Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
s'Peterle
Beiträge: 524
Registriert: 19 Feb 2012, 19:54

Re: Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Beitrag von s'Peterle » 06 Jun 2019, 10:27

Roger Ruegger hat geschrieben:
26 Mai 2019, 18:29
Hi Leetex,
wenn Du den Kauf über einen offiziellen Händler abwickeln willst, ist das Vorgehen relativ einfach: Du betrittst ein Fachgeschäft und bekundest Dein Interesse, das entsprechende Modell einmal zu sehen, da Du schon lange von einer richtigen Uhr träumst. Der weitere Verlauf des Gesprächs kann nun von "Was bilden Sie sich ein? - Für die Uhr haben wir für unsere Stammkunden eine Warteliste, und da werden Sie bestimmt nie drauf kommen!" bis "Leider haben wir das entsprechende Modell momentan nicht an Lager, wir können es aber erfahrungsgemäss innerhalb der nächsten 3 bis 6 Monate für Sie bestellen. Wollen Sie so lange warten?" gehen. Dein Auftreten, der Zeitpunkt und der Charakter des Verkäufers können dabei erheblichen Einfluss auf den Range an Reaktionen haben. Beispiel: Am letzten Verkaufstag vor Weihnachten, fünf Minuten vor Ladenschluss à la "Wir haben uns noch nie gesehen, aber ich verlange, dass Sie mir sofort diese Uhr mit mindestens 20% Rabatt aushändigen!" im Geschäft aufschlagen, würde tendenziell eine etwas weniger positive Stimmung schaffen. Auf der anderen Seite musst Du als potentieller Kunde aber auch nicht zwingend beim arrogantesten Verkäufer der Stadt einen Platz auf der Warteliste akzeptieren, der Dir 2034 als Auslieferungsjahr angibt. Wenn Du ganz lieb bist und bis dahin für Deine Partnerin ganz viel Schmuck kaufst.
Die Submariner wird in relativ grossen Stückzahlen produziert, und derzeit schafft es Rolex ganz gut, die Uhr als Luxusgegenstand etwas unter der Nachfrage zu halten. Für einen Händler ist das grundsätzlich positiv, zeitgleich aber auch ein gutes Fallbeispiel für Dich, wie man Dich als Kunden zu behandeln gedenkt. Ein wirklich guter Händler ist sich nämlich auch bewusst, dass man mit enttäuschten Interessenten langfristig auch kein Business macht. Im besten Fall ist er transparent mit Dir und Ihr beide kommt zu einem Vorgehen, wie Du am einfachsten mit ihm zur Uhr Deiner Wahl kommst. Eine Anzahlung ist unüblich, da das Modell bei Nichtgefallen relativ einfach dem nächsten Interessenten angeboten werden kann. Wenn Du um eine Anzahlung gebeten wirst, oder Du Dein Interesse mit einer solchen bekunden willst (und Du den Kauf bei diesem Händler machen willst), wäre es definitiv ein Zeichen, dass die Transaktion in Bälde stattfinden würde. Also eher Monate denn Jahre. Manchmal landet man aber auch auf einer Warteliste, die sich nach Jahren des Wartens als Papierkorb im Büro des Konzessionärs entpuppt hat (selbstverständlich ohne Anzahlung). Wie gesagt, die Beziehung zwischen Dir und dem Verkäufer wird massgeblich entscheiden, wie sich der Prozess gestaltet, und wie schnell Du zu einer Uhr kommst.
Insofern ist die Antwort auf Deine Frage recht einfach: Geh zum Fachhändler Deiner Wahl, und lass ihn wissen, dass Du die Uhr gerne kaufen möchtest. Der Rest ist sein Job.
Oder du gehst zu Häffner in Stuttgart und nimmst eine aus der Auslage :whistling: der hat auch die Elfengeschmiedeten Daytonas im Dutzend in der Auslage...

Pete
Beiträge: 1351
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Beitrag von Pete » 06 Jun 2019, 12:24

Naja, die Diskussion ist ja müssig da sich der Threadersteller noch einmal 43 min nach Anmeldung eingeloggt hat und seitdem nie wieder gesehen wart. Wahrscheinlich ging's ihm nicht schnell genug mit der Antwort oder er ist nicht die hellste Birne auf dem Weihnachtsbaum, was mal wieder zeigt wie wenig es doch braucht sich (angeblich) eine Uhr im höheren vierstelligen Preissegment leisten zu können.

PrinceValiant
Beiträge: 8
Registriert: 01 Jul 2019, 14:45

Re: Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Beitrag von PrinceValiant » 01 Jul 2019, 15:17

Ich habe es auch gewagt und letzte Woche nachgefragt.
Es ging um die neue Pepsi und die Antwort lautete 8-10 Jahre!

Benutzeravatar
Red hot chili
Beiträge: 1652
Registriert: 19 Aug 2010, 10:09

Re: Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Beitrag von Red hot chili » 01 Jul 2019, 17:35

PrinceValiant hat geschrieben:
01 Jul 2019, 15:17
Ich habe es auch gewagt und letzte Woche nachgefragt.
Es ging um die neue Pepsi und die Antwort lautete 8-10 Jahre!
Was...., so schnell :?: :shock:
Und, hast Du schon angezahlt.... :rofl:

Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 3040
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Beitrag von Roger Ruegger » 01 Jul 2019, 20:13

PrinceValiant hat geschrieben:
01 Jul 2019, 15:17
Es ging um die neue Pepsi und die Antwort lautete 8-10 Jahre!
Die Aussage muss man etwas differenzierter betrachten. Ich vermute mal, dass Du dort kein Kunde bist, und man es offenbar nicht nötig hat, ernsthaft über eine neue Kundenbeziehung nachzudenken.
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16329
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Beitrag von MCG » 01 Jul 2019, 23:21

PrinceValiant hat geschrieben:
01 Jul 2019, 15:17
Ich habe es auch gewagt und letzte Woche nachgefragt.
Es ging um die neue Pepsi und die Antwort lautete 8-10 Jahre!
Hast Dich mit Deinem (diesen) Namen vorgestellt? :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

PrinceValiant
Beiträge: 8
Registriert: 01 Jul 2019, 14:45

Re: Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Beitrag von PrinceValiant » 02 Jul 2019, 07:11

Ich bekam als Antwort ein "Sorry" sowie einen aktuellen Rolex Katalog in die Hand gedrückt.
Nun ja, ohne die richtigen Beziehungen kommt man anscheinend nicht weiter.

Ist aber auch kein großes Problem. Schließlich gibt es auch noch andere schöne Uhren welche auf einen Käufer warten :D

peter_der_baier
Beiträge: 447
Registriert: 17 Aug 2010, 14:51

Re: Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Beitrag von peter_der_baier » 02 Jul 2019, 14:37

PrinceValiant hat geschrieben:
02 Jul 2019, 07:11
Ich bekam als Antwort ein "Sorry" sowie einen aktuellen Rolex Katalog in die Hand gedrückt.
Nun ja, ohne die richtigen Beziehungen kommt man anscheinend nicht weiter.

Ist aber auch kein großes Problem. Schließlich gibt es auch noch andere schöne Uhren welche auf einen Käufer warten :D
Genau der letzte Satz ist entscheidend. Mann muss keine Rolex haben. Die meisten Leute sehen die eh als Angeberuhren. Anders als die Insider hier im Forum.

ciao Peter
Selfies habn bei uns früher Polaroid gheissn ;-)

s'Peterle
Beiträge: 524
Registriert: 19 Feb 2012, 19:54

Re: Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Beitrag von s'Peterle » 04 Sep 2019, 14:04

peter_der_baier hat geschrieben:
02 Jul 2019, 14:37
PrinceValiant hat geschrieben:
02 Jul 2019, 07:11
Ich bekam als Antwort ein "Sorry" sowie einen aktuellen Rolex Katalog in die Hand gedrückt.
Nun ja, ohne die richtigen Beziehungen kommt man anscheinend nicht weiter.

Ist aber auch kein großes Problem. Schließlich gibt es auch noch andere schöne Uhren welche auf einen Käufer warten :D
Genau der letzte Satz ist entscheidend. Mann muss keine Rolex haben. Die meisten Leute sehen die eh als Angeberuhren. Anders als die Insider hier im Forum.

ciao Peter
Also ich kann auch nicht sehr viel damit anfangen, hundsmiserables Preis-/Leistungsverhältniss... Ich habe mir gestern im Swatchgroup Outlet in Metzingen eine Mido Ocean Star Titan geholt. Mit 2836 (einfache Ausführung) Titangehäuse und Band und PVD beschichtete Lünette, das ganze im Outlet für einen Preis der unter einem Elfenstahl Präsidenten Armband liegt ;-).

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9719
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Beitrag von mhanke » 05 Sep 2019, 14:15

Gestern beim Händler nachgerechnet : Für den Preis einer Submariner erhielt ich eine Black Bay Stahl/Gold UND eine Reverso Handaufzug.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11529
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Beitrag von mrdata » 05 Sep 2019, 14:46

Sag ich ja schon lange,...
mrdata hat geschrieben:
13 Mai 2017, 09:12
Danke Bernd! :mrgreen: :angry: :wink:
Ich finde ja auch noch die 116600 interessant. Scheint mir etwas größer? u. mit Keramiklünette... :whistling: hab sie aber noch nicht am Arm gehabt.
Aber für das Geld bekommt man halt die Tuesday u. die Planet Ocean zusammen. :whistling:
:mrgreen:
Babybel wird nicht aus kleinen Hunden gemacht...

Benutzeravatar
TST_64
Beiträge: 35
Registriert: 21 Jul 2019, 14:05
Wohnort: Luzern
Interessen: Mechanische Uhren, Mountainbiken, Bergtouren, Kunstausstellungen, Musik
Tätigkeit: Techniker für Unternehmensprozesse/Projektleiter

Re: Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Beitrag von TST_64 » 06 Sep 2019, 20:06

Ich habe mich schon öfter gefragt, was Rolex zu dem macht, was es in den Köpfen der Leute ist.
Wodurch unterscheidet sich Rolex zu den Konkurrenzprodukten der anderen Uhrenhersteller. Mit ca. 13% Marktanteil weltweit als Einzelmarke ... das ist schon eine Hausnummer. PP liegt da mit ca. 4% um einige Längen dahinter. Lediglich Fossil kommt als Einzelmarke auf gut die Hälfte des Rolex Anteils.
Sicher sind die bisher sehr erfolgreiche Vermarktungskonzeption, die Imagebildung, welche Rolex sehr gekonnt in die Köpfe der Menschen platziert hat, die seit gut 50 Jahren vom äusseren Aussehen kaum veränderten Uhren (lediglich die Technik wurde konsequent weiterentwickelt und mit neuen Innovationen ausgestattet), was sicher auch zu dem hohen Werterhalt der Marke beigetragen hat, mit ausschlaggebend.
Sie haben in den Köpfen der Menschen ein Bild einer 'Übermarke' entstehen lassen. Dazu das elitäre Gehabe von Rolex selbst und den überzeugten Trägern der Uhr.
Natürlich hat Rolex auch eine hervorragende Qualität. Wobei ... wenn ich die Submariner in Edelstahl (auch wenn es 904L ist) nehme und den Preis von ca. 10'500 - 12'000 Sfr. mir anschaue, frage ich mich schon, was diesen rechtfertigt. Am Ende ist es eine Taucheruhr mit drei Zeigern und einer Lupe zum Ablesen des Datums ... für alle die, die keine Gleitsichtbrille besitzen. :D

Wenn ich mir den Umsatz von Rolex anschaue und dann speziell in Deutschland von gigantischen Wartelisten höre und lese, so muss ich mich fragen, ob da Absicht dahinter steckt. Kann es sein, dass Rolex in D den Umsatz absichtlich tief hält, um u.a. Steuern zu sparen und hinter den Kulissen einen Teil der Verkäufe über die Schweiz oder USA abwickelt?
Irgendwo habe ich mal eine Statistik gelesen, das auf alle Konzis von Rolex in D ca. 75 - 80 verkaufte Uhren pro Jahr kommen.
Hmm ... ist nicht wirklich viel.

Zumindest bei Zenith habe ich noch nichts von Wartelisten im Preissegment bis 20'000 SFr. gehört. :)
Die Auserwählten sind die, denen schöne Dinge nichts bedeuten als Schönheit.
Oscar Wilde

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18145
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Beitrag von Thomas H. Ernst » 07 Sep 2019, 12:10

TST_64 hat geschrieben:
06 Sep 2019, 20:06
Ich habe mich schon öfter gefragt, was Rolex zu dem macht, was es in den Köpfen der Leute ist.
Einen Teil Deiner Frage hast Du ja schon beantwortet. Es war ein langer Weg, zuerst einmal überhaupt eine Marke zu etablieren nachdem üblicherweise die Namen von Händlern auf den Uhren standen. Dies ging nur mit Qualität und Marketing.

Viel geholfen hat auch die gespaltene Einstellung der Marke was optische Veränderungen angeht, einerseits gab und gibt es eine Vielzahl an Modellen die auf den ersten Blick wiedererkennbar sind, was natürlich für viele Kunden eine Rolle spielt. Wer will schon eine beliebig aussehende Uhr die auch von ein Marke im Einstiegsbereich stammen könnte.

Andererseits stimmt die Qualität halt einfach, auch wenn es mal einen Ausreisser gibt, das wird aber unbürokratisch behandelt. Rolex prüft alles nach AQL 100, es gibt keine Stichproben, sie haben sämtlich Prozesse technisch und organisatorisch optimiert, im letzten Jahrzehnt über eine Mrd Franken in die Fertigung investiert, daneben noch sämtliche Lieferanten aufgekauft und ins Unternehmen integriert.

Ständig wurde die Funktion der Werke und die Produktionstechnik der Komponenten optimiert, nicht nur in Biel wo ich ein Weile mitarbeiten durfte, auch in der Komponentenfertigung und Endmontage in Genf läuft ein kontinuierlicher Prozess.

Ein gutes Beispiel ist Tudor, dort hat man über die Jahre scheinbar geübt was die Technik angeht und sich sowohl technisch als auch gestalterisch oft verzettelt. Dort ist ebenfalls zu erkennen, dass gerade die klassisch orientierten Modell am besten gehen (und das nicht nur wenn man die Gangwerte betrachtet :wink: ). Heute kann man dort hervorragende Uhren bekommen, vom Prestige nicht bei Rolex aber technisch in der Preisklasse kaum zu toppen.
Natürlich hat Rolex auch eine hervorragende Qualität. Wobei ... wenn ich die Submariner in Edelstahl (auch wenn es 904L ist) nehme und den Preis von ca. 10'500 - 12'000 Sfr. mir anschaue, frage ich mich schon, was diesen rechtfertigt. Am Ende ist es eine Taucheruhr mit drei Zeigern und einer Lupe zum Ablesen des Datums ... für alle die, die keine Gleitsichtbrille besitzen. :D
Also die Submariner Date kostet aktuell CHF 8100.-

Das ist sicherlich viel Geld, allerdings muss man halt auch sagen dass die Qualität und die Gangwerte zum Besten gehören was man kaufen kann. Da kommen viele deutlich teurere Uhren nicht hinterher. Merkt man auch an Kleinigkeiten wie z.B. Krone auf- und zuschrauben.

Meine ist jetzt 8,5 Jahre alt, funktioniert wirklich perfekt, trägt sich einfach sehr komfortabel und ich habe den Kauf nie bereut.
Wenn ich mir den Umsatz von Rolex anschaue und dann speziell in Deutschland von gigantischen Wartelisten höre und lese, so muss ich mich fragen, ob da Absicht dahinter steckt. Kann es sein, dass Rolex in D den Umsatz absichtlich tief hält, um u.a. Steuern zu sparen und hinter den Kulissen einen Teil der Verkäufe über die Schweiz oder USA abwickelt?
Dieser HOAX scheint unausrottbar zu sein. Nein, das ist Unsinn. Rolex hat eine strikte Planung was die Produktion und Distribution der Uhren angeht. Die Stückzahlen verteilen sich recht gut über die Modellpalette was naturgemäss zur Folge hat dass die beliebten, weil für viele noch erschwinglichen, Stahlmodelle schneller weg sind. Rolex wäre blöde wenn sie nach produzieren würden, der Durchschnittspreis pro verkauft Uhr liegt nach wie vor deutlich über den Stahlmodellen, siehe weiter unten.

Und Uhren gäbe es eigentlich genug. Der Hauptgrund für die Knappheit liegt vielmehr in der Gier mancher Händler begründet. Schon vor 15 Jahren verschwand ein Grossteil an Daytonas bei einem Stuttgarter Uhrenhändler der, mit Hilfe von zahllosen Strohmänner*innen, die Konzessionäre im ganzen Ländlich zeitig abgeklappert und sich die Lieferungen unter den Nagel gerissen haben. Nur, um sie Tags darauf zum doppelten Preis in's eigene Schaufenster zu stellen.

In Basel hat ein Konzessionär in der freien Strasse die selbige verloren weil er genau solcherart Handelsgebahren Vorschub geleistet hat.
Irgendwo habe ich mal eine Statistik gelesen, das auf alle Konzis von Rolex in D ca. 75 - 80 verkaufte Uhren pro Jahr kommen.
Hmm ... ist nicht wirklich viel.
Woher sollte so eine Statistik denn kommen? Rolex redet nicht über solche Dinge und Bucherer, der grösste Rolex-Händler ist auch in Deutschland mit dem Absatz sehr zufrieden.

Interessant ist z.B. der Durchschnittspreis pro verkaufte Uhr, da wird klar dass der Markt für Stahlmodelle nicht zwangsläufig gesättigt werden muss.

https://www.handelszeitung.ch/unternehm ... tle-brands
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

r.as.
Beiträge: 419
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Beitrag von r.as. » 07 Sep 2019, 16:47

Das hätte 'CF' nicht besser formulieren können...!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16329
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Rolex Submariner (Wo bestellen)?

Beitrag von MCG » 07 Sep 2019, 18:18

r.as. hat geschrieben:
07 Sep 2019, 16:47
Das hätte 'CF' nicht besser formulieren können...!
Aber vielleicht mit etwas weniger spezifischem Fachwissen im Rucksack! :idea: :wink:
LG aus Mostindien - Markus

Antworten