In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9409
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Beitrag von mhanke » 19 Okt 2018, 11:46

... muss ich wohl den "Bestellen"-Knopf angeklickt haben, als Hanhart seinen "Primus" Chronograph in einer Version für die Österreichischen Luftstreitkräfte vorgestellt hat. Ich meine, viel zu feiern gibt es da eh nicht, und dieser Chrono dürfte so ziemlich der modernste Bestandteil eben dieser Luftwaffe sein. Aber gut, wenn mal alle heiligen Zeiten irgendwas Schnelleres als eine Cessna über den Kopf saust, darf man schon mal einen kurzen Moment von "Top Gun" empfinden, aber nur ganz kurz, und mehr "Top" als "Gun", obgleich letztere in aller Regel die einzige Bewaffnung unserer glorreichen Luftstreitkräfte darstellt ...

Nun ja, als dann Monate später tatsächlich die Lieferung der Uhr angekündigt wurde, war ich fest der Meinung, sie nie bestellt zu haben. Nach für mich durchaus peinlichen Dementis an Hanhart und der nachfolgenden Durchsicht meines Mailverkehrs war aber das Gegenteil klar und so erhielt ich nach Zahlung von gut 2.700 Euronen das Paket mit einer durchaus gut gemachten Uhr:

Bild

Ich hatte mich für die Version mit dem sandgestrahlten Gehäuse entschieden. Das war mal vor gut zehn Jahren modern, taucht heute aber kaum noch auf. Da ich schon einige schwarze Uhren habe, war das DLC-Gehäuse nicht mein Ding, und die polierte Version noch weniger.

Bild

Bild

Den schmalen Fuß kann man der "Primus" nicht nachsagen: Bei 44mm Durchmesser bringt es das Gehäuse auf mehr als 15mm Bauhöhe, durch die bewegliche Ausführung der Anstöße passt sich das Gehäuse aber gut an den Armumfang an. Typisch für Hanhart ist der rot eloxierte Rückstellknopf des Chronos.

Bild

Aufgrund des Bicompax-Layouts dachte ich zuerst an ein Valjoux 7753 und suchte den dazugehörigen Korrekturdrücker für das Datum. Kein Drücker. Sollte Hanhart etwa den Breitling-Wahnsinn einer Uhr ganz ohne Datumsschnellkorrektur kopiert haben?

Die Nachfrage bei Hanhart gab Entwarnung: Beim WErk handelt es sich um ein modifiziertes Sellita SW500, dem 7750-Klon also, bei welchem die Stoppminute von der 12 auf die 3 verlegt wurde, und zwar unter Beibehaltung der Datumskorrektur über die Krone. Das ist nett. Das Finish des Werkes übrigens auch, da ist (fast) alles sauber ausgeführt, lediglich bei der Chronohebelei gibt es die eine oder andere überambitionierte Schmierfettgabe und winzige Kratzerchen in der Trommelpolitur der Teile. Aber das haben - leider - auch schon sehr viel teurere Uhren aufzuweisen. Die Drücker sind übrigens äußerst weich und angenehm zu betätigen, kein Vergleich mit der rauen Knackigkeit des 7750. Auch die Chronosekunde stottert kaum.

Bild

Bild

Bild

Der versilberte Adler auf dem Wappen ist schön gearbeitet und auf das Wappen appliziert, also kein Vergleich mit dem sonst üblichen, schnöden Druck.

Bild

Wenn mir etwas negativ auffällt, dann ist es der Etikettenschwindel mit der fixierten Lunette, wo Rändelung und rote Markierung eigentlich einen für Pilotenuhren klassischen Drehreif suggerieren. Hier verkommt die rot eloxierte Markierung zu einem nicht funktionalen Designelement, das ist eines Traditionsherstellers wie Hanhart unwürdig; zumal andere Modelle der Marke durchaus einen solchen funktionalen Drehreif aufwarten.

Zum Gang kann ich noch nichts sagen, ich habe die Uhr noch nicht getragen. Das mitgelieferte Textilband ist etwas kurz, also habe ich ein anderes in L nachbestellt. Die Verarbeitung ist übrigens top, leider kann die mitgelieferte, ebenfalls sandgestrahlte Faltschließe ausschließlich mit diesen Bändern verwendet werden. Anstoßbreite ist übrigens 24mm.

https://www.youtube.com/watch?v=l-4kFc62t7A
Nett sah es ja aus, als wir noch die Drachen steigen lassen konnten ...

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 14608
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Beitrag von MCG » 19 Okt 2018, 13:45

Glückwunsch Marcus !!
Bis auf die Fake-Lünette fand ich schon immer alles Top an dieser Hanhart!
Und der Preis ist extrem fair bemessen!
Und mit dem Wappen hattest Du ja auch Glück - hätte ja auch weisser Adler auf weissem Grund sein können... :thumbsup: :mrgreen:
Viel Spass!
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 8492
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Beitrag von mike_votec » 19 Okt 2018, 14:56

Da fällt mir nur eines ein: Geile Toolwatch!

Glückwunsch zum Neuerwerb, Marcus :D
Grüße,

Michael

Pete
Beiträge: 975
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Beitrag von Pete » 19 Okt 2018, 15:03

Die ist schon sehr fliegeresk und speziell aber hat was! Bezüglich der Lünette kann ich mich anschliessen, sehr enttäuschend und wirklich nicht Hanhart-Niveau. Viel Spass damit! Ich bin auf die Gangwerte gespant :D

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11163
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Beitrag von mrdata » 19 Okt 2018, 15:26

Cooles Teil! 8) :thumbsup:
Aber Deine Vorstellung einer Uhr, die Du ja gar nicht bestellt hast... übertrifft sie noch bei weitem :lol: :thumbsup:
Herzlichen Glückwunsch! Und wie immer: viel Spaß mit der Neuen!
Dirk
Babybel wird nicht aus kleinen Hunden gemacht...

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6699
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Beitrag von walter » 19 Okt 2018, 15:28

Kann man machen :thumbsup:
Ein ganz schöner Brummer, aber gefällig, besonders in dem gestrahlten Gehäuse :D
Viel Spaß mit dem Neuzugang !
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 17137
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Beitrag von Quadrilette172 » 19 Okt 2018, 16:54

Das Adlerwappen gefällt :!:

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17142
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Beitrag von cool runnings » 19 Okt 2018, 17:10

Dolle Geschichte: Eine Uhr für die Luftwaffe Österreichs und wohl so spontan bestellt, dass Du es wieder vergessen hast. :D

Trotzdem viel Freude damit und danke für die ausführliche Vorstellung. Die ist alles andere als Mainstream. :tongueout:

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8068
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Beitrag von Heinz-Jürgen » 19 Okt 2018, 17:32

Viel mehr Tool-Watch geht wohl wirklich nicht! Glückwunsch. Die hat in der Tat schöne Designelemente, selbst die beweglichen Hörner sehen von der Seite aus, als könnte man einen Tragwerksflügel draufschieben. :thumbsup:

Du hast ja Verwendung für eine Einsatzuhr, also: unbewusst alles richtig gemacht.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

gatewnrw
Beiträge: 2974
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Beitrag von gatewnrw » 19 Okt 2018, 19:42

ein schöner, ausführlicher Bericht mit allen (bisher) verfügbaren Pros und Cons, danke dafür.

Das Gehäuse gefällt, sehr schön gemacht mit den beweglichen Anstössen, der Rest ist nicht my cup of tea.

LG Peter
- einen Jux will er sich machen ...

Nestroy

haspe1
Beiträge: 257
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Beitrag von haspe1 » 23 Okt 2018, 14:26

Danke Marcus, eine sehr sorgfältige und aussagekräftige Vorstellung mit Spitzen-Bildern dazu! Und Deine Wortwahl ist ebenso hochwertig.

Alleine - die Uhr will mir trotzdem nicht recht gefallen. Sie ist originell, aber so groß und klobig und alles ist so breit und dick.

Ich habe ja noch die Ur-Neo-Hanhart 1939, die damals auf 2500 Exemplare limitiert war (ob die jetzt schon alle verkauft sind?), mit dem Handaufzug-Werk, den asymmetrischen Drückern und schonenden 40 mm Durchmesser. Ich liebe und trage sie sehr gerne, sie passt perfekt für mich , aber sie hat ein einziges Manko und das ist das relativ stark spiegelnde Saphirglas. Sie hat damals übrigens 3000 DM beim Händler gekostet und ich habe sie mit ca. 10% Rabatt bekommen.

Das mit dem Spiegeln vom Glas ist bei Deiner neuen wohl besser gemacht?

100 Stück gibt es davon? Macht das unsere glorreiche Luftwaffe auch so wie bei ihren Flugzeugen, dass davon 1/3 eingesetzt werden und 2/3 als "Ersatzteil-Lieferanten" fungieren (müssen)? :D

Wie auch immer: Da die Piloten nun so eine schöne, gut ablesbare Uhr haben, werden sie nicht mehr zu spät zur Mittagspause einfliegen.

Hannes

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9409
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Beitrag von mhanke » 23 Okt 2018, 15:49

haspe1 hat geschrieben:
23 Okt 2018, 14:26

Alleine - die Uhr will mir trotzdem nicht recht gefallen. Sie ist originell, aber so groß und klobig und alles ist so breit und dick.
Ja nu, das entspricht ja leider meinem persönlichen Profil ...

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25295
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Beitrag von kochsmichel » 23 Okt 2018, 16:19

Verspätet: Glückwunsch, Marcus!!! :D :thumbsup:
Light side of the mood!

Benutzeravatar
safesurfer
Beiträge: 3868
Registriert: 15 Feb 2006, 16:41
Wohnort: bei CCAA
Interessen: Uhren, Fotografie, lecker Essen, lecker Getränk...

Re: In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Beitrag von safesurfer » 23 Okt 2018, 16:40

kochsmichel hat geschrieben:
23 Okt 2018, 16:19
Verspätet: Glückwunsch, Marcus!!! :D :thumbsup:
+1 :thumbsup:
Gruß Michael

Bälle flach halten, hoch gewinnen....

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 16924
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: In einem Anfall patriotischer Begeisterung ...

Beitrag von jeannie » 23 Okt 2018, 19:16

Schöne Uhr. Ok, ein bisschen dick.

Berittene Gebirgsmarine?
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Antworten