Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 10093
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Beitrag von 3fe » 13 Dez 2019, 19:18

stere hat geschrieben:
13 Dez 2019, 14:12
Wer hätte vor 10 Jahren gedacht, dass wir hier ohne schlechtes Gewissen im Forum eine Zenith Defy bejubeln :whistling: :rofl: :rofl:

stere

:lol: :lol:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17675
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Beitrag von MCG » 13 Dez 2019, 19:24

cool runnings hat geschrieben:
12 Dez 2019, 17:12
Ja is denn heut scho Weihnachten? :mrgreen:

Herzlichen Glückwunsch. Sieht gut aus. :thumbsup:
Ich schliess mich an... 👍🏻🍀☀️😃
LG aus Mostindien - Markus

gatewnrw
Beiträge: 3708
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Beitrag von gatewnrw » 13 Dez 2019, 20:07

das war eine gute Kaufentscheidung, das ist eine gute Uhr!

Und bereits vor 10 Jahren war ich Zenith-Fan mit zwei Zeniths und einem ElPrimero-Retter am Arm, jawoll, so!

LG Peter
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 425
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Beitrag von 10buddhist » 15 Dez 2019, 13:45

Auch von mir dem Neubesitzer einen herzlichen Glückwunsch! :thumbsup:

Wie macht sich das skelettierte 670er-Elite-Werk denn im Alltag?

Das 681er in meiner „Ultra Thin“ läuft im Dauereinsatz am Handgelenk zwar recht zuverlässig (Gangabweichung/Tag minus 3-4“), mag es aber gar nicht, über Nacht auf der Krone oder auf der 9 abgelegt zu werden (Gangabweichung/Tag minus 7-10“).
stere hat geschrieben:
13 Dez 2019, 14:12
Wer hätte vor 10 Jahren gedacht, dass wir hier ohne schlechtes Gewissen im Forum eine Zenith Defy bejubeln :whistling: :rofl: :rofl:

stere
Bitte klärt mich auf: Was war hier los vor 10 Jahren, und weshalb ein schlechtes Gewissen?
Gruß Jürgen

--
„Eiwandfrei!“ (Rolf Miller)

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9396
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Beitrag von stere » 15 Dez 2019, 14:56

Das war die Zeit als Zenith von Thierry Nataf geleitet wurde. Er hat die Defy Line wieder reaktiviert und... ähm... sagen wir mal, sehr futuristische Modelle zu etwas überambitionierten Preisen rausgebracht. Damit hat er die geneigte Zenith Klientel ein wenig überfordert um am Ende des Tages war es wohl der Anfang von seinem Ende bei Zenith. Die Uhren an sich wären heute gar nicht mal so einen Aufschrei wert...nur eben nicht Zenith. Die horologische Community reagierte auch fast komplett mit Häme und Ablehnung, sogar Verachtung. Du musst einfach mal Defy Xtreme googeln...

stere

ps: achso... also ich fand die Turbinen Uhren schon immer irgendwie cool und irgendwann, werde ich mir auch mal noch eines der Monster preiswert schiessen. Das Problem ist nur, dass der Markt der Uhren in letzter Zeit immer kleiner wird. Es scheinen also doch noch Leute die Dinger zu kaufen und die preislich Talsohle ist wohl auch durchschritten
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17675
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Beitrag von MCG » 15 Dez 2019, 16:05

stere hat geschrieben:
15 Dez 2019, 14:56
Das war die Zeit als Zenith von Thierry Nataf geleitet wurde. Er hat die Defy Line wieder reaktiviert und... ähm... sagen wir mal, sehr futuristische Modelle zu etwas überambitionierten Preisen rausgebracht. Damit hat er die geneigte Zenith Klientel ein wenig überfordert um am Ende des Tages war es wohl der Anfang von seinem Ende bei Zenith. Die Uhren an sich wären heute gar nicht mal so einen Aufschrei wert...nur eben nicht Zenith. Die horologische Community reagierte auch fast komplett mit Häme und Ablehnung, sogar Verachtung. Du musst einfach mal Defy Xtreme googeln...

stere

ps: achso... also ich fand die Turbinen Uhren schon immer irgendwie cool und irgendwann, werde ich mir auch mal noch eines der Monster preiswert schiessen. Das Problem ist nur, dass der Markt der Uhren in letzter Zeit immer kleiner wird. Es scheinen also doch noch Leute die Dinger zu kaufen und die preislich Talsohle ist wohl auch durchschritten
Ich warte schon lange bis Du uns eine vorstellst... :thumbsup: :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 425
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Beitrag von 10buddhist » 15 Dez 2019, 16:41

Danke für die Info, stere!

Auf Schweizer Seiten ist Nataf "not found":

https://tick-talk.ch/thierry-nataf-der- ... zenierung/

Als bekennender 10buddhist würde ich Seelenwanderung nicht ausschließen:

https://www.handelszeitung.ch/panorama/ ... gsrat-auch

:mrgreen:
Gruß Jürgen

--
„Eiwandfrei!“ (Rolf Miller)

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17675
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Beitrag von MCG » 15 Dez 2019, 18:30

10buddhist hat geschrieben:
15 Dez 2019, 16:41
Danke für die Info, stere!

Auf Schweizer Seiten ist Nataf "not found":

https://tick-talk.ch/thierry-nataf-der- ... zenierung/
http://en.worldtempus.com/article/zeni ... -5624.html
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 425
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Beitrag von 10buddhist » 15 Dez 2019, 19:41

Danke, Markus! Ist aber auch keine Schweizer Seite, oder? :wink:
Gruß Jürgen

--
„Eiwandfrei!“ (Rolf Miller)

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17675
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Beitrag von MCG » 15 Dez 2019, 20:02

10buddhist hat geschrieben:
15 Dez 2019, 19:41
Danke, Markus! Ist aber auch keine Schweizer Seite, oder? :wink:
Nein. Wusste nicht dass das Kriterium ist... :oops: :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9063
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Beitrag von Don Tomaso » 15 Dez 2019, 23:24

10buddhist hat geschrieben:
15 Dez 2019, 13:45
Auch von mir dem Neubesitzer einen herzlichen Glückwunsch! :thumbsup:
Danke!
Wie macht sich das skelettierte 670er-Elite-Werk denn im Alltag?

Das 681er in meiner „Ultra Thin“ läuft im Dauereinsatz am Handgelenk zwar recht zuverlässig (Gangabweichung/Tag minus 3-4“), mag es aber gar nicht, über Nacht auf der Krone oder auf der 9 abgelegt zu werden (Gangabweichung/Tag minus 7-10“).
...
Das scheint weiter so zu sein. Ich habe die Uhr jetzt seit Donnerstag und habe sie da sekundengenau gestellt. Inzwischen hat sie einen Nachgang von 20 Sekunden. Also etwa -6 s/d. Ich lege sie immer auf der 9 ab.
Früher hätte mich das rasend gemacht, inzwischen ist es mir grad egal. :mrgreen:
Ich freue mich jedesmal, wenn ich draufschau. :D
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

haspe1
Beiträge: 415
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Beitrag von haspe1 » 16 Dez 2019, 11:17

Eine schöne Uhr ohne überflüssigen Firlefanz, diese Zenith Defy Classic. Sie gefällt mir. Allerdings ist alles sehr eckig und kantig ausgeführt, ohne weich machende Rundungen, von den Indizes über die Bandglieder und Zeiger.

Von den wie diese Zenith eher klassisch angehauchten Modellen finde ich die neue Tissot Gentleman, die natürlich preislich und von Werk und Ausführung her in einer deutlich tieferen Liga spielt, auch recht hübsch. Die kommt ein wenig "rundlicher" herüber.

https://www.tissotwatches.com/de-at/sho ... 04100.html

Hannes

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 425
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Beitrag von 10buddhist » 16 Dez 2019, 14:16

Don Tomaso hat geschrieben:
15 Dez 2019, 23:24
10buddhist hat geschrieben:
15 Dez 2019, 13:45
Wie macht sich das skelettierte 670er-Elite-Werk denn im Alltag?

Das 681er in meiner „Ultra Thin“ läuft im Dauereinsatz am Handgelenk zwar recht zuverlässig (Gangabweichung/Tag minus 3-4“), mag es aber gar nicht, über Nacht auf der Krone oder auf der 9 abgelegt zu werden (Gangabweichung/Tag minus 7-10“).
Das scheint weiter so zu sein. Ich habe die Uhr jetzt seit Donnerstag und habe sie da sekundengenau gestellt. Inzwischen hat sie einen Nachgang von 20 Sekunden. Also etwa -6 s/d. Ich lege sie immer auf der 9 ab.
Früher hätte mich das rasend gemacht, inzwischen ist es mir grad egal. :mrgreen:
Ich freue mich jedesmal, wenn ich draufschau. :D
So muss das! :thumbsup:

Falls die offenbar lageabhängige Gangabweichung von mehr als -5 s/d bei anderen Uhren mit „Elite“-Werk auch auftritt (was ich nicht weiß), würde ich mich allerdings schon fragen, weshalb ein 25 Jahre altes Basiswerk noch immer solche Kinderkrankheiten hat.

Ansonsten halte ich es wie du: tragen und genießen.
Gruß Jürgen

--
„Eiwandfrei!“ (Rolf Miller)

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9063
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Beitrag von Don Tomaso » 16 Dez 2019, 19:13

Um dazu genaueres zu sagen, müsste man die Zeitwaage bemühen.
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9063
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Warte-, Auspack- und Vorstellungsthread Zenith Defy Classic

Beitrag von Don Tomaso » 17 Dez 2019, 07:14

haspe1 hat geschrieben:
16 Dez 2019, 11:17
Eine schöne Uhr ohne überflüssigen Firlefanz, diese Zenith Defy Classic. Sie gefällt mir. Allerdings ist alles sehr eckig und kantig ausgeführt, ohne weich machende Rundungen, von den Indizes über die Bandglieder und Zeiger.

Von den wie diese Zenith eher klassisch angehauchten Modellen finde ich die neue Tissot Gentleman, die natürlich preislich und von Werk und Ausführung her in einer deutlich tieferen Liga spielt, auch recht hübsch. Die kommt ein wenig "rundlicher" herüber.

https://www.tissotwatches.com/de-at/sho ... 04100.html

Hannes
Die Tissot ist mir auch schon positiv aufgefallen. Sehr gut gemacht.
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Antworten