Endlich hab ich eine Uhr in Berndeutsch ...

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Online
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 10193
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Endlich hab ich eine Uhr in Berndeutsch ...

Beitrag von Paulchen » 15 Nov 2018, 07:37

Jannek hat geschrieben:
14 Nov 2018, 12:55
Ok, wenn das so einfach ist mit 58 oder 59 Varianten könnt Ihr ja bitte mal die Tabelle ausfüllen:
Vielleicht habe ich auch einen Denkfehler

Beispiel
13:13:45 Uhr

Spalte 1 = 10er Stunden (0/10/11/12)
Spalte 2 = 1er Stunden (0...9)
Spalte 3 = 10er Minuten (10...50)
Spalte 4 = 1er Minuten (0...9)
Spalte 5 = 10er Sekunden (0...9)
Spalte 6 = 1er Sekunden (0...9)
Spalte 7 = Verketten(A1;B1;C1;D1;E1;F1)

Jetzt kannst du noch Spalten für "es" "ist" jetzt" usw. einfügen/kombinieren.
Das Ganze mit der Maustaste nach unten ziehen und fertig.
BTW
Ich kann kein schweizerisch ;-)

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17142
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Endlich hab ich eine Uhr in Berndeutsch ...

Beitrag von cool runnings » 15 Nov 2018, 08:07

Jannek hat geschrieben:
14 Nov 2018, 23:32
Auf dem Bild ist es gerade EIN SECHTEL NACH 8
Jannek,

Du darfst ruhig die Normalschrift verwenden. Wir können hier alle noch recht gut lesen.

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 16924
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Endlich hab ich eine Uhr in Berndeutsch ...

Beitrag von jeannie » 15 Nov 2018, 10:19

cool runnings hat geschrieben:
15 Nov 2018, 08:07
Du darfst ruhig die Normalschrift verwenden. Wir können hier alle noch recht gut lesen.
"Früher" galt im Internet grosse Schrift als Synonym für SCHREIEN.

Vielleicht meint er, wir sind alle schwerhörig? :shock:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17681
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Endlich hab ich eine Uhr in Berndeutsch ...

Beitrag von Thomas H. Ernst » 16 Nov 2018, 13:25

jeannie hat geschrieben:
15 Nov 2018, 10:19
"Früher" galt im Internet grosse Schrift als Synonym für SCHREIEN.
Das tut es heute immer noch. :idea:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

synchrono
Beiträge: 37
Registriert: 16 Feb 2006, 19:49
Wohnort: bei Hamburg

Re: Endlich hab ich eine Uhr in Berndeutsch ...

Beitrag von synchrono » 16 Nov 2018, 14:10

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
16 Nov 2018, 13:25
jeannie hat geschrieben:
15 Nov 2018, 10:19
"Früher" galt im Internet grosse Schrift als Synonym für SCHREIEN.
Das tut es heute immer noch. :idea:
Nun ja, ich war der Meinung, dass das Schreiben in Großbuchstaben als Schreien interpretiert wurde, nicht die Vergrößerung und Verfärbung der Schrift. Ein Beispiel führt jeannie ja korrekt an... Unnötig ist das Verändern des Schriftbildes hier m. E. trotzdem.

Das verbale Abbilden der unterschiedlichen Zeitangaben, wie "viertel nach sechs" und "viertel sieben" finde ich wiederum spannend, da jede Region entsprechend bedient werden kann. Ist nach meinem Wissen aber keine Ost-/Westunterscheidung, die Linie verläuft eher von Nordosten nach Südwesten.
Gruß, Hanno

Benutzeravatar
avatar1
Beiträge: 577
Registriert: 03 Aug 2007, 08:06
Tätigkeit: Seamaster

Re: Endlich hab ich eine Uhr in Berndeutsch ...

Beitrag von avatar1 » 19 Nov 2018, 12:34

Heute ist doch jede Marotte ein Ausdruck von Individualität und Abgrenzung vom verhassten Mainstream.

Früher griff man sich ans Hirn. :mrgreen:

peter_der_baier
Beiträge: 414
Registriert: 17 Aug 2010, 14:51

Re: Endlich hab ich eine Uhr in Berndeutsch ...

Beitrag von peter_der_baier » 19 Nov 2018, 17:43

avatar1 hat geschrieben:
19 Nov 2018, 12:34
Heute ist doch jede Marotte ein Ausdruck von Individualität und Abgrenzung vom verhassten Mainstream.

Früher griff man sich ans Hirn. :mrgreen:
Was bitte ist "Hirn"???

:whistling: :whistling: :whistling:
ciao

Peter
Selfies habn bei uns früher Polaroid gheissn ;-)

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 14608
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Endlich hab ich eine Uhr in Berndeutsch ...

Beitrag von MCG » 19 Nov 2018, 19:00

avatar1 hat geschrieben:
19 Nov 2018, 12:34
Heute ist doch jede Marotte ein Ausdruck von Individualität und Abgrenzung vom verhassten Mainstream.
Ich sehe da bei den Uhren eher die gegenteilige Bewegung … :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9225
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Endlich hab ich eine Uhr in Berndeutsch ...

Beitrag von 3fe » 19 Nov 2018, 21:23

Ach du shice, jetzt guck ich hier mal wieder rein und sehe solche hässlichen Lookalikes. :?

Jannek, was ist denn euer Anspruch? Wir wollen auch auf den Zug mit den lustigen Uhren aufspringen und viel Geld verdienen mit Spielzeug aus dem 3D Drucker? Das sieht ja schlimm aus! Und dann kommt 'Wir verkaufen auf ebay' - na vielen Dank. :roll:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17681
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Endlich hab ich eine Uhr in Berndeutsch ...

Beitrag von Thomas H. Ernst » 19 Nov 2018, 21:40

3fe hat geschrieben:
19 Nov 2018, 21:23
Ach du shice, jetzt guck ich hier mal wieder rein und sehe solche hässlichen Lookalikes. :?
Was meinst Du mit Lookalikes?
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9225
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Endlich hab ich eine Uhr in Berndeutsch ...

Beitrag von 3fe » 19 Nov 2018, 21:44

Na die wollen aussehen wie Kultuhr oder Clocktwo.
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17681
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Endlich hab ich eine Uhr in Berndeutsch ...

Beitrag von Thomas H. Ernst » 19 Nov 2018, 22:16

3fe hat geschrieben:
19 Nov 2018, 21:44
Na die wollen aussehen wie Kultuhr oder Clocktwo.
Hmm, sehen nicht irgendwie alle Uhren ähnlich aus? Meist irgendwie rund, mit so ein paar Zeigern und Zahlen oder Strichen?

QlockTwo hat vermutlich von Kult-Uhr abgeguckt, die waren rund 10 Jahre früher da und halten sich für den Erfinder, was allerdings nicht stimmt. Ich weiss vermutlich woher sie die Idee haben, Stichwort Gewerbeschule II in Freiburg. :idea:

In den 70ern gab es solche Wanduhren in mehreren Ausführungen. Eine war mit Nixie-Röhren drin, die teure Sorte mit den Ziffern auf der Stirnseite, die hat direkt Worte gebildet und man konnte 3 Sprachen umschalten. Die einfachere Variante war so wie die heutigen sind: Hinterleuchtete, festgelegte Worte auf einem Panel mit fixer Sprache. Die Nixie Variante wollte ich damals nachbauen, das scheiterte aber an den Materialkosten vs. meinem Eigenkapital. :(

Ich persönlich finde fast alle QlockTwo zu teuer für das was sie bieten, da baue ich mir sowas eher noch selber zusammen.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 16924
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Endlich hab ich eine Uhr in Berndeutsch ...

Beitrag von jeannie » 19 Nov 2018, 23:31

Wenn es nicht die x-te QlockTwo sein soll, wieso nicht mal auf Klingonisch. Oder Latein?

Bild
(C) https://www.alte-sprachen.de/Plinius/tageszeiten.htm
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Antworten