Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
rank
Beiträge: 4092
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von rank » 21 Mai 2019, 16:51

Es wurde hier ja schon viel geschrieben. Über Uhren, deren Neupreis unangemessen hoch sei, über Preisentwicklungen von Neuuhren, die beim Konzi nur über Wartelisten erhältlich sind und so weiter und so fort. Doch ab und zu gibt es Entwicklungen, die selbst dem Kummer gewohnten Uhrenfreund die Tränen in die Augen treiben. Keine Ahnung, ob vor Lachen oder Weinen..Zu wissen, es ist immerhin Platin:

Bild

Also mir vergeht bei sowas die Lust..
Gruß, Frank

Quadrilette172
Beiträge: 17591
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von Quadrilette172 » 21 Mai 2019, 17:01

Irgendwie................lächerlich.................aber zahlt das überhaupt jemand? Mir kommt das ein bisschen so vor, wie die Ausstellugngsstücke (zugegeben, in ienem ganz anderen, viel tieferen Preisbereich), die bei ebay schon Jahre so dahindümpeln und keine S** will offenbar den geforderten Preis auch nur annähernd bezahlen........oder ist das bei der PP anders?

r.as.
Beiträge: 419
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von r.as. » 21 Mai 2019, 17:56

Wenn man die deutsche Mehrschweinsteuer und die Handelsspanne abzieht, dann bleiben doch nur noch knapp über 120k (meine Schätzung) übrig. Und davon müssen noch angenommene 200g Platin bezahlt werden, also weitere 5-6k...

Das rhodinierte Werk ist noch nicht mit berechnet - es ist schon ein hartes Geschäft!

Rolf

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16325
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von MCG » 21 Mai 2019, 18:23

Erinnert mich an Holland im 18. Jahrhundert... :whistling: 8)
Entweder bist Multimillionär oder der Käufer beisst gewaltig ins Gras...
LG aus Mostindien - Markus

gatewnrw
Beiträge: 3299
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von gatewnrw » 21 Mai 2019, 19:27

MCG hat geschrieben:
21 Mai 2019, 18:23
Erinnert mich an Holland im 18. Jahrhundert... :whistling: 8)
Entweder bist Multimillionär oder der Käufer beisst gewaltig ins Gras...

Holland hatte noch nie eine nennenswerte Uhrenindustrie, und im 18. Jahrhundert schon gar keine Armbanduhren! :rofl:

Spaß beiseite: TU von PP waren wohl die Spitze der Uhrmacherkunst mit ihren Komplikationen, wir wissen, TU sind nicht so sonderlich beliebt und gesucht, was sollten diese Ikonen der Uhrmacherei verglichen mit der zweifellos schönen Nautilus denn kosten?

Manches will ich nicht mehr verstehen.

LG Peter
- einen Jux will er sich machen ...

Nestroy

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 12069
Registriert: 15 Feb 2006, 12:07
Wohnort: Im Wiesental zwischen Basel und Feldberg
Tätigkeit: Dipl.-Ing. FWT
Kontaktdaten:

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von Ralf » 21 Mai 2019, 19:29

MCG hat geschrieben:
21 Mai 2019, 18:23
Erinnert mich an Holland im 18. Jahrhundert... :whistling: 8)
...
1636 ... 1637 :whistling:
Man liest sich!

Ralf

Quadrilette172
Beiträge: 17591
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von Quadrilette172 » 21 Mai 2019, 19:32

gatewnrw hat geschrieben:
21 Mai 2019, 19:27
................... der zweifellos schönen Nautilus..........

Also ich habe erhebliche Zweifel an der Schönheit der Nautilus (genau gleich wie an der Royal Oak) - gefällt mir ganz und gar nicht, das Design. Und es ist mir total schnurz, ob ich der Einzige bin, der das so sieht :!: :mrgreen: :whistling:

Quadrilette172
Beiträge: 17591
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von Quadrilette172 » 21 Mai 2019, 19:33

Ralf hat geschrieben:
21 Mai 2019, 19:29
MCG hat geschrieben:
21 Mai 2019, 18:23
Erinnert mich an Holland im 18. Jahrhundert... :whistling: 8)
...
1636 ... 1637 :whistling:

Stimmt, es war im 16. Jh................. :whistling: :mrgreen: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16325
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von MCG » 21 Mai 2019, 21:24

Quadrilette172 hat geschrieben:
21 Mai 2019, 19:33
Ralf hat geschrieben:
21 Mai 2019, 19:29
MCG hat geschrieben:
21 Mai 2019, 18:23
Erinnert mich an Holland im 18. Jahrhundert... :whistling: 8)
...
1636 ... 1637 :whistling:

Stimmt, es war im 16. Jh................. :whistling: :mrgreen: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
:mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16325
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von MCG » 21 Mai 2019, 21:25

Ralf hat geschrieben:
21 Mai 2019, 19:29
MCG hat geschrieben:
21 Mai 2019, 18:23
Erinnert mich an Holland im 18. Jahrhundert... :whistling: 8)
...
1636 ... 1637 :whistling:
:oops: :oops: Guter Mann! :mrgreen:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tulpenmanie
LG aus Mostindien - Markus

haspe1
Beiträge: 338
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von haspe1 » 22 Mai 2019, 00:15

Quadrilette172 hat geschrieben:
21 Mai 2019, 19:32
gatewnrw hat geschrieben:
21 Mai 2019, 19:27
................... der zweifellos schönen Nautilus..........

Also ich habe erhebliche Zweifel an der Schönheit der Nautilus (genau gleich wie an der Royal Oak) - gefällt mir ganz und gar nicht, das Design. Und es ist mir total schnurz, ob ich der Einzige bin, der das so sieht :!: :mrgreen: :whistling:
Da geht es mir wie Dir, ich bin zumindest bisher mit diesen beiden Uhren nicht warm geworden, sie gefallen mir einfach nicht. Das ist gut so, da brauche ich nicht zu grübeln,,woher ich so viel Geld für die Uhr wohl nehmen könnte.

r.as.
Beiträge: 419
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von r.as. » 22 Mai 2019, 10:31

Bis eben war ich der Meinung, dass Platin deutlich teurer als Gold sei;
falsch: wie ich eben lesen durfte, kosten 31,1g Platin ca. USD 800.-, dagegen die gleiche Menge Gold knapp 1.300.- USD - bei vergleichbarem spezifischem Gewicht.

Formt man dagegen diese Metalle um in Uhren, dann kehren sich bekanntlich die Relationen drastisch um...

Rolf

gatewnrw
Beiträge: 3299
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von gatewnrw » 22 Mai 2019, 20:07

haspe1 hat geschrieben:
22 Mai 2019, 00:15
Quadrilette172 hat geschrieben:
21 Mai 2019, 19:32
gatewnrw hat geschrieben:
21 Mai 2019, 19:27
................... der zweifellos schönen Nautilus..........

Also ich habe erhebliche Zweifel an der Schönheit der Nautilus (genau gleich wie an der Royal Oak) - gefällt mir ganz und gar nicht, das Design. Und es ist mir total schnurz, ob ich der Einzige bin, der das so sieht :!: :mrgreen: :whistling:
Da geht es mir wie Dir, ich bin zumindest bisher mit diesen beiden Uhren nicht warm geworden, sie gefallen mir einfach nicht. Das ist gut so, da brauche ich nicht zu grübeln,,woher ich so viel Geld für die Uhr wohl nehmen könnte.
da Schönheit nach Sprichwort im Auge des Betrachters liegt, korrigiere ich zum gemeinsamen Verständnis:

"zweifellos begehrte Nautilus"

LG Peter

der die Nautilus damals verpasst hat und heute die GG-Trilogie wohl nicht mehr zusammen bekommt
- einen Jux will er sich machen ...

Nestroy

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9701
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von 3fe » 26 Mai 2019, 20:34

Quadrilette172 hat geschrieben:
21 Mai 2019, 19:33
Ralf hat geschrieben:
21 Mai 2019, 19:29
MCG hat geschrieben:
21 Mai 2019, 18:23
Erinnert mich an Holland im 18. Jahrhundert... :whistling: 8)
...
1636 ... 1637 :whistling:

Stimmt, es war im 16. Jh................. :whistling: :mrgreen: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
17. !!! :wink:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Quadrilette172
Beiträge: 17591
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von Quadrilette172 » 27 Mai 2019, 10:33

Ach nö.................es fehlt der explizite Ironie Smiley :whistling:

Antworten