Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
T-Freak
Beiträge: 235
Registriert: 26 Apr 2006, 12:16
Wohnort: Bayern/Deutschland

Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Beitrag von T-Freak » 14 Okt 2018, 20:00

Die heute vorgestellte Uhr leistet mir schon viele Jahre treue Dienste. Ich trage sie aufgrund ihrer moderaten Größe gerne im Business, aber auch in der Freizeit. Gekauft hatte ich sie inkl. Metallband, doch dieses liegt seit geraumer Zeit ungenutzt in der Box, da sie mir am Kautschukband mit weißer Steppnaht sehr viel besser gefällt. Damit ist die Uhr sowohl sportlich als auch elegant.

Marken- und Firmengeschichte:
Revue Thommen ist eine Schweizer Uhrenmarke der GT Thommen Watch AG in Waldenburg BL mit einer Tradition seit 1853. Stammhaus ist die "Revue Thommen AG" ebenfalls in Waldenburg BL, die heute Flugzeuginstrumente und Avionik herstellt. Der Besitzer der Uhrenmarke die Revue Thommen AG in Waldenburg BL übertrug die Lizenz zur Herstellung und Vertrieb der Armbanduhrenmarke Revue Thommen per Januar 2001 an die Grovana Uhrenfabrik AG in Tenniken BL.

Airspeed Modellreihe:
Die Airspeed Modellreihe entstammt der Tradition des Unternehmens als Hersteller von Fluginstrumenten.

Bild

Technische Details:
  • Fliegeruhr, wasserdicht bis 10 bar
  • Automatisches Aufzugswerk ETA 7750
  • Einseitig drehbare Lünette
  • Saphirglas mit Superentspiegelung
  • Durchmesser 43,5 mm
  • Dicke: 15 mm
  • Bandanstoß 22 mm
  • Verschraubte Krone und verschraubter Sichtboden
  • Edelstahlarmband mit Faltschließe
  • Zifferblatt mit Zeigern und Indexen mit Leuchtmasse
  • Gewicht: 210 g
Bild

Optisch erinnert die Revue Thommen Airspeed etwas an eine Breitling Colt oder Avenger. Verarbeitungsseitig gibt sie sich keinerlei Blöße, alles ist so, wie man es von einer mechanischen Uhr Schweizer Herstellung erwartet.

Bild

Das beidseitig entspiegelte Saphirglas ist praktisch unsichtbar, ein Effekt, den ich bereits von meinem FORTIS B-42 Cosmonauts Chronograph kenne und den ich sehr schätze. Nur in seltenen Situationen macht sich das Uhrglas durch eine bläulich schimmernde Beschichtung bemerkbar.

Bild

Die überflüssige Spielerei mit dem Tag der Datumsanzeige ist der Historie von Revue Thommen als Hersteller von Bordinstrumenten gewidmet.

Bild

Die Chronozeiger sind in einem extrem leuchtenden Neon-Orangerot gehalten und der extreme Kontrast verleiht der Uhr eine enorme Wirkung.

Bild

Die massive Lünette ist drehbar und rastet leichtgängig und präzise. Die Krone ist verschraubt, die Chrono-Drücker sind oval.

Bild

Ein Glasboden gewährt Einblick in das 7750er Automatikwerk. Mit +8 Sekunden Vorgang in 24h ist das Gangverhalten in Ordnung. Sie wurde seit dem Kauf noch nie reguliert.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ziffern und Zeiger sind mit Leuchtmasse versehen. Auf dem Nightshot kann man das Metallband erkennen, mit dem die Uhr ursprünglich ausgestattet war.

Bild

Mit 43,5 mm gehört die Uhr zu den kleineren Exemplaren in meiner Sammlung. Mit 210 g gehört die Uhr jedoch eher zu den schwereren Vertretern ihrer Zunft, allerdings nur, wenn das Metallband montiert ist.

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich hoffe, auch diese Vorstellung hat euch ein wenig Freude bereitet. Ich wünsche einen schönen Abend und eine angenehme Woche!

Viele Grüße
T-Freak

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17141
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Beitrag von cool runnings » 14 Okt 2018, 20:11

Danke für die wieder mal tolle Uhrenvorstellung. Viele Infos, tolle Fotos - da macht das Lesen Spaß. Wünsche Dir auch eine angenehme Woche.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 14603
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Beitrag von MCG » 14 Okt 2018, 20:41

Schon wieder eine fantastische Vorstellung! Vielen Dank! :thumbsup:

Die Uhr find ich super! Ohne das „Idioten Datum“ wäre sie noch schöner... :oops:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6695
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Beitrag von walter » 14 Okt 2018, 21:32

Tolle Bilder einer eher seltenen Uhr.
Sehr schöne Präsentation :thumbsup:
Danke dafür.
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
MPG
Beiträge: 4385
Registriert: 20 Dez 2006, 21:00
Wohnort: bei Hamburg
Interessen: Fotgrafie, Autos, Uhren, Musik
Tätigkeit: Geschäftsführer IT

Re: Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Beitrag von MPG » 14 Okt 2018, 23:20

Tolle Uhr.
Bis auf das Deppendatum.
Viele Grüße
--Michael--

Wer nur Jux machen will, den kann man nicht ernst nehmen.

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 17136
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Beitrag von Quadrilette172 » 14 Okt 2018, 23:48

Schöne Vorstellung, danke :!:

Naja, ist ja nur ein Deppen- und kein Volldeppendatum, also noch akzeptabel, man gewöhnt sich daran. :mrgreen:

Benutzeravatar
MPG
Beiträge: 4385
Registriert: 20 Dez 2006, 21:00
Wohnort: bei Hamburg
Interessen: Fotgrafie, Autos, Uhren, Musik
Tätigkeit: Geschäftsführer IT

Re: Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Beitrag von MPG » 15 Okt 2018, 02:20

Quadrilette172 hat geschrieben:
14 Okt 2018, 23:48
Schöne Vorstellung, danke :!:

Naja, ist ja nur ein Deppen- und kein Volldeppendatum, also noch akzeptabel, man gewöhnt sich daran. :mrgreen:
Wo ist der Unterschied?
Viele Grüße
--Michael--

Wer nur Jux machen will, den kann man nicht ernst nehmen.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8066
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Beitrag von Heinz-Jürgen » 15 Okt 2018, 06:15

Wenn man das Thema Bordinstrument beim Design eines Zifferblattes umsetzen will, passt das „Deppendatum“ mit dem Bezug zur Luftdruckanzeige eines Höhenmessers mMn schon dazu. Und viel besser als mit dieser Uhr kann man das nicht machen.

Die Uhr erinnert jedenfalls mehr an ein Flugzeuginstrument als so mancher Diver an eine Taucheruhr.

Btw: wieder eine grandiose Vorstellung! :thumbsup:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 8490
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Beitrag von mike_votec » 15 Okt 2018, 07:04

Tolle Vorstellung und schöne Fotos, Dankeschön! :thumbsup: :D
Grüße,

Michael

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 17136
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Beitrag von Quadrilette172 » 15 Okt 2018, 11:43

MPG hat geschrieben:
15 Okt 2018, 02:20
Quadrilette172 hat geschrieben:
14 Okt 2018, 23:48
Schöne Vorstellung, danke :!:

Naja, ist ja nur ein Deppen- und kein Volldeppendatum, also noch akzeptabel, man gewöhnt sich daran. :mrgreen:
Wo ist der Unterschied?
Volldeppendatum :?: Bitte sehr:


Bild

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25295
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Beitrag von kochsmichel » 15 Okt 2018, 12:40

MCG hat geschrieben:
14 Okt 2018, 20:41
Schon wieder eine fantastische Vorstellung! Vielen Dank! :thumbsup:

Exakt!
Light side of the mood!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 14603
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Beitrag von MCG » 15 Okt 2018, 13:34

Quadrilette172 hat geschrieben:
15 Okt 2018, 11:43
MPG hat geschrieben:
15 Okt 2018, 02:20
Quadrilette172 hat geschrieben:
14 Okt 2018, 23:48
Schöne Vorstellung, danke :!:

Naja, ist ja nur ein Deppen- und kein Volldeppendatum, also noch akzeptabel, man gewöhnt sich daran. :mrgreen:
Wo ist der Unterschied?
Volldeppendatum :?: Bitte sehr:

Bild
Das ist das MVMDD - das manuelle Voll-Mega-Deppen Datum! :rofl:
Aber cool sieht das Teil aus! :thumbsup: :D
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25295
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Beitrag von kochsmichel » 15 Okt 2018, 21:49

Light side of the mood!

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6695
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Beitrag von walter » 15 Okt 2018, 21:52

kochsmichel hat geschrieben:
15 Okt 2018, 21:49
Besser... https://www.uhrenarmbandkalender.de/
Tja, damals war der ewige Kalender noch bei Karstadt zu kaufen.
Ich fand die Dinger geil, hab nur etliche Monate irgendwie vom Arm verloren :wink:
Die Laschen sind ziemlich dünn gewesen :angry:
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
MPG
Beiträge: 4385
Registriert: 20 Dez 2006, 21:00
Wohnort: bei Hamburg
Interessen: Fotgrafie, Autos, Uhren, Musik
Tätigkeit: Geschäftsführer IT

Re: Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Beitrag von MPG » 15 Okt 2018, 22:40

Quadrilette172 hat geschrieben:
15 Okt 2018, 11:43
MPG hat geschrieben:
15 Okt 2018, 02:20
Quadrilette172 hat geschrieben:
14 Okt 2018, 23:48
Schöne Vorstellung, danke :!:

Naja, ist ja nur ein Deppen- und kein Volldeppendatum, also noch akzeptabel, man gewöhnt sich daran. :mrgreen:
Wo ist der Unterschied?
Volldeppendatum :?: Bitte sehr:


Bild
:thumbsup: :rofl:

Sachen gabs...
Viele Grüße
--Michael--

Wer nur Jux machen will, den kann man nicht ernst nehmen.

Antworten