Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25882
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von kochsmichel » 17 Mär 2021, 19:21

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Mär 2021, 19:11
kochsmichel hat geschrieben:
17 Mär 2021, 14:52
Ich bleibe erstmal standhaft. Wenn meine olle 1861er Plastikwerk Speedy bei 10 K Euro im Gebrauchthandel landet, dann reden wir weiter :mrgreen:
Ätsch, meine hat ein schönes Werk aber man sieht es nicht. :tongueout:

PS: Wir könnten ja Deine alte schön saufen. :mrgreen:
Wir können auch einfach schön saufen 🍺

Boah, die ist aber auch geil, die neue Speedy. Ommmmmmmm.....
Light side of the mood!

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11340
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von schlumpf » 17 Mär 2021, 20:40

kochsmichel hat geschrieben:
17 Mär 2021, 14:52
Ich bleibe erstmal standhaft.
Ja nee, is klar. :rofl: :rofl:
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10424
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von Heinz-Jürgen » 18 Mär 2021, 06:45

schlumpf hat geschrieben:
17 Mär 2021, 20:40
kochsmichel hat geschrieben:
17 Mär 2021, 14:52
Ich bleibe erstmal standhaft.
Ja nee, is klar. :rofl: :rofl:
Ich gehe davon aus, dass ich sie im Sommer, wenn dann wieder Reisefreiheit herrscht, am Arm zumindest eines KUFlers sehen werde... :wink:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11340
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von schlumpf » 18 Mär 2021, 08:13

Nicht ganz ausgeschlossen.
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9478
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von Don Tomaso » 20 Mär 2021, 07:50

kochsmichel hat geschrieben:
17 Mär 2021, 14:52
Ich bleibe erstmal standhaft. ...
Hat ja lange gehalten... :mrgreen:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25882
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von kochsmichel » 20 Mär 2021, 08:12

Don Tomaso hat geschrieben:
20 Mär 2021, 07:50
kochsmichel hat geschrieben:
17 Mär 2021, 14:52
Ich bleibe erstmal standhaft. ...
Hat ja lange gehalten... :mrgreen:
Wenn sich die Fakten ändern, entscheide ich mich meistens dazu, meine Meinung adäquat zu ändern :mrgreen:
Light side of the mood!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19207
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von MCG » 20 Mär 2021, 10:01

kochsmichel hat geschrieben:
20 Mär 2021, 08:12
Don Tomaso hat geschrieben:
20 Mär 2021, 07:50
kochsmichel hat geschrieben:
17 Mär 2021, 14:52
Ich bleibe erstmal standhaft. ...
Hat ja lange gehalten... :mrgreen:
Wenn sich die Fakten ändern, entscheide ich mich meistens dazu, meine Meinung adäquat zu ändern :mrgreen:
Welche Fakten haben sich denn geändert? :lol:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25882
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von kochsmichel » 20 Mär 2021, 10:08

MCG hat geschrieben:
20 Mär 2021, 10:01
kochsmichel hat geschrieben:
20 Mär 2021, 08:12
Don Tomaso hat geschrieben:
20 Mär 2021, 07:50


Hat ja lange gehalten... :mrgreen:
Wenn sich die Fakten ändern, entscheide ich mich meistens dazu, meine Meinung adäquat zu ändern :mrgreen:
Welche Fakten haben sich denn geändert? :lol:
Eine unerwartet schnelle Kaufabwicklung der 1861er zu einem guten Kurs innerhalb eines Zeitraums von 6 h ab Anfrage gegen cash...
Light side of the mood!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19207
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von MCG » 20 Mär 2021, 10:27

kochsmichel hat geschrieben:
20 Mär 2021, 10:08
MCG hat geschrieben:
20 Mär 2021, 10:01
kochsmichel hat geschrieben:
20 Mär 2021, 08:12


Wenn sich die Fakten ändern, entscheide ich mich meistens dazu, meine Meinung adäquat zu ändern :mrgreen:
Welche Fakten haben sich denn geändert? :lol:
Eine unerwartet schnelle Kaufabwicklung der 1861er zu einem guten Kurs innerhalb eines Zeitraums von 6 h ab Anfrage gegen cash...
:o :thumbsup: Ok, DANN ist das natürlich was anderes... :D
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9478
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von Don Tomaso » 20 Mär 2021, 21:27

Man muss flexibel reagieren. :mrgreen: Glückwunsch!
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25882
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von kochsmichel » 21 Mär 2021, 08:56

Bedankt :D
Light side of the mood!

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9232
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von mike_votec » 22 Mär 2021, 13:28

Don Tomaso hat geschrieben:
20 Mär 2021, 21:27
Man muss flexibel reagieren. :mrgreen: Glückwunsch!
Genau! :thumbsup: :D
Grüße,

Michael

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11340
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von schlumpf » 22 Mär 2021, 15:29

Erzähl. :mrgreen:
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Roland.
Beiträge: 186
Registriert: 16 Mär 2013, 21:56

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von Roland. » 23 Mär 2021, 19:27

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
15 Mär 2021, 12:58
Roland. hat geschrieben:
15 Mär 2021, 12:38
Eine Frage: Weshalb Plexi und nicht Saphir?
Nun ja, der Kaufentscheid war getriggert durch die Tatsache dass Omega mit dieser Uhr optisch wieder ganz dicht an die 60er Jahre Modelle gerückt ist.

Da die Uhr mit Saphirglas eine deutlich andere Wirkung hat, wäre eine Anschaffung demnach überflüssig gewesen. Ganz abgesehen davon hat so ein Plexiglas auch eine Reihe technischer Vorteile.
Interessant, danke.

Ich war einmal mit Plexi nicht so glücklich, der Kratzer wegen, und dachte seither, Saphir sei das Glas der Wahl, auch bei der Speedy...
Viele Grüße
Roland

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25882
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Vorstellung Omega Speedmaster Professional 2021

Beitrag von kochsmichel » 28 Mär 2021, 08:09

Ich war einmal mit Plexi nicht so glücklich, der Kratzer wegen, und dachte seither, Saphir sei das Glas der Wahl, auch bei der Speedy...
Obacht, Roland. 8) Mit Saphirglas ist die Uhr nur eine Speedmaster. Nur mit Hesalithglas ist die Uhr eine Moonwatch und darf als "Speedy" bezeichnet werden.

Merker: EVA needy? AVE, Speedy!

Vergiss dabei den Gattungsbegriff "Moonwatch", den Omega für verschiedene Modelle werblich nutzt.
Maßgeblich für die korrekte Nomenklatur sind die, die aufrechten Glaubens sind und derer sich viele hier im Forum versammelt haben. :mrgreen:
Light side of the mood!

Antworten