Pärchen-Nachmittag: Stowa Marine Original silber versus lackiert

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Antworten
haspe1
Beiträge: 423
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Pärchen-Nachmittag: Stowa Marine Original silber versus lackiert

Beitrag von haspe1 » 03 Feb 2020, 12:42

Verglichen wird hier eine ältere Stowa Marine Original aus dem Jahr 2006 (Nr. 101, mit dem alten Stowa-Schriftzug mit dem besonderen "S") und weiß lackiertem Zifferblatt mit der neuen Version aus dem Jahr 2019, die das Stowa-S nicht mehr aufweist, dafür aber das Stowa-Logo am Zifferblatt trägt und als Besonderheit das versilberte Zifferblatt verbaut hat. Zudem wurden beim Werk dieser Uhr die Aufzugsräder schön dekoriert. Ich hatte Glück und konnte diese Version, die mir am besten gefällt, als Vorführ-Exemplar günstiger ab Werk erwerben.

Auf meinen (technisch bescheidenen) Fotos kommt das schöne Silber-Zifferblatt nicht so gut heraus, wie es wirklich wirkt, der Farbton geht in Wirklichkeit weniger ins Kupferfarbene, als es auf den Fotos aussieht, sondern ist eher leicht matt silber. Die Uhr ist damit auch sehr gut ablesbar, so wie die lackierte Zifferblatt-Variante.

Man sieht auch, dass die goldenen Stowa-Schriftzüge am Werk den zur Zeit entsprechend aktuellen Stil aufweisen, so wie auf dem Zifferblatt. Beide Unitas-Werke sind schön dekoriert und haben eine Schrauben-Unruh und die Schwanenhals-Regulierung als optischen und technischen Aufputz.

Und wie es der Zufall so will, sucht die hier mit gezeigte "alte" von 2006 nun einen neuen Besitzer, der gut zu ihr ist. Wer Interesse hat, findet ein Angebot von mir in der Verkaufs-Rubrik.

Bild

Bild

Bild

Bild

Hannes

Antworten