Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18721
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von Thomas H. Ernst » 13 Jul 2020, 13:23

Sedi hat geschrieben:
13 Jul 2020, 13:17
Ah, siehste mal -- ich wusste doch, du hast die Infos :D . Herzlichen Dank für die detaillierte Erklärung :D .
Naja, ich hab ja einige Jahre bei Rolex gearbeitet und da hat man so seine Quellen. :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17924
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von MCG » 13 Jul 2020, 13:24

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
13 Jul 2020, 13:14
Sedi hat geschrieben:
13 Jul 2020, 11:40
Mag sein, aber bei entsprechender Kohle könnte man wohl sicher die Kapazitäten erhöhen, wenn sie ausgelastet sind. Oder willst du behaupten, Rolex verdient nicht genug, um eine neues Werk irgendwo zu bauen?

Rolex reagiert nicht auf kurzfristige Schwankungen am Markt, sie ziehen ihr Ding durch und dieses Vorgehen hat sich bewährt. Es war immer so dass mal gewisse Modelle gehypt wurden, und nach ein paar Jahren hat sich das wieder verlaufen.
@Sedi:
ist eine recht einfache Geschichte! Wenn man mehr Ressourcen anstellt, Gebäude aufbaut, neue Märkte erschliesst, muss das langfristig getragen werden können. Organisches Wachstum zielt darauf ab langfristig am Markt zu bleiben und zu performen. Genau das macht Rolex seit vielen Jahren sehr erfolgreich. Es gibt keinen Grund das zu ändern…

PS: es gibt ein wunderbares „Managementspielchen“, dass dieses Verständnis fördern soll. Wenn ich’s richtig im Kopf habe heisst es „System thinking“. Ist spannend zu sehen was passiert wenn man das ganze nicht langfristig gedacht… 😅😉
Zuletzt geändert von MCG am 13 Jul 2020, 13:27, insgesamt 1-mal geändert.
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8994
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von Hertie » 13 Jul 2020, 13:26

Beim Wort "Rolex" kommt immer Unruhe in sonst ausgeglichene Gemüter. :mrgreen:

Ich bin ein wenig bei Sedi. Man könnte mehr produzieren wenn man wollte, unterlässt es aber oder trifft keine aktive Entscheidung, dies zu ändern.
Die Gründe dafür können mannigfaltig sein.

Grundsätzlich sehe ich keinerlei Fehler in dieser Strategie und dem sind sich die sicherlich intelligenten Menschen im Konzern auch bewusst.
Der Drahtseilakt gelingt eben, festigt den Nimbus und ein Ende ist nicht in Sicht.

Rolex lebt langfristig bestens von dieser höheren Nachfrage.
Und solange Kunden abends den Traum auf eine verkürzte Wartezeit des ersehnten Tickers im Nachtgebet einfließen lassen, ist alles in bester Ordnung.

Es wäre ja eine Horrorvorstellung, wenn plötzlich wie verrückt ausgeliefert würde und die Schaufenster gerammelt voll wären. Dann kämen ja bald die Denunzianten welche fest behaupten, Rolex wäre gar nicht der ultimative Uhrenbauer und die Ticker in dieser Preisklasse nur besserer Durchschnitt.
Und dann wären wir schnell wieder in einer Phase wie vor ein paar Jahren, als ich Mühe hatte, meine Daytonas im Tausch wenigstens knapp unter dem Listenpreis wieder an den Mann zu bringen (was an sich ja auch ein guter Wert ist) .

Also seien wir froh, dass das Angebot knapp ist, ansonsten würden infolge wohl viele von der Kaufabsicht abspringen und die Abnahme würde stagnieren. Und seien wir ehrlich, das Mitleid gegenüber jenen, welche so sehnsüchtig auf ihre Rolex warten, hält sich einigermaßen in Grenzen.Es gibt ja genug von jeder Sorte, nur beim Preis muss man eben ein klein wenig flexibel sein. :mrgreen:

@Andreas
freut mich, wieder mal etwas von dir zu lesen. Deine genialen ALS-Bilder fehlen mir. :thumbsup:

Nachtrag : erst jetzt den Post von THE gelesen. Klingt ja auch vernünftig. :thumbsup: Wobei ich aber der Meinung bin, dass die Sachlage nicht nur bei "gierigen" Zwischenhändlern zu suchen ist, sondern sich diese auch an den gierigen Kunden orientieren . Eine Win-Win-Win-Situation eben. :lol:
Liebe Grüsse........es hat sich leider ausgetauscht.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18721
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von Thomas H. Ernst » 13 Jul 2020, 13:33

Hertie hat geschrieben:
13 Jul 2020, 13:26
Ich bin ein wenig bei Sedi. Man könnte mehr produzieren wenn man wollte, unterlässt es aber oder trifft keine aktive Entscheidung, dies zu ändern.
Ja und dann?

Abgesehen von den Einbussen beim Umsatz, weil man ja zugunsten der Stahlmodelle die Edelmetall und - vor allem - die Edelstein-Modelle zurück nehmen muss, wem ist damit gedient?

Das Mehr an produzierten Uhren wird genau in den selben Vertriebskanälen verschwinden. Das Problem ist nicht Rolex, das Problem ist, dass diese Uhren von Leuten gekauft werden die die Uhren garnicht haben wollen sondern damit Geld verdienen.

Es geht um die Gier, nicht um die Uhr.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8994
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von Hertie » 13 Jul 2020, 13:47

Sag ich doch nix anderes....nur etwas konfuser, meinen verworrenen Gedanken folgend. :mrgreen:

Rolex wird oft gekauft...um wieder teurer verkauft zu werden
Rolex wird oft gekauft...um sein Geld anzulegen
Rolex wird oft gekauft... um Menschen zu beeindrucken, welche Patek nicht kennen und JLC nicht aussprechen können
Rolex wird manchmal gekauft...weil sie einem gefällt.
Liebe Grüsse........es hat sich leider ausgetauscht.

archimagirus
Beiträge: 3463
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von archimagirus » 13 Jul 2020, 13:57

Hertie hat geschrieben:
13 Jul 2020, 13:47
Sag ich doch nix anderes....nur etwas konfuser, meinen verworrenen Gedanken folgend. :mrgreen:

Rolex wird oft gekauft...um wieder teurer verkauft zu werden
Rolex wird oft gekauft...um sein Geld anzulegen
Rolex wird oft gekauft... um Menschen zu beeindrucken, welche Patek nicht kennen und JLC nicht aussprechen können
Rolex wird manchmal gekauft...weil sie einem gefällt.
:yahoo: ymmd
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 4584
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von Sedi » 13 Jul 2020, 14:02

Im Grunde war die ganze Debatte eher semantischer Natur. Ich hab nie in Abrede gestellt, dass die Strategie gut ist. Die wissen schließlich recht genau, was sie tun und der Markt gibt ihnen recht. Langsames, dafür nachhaltiges Wachstum. Besser als die x-te "XYZ" mit 30 verschiedenen ZB-Farben. Ich nenne mal bewusst keine Marke :mrgreen: . Jeder setze für "XYZ" ein, was ihm da so durch den Kopf geht.
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 521
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von 10buddhist » 13 Jul 2020, 14:06

Sedi hat geschrieben:
13 Jul 2020, 14:02
Im Grunde war die ganze Debatte eher semantischer Natur.
:o :shock: ... Bitte erkläre es einem unwissenden Nicht-Lateiner! :wink:
Gruß Jürgen

--
„Eiwandfrei!“ (Rolf Miller)

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17764
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von jeannie » 13 Jul 2020, 14:06

MCG hat geschrieben:
13 Jul 2020, 13:24
ist eine recht einfache Geschichte! Wenn man mehr Ressourcen anstellt, Gebäude aufbaut, neue Märkte erschliesst, muss das langfristig getragen werden können. Organisches Wachstum zielt darauf ab langfristig am Markt zu bleiben und zu performen. Genau das macht Rolex seit vielen Jahren sehr erfolgreich. Es gibt keinen Grund das zu ändern…
Aber als Swatch genau gleich argumentierte waren das "die Bösen, die die Kleinen zerdrücken wollen."

Glaubt wirklich jemand, wir hätten diese Auswahl an Werken. wenn Swatch einfach immer alles geliefert hätte und keiner hätte den Arsch hochgebracht, neue Kaliber herauszugeben?
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 521
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von 10buddhist » 13 Jul 2020, 14:10

Hertie hat geschrieben:
13 Jul 2020, 13:47
Sag ich doch nix anderes....nur etwas konfuser, meinen verworrenen Gedanken folgend. :mrgreen:

Rolex wird oft gekauft...um wieder teurer verkauft zu werden
Rolex wird oft gekauft...um sein Geld anzulegen
Rolex wird oft gekauft... um Menschen zu beeindrucken, welche Patek nicht kennen und JLC nicht aussprechen können
Rolex wird manchmal gekauft...weil sie einem gefällt.
Köstlich, Hertie! :rofl:

Vor einiger Zeit vor dem Schaufenster eines Frankfurter JLC-Konzi: „Siehst du die schöne Uhr da hinten? Das ist eine Jäger le Kultür!“ :D
Gruß Jürgen

--
„Eiwandfrei!“ (Rolf Miller)

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7177
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von lottemann » 13 Jul 2020, 15:00

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
13 Jul 2020, 11:33
Sedi hat geschrieben:
13 Jul 2020, 10:13
Dass Rolex das Angebot künstlich verknappt, um die Begehrlichkeiten hoch zu halten, ...
Das ist auch so ein unausrottbarer Hoax. :roll:
Na ja...


... es scheint ja schon so zu sein, dass Rolex Kapazitäten, die sie haben, lieber mit
Bicolor-Modellen verballern, die keiner haben will, anstatt das Zeug zu bauen, das
weggeht wie geschnittenes Brot (dem ich im übrigen genausowenig abgewinnen kann).

:wink:

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 4584
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von Sedi » 13 Jul 2020, 15:04

10buddhist hat geschrieben:
13 Jul 2020, 14:06
Sedi hat geschrieben:
13 Jul 2020, 14:02
Im Grunde war die ganze Debatte eher semantischer Natur.
:o :shock: ... Bitte erkläre es einem unwissenden Nicht-Lateiner! :wink:
Die Frage war, was versteht man unter "Angebot knapp halten". Also ein Streit um Worte und Formulierungen. Wie halt so oft. Aber einen Erkenntnisgewinn gab es meinerseits durchaus.
Das muß die Uhr abkönnen!

archimagirus
Beiträge: 3463
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von archimagirus » 13 Jul 2020, 15:32

10buddhist hat geschrieben:
13 Jul 2020, 14:10
Vor einiger Zeit vor dem Schaufenster eines Frankfurter JLC-Konzi: „Siehst du die schöne Uhr da hinten? Das ist eine Jäger le Kultür!“ :D
Hört sich in Frankreich nicht besser an ....Schäscher Lekültr‘
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 521
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von 10buddhist » 13 Jul 2020, 15:41

Sedi hat geschrieben:
13 Jul 2020, 15:04
10buddhist hat geschrieben:
13 Jul 2020, 14:06
Sedi hat geschrieben:
13 Jul 2020, 14:02
Im Grunde war die ganze Debatte eher semantischer Natur.
:o :shock: ... Bitte erkläre es einem unwissenden Nicht-Lateiner! :wink:
Die Frage war, was versteht man unter "Angebot knapp halten". Also ein Streit um Worte und Formulierungen. Wie halt so oft. Aber einen Erkenntnisgewinn gab es meinerseits durchaus.
Danke, Sedi! :thumbsup:
Gruß Jürgen

--
„Eiwandfrei!“ (Rolf Miller)

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 521
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von 10buddhist » 13 Jul 2020, 15:42

archimagirus hat geschrieben:
13 Jul 2020, 15:32
10buddhist hat geschrieben:
13 Jul 2020, 14:10
Vor einiger Zeit vor dem Schaufenster eines Frankfurter JLC-Konzi: „Siehst du die schöne Uhr da hinten? Das ist eine Jäger le Kultür!“ :D
Hört sich in Frankreich nicht besser an ....Schäscher Lekültr‘
Herrlich! Das erinnert mich an die Komponisten „Bak“ und „Mo'saaar“! :mrgreen:
Gruß Jürgen

--
„Eiwandfrei!“ (Rolf Miller)

Antworten