Kaufberatung: Chronograph

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
styles76
Beiträge: 2
Registriert: 28 Jan 2021, 14:49
Wohnort: Bielefeld

Kaufberatung: Chronograph

Beitrag von styles76 » 28 Jan 2021, 15:51

Guten Tag zusammen!

Mein erster Post hier, ich bin durch die google Suche auf die Threads "Uhren um **** Euro" auf dieses Forum aufmerksam geworden.
Nach Durchsicht einiger Threads, habe ich leider nichts passendes finden können daher:
Ich habe von meinem alten Herrn den Auftrag bekommen, für ihn eine Instrumentenuhr mit Chronograph europäischer Herstellung bis ca. 2000,- Euro zu finden.
Bisher hat er jahrelang eine Omega Speedmaster getragen, die leider das Zeitliche gesegnet hat. Omega selbst konnte da auch nichts mehr machen. Sehr bedauerlich.

Wenn jemand also einen Vorschlag hätte, wäre ich sehr dankbar.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10311
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Kaufberatung: Chronograph

Beitrag von Heinz-Jürgen » 28 Jan 2021, 16:47

Willkommen, styles76!

Einen Vorschlag?? :lol:

Wir könnten da mit ein paar mehr dienen. 8) Besser wäre es sicherlich, wenn Du Deinem alten Herrn einen Uhrenkatalog kaufst und er sich erstmal einen Überblick verschafft.

Nützlich sind sicher auch die Filter bei Chrono24. Da kannst Du jede Menge Kriterien festlegen. Je mehr, desto feiner wird die Auswahl. Selbst eine Preisrange kann man eingeben.

Bei instrumentellen Chronographen, wenn Du das so gemeint hast, fällt sicher vielen hier z. B. Sinn ein.

Sowas: https://www.sinn.de/de/Modell/103_St.htm

Aber andere Väter haben auch schöne Töchter. Selbst in dem Preisbereich.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 1828
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Kaufberatung: Chronograph

Beitrag von Pete » 28 Jan 2021, 17:07

Hallo und Willkommen!

Mist, da Heinz-Jürgen schneller war (denn Sinn 103 war auch mein erster Gedanke) habe ich doch noch ein paar Sekunden überlegen müssen. Aber ich werfe mal Damasko in den Raum:
https://www.damasko-watches.com/de/mode ... aphen/?p=2

P.S.: Was muss mit einer Speedmaster passieren dass Omega die nicht mehr hin bekommt???

Benutzeravatar
khs3770
Beiträge: 580
Registriert: 18 Mär 2006, 10:00

Re: Kaufberatung: Chronograph

Beitrag von khs3770 » 28 Jan 2021, 17:09

Genau, das ist vielfältig.
Wie groß, Automatik oder lieber Handaufzug, Material, wie kompliziert der Chronograph und so weiter. Unter 2.000 Euro neu wird aber langsam schwierig. Guinand hat ja einiges, Sinn wurde genannt. Limes, Archimede könnte man schauen. Stowa weiß ich jetzt nicht. Fortis ist vermutlich zu teuer...

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18879
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Kaufberatung: Chronograph

Beitrag von MCG » 28 Jan 2021, 17:15

Omega Speedmaster das zeitliche gesegnet? :shock:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9943
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Kaufberatung: Chronograph

Beitrag von mhanke » 28 Jan 2021, 17:22

Naja, mechanische Chronographen bis 2.000 Euro sind jetzt nicht (mehr) so häufig, schon gar nicht aus europäischer Fertigung.

Hamilton hat ein paar recht nette Chronographen mit 7750er Werk, dann Certina hat Automatik-Chronos sogar um 1.000 Euro im Programm, allerdings recht voluminös. Mido hat auch passende Modelle. Da sind wir halt in der mechanischen Basis-Liga der Swatch Group. Durchaus gute Uhren, traditionelle Namen.

Bei Union, dem deutsch-schweizerischen Zwitter liegt man schon etwas über den 2.000, aber nicht viel. Das eine oder andere Modell liegt auch noch drunter, dafür hat man Schweizer Großserientechnik mit dem noblen Namen "Glashütte" am Zifferblatt.

Sinn fängt halt bei über 2.000 erst an. Alternativ dazu würde ich Guinand empfehlen: Dort liegen Instrumenten-Chronographen mit tadelloser Qualität deutlich unter 2.000, werden in D montiert, Service ist gut (kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen), die Firmenhistorie ist aufgrund des Legendenstatus des Firmengründers Helmut Sinn fest mit der Fliegerei verknüpft. Dazu kommt, dass es auch noch dezente 40mm-Chronos gibt.

Ach ja, da gibt es noch Nivrel aus Saarbrücken, ein zu Unrecht (fast) in Vergessenheit geratener Klassiker der deutschen Uhrenbranche. Die haben einen sehr sauber gemachten Taucherchrono mit Valjoux 7750, Stahlband und 42mm Durchmesser im Programm, für wohlfeile 1.600 Euro:

https://www.nivrel.com/plongeur-wild-sea_60_1028

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9943
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Kaufberatung: Chronograph

Beitrag von mhanke » 28 Jan 2021, 17:34

Ach ja, Archimede wurde schon erwähnt. Ein ganz heißer Tipp, da die Gehäuse von der Firma Ickler selbst gefertigt werden, die Preise sind deutlich unter 2.000, hervorragend ablesbare Chronographen!

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
Frano
Beiträge: 1687
Registriert: 30 Mär 2009, 18:12
Wohnort: Oberfranken

Re: Kaufberatung: Chronograph

Beitrag von Frano » 28 Jan 2021, 19:05

Schau mal hier. Etwas teurer, aber super gut ablesbar.
https://www.stowa.de/Marine+Chronograph ... aufzug.htm
Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens. Euripides

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4891
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Kaufberatung: Chronograph

Beitrag von o.v.e » 28 Jan 2021, 19:24

Nivada Chronomaster.
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 18847
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Kaufberatung: Chronograph

Beitrag von Quadrilette172 » 28 Jan 2021, 19:48

MCG hat geschrieben:
28 Jan 2021, 17:15
Omega Speedmaster das zeitliche gesegnet? :shock:
Das habe ich mich auch gefragt - da wird doch sogar das Werk gewechselt, wenn es sein muss (und das Gehäuse und sonstiges Zeugs :mrgreen: ). Was ist das für eine Uhr, wenn Omega da abwinkt :?:

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11438
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Kaufberatung: Chronograph

Beitrag von Paulchen » 28 Jan 2021, 19:49

Etwas über dem Budget

Bild

moderner, aber aus OWL ;-)

Bild

Bild

Klassisch

Bild

Sinn und Guinand kann ich aus eigener Erfahrung jedoch auch uneingeschränkt empfehlen.

Online
Benutzeravatar
safesurfer
Beiträge: 4686
Registriert: 15 Feb 2006, 16:41
Wohnort: bei CCAA
Interessen: Uhren, Fotografie, lecker Essen, lecker Getränk...

Re: Kaufberatung: Chronograph

Beitrag von safesurfer » 28 Jan 2021, 20:09

Gruß Michael

Bälle flach halten, hoch gewinnen....

Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 1099
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Kaufberatung: Chronograph

Beitrag von mezdis » 29 Jan 2021, 08:12

Oder alternativ einfach mal "Chronograph unter 2000 Euro" in Google eintippen und man erhält ein paar Listen mit möglichen Kandidaten. Das kann auch gut als Einstieg und Ideengeber dienen:

https://www.uhrinstinkt.de/magazin/chro ... -2000-eur/

https://www.focus.de/finanzen/uhren/chr ... 53169.html

https://www.montredo.com/de-de/top-8-ch ... -2000-eur/
___________
Gruss mezdis

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4891
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Kaufberatung: Chronograph

Beitrag von o.v.e » 29 Jan 2021, 11:42

Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

styles76
Beiträge: 2
Registriert: 28 Jan 2021, 14:49
Wohnort: Bielefeld

Re: Kaufberatung: Chronograph

Beitrag von styles76 » 29 Jan 2021, 12:45

uh -sehr herzlichen Dank für die vielfältigen Ratschläge! Ich arbeite mich dann mal durch und gebe Feedback, wie es so angekommen ist. Super Community! :D

Antworten