Vorgestern habe ich sie endlich (r)umgekriegt...

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 4737
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Vorgestern habe ich sie endlich (r)umgekriegt...

Beitrag von Sedi » 05 Dez 2020, 00:21

Gratulieren zum Neuerwerb! Und tolle Geschichte drumherum! Ich finde Gangreserveanzeige bei Automatik auch recht nützlich, da ich mich -- in meinem Fall berufsbedingt -- oft nicht allzu viel bewege. Manche Uhren brauchen da schon eine Weile für Vollaufzug. Wäre natürlich interessant zu wissen, wie lange es bei einer Spring Drive so dauert, bis sie Vollaufzug hat, wenn man nur auf die Bewegung des Handgelenks baut.
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
Prem Amido
Beiträge: 1168
Registriert: 15 Feb 2006, 18:42
Wohnort: München
Interessen: Uhren + Frauen

Re: Vorgestern habe ich sie endlich (r)umgekriegt...

Beitrag von Prem Amido » 12 Dez 2020, 00:12

Noch immer trage ich die Grand Seiko "Snowflake" voller Freude.

Immer mal wieder finde ich es sehr schade, dass sie kein LumiBrite besitzt + somit nicht nach(t)leuchtet.

Ich wusste nicht + ich rechnete auch nicht damit, dass der Datumswechsel sehr langsam abläuft + um 00:00 Uhr beendet ist - damit kann ich leben.

Die fehlende Feineinstellung des Bandes/der Schließe vermisse ich bis jetzt in keinster Weise.
im Vergleich zum Öffnen der Schließe von z.B. der Tudor Pelagos LHD genieße ich das einfache, problemlose Öffnen der Schließe der GS sehr, weil dies immer andere Leute für mich machen müssen.

Die GS ist wirklich ein Leichtgewicht + oft nehme ich sie am Arm gewichtsmäßig gar nicht wahr.
Manchmal vermisse ich etwas mehr Gewicht am Arm, manchmal empfinde ich das als äußerst angenehm.

Wenn ich es genauer ansehe, finde ich die Struktur des Zifferblattes der Snowflake immer wieder toll.
Im Übrigen finde ich die Uhr zeitlos elegant, aus verschiedenen Blickwinkeln + im unterschiedlichen Licht betrachtet, glänzt + funkelt sie schön.

Sie zieht meiner Meinung nach sehr effizient auf, die Anzeige der Gangreserve hilft mir.

Nach 10 Tagen Tragezeit läuft die Snowflake insgesamt ca. 2 Sekunden ins Plus.
Wenn das Gangverhalten dieser Uhr weiterhin derart verläuft, was ich natürlich noch nicht weiß, finde ich das wirklich beeindruckend + fantastisch...
Liebe Grüße + eine gute Zeit
Prem Amido

Benutzeravatar
Tictacitus
Beiträge: 3451
Registriert: 16 Sep 2010, 22:32
Wohnort: Buggenhagen/Berlin

Re: Vorgestern habe ich sie endlich (r)umgekriegt...

Beitrag von Tictacitus » 20 Dez 2020, 03:14

Tolle Uhr und sehr schöne Bericht, herzlichen Glückwunsch und besten Dank respektive.

Freut einen zu hören, dass der Händler sich so Mühe gegeben hat. Das ist top. :thumbsup:

Andererseits wundert es mich, dass die keine einfache Rampe haben. So eine Rampe für eine Stufe kostet jetzt echt nicht die Welt. Ich habe mir eine zugelegt für's Museum, obwohl wir hinten eine gemauerte Rampe haben. Aber der Haupteingang hat eine Stufe. Ich wollte, dass Menschen im Rollstuhl auch durch den Haupteingang kommen.

Nur ins obere Stockwerk kommt man bei uns leider nicht. Da wäre zwar auch was möglich, aber eher nur mit Aufzug, und das übersteigt dann die Mittel.

Und in einem speziellen Bus für Rollstühle könnte man doch so mobile Teleskopschienen verstauen. Gehört das dort nicht zur Standardausstattung?

Übrigens, um die Snow Flake schleiche ich schon seit es sie gibt herum. Wenn ich sie mal in die Finger bekomme, könnte es sein, dass ich sie auch ums Handgelenk kriege. :)

Till
Der tickt wohl nicht richtig!? Muss nur mal nachreguliert werden.

Avatar thanks to hypophyse! :)

Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 1830
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Vorgestern habe ich sie endlich (r)umgekriegt...

Beitrag von Pete » 20 Dez 2020, 10:43

Auch von mir herzlichen Glückwunsch Prem!! Hatte gestern mal die blaue Snowflake am Arm, aber obwohl blau eigentlich meine (Uhren)Farbe ist, hast Du mit der weissen definitiv die richtige Wahl getroffen. Schnee ist für mich weiss. Oder gelb. :whistling: Aber nicht blau.
Schleiche mittlerweile auch immer wieder um die Uhr herum, zumal sie technisch nicht uninteressant ist und sich aus dem Einheitsbrei meiner Uhrenbox abheben würde.

Und was die Rampe angeht, kann ich mir vorstellen, dass auch die Türbreite ein Problem ist. Wenn ich mir die meisten kleineren Geschäfte anschaue, kann's da schon mal eng werden. Im wahrsten Wortsinn.

Viel Spass mit der Uhr und ich warte auf weitere Fotos :mrgreen:

Benutzeravatar
Prem Amido
Beiträge: 1168
Registriert: 15 Feb 2006, 18:42
Wohnort: München
Interessen: Uhren + Frauen

Re: Vorgestern habe ich sie endlich (r)umgekriegt...

Beitrag von Prem Amido » 21 Dez 2020, 00:20

Meine - endlich meine - Snowflake läuft weiterhin insgesamt 2-3 Sekunden ins Plus, das finde ich echt beachtlich. Öfters gelesen, dass die Spring Drives wesentlich ""genauer laufen als angegeben", habe ich das etwas bezweifelt. Jetzt erlebe ich es freudig + ich bin gespannt, wie das weitergeht.
Noch immer nehme ich die Snowflake am Arm gewichtsmäßig oft überhaupt nicht wahr, mit den schon beschriebenen, unterschiedlichen Gefühlen dazu.

Klasse - auch in meiner Sammlung - herausragende - Uhr mit wenig "Schwächen...".
Weitere Fotos folgen irgendwann mal...

Nochmal Danke für alle Kommentare... :)
Tictacitus hat geschrieben:
20 Dez 2020, 03:14
Tolle Uhr und sehr schöne Bericht, herzlichen Glückwunsch und besten Dank respektive.

Freut einen zu hören, dass der Händler sich so Mühe gegeben hat. Das ist top. :thumbsup:

Andererseits wundert es mich, dass die keine einfache Rampe haben. So eine Rampe für eine Stufe kostet jetzt echt nicht die Welt. Ich habe mir eine zugelegt für's Museum, obwohl wir hinten eine gemauerte Rampe haben. Aber der Haupteingang hat eine Stufe. Ich wollte, dass Menschen im Rollstuhl auch durch den Haupteingang kommen.

Nur ins obere Stockwerk kommt man bei uns leider nicht. Da wäre zwar auch was möglich, aber eher nur mit Aufzug, und das übersteigt dann die Mittel.

Und in einem speziellen Bus für Rollstühle könnte man doch so mobile Teleskopschienen verstauen. Gehört das dort nicht zur Standardausstattung?

Übrigens, um die Snow Flake schleiche ich schon seit es sie gibt herum. Wenn ich sie mal in die Finger bekomme, könnte es sein, dass ich sie auch ums Handgelenk kriege. :)

Till
Offtopic:
Lieber Till,
toll, dass Du für die Stufe des Haupteingangs des Museums(??) eine Rampe besorgt hast. Ich bin es wie wohl viele Rollstuhlfahrer/innen gewöhnt, irgendwelche barrierefreien Hintereingänge zu benützen, um Geschäfte, Restaurants usw. zu besuchen, + das ist - für mich - okay, aber es gibt mir klar ein normaleres + damit besseres Gefühl, wenn auch ich den Haupteingang benützen kann.
In den Spezialbussen gab es früher die von Dir angesprochenen Teleskopschienen. Wohl weil sie selten gebraucht werden + oft im Weg sind, werden sie jetzt aber nur noch auf Anfrage mitgeführt. Ich hätte das alles regeln können, ich hätte eigene, große/schwere Schien mitnehmen können, Schienen beim Buchen der Fahrten anfordern können, ich habe aufgrund der Aussage des Händlers "nur eine kleine Stufe" die falsche Entscheidung getroffen.
Pete hat geschrieben:
20 Dez 2020, 10:43
Auch von mir herzlichen Glückwunsch Prem!! Hatte gestern mal die blaue Snowflake am Arm, aber obwohl blau eigentlich meine (Uhren)Farbe ist, hast Du mit der weissen definitiv die richtige Wahl getroffen. Schnee ist für mich weiss. Oder gelb. :whistling: Aber nicht blau.
Schleiche mittlerweile auch immer wieder um die Uhr herum, zumal sie technisch nicht uninteressant ist und sich aus dem Einheitsbrei meiner Uhrenbox abheben würde.

Und was die Rampe angeht, kann ich mir vorstellen, dass auch die Türbreite ein Problem ist. Wenn ich mir die meisten kleineren Geschäfte anschaue, kann's da schon mal eng werden. Im wahrsten Wortsinn.

Viel Spass mit der Uhr und ich warte auf weitere Fotos :mrgreen:
Lieber Pete,
die blaue Flake von Grand Seiko heißt meines Wissens auch nicht "Snowflake" sondern "Skyflake"... :)
Die blaßblaue (wohl blassblaue) Farbe ihres Zifferblattes hat mir auf den Fotos nicht gefallen + für mich war das K.O.-Kriterium, dass sie ohne Metallband verkauft wird.
Angeblich - ohne Gewähr!! - sollen die 2019 nur für den Us-Markt gedachten "Four Seasons" von GS im nächsten Jahr auch in Deutschland erhältlich sein. Deren "Winter Edidition" SBGA415 z.B. finde ich persönlich wesentlich spannender + vielleicht hätte ich die sogar anstelle der "Snowflake" gekauft, wenn ich sie jetzt schon sehen hätte können.
Liebe Grüße + eine gute Zeit
Prem Amido

Benutzeravatar
Tictacitus
Beiträge: 3451
Registriert: 16 Sep 2010, 22:32
Wohnort: Buggenhagen/Berlin

Re: Vorgestern habe ich sie endlich (r)umgekriegt...

Beitrag von Tictacitus » 29 Jan 2021, 23:01

Off Topic: Lieber Prem, danke für Deine Antwort. Ich bin froh, dass Du das so siehst, denn genau aus dem Grund haben wir es ja gemacht. Wobei die Stufe weniger als 20cm hoch ist. Mit etwas Hilfe geht das auch ohne Rampe. Marianne Buggenhagen war mal hier. Da bin ich fast umgefallen, weil ich natürlich von ihr gelesen hatte. Sie hat mir dann ins Gästebuch Ihre eigene Briefmarke geklebt. Sehr cool. Und die Kunst hat ihr glaube ich auch gefallen. Wenn Du Museum und Buggenhagen googlest, kannst Du mehr erfahren.

Die Skyflake, wusste nicht, dass die so genannt wird, finde ich irgendwie auch nicht so heiß. Aber irgendwann kommt noch mal was von Grand Seiko, was mir die Kohle rauslockt. ;)

Cheers,

Till
Der tickt wohl nicht richtig!? Muss nur mal nachreguliert werden.

Avatar thanks to hypophyse! :)

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11441
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Vorgestern habe ich sie endlich (r)umgekriegt...

Beitrag von Paulchen » 29 Jan 2021, 23:10

Tictacitus hat geschrieben:
29 Jan 2021, 23:01
Wenn Du Museum und Buggenhagen googlest, kannst Du mehr erfahren.
Till
Stell dein Licht mal nicht unter den Scheffel ;-)

https://tillrichtermuseum.org

Benutzeravatar
Tictacitus
Beiträge: 3451
Registriert: 16 Sep 2010, 22:32
Wohnort: Buggenhagen/Berlin

Re: Vorgestern habe ich sie endlich (r)umgekriegt...

Beitrag von Tictacitus » 29 Jan 2021, 23:34

OT:

Danke, Paulchen. :)
Will hier ja nicht unerlaubt Werbung betreiben. Wir bereiten uns darauf vor, ab dem 24. April bereit zu sein mit lauter neuen Ausstellungen. Vorher schaffe ich es nicht. Wir renovieren grad noch. Und wenn wir länger geschlossen bleiben müssen, dann ist das halt so. Zwei "meiner" Künstler sind schon an Corona gestorben. Eine Retrospektive deshalb abgesagt. Ich werde nun drei leere Räume zu Ehren des Künstlers zeigen. Damit es jeder schnallt.

So wichtig ist die Kunst nun auch nicht, dass man nicht mal ein Jahr lang drauf verzichten könnte. Im Übrigen sind die Podcasts, die diverse Ausstellungshäuser machen echt ziemlich gut. Da erlebt man das fast hautnah. Würde sagen sogar näher dran als die CD im Vergleich zum Konzert.

Ich will eben nicht, dass sich hier einer ansteckt, wobei ich das bei dem geringen Verkehr auf die große Fläche für sehr unwahrscheinlich halte. Und ich bin nicht so scharf darauf, dass mir das einer ins Haus bringt, in dem ich wohne. Wobei meine Frau als Lehrerin eh schon mit Risiko behaftet ist.

Sorry für das OT. Wenn wir wieder auf haben und jemand von Euch will vorbeikommen, würde ich mich freuen, wenn Ihr euch als WTFer zu erkennen gebt.

Till
Der tickt wohl nicht richtig!? Muss nur mal nachreguliert werden.

Avatar thanks to hypophyse! :)

Antworten