Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11196
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von schlumpf » 13 Jul 2020, 18:36

Hatte ich schon gesagt, dass ich Andreas' Aktion einfach cool finde? Ich gönne ihm auch die Freude an den Uhren. Ich glaube, meine Gründe sind irgendwo hier schon erklärt worden. :wink: Der Rest ist aufgewärmter Kaffee, irgendwie.
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

archimagirus
Beiträge: 3477
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von archimagirus » 13 Jul 2020, 21:38

schlumpf hat geschrieben: 13 Jul 2020, 18:36 Hatte ich schon gesagt, dass ich Andreas' Aktion einfach cool finde? Ich gönne ihm auch die Freude an den Uhren....
Ich auch ,ja und...?
Ausgang des threads
3fe hat geschrieben: 15 Jun 2020, 19:09 Die Zeiten im Uhrenbusiness sind schwierig, für Händler und Kunden. ...selten dämlich Spruch: Du musst eine Beziehung zu deinem Konzi aufbauen.

95% aller Uhrenkäufer sind Erst- und Einmalkäufer. .....
...bitte noch mal lesen den ersten Post des threads.....hat null mit 'der coolen Aktion' von Andreas zu tun
Fakt ist das die 95 % der "Erst und Einmalkäufer" sich durch die Super Geschäftsbeziehungen zw Andi (bitte nur als Synonym betrachten) und seinem Stammkonzi (gleiches gilt wie beim erstgenannten) durch die Suppe gezogen fühlen.
Und jetzt ?.... fängt das Karussell von neuem an sich zu drehen ?......
Es geht nicht um gönnen,können oder am Ende bekommen . Wir diskutieren eine Faktenlage in der jeder seine Ansichten einbringen darf und sollte ...die Quintessenz eines Forums und kein "aufgewärmter Kaffee"
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 18190
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von Quadrilette172 » 13 Jul 2020, 23:54

Hertie hat geschrieben: 13 Jul 2020, 13:47 ..................
Rolex wird manchmal gekauft...weil sie einem gefällt.
Nicht wahr.......so was gibts :?: :shock: ................ :mrgreen:

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18875
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von Thomas H. Ernst » 14 Jul 2020, 13:33

lottemann hat geschrieben: 13 Jul 2020, 15:00... es scheint ja schon so zu sein, dass Rolex Kapazitäten, die sie haben, lieber mit
Bicolor-Modellen verballern, die keiner haben will, anstatt das Zeug zu bauen, das weggeht wie geschnittenes Brot (dem ich im übrigen genausowenig abgewinnen kann).
Die Bicolor Modelle laufen auch sehr gut. :idea:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 4608
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von Sedi » 14 Jul 2020, 14:21

Die Bicolor-SUB mit blauem Blatt ist auch einfach nur Hammer. Wunderschön.
Das muß die Uhr abkönnen!

r.as.
Beiträge: 556
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von r.as. » 14 Jul 2020, 14:26

In diesem Forum, an anderer Stelle, habe ich bereits über meine ‘Excursion’ nach Hamburg und meiner Nachfrage bei drei Konzessionaeren nach einer gewöhnlichen 36mm DJ mit schwarzem Blatt berichtet: übereinstimmend war die Antwort, Lieferzeit mindestens ein Jahr.

Bei dem Händler “H in S” dagegen ist dieses Modell in ‘Neu’ mehrfach sofort lieferbar.
Das deckt sich mit Thomas’ Ausführungen.

Da Rolex einen Weiterverkauf an Nicht-Konzessionaere leicht mittels ihrer AGB’s unterbinden könnte, unterstelle ich einfach mal, dass sie es nicht wollen, weil es der Marketingstrategie nützt.

Das Bild wird sich erst dann ändern, wenn die Graupreise unter die Listenpreise rutschen, d.h. wenn der Markt gesättigt ist bzw. die Nachfrage einbricht.

Und dann beginnen die harten Zeiten für die Konzessionaere...

Rolf

r.as.
Beiträge: 556
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von r.as. » 14 Jul 2020, 14:47

Oder Rolex verzichtet auf die ‘informelle’ Preisbindung...und überlässt die Preisbildung allein den Konzessionaeren.

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 762
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von 10buddhist » 14 Jul 2020, 15:21

r.as. hat geschrieben: 14 Jul 2020, 14:26
Das Bild wird sich erst dann ändern, wenn die Graupreise unter die Listenpreise rutschen, d.h. wenn der Markt gesättigt ist bzw. die Nachfrage einbricht.

Und dann beginnen die harten Zeiten für die Konzessionaere...

Rolf
Danach sieht es bis auf Weiteres allerdings nicht aus.

Harte Zeiten wünsche ich im Übrigen nicht den Konzessionären, sondern den Monobrand-Boutiquen und - „houses“, die jahrzehntelang vom Vor-Ort-Marketing ihrer Vertragshändler profitiert haben und sie nun nach und nach in die Wüste schicken.
Gruß Jürgen

--
„Eiwandfrei!“ (Rolf Miller)

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18875
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von Thomas H. Ernst » 14 Jul 2020, 15:35

r.as. hat geschrieben: 14 Jul 2020, 14:26Da Rolex einen Weiterverkauf an Nicht-Konzessionaere leicht mittels ihrer AGB’s unterbinden könnte, unterstelle ich einfach mal, dass sie es nicht wollen, weil es der Marketingstrategie nützt.
Du meinst sicherlich "Weiterverkauf an Wiederverkäufer".

Das tun sie und es sind schon einige Konzessionärsköpfe gerollt. Aber beim Einkauf durch Strohmänner wird es schwierig dies nachzuweisen.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

r.as.
Beiträge: 556
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von r.as. » 14 Jul 2020, 15:57

Bringt nicht ein Einkauf durch Testkäufer bei 'H in S' anhand der Seriennummer Klarheit? Dessen 'Lieferant' sollte doch dann durch einen Blick in die eigenen Bücher schnell zu überführen sein.

Rolf

r.as.
Beiträge: 556
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von r.as. » 14 Jul 2020, 16:09

r.as. hat geschrieben: 14 Jul 2020, 15:57 Bringt nicht ein Einkauf durch Testkäufer bei 'H in S' anhand der Seriennummer Klarheit? Dessen 'Lieferant' sollte doch dann durch einen Blick in die eigenen Bücher schnell zu überführen sein.

Rolf
Ok, wenn der Lieferant eine Privatperson ist, dann nicht.

Das Grundproblem ist allerdings die verdeckte, hier in DL wohl praktizierte Preisbindung: unterstellt der Konzessionär wäre diesbezüglich frei, könnte er den Grauen das Geschäft streitig machen. Das würde zwar grundsätzlich nichts an dem durch die Grauen zunächst definierten Preisniveau ändern, aber wenigstens die Versorgungslage in sichere Bahnen lenken.

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9135
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von Hertie » 14 Jul 2020, 17:27

Thomas H. Ernst hat geschrieben: 14 Jul 2020, 13:33
lottemann hat geschrieben: 13 Jul 2020, 15:00... es scheint ja schon so zu sein, dass Rolex Kapazitäten, die sie haben, lieber mit
Bicolor-Modellen verballern, die keiner haben will, anstatt das Zeug zu bauen, das weggeht wie geschnittenes Brot (dem ich im übrigen genausowenig abgewinnen kann).
Die Bicolor Modelle laufen auch sehr gut. :idea:
Ich kenne einige Leute, die kaufen sich jetzt nur deshalb Bicolors , weil sie an die Stahlmodelle nicht rankommen. :mrgreen: Und weil es keine Sportmodelle mehr gibt, kaufen sie jetzt auch Datejusts.

Einzig die Cellini liegt in meinem Umfeld wie Blei, zu Unrecht, wie ich meine.

Wobei mir persönlich Stahlgold schon seit jeher gefallen hat. Nur falle ich ungerne auf, was mich immer ein wenig davon abhält. Und falls es hinkünftig wirtschaftlich etwas bergab geht, trage ich in der Öffentlichkeit lieber Weißgold statt etwas Farbiges. 8)
Liebe Grüsse........es hat sich leider ausgetauscht......oder doch nicht ?

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18875
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von Thomas H. Ernst » 14 Jul 2020, 20:18

r.as. hat geschrieben: 14 Jul 2020, 15:57 Bringt nicht ein Einkauf durch Testkäufer bei 'H in S' anhand der Seriennummer Klarheit? Dessen 'Lieferant' sollte doch dann durch einen Blick in die eigenen Bücher schnell zu überführen sein.
Das nutzt rein gar nichts.

H. aus S. ist ja kein offizieller Konzessionär, dem können die nichts am Zeug flicken, also muss er auch keine Quellen nennen.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

r.as.
Beiträge: 556
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von r.as. » 14 Jul 2020, 20:42

Anhand der Seriennummer kann Rolex doch wohl feststellen, an welchen Konzessionaer geliefert wurde.

Dieser wird wahrscheinlich behaupten, an einen Kunden die Uhr verkauft zu haben.
Wenn aber nun nicht nur eine, evt. noch verklebt bei ‘H in S’ auftaucht, dann ist das zwar kein gerichtsfester Beweis, aber schon mal ein Indiz.

Solange der Konzessionaer allerdings beim Weiterverkauf an Graue eine höhere Spanne realisieren kann als beim Verkauf an Endkunden, wird er dieses Feld kreativ beackern.
Abhilfe s.o.

Rolf

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19345
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Du und dein Konzi - ich verstehe es nicht

Beitrag von cool runnings » 14 Jul 2020, 21:25

Rechtlich wird H. und seine Lieferanten auf der sicheren Seite sein, denn die meisten Vertrags- und Grauhändler wissen wie sie es drehen müssen, damit ihnen der Hersteller keinen Strick daraus drehen kann.
Auch mit Seriennummer und dadurch bekannter Herkunft sind Herstellern oft die Hände gebunden. Ich kann mir gut vorstellen, dass schon einige Testkäufe dort gemacht haben. Und wenn mal eine Quelle versiegt, findet man die nächste.

Antworten