Langlebige Mechanik, zeitlose Raffinesse ...

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Antworten
Benutzeravatar
TST_64
Beiträge: 15
Registriert: 21 Jul 2019, 14:05
Wohnort: Luzern
Interessen: Mechanische Uhren, Mountainbiken, Bergtouren, Kunstausstellungen, Musik
Tätigkeit: Techniker für Unternehmensprozesse/Projektleiter

Langlebige Mechanik, zeitlose Raffinesse ...

Beitrag von TST_64 » 30 Jul 2019, 21:43

Eine Leidenschaft für langlebige Mechanik … das spiegelt sich nicht nur in meiner bevorzugten Automarke wieder, sondern auch in den Werken meiner Uhren.
Mainstream … das war nie das Ding von Saab. Mit ihrem eigenwilligen Design und vor allem der Langlebigkeit ihrer Autos, hat Saab schon immer die Wünsche der Nonkonformisten bedient.
Im Gegensatz zum Markt für die Massen, wo fast jeder Hersteller seine Seele dem Umsatz und Profit untergeordnet hat, hat Saab selbst unter der straffen Restriktion von GM seine Seele bewahrt.

Was passt also zum Besitzer eines Saabs … eine Armbanduhr, die nicht dem Massenmarkt geschuldet ist, wo sich im Design eine zeitlose Eleganz und im Uhrwerk die technische Meisterleistung ihrer Entwickler widerspiegelt.

Bild

Langlebige Mechanik gepaart mit der Hochleistungspräzision eines El Primero 400B.
326 Einzelteile verrichten in diesem Werk ihre präzise Arbeit.

Bild

Das anthrazitfarbene Zifferblatt mit der wunderschönen Perlage, der rote Sekundenzeiger und die roten Zeiger, auf den in blau, grau und dunklem Anthrazit farblich hervorragend abgestimmten Totalisatoren ... das zeichnet den Charakter dieser Zenith.

Bild

Und das braune, mit Löchern durchsetzte, kautschukgefütterte Kalbslederband, ist die perfekte Vollendung dieser wunderschönen Uhr.

Bild

Seit einem Jahr habe ich die verschiedensten Uhren mir angeschaut, ans Armgelenk gelegt und wirken lassen.
Diese Zenith hat mich nicht mehr losgelassen.

Saab und Zenith … eine grossartige Symbiose. Und ich hoffe, diese hält noch lange an.

Bild

Bild

Bild

Und damit verabschiede ich mich für die kommenden drei Wochen in die Ferien.

Bild

Gruss Thomas
Die Auserwählten sind die, denen schöne Dinge nichts bedeuten als Schönheit.
Oscar Wilde

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7281
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Langlebige Mechanik, zeitlose Raffinesse ...

Beitrag von walter » 30 Jul 2019, 22:29

Schöne Uhr, schöne Vorstellung.
Saab ! Welchen hast Du ?
Einen 900er ? 9000er?

Saab und ElPrimero ...passt...aber das Zenithwerk wird noch gebaut ... :wink:
Schönen Urlaub !
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16061
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Langlebige Mechanik, zeitlose Raffinesse ...

Beitrag von MCG » 30 Jul 2019, 22:40

Stimmt schon! Diese Zenith ist auch ziemlich eigenwillig, wie der Saab. Sich überschneidende Totis, viele Farben und Genfer Streifen auf dem Zifferblatt sind nicht jedermanns Geschmack. Aber die Technik stimmt! 👍🏻🍀☀️😃
Schöne Ferien ❣️
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8920
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Langlebige Mechanik, zeitlose Raffinesse ...

Beitrag von Heinz-Jürgen » 31 Jul 2019, 05:58

MCG hat geschrieben:
30 Jul 2019, 22:40
Stimmt schon! Diese Zenith ist auch ziemlich eigenwillig, wie der Saab. Sich überschneidende Totis, viele Farben und Genfer Streifen auf dem Zifferblatt sind nicht jedermanns Geschmack. Aber die Technik stimmt! 👍🏻🍀☀️😃
Schöne Ferien ❣️
+1 :thumbsup:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25608
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Langlebige Mechanik, zeitlose Raffinesse ...

Beitrag von kochsmichel » 31 Jul 2019, 09:38

Danke für die Vorstellung :thumbsup:
Light side of the mood!

C.95
Beiträge: 802
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Langlebige Mechanik, zeitlose Raffinesse ...

Beitrag von C.95 » 31 Jul 2019, 10:17

Klasse Uhr, klasse Auto :thumbsup:

Aufgrund der immer kritischer werdenden Ersatzteilbeschaffung habe ich keinen SAAB mehr, einige Zenith sind noch da :D

Und es gibt auch eine SAAB Uhr, war bei dem Yellow Mellow Bestandteil der Lieferung.

Bild

Benutzeravatar
TST_64
Beiträge: 15
Registriert: 21 Jul 2019, 14:05
Wohnort: Luzern
Interessen: Mechanische Uhren, Mountainbiken, Bergtouren, Kunstausstellungen, Musik
Tätigkeit: Techniker für Unternehmensprozesse/Projektleiter

Re: Langlebige Mechanik, zeitlose Raffinesse ...

Beitrag von TST_64 » 31 Jul 2019, 10:51

C.95 hat geschrieben:
31 Jul 2019, 10:17
Klasse Uhr, klasse Auto :thumbsup:

Aufgrund der immer kritischer werdenden Ersatzteilbeschaffung habe ich keinen SAAB mehr, einige Zenith sind noch da :D

Und es gibt auch eine SAAB Uhr, war bei dem Yellow Mellow Bestandteil der Lieferung.

Bild
Volà ... wo bekommt man diese Saab Uhren noch?

Aktuell ist die Ersatzteilversorgung noch ganz gut.
Wobei ich seit 2010 den Saab 9-3 2.0 T Vector Sportkombi habe. Erstzulassung war Dezember 2007.
Hat jetzt 278'000 km auf dem Tacho und läuft und läuft und läuft. Mit Ausnahme des Klimakompressors und des Kühlers für die Klimaanlage, sowie dem Radlager hinten rechts, noch keine ausserplanmässigen Reparaturen. :D
Mein Ziel sind die 400'000 km mit dem Original-Motor, Turbo und Getriebe.
Die Auserwählten sind die, denen schöne Dinge nichts bedeuten als Schönheit.
Oscar Wilde

Benutzeravatar
TST_64
Beiträge: 15
Registriert: 21 Jul 2019, 14:05
Wohnort: Luzern
Interessen: Mechanische Uhren, Mountainbiken, Bergtouren, Kunstausstellungen, Musik
Tätigkeit: Techniker für Unternehmensprozesse/Projektleiter

Re: Langlebige Mechanik, zeitlose Raffinesse ...

Beitrag von TST_64 » 31 Jul 2019, 11:13

walter hat geschrieben:
30 Jul 2019, 22:29
Schöne Uhr, schöne Vorstellung.
Saab ! Welchen hast Du ?
Einen 900er ? 9000er?

Saab und ElPrimero ...passt...aber das Zenithwerk wird noch gebaut ... :wink:
Schönen Urlaub !
Walter
Aktuell habe ich den 9-3 2.0T Sportkombi (siehe Post vorher). Davor hatte ich den Saab 900 II Limousine mit dem 2.0T und 185 PS. Gekauft 1997 mit 97'000 km. Gefahren habe ich ihn bis 2007 und mit 255'000 km noch gut verkauft. Bei diesem musste ich die Lichtmaschine bei 185'000 km und den Auspuff bei 210'000 km wechseln. Sonst tiptop gelaufen.
Von 1992 bis 1997 hatte ich noch einen Volvo 440 GL und zwischen 2007 und 2010 das GA. Da habe ich in Basel gelebt ... ein Auto fand ich dort eine unsinnige Investition. :mrgreen:
Die Auserwählten sind die, denen schöne Dinge nichts bedeuten als Schönheit.
Oscar Wilde

C.95
Beiträge: 802
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Langlebige Mechanik, zeitlose Raffinesse ...

Beitrag von C.95 » 31 Jul 2019, 11:27

TST_64 hat geschrieben:
31 Jul 2019, 10:51
C.95 hat geschrieben:
31 Jul 2019, 10:17
Klasse Uhr, klasse Auto :thumbsup:

Aufgrund der immer kritischer werdenden Ersatzteilbeschaffung habe ich keinen SAAB mehr, einige Zenith sind noch da :D

Und es gibt auch eine SAAB Uhr, war bei dem Yellow Mellow Bestandteil der Lieferung.

Bild
Volà ... wo bekommt man diese Saab Uhren noch?

Aktuell ist die Ersatzteilversorgung noch ganz gut.
Wobei ich seit 2010 den Saab 9-3 2.0 T Vector Sportkombi habe. Erstzulassung war Dezember 2007.
Hat jetzt 278'000 km auf dem Tacho und läuft und läuft und läuft. Mit Ausnahme des Klimakompressors und des Kühlers für die Klimaanlage, sowie dem Radlager hinten rechts, noch keine ausserplanmässigen Reparaturen. :D
Mein Ziel sind die 400'000 km mit dem Original-Motor, Turbo und Getriebe.
Ich hatte einen der ersten 95 2.3T Kombi aus 1999, der in 13 Jahren rund 250.000 km gelaufen ist.

Der hatte keine so makellose Pannen-Statistik.

Erst die Zündung, an einem Ostersonntag in der Tucht in F. Einige Tage Leihwagen, bis das neue Zündmodul geliefert wurde.

Und nur wenige Monate später hat es den Turbo gefetzt. Die restlichen 500 km dann auf dem ADAC Laster bis zum lokalen SAAB Service, den es damals noch gab.

Aufgrund meiner Erfahrung würde ich den Turbo so um 200.000 Laufleistung austauschen.

Nach der Reparatur habe ich mich dann für eine Alternative zu SAAB entschieden.


Diese auf einige hundert Stück limitierten Uhren werden gelegentlich angeboten, auf den bekannten Plattformen. Auch meine IWC SAAB habe ich einige Jahre nach dem Verkauf des 95 verkauft. Aktuelle Preise dazu habe ich nicht mehr recherchiert.

Die SAAB Uhr ist nicht mit einer "normalen" MARK XII vergleichbar, denn bei der SAAB wurde ein ETA Werk verbaut, die MARK XII hat ein JLC Basiswerk. Und es fehlt die magnetische Abschirmung der MARK XII.

Weiterhin viel Spaß mit der Kombi.

Beste Grüße

Antworten