Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 2891
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Beitrag von Roger Ruegger » 28 Aug 2018, 00:42

Und dann hätten wir hier noch die Omega Diver 300M Co-Axial Master Chronometer (Ref. 210.32.42.20.06.001) mit 42 mm Durchmesser. Ein paar Daten: die Lünetteneinlage (120 Klicks) ist aus Keramik mit weisser Emaille-Skala (nicht nachleuchtend), das Kautschukband kommt mit 20 mm Bandanstossbreite und Dornschliesse. Das Zifferblatt besteht aus "chromfarbener Keramik mit PVD-Beschichtung und Sonnenschliff" mit lasergravierten Wellen und Datumsfenster bei 6 Uhr. Die Datumsscheibe ist farblich angepasst. Das 8880 ist vom Eidgenössischen Institut für Metrologie (METAS) als Master Chronometer zertifiziert, unempfindlich gegenüber Magnetfeldern von bis zu 15.000 Gauss, die Spiralfeder ist aus Silizium. Gangreserve beträgt 55 Stunden. Preis liegt bei $4,750.00, für $100.00 mehr gibt's schon das Stahlband.

Bilder:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Dem Ersten, der sich übers Hemd lustig macht, hau' ich auf die Uhr. :angry:
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 2891
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Beitrag von Roger Ruegger » 28 Aug 2018, 03:57

Besseres Titelbild :mrgreen:

Bild
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8465
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Beitrag von Heinz-Jürgen » 28 Aug 2018, 05:57

Wunderschöne Fotos einer hässlichen Uhr.

Grobschlächtige Lasergravur, dazu unpassende Skelettzeiger (der Stundenzeiger mit dem runden „Index auf Wanderschaft“ geht ja wohl gar nicht :shock: )und ein Datumsfenster, bei dem man selbst auf einem perfekten Foto das Datum nur erahnen kann.

Dass diese SM300 bei mir komplett durchfällt, kann auch das Innenleben nicht verhindern.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 2891
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Beitrag von Roger Ruegger » 28 Aug 2018, 06:13

Mit dem Datum hast Du tendenziell recht (liegt recht tief, aber beim Wristshot/Draufsicht funktioniert‘s noch recht gut), da sind die anderen Farbkombinationen einfacher zu entschlüsseln:

Bild
Bild

Dafür ist die Scheibe farblich abgestimmt worden. Und mit ohne Datum gibt‘s ja sonst auch noch:

Bild
Zuletzt geändert von Roger Ruegger am 28 Aug 2018, 06:33, insgesamt 7-mal geändert.
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 8609
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Beitrag von mike_votec » 28 Aug 2018, 06:14

So hart fällt mein Urteil jetzt nicht aus aber ja, die anderen Farben/Modelle der neuen Diverse gefallen mir sehr viel besser. :wink:
Grüße,

Michael

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25493
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Beitrag von kochsmichel » 28 Aug 2018, 06:46

Wenn ich mich recht erinnere, hat das 8880 Kaliber keinen uhrwerklaufunabhängig verstellbaren Stundenzeiger und somit auch eine konventionelle Datimsschaltung. Kann das jemand bestätigen?
Light side of the mood!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15289
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Beitrag von MCG » 28 Aug 2018, 10:41

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
28 Aug 2018, 05:57
Wunderschöne Fotos einer hässlichen Uhr.

Grobschlächtige Lasergravur, dazu unpassende Skelettzeiger (der Stundenzeiger mit dem runden „Index auf Wanderschaft“ geht ja wohl gar nicht :shock: )und ein Datumsfenster, bei dem man selbst auf einem perfekten Foto das Datum nur erahnen kann.

Dass diese SM300 bei mir komplett durchfällt, kann auch das Innenleben nicht verhindern.
Ich muss Dir bei den Zeigern wirklich recht geben! Die haben mir seit der Lancierung noch nie gefallen, sind aber in der jetztigen noch betonteren Form (für mich ebenfalls) noch schlechter ausgefallen...
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9550
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Beitrag von mhanke » 28 Aug 2018, 11:06

Darf man einen etablierten Klassiker noch kritisieren? Natürlich darf man, aber der Zug ist abgefahren. Die Skelettzeiger der SMP sind nun mal ein Markenzeichen geworden, und die Uhr dadurch unverwechselbar. Technisch gesehen hat die Form nur beim SMP Chrono Sinn gemacht, weil sie die Sicht auf die Totalisatoren nicht verstellt hat.

Vor allem bei Dunkelheit sind die Skelettzeiger schlecht zu erkennen, was bei einer Taucheruhr eigentlich ein No-Go ist. Trotzdem: Sich hier die besseren Schwertzeiger zu wünschen ist soviel, wie die Lupe bei den Roletten oder die Apfelzeiger bei den Breguets zu verfluchen. Das Resultat wäre der Einheitsbrei.

Was mir bei diesen Zeigern sehr gut gefällt, ist dass sie offenbar nun thermisch gebläut sind, während die blauen Zeiger der Vorgänger lackiert waren.

Was mir nicht gefällt, ist die affige Zweifarbigkeit der Leuchtmasse, die in der Praxis ohnehin null und garnix bringt.

Ahja, die Liquidmetal-Ziffern am Drehring der Vorgängerversion hat mir auch besser gefallen, weil sie plan mit der Keramikoberfläche des Rings waren.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
MPG
Beiträge: 4385
Registriert: 20 Dez 2006, 21:00
Wohnort: bei Hamburg
Interessen: Fotgrafie, Autos, Uhren, Musik
Tätigkeit: Geschäftsführer IT

Re: Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Beitrag von MPG » 28 Aug 2018, 12:24

MCG hat geschrieben:
28 Aug 2018, 10:41
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
28 Aug 2018, 05:57
Wunderschöne Fotos einer hässlichen Uhr.

Grobschlächtige Lasergravur, dazu unpassende Skelettzeiger (der Stundenzeiger mit dem runden „Index auf Wanderschaft“ geht ja wohl gar nicht :shock: )und ein Datumsfenster, bei dem man selbst auf einem perfekten Foto das Datum nur erahnen kann.

Dass diese SM300 bei mir komplett durchfällt, kann auch das Innenleben nicht verhindern.
Ich muss Dir bei den Zeigern wirklich recht geben! Die haben mir seit der Lancierung noch nie gefallen, sind aber in der jetztigen noch betonteren Form (für mich ebenfalls) noch schlechter ausgefallen...

+1
Viele Grüße
--Michael--

Wer nur Jux machen will, den kann man nicht ernst nehmen.

Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 2891
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Beitrag von Roger Ruegger » 28 Aug 2018, 16:04

kochsmichel hat geschrieben:
28 Aug 2018, 06:46
Wenn ich mich recht erinnere, hat das 8880 Kaliber keinen uhrwerklaufunabhängig verstellbaren Stundenzeiger und somit auch eine konventionelle Datimsschaltung. Kann das jemand bestätigen?
Grad ausprobiert: die Uhr hat - zu meiner positiven Überraschung - eine Datumsschnellverstellung.
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25493
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Beitrag von kochsmichel » 28 Aug 2018, 17:43

Yo. Thought so. Danke, Roger :D
Light side of the mood!

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9550
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Beitrag von mhanke » 28 Aug 2018, 20:36

Das Datumsfenster ist auch deutlich größer als beim Vorgängermodell mit dem cal. 2500.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
safesurfer
Beiträge: 4081
Registriert: 15 Feb 2006, 16:41
Wohnort: bei CCAA
Interessen: Uhren, Fotografie, lecker Essen, lecker Getränk...

Re: Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Beitrag von safesurfer » 28 Aug 2018, 21:14

Die Uhr ist nicht meins, auch in dieser Neuauflage. Das Hemd allerdings, ist großes Kino... :whistling: :mrgreen:
Gruß Michael

Bälle flach halten, hoch gewinnen....

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15289
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Beitrag von MCG » 28 Aug 2018, 21:22

safesurfer hat geschrieben:
28 Aug 2018, 21:14
Die Uhr ist nicht meins, auch in dieser Neuauflage. Das Hemd allerdings, ist großes Kino... :whistling: :mrgreen:
:thumbsup: Das gibt Kloppe... :rofl:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25493
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Omega Seamaster Diver 300 (2018er Generation)

Beitrag von kochsmichel » 28 Aug 2018, 21:24

So. Ihr Pappnasen. Die Uhr ist einfach ein ordentliches Ausrufezeichen. Für 4.600 Euro brutto gibt es ein Design mit Wiedererkennungswert, dass auch nach mittlerweile mehr als 20 Jahren man neu evolutionär zu erfinden in der Lage ist, ein vortreffliches Werk mit mehr als respektablen Specs und das von einer Marke mit Historie und Innovationskraft. 8)
Light side of the mood!

Antworten