Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19733
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von Thomas H. Ernst » 16 Mär 2021, 10:22

schlumpf hat geschrieben:
16 Mär 2021, 08:24
Sind eigentlich Durchmesser, Höhe und Gewicht gegenüber der letzten Speedy-Version gleich geblieben?
Der Durchmesser ist gleich geblieben, ebenso die Wasserdichtigkeit von 50 (fünfzig) Metern, die Höhe ist um 1 mm geschrumpft und sie ist etwas leichter geworden, was dem Band geschuldet ist.
Ich frage mich immer, warum man bei einer Neuentwicklung auf eine Feineinstellung der Schließe verzichtet
Das frage ich mich auch. Allerdings kann man sie dank dem neuen Band lockerer tragen ohne dass sie herumrutscht, da muss man unter dem Tag nichts verstellen und für Sommer/Winter kann man ja die Herkömmliche Verstellung benutzen.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19733
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von Thomas H. Ernst » 16 Mär 2021, 10:26

kochsmichel hat geschrieben:
16 Mär 2021, 08:41
Am besten wäre allerdings Plexi oben mit appliziertem Logo und Saphirsichtboden an Cordura.
Das applizierte Logo sieht so richtig Scheisse aus, wenn die Hesalith-Version das auch hätte wäre das für mich ein Showstopper gewesen. Das Textilband habe ich mal dazu bestellt, sieht im Original sehr gut aus.

In Deinem Fall musst Du halt die Saphir-Version nehmen und das Textilband dazu bestellen. Aber dann isses halt nicht mehr so schön. :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11344
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von schlumpf » 16 Mär 2021, 11:08

Wie macht sich denn die andere Minuterie mit je einem Strich weniger? Fällt auf gegenüber der alten, oder nimmt man nicht wahr? Stoppen konnte man auf die alte Einteilung ja noch nie.
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9236
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von mike_votec » 16 Mär 2021, 11:36

Hier ist ein ausführlicher Vergleich der beiden Varianten:

https://www.youtube.com/watch?v=8JyPFaiRAcI
Grüße,

Michael

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19733
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von Thomas H. Ernst » 16 Mär 2021, 12:57

schlumpf hat geschrieben:
16 Mär 2021, 11:08
Wie macht sich denn die andere Minuterie mit je einem Strich weniger? Fällt auf gegenüber der alten, oder nimmt man nicht wahr?
Fällt auf Bildern mehr auf als im wahren Leben.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
alinghi74
Beiträge: 4287
Registriert: 16 Feb 2006, 08:20
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von alinghi74 » 16 Mär 2021, 14:25

Sehr schön Thomas! Gratuliere.

Und endlich wieder mal Uhrenbilder von dir... :D
Gruss alinghi74

VintageCERTINAs.ch

Join me on facebook and instagram!

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18274
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von jeannie » 16 Mär 2021, 15:06

Gratuliere zur neuen Uhr. Eine Speedmaster macht sich immer gut. :wink:

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
16 Mär 2021, 10:22
Das frage ich mich auch. Allerdings kann man sie dank dem neuen Band lockerer tragen ohne dass sie herumrutscht, da muss man unter dem Tag nichts verstellen und für Sommer/Winter kann man ja die Herkömmliche Verstellung benutzen.
"Früher" hatte das Band eine Feder in der Schliesse. Da braucht man keine Feineinstellung. :whistling:
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
16 Mär 2021, 10:26
Das applizierte Logo sieht so richtig Scheisse aus, wenn die Hesalith-Version das auch hätte wäre das für mich ein Showstopper gewesen.
Wenn appliziertes Logo, dann auch die metallenen Pfeilzeiger.

Aber das wäre wohl manchen zu retro gewesen. :mrgreen:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19733
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von Thomas H. Ernst » 16 Mär 2021, 15:16

jeannie hat geschrieben:
16 Mär 2021, 15:06
"Früher" hatte das Band eine Feder in der Schliesse. Da braucht man keine Feineinstellung. :whistling:
Feder? Was für ne Feder?
Wenn appliziertes Logo, dann auch die metallenen Pfeilzeiger.
Dann würde aber auch das Gehäuse nicht mehr stimmen, wieder eine andere Referenz.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19022
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von Quadrilette172 » 16 Mär 2021, 16:12

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
16 Mär 2021, 15:16
......................

Feder? Was für ne Feder?

----------------------
Ich denke, so was ist gemeint, quasi eine "automatische" Feineinstellung:

Bild

:wink:

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25882
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von kochsmichel » 17 Mär 2021, 13:17

Vorhin die Plexi Version am Arm gehabt. Endgeil :thumbsup:
Light side of the mood!

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19733
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von Thomas H. Ernst » 17 Mär 2021, 14:26

kochsmichel hat geschrieben:
17 Mär 2021, 13:17
Vorhin die Plexi Version am Arm gehabt. Endgeil :thumbsup:
Mein Reden. 😎
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25882
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von kochsmichel » 17 Mär 2021, 14:32

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Mär 2021, 14:26
kochsmichel hat geschrieben:
17 Mär 2021, 13:17
Vorhin die Plexi Version am Arm gehabt. Endgeil :thumbsup:
Mein Reden. 😎
Bin nachdenklich jetzt. Saphir auch geil. Aber das Band. Und das Plexi. Und die Vintage Anmutung 😍
Light side of the mood!

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19733
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von Thomas H. Ernst » 17 Mär 2021, 14:47

kochsmichel hat geschrieben:
17 Mär 2021, 14:32
Bin nachdenklich jetzt. Saphir auch geil. Aber das Band. Und das Plexi. Und die Vintage Anmutung 😍
Dann nimm halt Saphir, die saufen wir uns schon schön. :mrgreen: :yahoo:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25882
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von kochsmichel » 17 Mär 2021, 14:52

Ich bleibe erstmal standhaft. Wenn meine olle 1861er Plastikwerk Speedy bei 10 K Euro im Gebrauchthandel landet, dann reden wir weiter :mrgreen:
Light side of the mood!

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19733
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von Thomas H. Ernst » 17 Mär 2021, 19:11

kochsmichel hat geschrieben:
17 Mär 2021, 14:52
Ich bleibe erstmal standhaft. Wenn meine olle 1861er Plastikwerk Speedy bei 10 K Euro im Gebrauchthandel landet, dann reden wir weiter :mrgreen:
Ätsch, meine hat ein schönes Werk aber man sieht es nicht. :tongueout:

PS: Wir könnten ja Deine alte schön saufen. :mrgreen:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Antworten