Seite 1 von 2

Das Problem mit Nomos....

Verfasst: 10 Mai 2020, 12:23
von Pete
... ist, dass ich ja nicht nur die Orion hier habe.
Bild

Um die bin ich ja lange herum geschlichen, aber so gepackt dass ich sie kaufen wollen würde, hat sie mich dann doch nie. Bis dann im online Store die Meldung kam: 4 Wochen Rückgaberecht. Da ich ja ein Langüberleger bin was Uhren angeht, kam mir das entgegen.

Beim Rumstöbern im Shop auch noch die Sektion Unikate entdeckt, wo Retouren, refurbished Uhren etc. angeboten werden. Und da ich nicht nur Langüberleger sondern auch Sparfuchs bin habe ich mich dort natürlich auch umgeschaut. Das ProbleM: Die Ur-Club gefiel mir schon vor der Orion und das California-Dial der Campus finde ich eh toll. Und da war nun eine refurbished Campus in 38.5 mm mit Glasboden. Preis war okay, wenn mit viel Suche beim Grauen vielleicht auch irgendwann etwas günstigeres dabei gewesen wäre. Aber ich find Nomos sympathisch und die 4 Wochen Rückgaberecht sowieso. Also auch in den Warenkorb. 5 Tage später waren beide da.

Und jetzt überlege ich hin und her. Die Orion bleibt, da schon mehrfach getragen. Die Campus war jetzt 2x locker am Arm zum Testen. Wunderschön in der Sonne, aber schon recht gross und flach im Vergleich zu dem was ich sonst habe. Wäre mal was anderes zwischen all dem anderen Kram in der Box (hauptsächlich Kronen, Tudor, Omega). Und die Welt kostet sie auch nicht. Aber 2 Uhren auf einmal? Ich weiss nicht.
Was meint ihr? Keeper oder die Kohle ins Sparschwein für die nächste Uhr?
Bild

Re: Das Problem mit Nomos....

Verfasst: 10 Mai 2020, 12:27
von cool runnings
Behalte sie, wenn sie Dir gefällt. Der Zeitpunkt und die Menge beim Kauf sind zweitrangig.
Mir persönlich gefällt diese Club auf den Bildern nicht. Bin kein Fan des California Dial. Aber Fotos täuschen oft und ich soll sie ja auch nicht tragen. 😉

Re: Das Problem mit Nomos....

Verfasst: 10 Mai 2020, 12:37
von Peter1070
Nimm die Orion, mehr stille Eleganz geht nicht. Ich persönlich bin weder Fann der Club noch des California Dial. Und damit es nicht zu einfach wird noch eine Orion mit dunklem Blatt für die Abwechslung. :mrgreen:
Peter

Re: Das Problem mit Nomos....

Verfasst: 10 Mai 2020, 13:13
von Pete
Peter1070 hat geschrieben:
10 Mai 2020, 12:37
Nimm die Orion, mehr stille Eleganz geht nicht. Ich persönlich bin weder Fann der Club noch des California Dial. Und damit es nicht zu einfach wird noch eine Orion mit dunklem Blatt für die Abwechslung. :mrgreen:
Peter
Dunkle Blätter sind genau das Problem. Ich hab fast nur schwarze Blätter in der Box. Die einzige etwas bunte Uhr ist der Tudor Heritage Chrono in blau. Ansonsten sehen meine Uhren alle irgendwie gleich aus: GMT Master, Tudor GMT, Submariner, Sea-Dweller, Ex1 und 2. Alles schwarz. Ähnliche Zeiger. Langweilig! Wenn wieder was schwarzes kommt in sportlich, dann die Defy in schwarzer Keramik. Viel mehr Schwarz geht kaum ;)

Deswegen ist/sind die Nomos ein ziemlicher Ausbruch aus meinem bisherigen Beuteschema. California Dial mag ich hauptsächlich weil's das einzige Zifferblatt mit ner korrekten römischen IV drauf ist. Die IIII macht mich einfach wahnsinnig :whistling:

Re: Das Problem mit Nomos....

Verfasst: 10 Mai 2020, 16:08
von gatewnrw
Behalte die Orion! das andere Teil ist nicht überzeugend, California Dial hin oder her.

Wenn California, dann alt Rolex (teuer und schwer aufzutreiben) oder PAM (Größe?), und bei PAM hast Du wieder schwarz.

LG Peter

Re: Das Problem mit Nomos....

Verfasst: 10 Mai 2020, 18:09
von MCG
California ist auch nicht meins - und wenn, dann sicher nur von PAM. Und der Platz unter der kleinen Sekunde würde mich auch stören... :oops:
Für die Andere hast Du Dich ja schon entschieden... :thumbsup: :oops: :D

Re: Das Problem mit Nomos....

Verfasst: 11 Mai 2020, 07:46
von TSID
Stehen dir beide super. Glückwunsch zu den Nomosen.

Ich finde beide Ticker total gut. Die Orion hatte ich bisher 5mal, sie ist für mich der Inbegriff der Dresswatch, aber mir leider zu klein und zu leicht am Arm.
Zur Club habe ich leider keine Erfahrung, die ich beitragen könnte, aber rein optisch ein tolles und frisches Design. Selbst die gewohnt langen Hörner passen sehr gut bei dir.

Die Orion scheint mir besser ablesbar auf deinen Bildern, aber muss eine Lieblingssuhr denn perfekt sein?

Leben ist jetzt, daher votiere ich für "beide behalten".

Habe ich ja letztens auch so gemacht. Zur Fifty Fathoms kam überraschend noch eine Oris Aquis dazu, weil die Gelegenheit günstig war. Völlig irre eigentlich.

Re: Das Problem mit Nomos....

Verfasst: 09 Jun 2020, 09:59
von Dieter Schreiner
Ich bin kein Fan des kalifornischen Zifferblatts, aber die Fotos täuschen oft.

Re: Das Problem mit Nomos....

Verfasst: 09 Jun 2020, 12:10
von Heinz-Jürgen
Meine Frau trägt ihre Campus (36mm) als Alltagsuhr jeden Tag. California Dial ist zwar Geschmackssache, aber Ihr gefällt es (und mir auch). Und warum das nur an einer Pam richtig sein soll, erschließt sich mir nicht. Wenn, dann doch eher bei Rolex.

Re: Das Problem mit Nomos....

Verfasst: 09 Jun 2020, 13:59
von Pete
Ich muss da auch mal ein kleines Update geben. Die Orion hat vom ersten Tag an viel Spass gemacht während die Club Campus am Lederband erstmal noch verklebt in der Box lag und nur zum Anschauen raus genommen wurde. Am Arm wirkte sie, trotz nur 38.5 mm aufgrund der schmalen Lünette und der flachen Bauweise irgendwie zu gross. Dann habe ich noch ein helles Textilband nachgeordert und es hat Zoom gemacht ;-)

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe beide behalten. Auch die Club ist trotz schlichterer Aufmachung eine Uhr, die im Sommer wahnsinnig viel Spass macht. Überhaupt hatte ich schon ziemlich lange nicht mehr so viel Spass mit Neuanschaffungen. Sicher auch, weil sie aus meinem sonstigen Beuteschema (Tudor, Kronen mit schwarzem Zifferblatt und mal drei oder vier Zeigern) so herausstechen.

Alles in allem bin ich sehr happy mit den beiden und es gibt eigentlich fast nix zu meckern. Und sieht man die aufgerufenen Preise an (ich hab direkt beim Mutterschiff gekauft), gibt's eigentlich gar nix zu meckern. :yahoo:

Re: Das Problem mit Nomos....

Verfasst: 11 Jun 2020, 15:33
von TSID
Herzlichen Glückwunsch zur Entscheidung und doppelten Freude!

:D

Re: Das Problem mit Nomos....

Verfasst: 11 Jun 2020, 15:36
von MCG
Pete hat geschrieben:
09 Jun 2020, 13:59
Dann habe ich noch ein helles Textilband nachgeordert und es hat Zoom gemacht ;-)
Bildäääääää.... :yahoo:

Re: Das Problem mit Nomos....

Verfasst: 11 Jun 2020, 19:44
von Pete
MCG hat geschrieben:
11 Jun 2020, 15:36
Pete hat geschrieben:
09 Jun 2020, 13:59
Dann habe ich noch ein helles Textilband nachgeordert und es hat Zoom gemacht ;-)
Bildäääääää.... :yahoo:
:mrgreen: Folgen! Jetzt ist gerade wieder Wildleder drauf, da es nicht gerade sommerlich ist. Aber spätestens in der Provence dann am Textilband :whistling:

Re: Das Problem mit Nomos....

Verfasst: 27 Jun 2020, 14:56
von Pete
MCG hat geschrieben:
11 Jun 2020, 15:36
Pete hat geschrieben:
09 Jun 2020, 13:59
Dann habe ich noch ein helles Textilband nachgeordert und es hat Zoom gemacht ;-)
Bildäääääää.... :yahoo:
Just for Markus :wink:

Bild

Re: Das Problem mit Nomos....

Verfasst: 27 Jun 2020, 21:25
von MCG
👍🏻 Passt❣️😃