JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6678
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Beitrag von walter » 05 Jun 2018, 09:20

Joruku hat geschrieben:
05 Jun 2018, 08:27
Roger Ruegger hat geschrieben:
04 Mai 2018, 14:22
Bild
Was mir nicht ganz klar ist: Die "Indexe" bei der Wecker-Anzeige, sind das 12 Minuten-Abstände, also keine Möglichkeit, den Wecker "genau" auf Viertel nach, Halb und Viertel vor zu stellen?

Ansonsten eine wunderschöne Uhr!!!

Gruss Joruku
Das Einstellen der Weckzeit geht bis auf 2-3 Minuten genau...etwas Übung und es klappt.
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8044
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Beitrag von Heinz-Jürgen » 05 Jun 2018, 15:20

cool runnings hat geschrieben:
04 Jun 2018, 18:30
tapsa911 hat geschrieben:
04 Jun 2018, 18:19
3fe hat geschrieben:
04 Jun 2018, 16:39
saucool 8) :thumbsup:
+1

:thumbsup: :thumbsup:
Dem schließe ich mich uneingeschränkt an. :)
Herzlichen Glückwunsch.
Ich auch! Glückwunsch!!!
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
Prem Amido
Beiträge: 1004
Registriert: 15 Feb 2006, 18:42
Wohnort: München
Interessen: Uhren + Frauen

Re: JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Beitrag von Prem Amido » 05 Jun 2018, 17:19

Meno hat geschrieben:
04 Jun 2018, 16:21
Konnte nicht widerstehen :whistling:
Traumhaft schön!

Bild

Bild
Auf den Fotos sieht die blaue Polaris "imho" richtig geil aus + auch ich will sie mir live ansehen.
Liebe Grüße + eine gute Zeit
Prem Amido

Benutzeravatar
Prem Amido
Beiträge: 1004
Registriert: 15 Feb 2006, 18:42
Wohnort: München
Interessen: Uhren + Frauen

Re: JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Beitrag von Prem Amido » 05 Jun 2018, 17:30

Meno hat geschrieben:
04 Jun 2018, 16:21
Konnte nicht widerstehen :whistling:
Traumhaft schön!

Bild

Bild
"Imho" sehen die Fotos der - insbesondere blauen - Polaris richtig geil aus + auch ich will mir die Uhr live angucken.
Die geringe Gangreserve + der Preis sprechen für mich leider klar gegen den Kauf.

Wie auch immer: Gratulation, lieber Meno. :D
Liebe Grüße + eine gute Zeit
Prem Amido

Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 886
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Beitrag von Meno » 05 Jun 2018, 17:48

:thumbsup:
Zuletzt geändert von Meno am 05 Jun 2018, 17:52, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 886
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Beitrag von Meno » 05 Jun 2018, 17:49

Prem Amido hat geschrieben:
05 Jun 2018, 17:30

"Imho" sehen die Fotos der - insbesondere blauen - Polaris richtig geil aus + auch ich will mir die Uhr live angucken.
Die geringe Gangreserve + der Preis sprechen für mich leider klar gegen den Kauf.

Wie auch immer: Gratulation, lieber Meno. :D
Ging mir auch so, bis ich sie am Arm hatte.
Pass auf! Es ist ansteckend :whistling:

Und ja. Live sieht sie noch besser aus. Perfekte Verarbeitung, perfekte Grösse und sehr angenehmes Traggefühl. Die aufgesetzten Indizien wirken super!

Mein einziger Kritikpunkt ist wirklich die Gangreserve. Da ich aber sehr viel wechsle, spielt es für mich keine wichtige Rolle, trotzdem hätte JLC bei einem neuen Modell mit Manufakturwerk eine bessere Leitung erzielen können, insbesondere wenn man bedenkt, dass eine neue Pelagos 70 Stunden und eine Blancpain Bathyscaphe (gleiches Preissegment) gar 120 Stunden erreicht. Aber wie gesagt.

Diese blaue Polaris ist einfach phantastisch. :yahoo:

Bild

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6678
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Beitrag von walter » 05 Jun 2018, 22:34

Kannst Du bitte mal den Bandanstoss nachmessen?
JLC behauptet, das Band würde nicht an die Memovox passen...
Mein Konzi könnte mir ein vergleichbares Band bei Kaufmann bauen lassen... aber Kontrolle ist halt besser.
THX
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8252
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Beitrag von Hertie » 05 Jun 2018, 23:26

Superschöne Uhr, Gratulation. :thumbsup: :thumbsup: :wink:
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom

Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 886
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Beitrag von Meno » 06 Jun 2018, 07:56

walter hat geschrieben:
05 Jun 2018, 22:34
Kannst Du bitte mal den Bandanstoss nachmessen?
JLC behauptet, das Band würde nicht an die Memovox passen...
Mein Konzi könnte mir ein vergleichbares Band bei Kaufmann bauen lassen... aber Kontrolle ist halt besser.
THX
Walter
20mm

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 2930
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Beitrag von tapsa911 » 06 Jun 2018, 08:59

Meno hat geschrieben:
05 Jun 2018, 17:49
Prem Amido hat geschrieben:
05 Jun 2018, 17:30

"Imho" sehen die Fotos der - insbesondere blauen - Polaris richtig geil aus + auch ich will mir die Uhr live angucken.
Die geringe Gangreserve + der Preis sprechen für mich leider klar gegen den Kauf.

Wie auch immer: Gratulation, lieber Meno. :D
Ging mir auch so, bis ich sie am Arm hatte.
Pass auf! Es ist ansteckend :whistling:

Und ja. Live sieht sie noch besser aus. Perfekte Verarbeitung, perfekte Grösse und sehr angenehmes Traggefühl. Die aufgesetzten Indizien wirken super!

Mein einziger Kritikpunkt ist wirklich die Gangreserve. Da ich aber sehr viel wechsle, spielt es für mich keine wichtige Rolle, trotzdem hätte JLC bei einem neuen Modell mit Manufakturwerk eine bessere Leitung erzielen können, insbesondere wenn man bedenkt, dass eine neue Pelagos 70 Stunden und eine Blancpain Bathyscaphe (gleiches Preissegment) gar 120 Stunden erreicht. Aber wie gesagt.

Diese blaue Polaris ist einfach phantastisch. :yahoo:

Bild
Weiterhin viel Freude damit :thumbsup: :thumbsup:

Wunderbare Sommeruhr
:wink:
Stephan
Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

möhne
Beiträge: 3346
Registriert: 16 Feb 2006, 14:16

Re: JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Beitrag von möhne » 06 Jun 2018, 19:05

tapsa911 hat geschrieben:
06 Jun 2018, 08:59
Meno hat geschrieben:
05 Jun 2018, 17:49
Prem Amido hat geschrieben:
05 Jun 2018, 17:30

"Imho" sehen die Fotos der - insbesondere blauen - Polaris richtig geil aus + auch ich will mir die Uhr live angucken.
Die geringe Gangreserve + der Preis sprechen für mich leider klar gegen den Kauf.

Wie auch immer: Gratulation, lieber Meno. :D
Ging mir auch so, bis ich sie am Arm hatte.
Pass auf! Es ist ansteckend :whistling:

Und ja. Live sieht sie noch besser aus. Perfekte Verarbeitung, perfekte Grösse und sehr angenehmes Traggefühl. Die aufgesetzten Indizien wirken super!

Mein einziger Kritikpunkt ist wirklich die Gangreserve. Da ich aber sehr viel wechsle, spielt es für mich keine wichtige Rolle, trotzdem hätte JLC bei einem neuen Modell mit Manufakturwerk eine bessere Leitung erzielen können, insbesondere wenn man bedenkt, dass eine neue Pelagos 70 Stunden und eine Blancpain Bathyscaphe (gleiches Preissegment) gar 120 Stunden erreicht. Aber wie gesagt.

Diese blaue Polaris ist einfach phantastisch. :yahoo:

Bild
Weiterhin viel Freude damit :thumbsup: :thumbsup:

Wunderbare Sommeruhr
:wink:
Stephan

Definitiv! Leider hatte ich noch keine in der Hand. Ich warte auf einen Anruf vom Konzi......

Gruß!


Klaus

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 2930
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Beitrag von tapsa911 » 15 Jun 2018, 12:23

MCG hat geschrieben:
01 Jun 2018, 10:00
tapsa911 hat geschrieben:
01 Jun 2018, 09:08
Meno hat geschrieben:
01 Jun 2018, 08:29
Live, fand ich die schwarze Version nett, aber etwas gewöhnlich.
Die blaue hingegen einfach WOW!

Wenn schwarz, dann die 42mm mit Datum.

Wenn der sehr ambitionierte Preis nicht wäre, hätte ich die Blaue sofort bestellt.
Ich zögere noch, weil ich 7K für ein Werk mit 40 Std. Gangreserve und ohne Datum wirklich etwas hoch finde. Für ein Stahlband käme noch 1k dazu.

...aber Preis ist ja immer relativ. Keine Frage; sie ist sehr hochwertig und sehr, sehr attraktiv.
Meiner bescheidenen Meinung spielt JLC in der Liga von AP, PP, VC und ALS, da ist sie vergleichsweise preiswert :wink:

Die Polaris Memovox (Ref. Q9038670) steht baldig zur Anprobe an, dabei werde ich die 42 mm Version mit Datum auch im Auge haben.
Etwas hoch gegriffen?
Denke die Liga Zenith, Omega und Rolex passt besser... (meine Meinung) :whistling:
JLC war jahrelang die verlängerte Werkbank für AP, PP und VC. Zum Beispiel diente das Jaeger Cal. 920 als Basis für das AP Cal. 2121 was in der Royal Oak Ref. 5402 verbaut wurde, das gilt auch für die PP Nautilus Ref. 3700, Cal. 28-255C.

https://www.watchtime.net/uhren/patek-p ... und-heute/
Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 14560
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Beitrag von MCG » 15 Jun 2018, 13:26

tapsa911 hat geschrieben:
15 Jun 2018, 12:23
MCG hat geschrieben:
01 Jun 2018, 10:00
tapsa911 hat geschrieben:
01 Jun 2018, 09:08


Meiner bescheidenen Meinung spielt JLC in der Liga von AP, PP, VC und ALS, da ist sie vergleichsweise preiswert :wink:

Die Polaris Memovox (Ref. Q9038670) steht baldig zur Anprobe an, dabei werde ich die 42 mm Version mit Datum auch im Auge haben.
Etwas hoch gegriffen?
Denke die Liga Zenith, Omega und Rolex passt besser... (meine Meinung) :whistling:
JLC war jahrelang die verlängerte Werkbank für AP, PP und VC. Zum Beispiel diente das Jaeger Cal. 920 als Basis für das AP Cal. 2121 was in der Royal Oak Ref. 5402 verbaut wurde, das gilt auch für die PP Nautilus Ref. 3700, Cal. 28-255C.

https://www.watchtime.net/uhren/patek-p ... und-heute/
Natürlich! Aber der Motor macht nun mal nicht die ganze Uhr. Das Rénomée von JLC ist nun mal ein anderes, als das der zb. grossen 3... Übrigens auch recht gut zu sehen an den Einstiegspreisen der Brands...
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 2930
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Beitrag von tapsa911 » 15 Jun 2018, 13:35

MCG hat geschrieben:
15 Jun 2018, 13:26
tapsa911 hat geschrieben:
15 Jun 2018, 12:23
MCG hat geschrieben:
01 Jun 2018, 10:00


Etwas hoch gegriffen?
Denke die Liga Zenith, Omega und Rolex passt besser... (meine Meinung) :whistling:
JLC war jahrelang die verlängerte Werkbank für AP, PP und VC. Zum Beispiel diente das Jaeger Cal. 920 als Basis für das AP Cal. 2121 was in der Royal Oak Ref. 5402 verbaut wurde, das gilt auch für die PP Nautilus Ref. 3700, Cal. 28-255C.

https://www.watchtime.net/uhren/patek-p ... und-heute/
Natürlich! Aber der Motor macht nun mal nicht die ganze Uhr. Das Rénomée von JLC ist nun mal ein anderes, als das der zb. grossen 3... Übrigens auch recht gut zu sehen an den Einstiegspreisen der Brands...
Logo! Ich bin da vielleicht zu wenig in Markenpyramide Zuhause :mrgreen:
Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6678
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: JLC Polaris Memovox (50-Jahre Edition)

Beitrag von walter » 15 Jun 2018, 17:21

Heute kam eine tönende Einladungskarte :D
https://vimeo.com/275274699

Nett, gell ?
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Antworten