Speedmaster geerbt

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8044
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Speedmaster geerbt

Beitrag von Heinz-Jürgen » 10 Okt 2018, 13:26

jeannie hat geschrieben:
10 Okt 2018, 13:10
Pete hat geschrieben:
09 Okt 2018, 23:08
Schöne Uhr!

Meines Wissens haben nur die Ersatz-Gläser das Omega-Logo in der Mitte, oder?
Meine neu vor über 10 Jahren gekauft hatte bereits Glas mit Logo.
:shock: Du besitzt tatsächlich ne Uhr :?:

Hätte ich ja jetzt nach den letzten paar Tausend Deiner Postings gar nicht mit gerechnet... :whistling:


:lol: :wink:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 16914
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Speedmaster geerbt

Beitrag von jeannie » 10 Okt 2018, 14:47

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
10 Okt 2018, 13:26
:shock: Du besitzt tatsächlich ne Uhr :?:
Klar doch.

Und die Uhr lesen kann ich (dank lieber Mithilfe dieses Forums) in der Zwischenzeit auch.

Nur das mit *Dreiviertel Sieben" geht mir noch schwer von der Zunge. Wohl irgend wie zu rural.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11156
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Speedmaster geerbt

Beitrag von mrdata » 10 Okt 2018, 15:33

@Heinz-Jürgen: da gibt’s sogar ein echt cooles Foto mit Cola Dose + Uhr davon...
@jeannie: wir gleichen uns super aus :mrgreen: :thumbsup:
Babybel wird nicht aus kleinen Hunden gemacht...

Benutzeravatar
khs3770
Beiträge: 504
Registriert: 18 Mär 2006, 10:00

Re: Speedmaster geerbt

Beitrag von khs3770 » 14 Okt 2018, 12:31

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
10 Okt 2018, 05:56
Quelle: https://www.omegaholygrail.com

Interessant und beeindruckend, was dort an Informationen zusammengetragen wurde, um genau feststellen zu können, was man hat, wenn man eine hat. :shock:
Na, ich weiß nicht, ob mir das Moonwatch-Gehäuse den Aufpreis wert wäre. Rein von der Funktion bietet die Speedmaster 176.0012 ja fast genauso viel. Da fände ich die Heuer Bund mit dem Chronomatic c.12 irgendwie noch mehr holy, holy - weil seltener... :oops:
http://onthedash.com/Guide/_Chronograph ... Prototype/

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8252
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Speedmaster geerbt

Beitrag von Hertie » 14 Okt 2018, 16:51

Und ich finde die Holy Grail noch immer sexy. Fast die interessanteste aller Speedys. :!:

Datum, 24h-Anzeige, Automatik, Stoppminute aus dem Zentrum...und mit dem Lemania 5100 ein echter Antriebstraktor.

Und das Entscheidenste : das alles im formschönen Speedygehäuse untergebracht, nix Reduced-Gehäuse oder 70er-Jahre-Mark-Design. :thumbsup:
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 14560
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Speedmaster geerbt

Beitrag von MCG » 14 Okt 2018, 17:37

Hertie hat geschrieben:
14 Okt 2018, 16:51
Und ich finde die Holy Grail noch immer sexy. Fast die interessanteste aller Speedys. :!:

Datum, 24h-Anzeige, Automatik, Stoppminute aus dem Zentrum...und mit dem Lemania 5100 ein echter Antriebstraktor.

Und das Entscheidenste : das alles im formschönen Speedygehäuse untergebracht, nix Reduced-Gehäuse oder 70er-Jahre-Mark-Design. :thumbsup:
Nun, „Dein“ formschönes Speedy Gehäuse ist selbstverständlich nicht dasselbe, baut doch das „Billig-Automatikwerk“ 1.4 mm höher... :wink:

Bild
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8252
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Speedmaster geerbt

Beitrag von Hertie » 14 Okt 2018, 17:57

Stimmt, aber die "Linien" bleiben erhalten, wogegen das Mark-Gehäuse doch Geschmacksache ist. Zumindest gefällt mir dieses seit ein/zwei Jahren nicht mehr so gut wir früher.. :wink:

Hach, das Lemania mit seinen zukunftsweisenden Kunststoffanteilen ist noch immer ein Augrenschmaus. Ich mag das Ding. :mrgreen:
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 14560
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Speedmaster geerbt

Beitrag von MCG » 14 Okt 2018, 18:23

Hertie hat geschrieben:
14 Okt 2018, 17:57
Stimmt, aber die "Linien" bleiben erhalten, wogegen das Mark-Gehäuse doch Geschmacksache ist. Zumindest gefällt mir dieses seit ein/zwei Jahren nicht mehr so gut wir früher.. :wink:

Hach, das Lemania mit seinen zukunftsweisenden Kunststoffanteilen ist noch immer ein Augrenschmaus. Ich mag das Ding. :mrgreen:
Ich muss nicht alles verstehen ... :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17125
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Speedmaster geerbt

Beitrag von cool runnings » 14 Okt 2018, 20:07

Für mich ist nach wie vor die 145.012 mit dem Cal. 321 die schönste Speedmaster. Weil die auf dem Mond war und weil ich so eine habe. Basta. :mrgreen:

Den Hype um die Holy Grail kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ok, sie ist recht selten, deshalb freue ich mich, wenn ich diese ab und an mal sehe. Aber es gibt viele andere Uhren, die ich schöner finde nd die mich mehr interessieren.
Und das meiner Meinung nach schönste Gehäuse für ein Lemania 5100 ist eh das der Sinn EZM 1. 8)

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11156
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Speedmaster geerbt

Beitrag von mrdata » 14 Okt 2018, 20:14

cool runnings hat geschrieben:
14 Okt 2018, 20:07
Für mich ist nach wie vor die 145.012 mit dem Cal. 321 die schönste Speedmaster. Weil die auf dem Mond war und weil ich so eine habe. Basta. :mrgreen:

Den Hype um die Holy Grail kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ok, sie ist recht selten, deshalb freue ich mich, wenn ich diese ab und an mal sehe. Aber es gibt viele andere Uhren, die ich schöner finde nd die mich mehr interessieren.
Und das meiner Meinung nach schönste Gehäuse für ein Lemania 5100 ist eh das der Sinn EZM 1. 8)
8) :thumbsup:
Babybel wird nicht aus kleinen Hunden gemacht...

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6503
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Speedmaster geerbt

Beitrag von lottemann » 15 Okt 2018, 10:11

mrdata hat geschrieben:
14 Okt 2018, 20:14
cool runnings hat geschrieben:
14 Okt 2018, 20:07
Für mich ist nach wie vor die 145.012 mit dem Cal. 321 die schönste Speedmaster. Weil die auf dem Mond war und weil ich so eine habe. Basta. :mrgreen:

Den Hype um die Holy Grail kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ok, sie ist recht selten, deshalb freue ich mich, wenn ich diese ab und an mal sehe. Aber es gibt viele andere Uhren, die ich schöner finde nd die mich mehr interessieren.
Und das meiner Meinung nach schönste Gehäuse für ein Lemania 5100 ist eh das der Sinn EZM 1. 8)
8) :thumbsup:
Quatsch. :whistling:
Am schönsten ist das 5100 natürlich in einer Tutima Bund verpackt :mrgreen:

Benutzeravatar
khs3770
Beiträge: 504
Registriert: 18 Mär 2006, 10:00

Re: Speedmaster geerbt

Beitrag von khs3770 » 15 Okt 2018, 15:28

lottemann hat geschrieben:
15 Okt 2018, 10:11
Am schönsten ist das 5100 natürlich in einer Tutima Bund verpackt :mrgreen:
Die Tutima gibt's ja auch als Einsatzuhr und damit schon sehr nah an der EZM1... :wink:

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9406
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Speedmaster geerbt

Beitrag von mhanke » 15 Okt 2018, 17:11

Nett, aber ich finde das 5100 so hübscher - weniger martialisch:

Bild

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Antworten