Citizen Promaster NY 0086 - Erfahrungen?

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9933
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Citizen Promaster NY 0086 - Erfahrungen?

Beitrag von Heinz-Jürgen » 26 Aug 2020, 10:03

cool runnings hat geschrieben:
26 Aug 2020, 08:19
Läuft immer noch .... :D

Kann es sein, dass der Handaufzug bei der Promaster wenig effizient ist? Denn die Gangreserve war abgelaufen und wir versuchten die Uhr per Hand aufzuziehen. Mit oben stehendem Ergebnis. Nun hat CR Jun. die Uhr seit einigen Tagen am Arm und sie läuft problemlos.
Mir ist auch aufgefallen, dass der Handaufzug recht „rauh“ ist. Ist das bei dem Werk normal oder gibt es da doch ein Problem?
Ich würde mal testen, wieviel Gangreserve sie durch das Tragen aufbaut. Bei dem Bewegungsdrang von Kindern dürfte es ja nicht allzu lange dauern, bis sie voll aufgezogen ist. Es sagt ja nicht viel aus, wenn er sie trägt und nur nachts ablegt. Will sagen: sie könnte durch das Herunterfallen doch einen Schaden genommen haben.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
MuellerB
Beiträge: 577
Registriert: 16 Feb 2006, 08:44
Wohnort: Südlich von Hamburg und nördlich von Müchen

Re: Citizen Promaster NY 0086 - Erfahrungen?

Beitrag von MuellerB » 14 Sep 2020, 20:09

Der Aufzug ist normalerweise nicht rauher als ein ETA 2824. Die Gangreserve wird bei mir schlechter als bei dem eben genanntes ETA aufgebaut, aber besser als ein 2892.
Ich hatte schon drei Stück. Sie liefen bei mir konstant, wenn auch mit größeren Lagedifferenzen. Dafür hatte ich aber auch noch keine robusteren Werke.
____________________________
Gruß, Björn

Zeit ist das, was man an der Uhr abliest (Albert Einstein)

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19229
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Citizen Promaster NY 0086 - Erfahrungen?

Beitrag von cool runnings » 14 Sep 2020, 20:19

Danke für eure Tipps.

Wenn CR Jun. die Uhr trägt, läuft sie problemlos. Es scheint doch so zu sein, dass man sie nach völligen Ablauf der Gangreserve etwas länger aufziehen muss.
Der Aufzug ist bei der Uhr definitiv rauer und häkelnder als bei anderen Werken. Da mein Sohn sie derzeit nicht von Arm bekommt, muss ich mal eine Phase des Nichttragens abwarten um das mal selbst etwas zu testen.
Sonst finde ich die Uhr absolut cool und für einen Jungen in dem Alter einen schönen Einstieg in die Welt der mechanischen Uhren. Findet Junior übrigens auch. :)

Antworten