Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9771
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von Heinz-Jürgen » 05 Dez 2019, 15:32

haspe1 hat geschrieben:
05 Dez 2019, 15:01
Noch ein Gedanke zur Smiths Everest 36mm/40mm.

Meister Platts verwendet für beide Modelle offenbar die gleichen Zeiger in der gleichen Länge. Das Ergebnis: Die Zeigerlängen passend für die 36mm-Version recht gut (obwohl es böse Zungen gibt, die sogar behaupten, der Minuten-Zeiger wäre hier (etwas) zu lang), für die 40mm-Version sind alle Zeiger meiner Meinung nach deutlich zu kurz. Das müsste nicht sein. Eddy Platts müsste sich ja nicht alles von Rolex und deren Explorer 1 abschauen, insbesondere nicht die zu kurzen Minutenzeiger.

Obwohl dieses Manko bei ihm angesichts der deutlich kleineren Stückzahlen verständlicher wäre.
Das Verhältnis der produzierten Stückzahlen pro Zeit zwischen Explorer 1 (Rolex) und Smiths Everest (Platts) wird ja irgendwo bei 1000 /1 oder so liegen.
:D

Hannes
Bei der EX 1 hat Rolex 2016 (?) nachgebessert. Vielleicht macht Herr Platts das auch noch.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
ChronoCop
Beiträge: 2375
Registriert: 21 Feb 2006, 08:28

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von ChronoCop » 06 Dez 2019, 08:47

Bei der Rlx Explorer kann ich die Ritter-Sport-Ziffern nicht ausstehen. Die 1016 hatte noch die elegante Helvetica-Bezifferung, seufz ...

haspe1
Beiträge: 419
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von haspe1 » 06 Dez 2019, 13:26

ChronoCop hat geschrieben:
06 Dez 2019, 08:47
Bei der Rlx Explorer kann ich die Ritter-Sport-Ziffern nicht ausstehen. Die 1016 hatte noch die elegante Helvetica-Bezifferung, seufz ...
Mir gefällt auch die Helvetica-Bezifferung der 1016 deutlich besser, als jene der aktuellen Version, aber wirklich hässlich finde ich die neue auch nicht.

Hannes

Peter1070
Beiträge: 2748
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von Peter1070 » 01 Mai 2020, 18:07

Vielen Dank für Eure Anregungen und Gedanken. Ich denke, die Würfel sind gefallen. Meine Freundin findet die 556 I schöner und es bleibt noch etwas Pulver trocken, falls mir endlich doch die Versuchung über den Weg läuft.
Habt Spaß
Peter
SUCHE: Rolex Explorer I, Referenz 114270.- gerne [NOS

Pete
Beiträge: 1458
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von Pete » 01 Mai 2020, 18:22

Glückwunsch! Auch wenn ich ein grosser Fan der kleinen Rolex Explorer bin (für mich die Uhr die immer und zu allem geht): Mit der Sinn machst garantiert nix falsch. Und es bleibt noch Geld über, falls Dir doch eine Ex1 über den Weg läuft. Gute Exemplare gibt's immer mal wieder (wie hier bei Herrn Kerkhof), aber die Gebrauchtpreise sind natürlich wie immer bei den Kronen jenseits von Gut und Böse. Da ist die Ex noch verhältnismässig vernünftig bepreist :?

https://www.uhrenfreund.com/Rolex-Explo ... -4305.html

Peter1070
Beiträge: 2748
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von Peter1070 » 02 Mai 2020, 15:21

Wenn noch jemand eine gute Idee zu eiemn schönen Nato-Band für die Sinn 556 I hat, würde mich das freuen.
Habt Spaß
Peter ,
SUCHE: Rolex Explorer I, Referenz 114270.- gerne [NOS

Antworten