Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11026
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von Paulchen » 18 Okt 2019, 17:52

Peter1070 hat geschrieben:
18 Okt 2019, 10:20
@ Paulchen: weitere Alternativen zu Ex1, Blackbay und Everest in 36 sowie Sinn 556 I sind durchaus willkommen
Danke, Peter
Das ist schwierig, die 556 ist konkurrenzlos.
Zu Aussehen, Preis und Größe gibt es keine Alternative.
Außer ;-)

600 €/ 40 mm
Bild



640 €/ 42 mm
Bild



1000 €/ 38 mm
Bild

900 €/ 38 mm
Bild

Die Seiko SARB Reihe bietet auch noch etwas
War mal meine
Bild

Online
maxbill
Beiträge: 968
Registriert: 23 Mai 2007, 19:50
Wohnort: Berlin

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von maxbill » 18 Okt 2019, 18:30

Die Tudor gefällt mir besser als die Rolex.
Alternativen?

Vielleicht:

Bild

https://www.christopherward.eu/c65-trid ... -edition-1

Bild

https://www.rado.com/de_de/collections/ ... /R33930153

Aqua Terra geht auch immer. Oder die neue Tissot Gentleman:

https://www.hodinkee.com/articles/tisso ... ntroducing

Peter1070
Beiträge: 2753
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von Peter1070 » 18 Okt 2019, 20:00

A@paulxhen: Dabke, Nivrel sieht gu aus, ist mir aber zu groß, mit Limes werde ich nicht so recht war,m die Christopher Ward gefallen mir eigentlich sehr gut, bis auf die Lume, da mag ich klassisches grün lieber.
Peter
SUCHE: Rolex Explorer I, Referenz 114270.- gerne [NOS

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11026
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von Paulchen » 18 Okt 2019, 20:15

39 mm
Bild

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17938
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von MCG » 18 Okt 2019, 23:03

Peter1070 hat geschrieben:
18 Okt 2019, 20:00
A@paulxhen: Dabke, Nivrel sieht gu aus, ist mir aber zu groß, mit Limes werde ich nicht so recht war,m die Christopher Ward gefallen mir eigentlich sehr gut, bis auf die Lume, da mag ich klassisches grün lieber.
Peter
S alZbiim… 😅
(was war eigentlich das original Wort dahinter?) :shock:
LG aus Mostindien - Markus

Peter1070
Beiträge: 2753
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von Peter1070 » 19 Okt 2019, 09:14

Wo hinter?
Sorry für mein Getipsel, aber nach so einem Schlagerl funktioniert halt vieles nicht mehr so recht.
Schönes Wochenende
Peter
SUCHE: Rolex Explorer I, Referenz 114270.- gerne [NOS

Benutzeravatar
PinkFloyd
Beiträge: 11080
Registriert: 15 Feb 2006, 11:29

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von PinkFloyd » 19 Okt 2019, 09:30

MCG hat geschrieben:
18 Okt 2019, 23:03
Peter1070 hat geschrieben:
18 Okt 2019, 20:00
A@paulxhen: Dabke, Nivrel sieht gu aus, ist mir aber zu groß, mit Limes werde ich nicht so recht war,m die Christopher Ward gefallen mir eigentlich sehr gut, bis auf die Lume, da mag ich klassisches grün lieber.
Peter
S alZbiim… 😅
(was war eigentlich das original Wort dahinter?) :shock:
Ich wollte mal „Salz in der Suppe ...“ schreiben. Kam aber „Salzbim der Suppe raus“ ... :oops: :whistling:

Und zack ist die Sprache in einen Ausdruck reicher :D
Beste Grüße
... FAILURE IS NOT AN OPTION

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19122
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von cool runnings » 19 Okt 2019, 09:59

PinkFloyd hat geschrieben:
19 Okt 2019, 09:30
MCG hat geschrieben:
18 Okt 2019, 23:03
Peter1070 hat geschrieben:
18 Okt 2019, 20:00
A@paulxhen: Dabke, Nivrel sieht gu aus, ist mir aber zu groß, mit Limes werde ich nicht so recht war,m die Christopher Ward gefallen mir eigentlich sehr gut, bis auf die Lume, da mag ich klassisches grün lieber.
Peter
S alZbiim… 😅
(was war eigentlich das original Wort dahinter?) :shock:
Ich wollte mal „Salz in der Suppe ...“ schreiben. Kam aber „Salzbim der Suppe raus“ ... :oops: :whistling:

Und zack ist die Sprache in einen Ausdruck reicher :D
:thumbsup:

Ich mag salzbim.

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19122
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von cool runnings » 19 Okt 2019, 10:03

Peter1070 hat geschrieben:
19 Okt 2019, 09:14
Wo hinter?
Sorry für mein Getipsel, aber nach so einem Schlagerl funktioniert halt vieles nicht mehr so recht.
Schönes Wochenende
Peter
:shock: :shock:

Ich wünsche Dir, dass alles wieder gut wird.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17938
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von MCG » 19 Okt 2019, 10:43

Peter1070 hat geschrieben:
19 Okt 2019, 09:14
Wo hinter?
Sorry für mein Getipsel, aber nach so einem Schlagerl funktioniert halt vieles nicht mehr so recht.
Schönes Wochenende
Peter
Alles Gute! 👍🏻🍀🍀☀️😃
LG aus Mostindien - Markus

Peter1070
Beiträge: 2753
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von Peter1070 » 19 Okt 2019, 17:35

@Hand-Jürgem: Danke für den Tipp. Sieht gut aus ist aber leider keine NOS
Peter
SUCHE: Rolex Explorer I, Referenz 114270.- gerne [NOS

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11026
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von Paulchen » 20 Okt 2019, 12:10

Eine(n) habe ich noch. :wink:
Da Gute liegt so nah, ich besitze selbstverständlich eine 556-Alternative.

Bild

Nur noch gebraucht, aber mit ihrer Größe/ Gewicht super tragbar.
Selbst meine Frau trägt ihre Variante (okay, passt jetzt nicht, wollte es aber mal gesagt haben :mrgreen: ) sehr, sehr oft.
Lieblingsuhr quasi. :thumbsup:

Bild

Peter1070
Beiträge: 2753
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von Peter1070 » 05 Dez 2019, 12:57

@Paulchen: leider gibt es die Smiths Everest in 36 mm nur noch mit dem hässlichen Rivet-Band. Die 40er Version hat dagegen ein schönes Stahlband. Gnampf! Wäre es andersherum würde ich mir die 36er Everest bestelllen. So eben nicht.
Peter
SUCHE: Rolex Explorer I, Referenz 114270.- gerne [NOS

haspe1
Beiträge: 432
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von haspe1 » 05 Dez 2019, 14:47

Mir gefällt die Black Bay 36 mm sehr gut, sogar etwas besser als die Explorer 1, was das Zifferblatt betrifft. Der Stundenzeiger der Black Bay ist für mich jedoch ziemlich gewöhnungsbedürftig. Ich weiß nicht genau, ob ich mich an diesen gewöhnen könnte. Der relativ kleine Durchmesser würde meinem Handgelenk schmeicheln.

Zur "Retro"-Smiths Everest:
Peter1070 hat geschrieben:
05 Dez 2019, 12:57
@Paulchen: leider gibt es die Smiths Everest in 36 mm nur noch mit dem hässlichen Rivet-Band. Die 40er Version hat dagegen ein schönes Stahlband. Gnampf! Wäre es andersherum würde ich mir die 36er Everest bestelllen. So eben nicht.
Peter
Ich finde das Rivet-Band der 36mm-Version auch nicht gelungen, vor allem: Was sollen diese seitlich herausragenden Stifte? Sie sind hässlich und sicher nicht gut zu Kleidung und Händen. Soll das eine Art Stachel-Armband (zur Feind-Abwehr) sein?

In der Tat finde ich so wie Du das Band der 40mm-Version viel hübscher, aber bei diesem gab es sehr viel Kritik an dieser selbstgemachten, verstellbaren Schließe. Diese Schließe soll, das sieht man nicht auf allen Fotos, unheimlich hoch und klobig sein und weder gut aussehen, noch sich gut tragen (konnte man in div. Foren zumindest lesen). Wenn die 36mm-Version ein schönes, gutes Oyster-ähnliches Band MIT einer funktionellen und nicht überdimensionierten Schließe hätte, würde sie mir als Alltagsuhr recht gut zusagen.

Hannes

haspe1
Beiträge: 432
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Tudor Blackbay 36 mm eine verkappte Ex1?

Beitrag von haspe1 » 05 Dez 2019, 15:01

Noch ein Gedanke zur Smiths Everest 36mm/40mm.

Meister Platts verwendet für beide Modelle offenbar die gleichen Zeiger in der gleichen Länge. Das Ergebnis: Die Zeigerlängen passend für die 36mm-Version recht gut (obwohl es böse Zungen gibt, die sogar behaupten, der Minuten-Zeiger wäre hier (etwas) zu lang), für die 40mm-Version sind alle Zeiger meiner Meinung nach deutlich zu kurz. Das müsste nicht sein. Eddy Platts müsste sich ja nicht alles von Rolex und deren Explorer 1 abschauen, insbesondere nicht die zu kurzen Minutenzeiger.

Obwohl dieses Manko bei ihm angesichts der deutlich kleineren Stückzahlen verständlicher wäre.
Das Verhältnis der produzierten Stückzahlen pro Zeit zwischen Explorer 1 (Rolex) und Smiths Everest (Platts) wird ja irgendwo bei 1000 /1 oder so liegen.
:D

Hannes

Antworten