Manchmal braucht es viel Geduld (Part 1): IWC Fliegeruhr Worldtimer

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 3320
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: Manchmal braucht es viel Geduld (Part 1): IWC Fliegeruhr Worldtimer

Beitrag von tapsa911 » 21 Aug 2019, 16:15

u2112 hat geschrieben:
21 Aug 2019, 16:08
... ich war nicht dabei, als das entwickelt wurde und habe mich schlicht auf das Patent bezogen:

Bild

Genannt werden dort als "Erfinder" Jürgen Lange und Kurt Klaus (ich habe in meinem Text auch übrigens immer beide erwähnt, das verkürzte Zitat ist also nicht korrekt). Ohne jetzt Experte im Patentrecht zu sein, würde ich die rechtliche Lage so einschätzen, dass sie dann zumindest aus Sicht des Patentamts auch unstrittig die Erfinder sind, was ja auch Vergütungsfragen einschließt.

Wenn das in der Realität ganz anders gewesen sein sollte, kann ich das als Außenstehender nicht beurteilen - will ich auch gar nicht, da das ggf. ja sogar rechtliche Implikationen hätte.

Gruß,
Christian
https://patents.google.com/patent/EP094 ... nge&page=1
Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8977
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Manchmal braucht es viel Geduld (Part 1): IWC Fliegeruhr Worldtimer

Beitrag von Heinz-Jürgen » 21 Aug 2019, 16:28

Der alte Lennon/McCartney-Streit unter Musiktheortikern lässt grüßen :whistling:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Richard Habring
Beiträge: 355
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Manchmal braucht es viel Geduld (Part 1): IWC Fliegeruhr Worldtimer

Beitrag von Richard Habring » 21 Aug 2019, 17:25

Sorry, schöne Vorstellung!
Ich glaube Blümlein hätte heute viel Freude damit, dass SH ein Produkt nach dem anderen aus den 90ern wieder auflegt.
Spricht eigentlich dafür, dass damals keine so schlechte Arbeit geleistet wurde.

Bevor hier jetzt zu viel wegen meinem Post gemutmaßt wird:
Ich hatte mit dem Ding nix zu tun.
Mein Lachanfall war völlig off-topic und einzig dem Lesen des Namens und ein paar damit verbundenen Erinnerungen geschuldet.

beste Grüße
Richard

P.S. Vergütungen für Patente gab's (zumindest für's Fußvolk) in SH nicht. Ob das auch für "Kader" so war entzieht sich meiner Kenntnis.
Für brauchbare Ideen gab's von JL aber 'ne Flasche Wein, aber nur wenn man auch sonst "brav" war.
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 8701
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Manchmal braucht es viel Geduld (Part 1): IWC Fliegeruhr Worldtimer

Beitrag von Don Tomaso » 21 Aug 2019, 22:43

Danke für die schöne Vorstellung. Wenn das Streifendatum nicht wäre, wäre das eine hübsche Uhr. :whistling:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17927
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Manchmal braucht es viel Geduld (Part 1): IWC Fliegeruhr Worldtimer

Beitrag von cool runnings » 24 Aug 2019, 17:43

MCG hat geschrieben:
19 Aug 2019, 11:05
walter hat geschrieben:
19 Aug 2019, 09:57
3fe hat geschrieben:
18 Aug 2019, 18:56
Wieder eine tolle Vorstellung mit üppigen Informationen - Gratulation Christian. :thumbsup: 8)

Du hälst die IWC Fahne hoch ...(...)
+1 :thumbsup:
Viel Spaß mit dem Ticker :D
Walter
Yep! Viel Freude an Deiner neuen Flieger... :thumbsup: :D
Ich schließe mich meinen Vorrednern in allen Punkten an. :D :thumbsup:

Bei Deinen tollen Berichten lerne ich immer wieder einiges über die beschriebenen Uhren dazu. Danke auch dafür.

Richard Habring
Beiträge: 355
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Manchmal braucht es viel Geduld (Part 1): IWC Fliegeruhr Worldtimer

Beitrag von Richard Habring » 25 Aug 2019, 15:44

Ich korrigiere mich:
Eigentlich hätten wir damals schon ernsthaft darüber nachdenken müssen bei einem "Worldtimer" auch alle Zeitzonen der Welt anzeigen zu können.
beste Grüße
Richard
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

Antworten