Vorstellung: Tudor Glamour Double Date

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
mr2680
Beiträge: 555
Registriert: 25 Mär 2014, 20:10
Wohnort: Ostschweiz
Interessen: Uhren
Zigarren
Craft Beer

Re: Vorstellung: Tudor Glamour Double Date

Beitrag von mr2680 » 27 Mai 2020, 09:42

MCG hat geschrieben:
27 Mai 2020, 08:49
mr2680 hat geschrieben:
27 Mai 2020, 06:56
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
26 Mai 2020, 23:28


Sämtliche Aufbauten der MT Kaliber wie Datum, Gangreserve, GMT Funktion, dezentrale Sekunde und Grossdatum wurden inhouse entwickelt und werden am selben Ort wie die Werke gefertigt. Die beiden Basiswerke wurden von Anfang an auf die Komplikationen ausgerichtet.
Danke, wusste ich nicht. Warum eigentlich arbeiten die mit Breitling zusammen, wenn sie doch die Möglichkeiten haben alles In House zu machen ? Passt für mich irgendwie nicht so ganz zusammen...
Ein Chrono Kaliber ist schon noch mal eine andere Grösse/HausNr. ... 🤷‍♂️ :whistling:

herzlichen Glückwunsch! 👍🏻😅
Können doch bei der „Mami“ fragen, die haben doch seit 20 Jahren einen eigenen Chrono... :mrgreen:
WHY THE hell NOT?

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17780
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Vorstellung: Tudor Glamour Double Date

Beitrag von MCG » 27 Mai 2020, 10:18

mr2680 hat geschrieben:
27 Mai 2020, 09:42
MCG hat geschrieben:
27 Mai 2020, 08:49
mr2680 hat geschrieben:
27 Mai 2020, 06:56


Danke, wusste ich nicht. Warum eigentlich arbeiten die mit Breitling zusammen, wenn sie doch die Möglichkeiten haben alles In House zu machen ? Passt für mich irgendwie nicht so ganz zusammen...
Ein Chrono Kaliber ist schon noch mal eine andere Grösse/HausNr. ... 🤷‍♂️ :whistling:

herzlichen Glückwunsch! 👍🏻😅
Können doch bei der „Mami“ fragen, die haben doch seit 20 Jahren einen eigenen Chrono... :mrgreen:
Fragen schon, machen auch, zahlen aber auch... :lol:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11828
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17

Re: Vorstellung: Tudor Glamour Double Date

Beitrag von mrdata » 27 Mai 2020, 14:36

WHY THE hell NOT? :mrgreen:

Herzlichen Glückwunsch, Marco! Gefälliges Teil!
Zum Geburtstag ne Uhr ist immer was feines :wink:

Viele Grüße, Dirk
Ich sagte noch, der Bart sieht scheisse aus... aber das war Conchita wurschd.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18634
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Tudor Glamour Double Date

Beitrag von Thomas H. Ernst » 27 Mai 2020, 23:08

mr2680 hat geschrieben:
27 Mai 2020, 06:56
Danke, wusste ich nicht. Warum eigentlich arbeiten die mit Breitling zusammen, wenn sie doch die Möglichkeiten haben alles In House zu machen ? Passt für mich irgendwie nicht so ganz zusammen...
Es ist eigentlich andersrum.

Tudor hat letztes Jahr seine Werkeproduktion ausgelagert und in Delsberg die Firma Kenissi SA gegründet. In diesem Boot sind noch einige Grössen aus der Werke- und Uhren-Branche. Abnehmer sind derzeit zu 50% Tudor, auch Chanel, Norquain und Breitling gehören zu den Kunden. Aktuell wird noch in Genf produziert, in Le Locle entsteht derzeit ein neuer Fertigungsbetrieb.

Wir haben hier also einen Synergie-Effekt, Tudor entwickelt und fertigt für andere. Ich vermute, dass sie im Gegenzug dafür die Rechte am Breitling B01 Bekommen und dieses für ihre Zwecke kräftig modifiziert haben.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

mr2680
Beiträge: 555
Registriert: 25 Mär 2014, 20:10
Wohnort: Ostschweiz
Interessen: Uhren
Zigarren
Craft Beer

Re: Vorstellung: Tudor Glamour Double Date

Beitrag von mr2680 » 27 Mai 2020, 23:43

Danke für die Infos Thomas. Ich staune immer wieder mit was für Hintergrund Information du kommst, während ich Kaffeesatzleserei betreibe :wink:
Ich ziehe meinen Hut :thumbsup:
Ich blicke da mit der ausgelagerten neuen Firma irgendwie nicht durch...
WHY THE hell NOT?

Antworten