Perlenhochzeit mit meiner Tudor Prince Oysterdate Ref. 75204

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Antworten
watch-watcher
Beiträge: 1931
Registriert: 25 Feb 2006, 16:59
Wohnort: Großraum Dortmund

Perlenhochzeit mit meiner Tudor Prince Oysterdate Ref. 75204

Beitrag von watch-watcher » 13 Mär 2020, 09:34

Heute, auf den Tag genau vor 30 Jahren, kaufte ich mir meine erste mechanische = automatische Uhr.

In einer Ehe würde man von einer Perlenhochzeit reden, wenn die Verbindung 30 Jahre hält.

Es war der 13. März des Jahres 1990 als diese TUDOR Price Oysterdate, mit der Ref. 75204, ihren Weg zu mir fand.




Bild




Bild




Nach meiner Kommunionuhr von 1963, einer Dugena im Stil der heutigen GO Sixties, waren zunächst einige Quarzer an mein Handgelenk gekommen.

Alle meine bisherigen Uhren hatten ein Lederband und auch meine damalige Exituhr, eine ultraflache rosegoldene Blancpain, auf deren Lieferung ich damals immer noch sehnsüchtig wartete, sollte auch wieder an einem Lederband getragen werden.

Doch das Wollen nach einer Uhr mit Stahlband in mir wurde immer stärker.

Die Blancpain-Hype Ende der 80er Jahre brachte aber extrem lange Lieferzeiten mit sich. Daher sollte der Kauf einer Uhr mit einem Stahlband die Wartezeit verkürzen.

Mechanisch sollte sie schon sein, aber warum und weshalb es gerade diese TUDOR Prince Oysterdate werden sollte, kann ich heute nicht mehr sagen.

Auf jedem Fall lag die Prince Oysterdate bei einem Konzi im Schaufenster und nach mehrmaligen „Windowshopping“ war die Entscheidung getroffen.

Das sollte meine erste Uhr mit Metallband werden.

Ich kann mich noch genau daran erinnern, das ich auf dem Wege zu einem Kunden, kurz nach Geschäftsöffnung, bei dem Konzi auf der Matte stand.

Mit 1150 DM war diese Schönheit ausgezeichnet und nach Anprobe und Anpassung des Bandes ging es ans Bezahlen.

Welch eine angenehme Überraschung!

Sagte dann doch der Verkäufer: „Dann machen wir 1000 DM glatt.“

150 DM günstiger als gedacht, das war schon etwas und das war dann auch der Anfang einer angenehmen Geschäftsverbindung mit diesem Juwelier.

Kleine Anmerkung nebenbei:

Kaum schloss sich die Ladentür hinter mir, wäre mir die TUDOR doch beinahe auf den Boden gefallen.
Was war passiert?
Der Federsteg war nicht wieder richtig eingerastet, als das Band meinem Handgelenk angepasst wurde und hatte sich gelöst, aber glücklicherweise hatte die Oysterdate keine Bodenberührung.

Diese Oysterdate wurde meine daily Businessuhr und wurde oft und gerne getragen.

Aber, meine vorher bestehende Abneigung gegen Uhren mit Stahlbänder, war verschwunden.

Jetzt ist aber genug mit der Geschichte der Uhr und kommen nun zu den Uhrendetails.

Die besagte Referenz 75204 gehört noch zu den TUDOR-Modellen, bei denen Original-ROLEX-Gehäuse, Kronen und Bänder verwendet wurden und lediglich die Schließenkappe trägt das TUDOR-Logo. Die Faltschließenmechanik selbst ist ebenfalls mit dem Rolex-Schriftzug geprägt.

Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 34 mm und einer schlanken Höhe von 9,5 mm, was man der Uhr aber nicht wirklich ansieht.

An meinem Arm, mit ca. 18,5 cm Umfang, wirkt sie jedenfalls "präsenter".

Das Band verjüngt sich übrigens von 19 mm auf sagenhafte 12 mm zur Schließe hin und gehört zu den "Klapperbändern" mit gefalteten Gliedern.

Eingeschalt ist ein bekanntes und bewährtes ETA-Kaliber und bei der Lünette handelt es sich um die glänzende Riffellünette in Weissgold.

Die Uhr ist ein Leichtgewicht am Arm, hat selbstverständlich ein Plexiglas, und bringt lediglich 72 Gramm (mit Stahlband) auf die Waage.

Das Zifferblatt ist in einem grauen bzw. anthrazitfarbigem Ton gehalten und mit schlanken Strichindexe versehen, so wie der Designstil zur damaligen Zeit halt war.

Graue Zifferblätter gefallen mir sehr gut, ist dieser Farbton doch ein gelungener Kompromiss zwischen schwarze und silberfarbige Blätter.

Lange Zeit war diese Zifferblattfarbe aus den Kollektionen der Hersteller verbannt und erst jetzt sieht man diese elegante und unaufdringliche Zifferblattfarbe häufiger.

Jetzt möchte ich Euch aber weitere Fotos dieser, meiner Perlenhochzeitbraut, zeigen.



Hier einmal ein Wristshot und weitere Aufnahmen dieser klassischen TUDOR Prince Oysterdate.




Bild




Bild




Bild




Bild




Bild




Bild




Bild




Bild




Bild




Bild




Vielen Dank fürs Reinschauen.
Viele Grüße
Wilhelm

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9396
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Perlenhochzeit mit meiner Tudor Prince Oysterdate Ref. 75204

Beitrag von stere » 13 Mär 2020, 09:39

:thumbsup:

Auch nach 30 Jahren sieht die Uhr an Deinem Arm nicht altbacken aus.... das muss man als Hersteller erstmal schaffen, ein solches Design zu entwickeln. Aber da hat sicher Rolex mehr Anteil dran :whistling:

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17675
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Perlenhochzeit mit meiner Tudor Prince Oysterdate Ref. 75204

Beitrag von MCG » 13 Mär 2020, 09:44

Sehr schön! Zeitlos klassisch stilvoll! 👍🏻🍀😃
LG aus Mostindien - Markus

gatewnrw
Beiträge: 3708
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Perlenhochzeit mit meiner Tudor Prince Oysterdate Ref. 75204

Beitrag von gatewnrw » 13 Mär 2020, 14:12

Beiden Vorschreibern kann ich mich vorbehaltlos anschließen, schöne Uhr, als Indxliebhaber kann ich Dir nur weiterhin viel Tragefreude wünschen.

LG Peter

die "Goldene" schafft ihr locker
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 10093
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Perlenhochzeit mit meiner Tudor Prince Oysterdate Ref. 75204

Beitrag von 3fe » 13 Mär 2020, 19:30

Sowas kannste heute noch problemlos tragen. Tolle Uhr! :thumbsup: 8)
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7714
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Perlenhochzeit mit meiner Tudor Prince Oysterdate Ref. 75204

Beitrag von walter » 13 Mär 2020, 20:32

Lieber Wilhelm,
ein ganz toller Rückblick in Deine Uhrenhistorie :thumbsup:

Dazu noch mit einem modernen Klassiker und tollen Fotos !
Danke dafür :D
LG
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9063
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Perlenhochzeit mit meiner Tudor Prince Oysterdate Ref. 75204

Beitrag von Don Tomaso » 14 Mär 2020, 11:18

Sehr schön!
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18912
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Perlenhochzeit mit meiner Tudor Prince Oysterdate Ref. 75204

Beitrag von cool runnings » 14 Mär 2020, 14:36

Schöne Geschichte und tolle Uhr. 👍

Beim Lesen ist mir eingefallen, dass ich vor ziemlich genau 20 Jahren mir mit dem IWC Fliegerchrono meine erste teure Uhr gekauft habe. Wie die Zeit vergeht ....

Benutzeravatar
Knall
Beiträge: 701
Registriert: 15 Feb 2006, 18:41

Re: Perlenhochzeit mit meiner Tudor Prince Oysterdate Ref. 75204

Beitrag von Knall » 14 Mär 2020, 14:47

Tolle Story :thumbsup:
Gruss
uwe
Das Gute ist eine Frage der Erkenntnis.

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9044
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Perlenhochzeit mit meiner Tudor Prince Oysterdate Ref. 75204

Beitrag von mike_votec » 14 Mär 2020, 19:33

Tolle Geschichte und tolle Uhr, Wilhelm! :D
Grüße,

Michael

watch-watcher
Beiträge: 1931
Registriert: 25 Feb 2006, 16:59
Wohnort: Großraum Dortmund

Re: Perlenhochzeit mit meiner Tudor Prince Oysterdate Ref. 75204

Beitrag von watch-watcher » 16 Mär 2020, 15:54

Dank an Euch alle für die netten Kommentare und ich hoffe, dass die Tudor mich noch lange begleiten wird.
Zuletzt geändert von watch-watcher am 16 Mär 2020, 16:32, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße
Wilhelm

Benutzeravatar
SteveMcQueen
Beiträge: 1073
Registriert: 09 Feb 2011, 23:46
Wohnort: Neckaralb
Interessen: Uhren, Tauchen, eMTB/eRoad
Tätigkeit: ‚Garden Leave‘ bis 31.12.20

Re: Perlenhochzeit mit meiner Tudor Prince Oysterdate Ref. 75204

Beitrag von SteveMcQueen » 16 Mär 2020, 15:57

Eine tolle, zeitlose Uhr! Ich wünsche Dir / euch viel Spaß in den kommenden gemeinsamen Jahren bis zur Rubinhochzeit!
Mit Uhren ist es wie mit Menschen: Manche sind Orginale, andere bleiben zeitlebens nur eine Kopie. - Horrido, Steffen.

maxbill
Beiträge: 962
Registriert: 23 Mai 2007, 19:50
Wohnort: Berlin

Re: Perlenhochzeit mit meiner Tudor Prince Oysterdate Ref. 75204

Beitrag von maxbill » 16 Mär 2020, 16:47

Schaut gut aus und - wie mein Vorredner schon schrieb - absolut zeitlos. Die hätte ich auch gerne. :D

Antworten