Eine Uhr kann man anhalten, nicht aber die Zeit...

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17798
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Eine Uhr kann man anhalten, nicht aber die Zeit...

Beitrag von MCG » 07 Jan 2020, 11:04

Red hot chili hat geschrieben:
07 Jan 2020, 00:03
walter hat geschrieben:
06 Jan 2020, 22:11
Hallo Ralf,
Deine Betrachtung ist interessant, aber mMn auch etwas pessimistisch.
Ich hab mich bei meinem EK einfach gefreut, das neue Jahrzehnt zu begrüssen.
https://watchtime.ch/forum/viewtopic.ph ... 5#p1033995
Ich muss zugeben, dass das ein besonderer Moment ist, den ich natürlich nicht live dokumentiere, sondern vorziehe. :wink:
Gehört schon zum Silvesterritual wie Dinner for one oder Pop arround the clock :D
Meine Uhr hat das 21. Jahrhundert an "Bord" und ich bin sicher nicht derjenige,
der die Uhr zum Umstecken der Scheibe zum Uhrmacher
bringt. :whistling:
Bild
(c) JLC
Ist das ein Abgrund ? Natürlich...ein Moment der Reflektion auf meine Vergänglichkeit im Gegensatz zu dieser kleinen verdammten Maschine, der begnadete Uhrmacher fast ewiges Leben "einprogrammiert" haben.
Aber in meinem Umfeld hab ich viele, vielleicht zu viele liebe Menschen gehen sehen müssen, Eltern, Geschwister und zuletzt meine geliebte Frau.
Jeder Tag, der jetzt noch kommt ist ein Gewinn...anders kann ich mit 60 die Zukunft nicht sehen.
Wenn ich das nächste Jahr, erst recht die nächste Zehnerdekade noch sehe, freue ich mich weiter.
An der Uhr und erst recht, wenn ich schlicht noch lebe !!
Ein gutes Jahr 2020 wünsch ich Dir !
Walter
Das ist ja auch wieder so ein Ding was JLC sich da leistet.
Schon im Jahr 2199 hat die Uhr dann nur noch Museumswert, da die Jahresanzeige nicht weiter reicht. :? ...... :wink:
Eine Frechheit, heutzutage scheint's nur noch kurzfristiges Profitdenken zu geben... :angry: :wink:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4808
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Eine Uhr kann man anhalten, nicht aber die Zeit...

Beitrag von o.v.e » 07 Jan 2020, 11:10

Wuerd' ich auch nich' kaufen, so'n scheiss, wie soll man das denn den Erben erklaeren. Da wird man dann ja im Stammbaum "ausgeloescht", wenn man so was hinterlaesst. :mrgreen:

@Ralf - vielen Dank, auch fuer die Gelegenheit zur "inneren Einkehr und Kontemplation" ueber das Leben, das Universum und den ganzen Rest.
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9860
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Eine Uhr kann man anhalten, nicht aber die Zeit...

Beitrag von mhanke » 07 Jan 2020, 13:36

LIeber Ralf, es ist natürlich nicht meine Absicht, Deinen Faden zu kapern, aber schon in der Vergangenheit haben die Bilder vom Jahreswechsel unserer "Ewigen" zuweilen schon zusammengefunden. Vor allem fühle ich mich von Deinen Betrachtungen über die Vergänglichkeit sehr angesprochen, zumal ich nach einem Jahr gesundheitlicher Turbulenzen wirklich jeden Tag als Geschenk begrüße, und nicht weiß, ob ich eine "3" in der Zehneranzeige des Jahres jemals erleben werde (naja, ich könnte die Anzeige einfach nach vorne kurbeln, denn anders als Deine JLC kann ich meine UN ja nachher wieder zurückstellen :mrgreen: - aber das wäre wohl Schummelei).

Anders als früher habe ich diesmal nicht meinen eleganten UN Perpetual aus Gold, sondern die "Acqua Perpatual" im Taucheruhrengewand getragen. Spannend war der Jahreswechsel schon deshalb für mich, als ich diese Uhr erst im Frühjahr gebraucht gekauft hatte, und deshalb nicht wusste, ob der Wechsel der Anzeigen - auch der Zehneranzeige im Jahr - klappen würde. Meine Sorgen sollten sich aber als unbegründet erweisen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wie Ihr seht, war die Prozedur eigentlich ganz flott vorbei. Im nächsten Jahr - insch'Allah - hole ich noch den güldenen aus dem Schließfach und vergleiche die beiden direkt. Mal sehen, wer das Rennen dann gewinnt ...

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
RaSta
Beiträge: 1794
Registriert: 15 Feb 2006, 12:57

Re: Eine Uhr kann man anhalten, nicht aber die Zeit...

Beitrag von RaSta » 10 Jan 2020, 13:44

mhanke hat geschrieben:
07 Jan 2020, 13:36
LIeber Ralf, es ist natürlich nicht meine Absicht, Deinen Faden zu kapern,
Kein Problem
..(naja, ich könnte die Anzeige einfach nach vorne kurbeln, denn anders als Deine JLC kann ich meine UN ja nachher wieder zurückstellen :mrgreen: - aber das wäre wohl Schummelei).
Du kannst ja für Dich entscheiden, ob Du dir das "ichfühlmichheutewieachtzig"-Datum anzeigen lässt und es Dir dadurch besser geht, oder das Tagesaktuelle... :rofl:

Gruß
RaSta

Antworten