018, 21:50

Cooler Faden, danke!
Ein gewisser Forumsgeschmack lässt sich nicht leugnen, und ich bin da auch im mainstream.
Bei mir war es die 3713, wobei ihr langsam die blaue Inge Laureus den Rang abläuft. Vernünftigerweise müsste man die Box verkleinern - bei den Klamotten halte ich es so, dass alles, was ein Jahr nicht getragen wurde, rausfliegt. Sollte ich mal bei den Uhren versuchen.
By the way: Die Snoopy ist sowas von lecker!!!
cheers, k

Benutzeravatar
MuellerB
Beiträge: 580
Registriert: 16 Feb 2006, 08:44
Wohnort: Südlich von Hamburg und nördlich von Müchen

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von MuellerB » 06 Jan 2018, 13:33

Radiopirat hat geschrieben: 05 Jan 2018, 12:18 Ach ja, die trug ich dieses Jahr auch am meisten, allerdings nie am linken Handgelenk: SMASUNG Gear S3 Frontier mit "Failure is not an option"-Blatt... :whistling:
Ohhh. Wie heißt das Design? Das konnte ich im App Store bisher noch nicht finden. Ich finde nur die Dienstags-Uhr. :wink:
____________________________
Gruß, Björn

Zeit ist das, was man an der Uhr abliest (Albert Einstein)

Benutzeravatar
TSID
Beiträge: 4532
Registriert: 16 Mär 2007, 08:47

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von TSID » 06 Jan 2018, 17:10

Tjaaaa, bei mir hat es sich ganz schön gewendet.

Die 3227-01 ist die meist getragene Uhr bei mir, gefolgt von der Dorni.

Letztere überrascht mich immer wieder, aber sie funktioniert sensationell gut als jeden Tag Uhr. Zum Anzug z.B.

Die Dweller (gerade zur Kur) ist auch immer gerne gesehen und oft in der Freizeit dran. Da Freizeit aber Mangelware ist seit ca. 2 Jahren...

Der Ausflug zu Seiko letztes Jahr war nett, keine Frage, aber vollends versaut haben sie mich nicht.
- Kai -

- Das Ziel ist im Weg -

Radiopirat
Beiträge: 1142
Registriert: 20 Apr 2016, 10:03
Interessen: Laser, Funk, Musik, Schönwettertauchen (PADI AOWD)

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von Radiopirat » 07 Jan 2018, 11:09

MuellerB hat geschrieben: 06 Jan 2018, 13:33
Radiopirat hat geschrieben: 05 Jan 2018, 12:18 Ach ja, die trug ich dieses Jahr auch am meisten, allerdings nie am linken Handgelenk: SMASUNG Gear S3 Frontier mit "Failure is not an option"-Blatt... :whistling:
Ohhh. Wie heißt das Design? Das konnte ich im App Store bisher noch nicht finden. Ich finde nur die Dienstags-Uhr. :wink:
Manchmal lohnt es sich, außerhalb des Stores zu suchen und zu finden... ;-) - die Lösung heisst "WatchMaker"-App und dann die Links zu den Files einzubinden und dann klappt es. Im offiziellen Store würde das nicht lange Heimat finden, das hat auch Garmin dank ein paar Anwälten relativ schnell rausgefunden. Hast übrigens eine PN. :whistling:
Auch das geht vorbei!

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9880
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von mhanke » 10 Jan 2018, 14:51

Die beiden im Wechsel - Wahnsinn, ein Breitling-Jahr. Allein für den Gedanken hätt ich mir früher eine reingehauen ...

Bild

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
alinghi74
Beiträge: 4271
Registriert: 16 Feb 2006, 08:20
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: The Watch I Wore The Most In 2017

Beitrag von alinghi74 » 10 Jan 2018, 16:23

paimei hat geschrieben: 05 Jan 2018, 21:50 Vernünftigerweise müsste man die Box verkleinern - bei den Klamotten halte ich es so, dass alles, was ein Jahr nicht getragen wurde, rausfliegt. Sollte ich mal bei den Uhren versuchen.
Du hast meine Kontaktangaben noch gell...? :whistling:

:mrgreen:
Gruss alinghi74

VintageCERTINAs.ch

Join me on facebook and instagram!

Antworten