Vorstellung: Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2)

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9338
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Vorstellung: Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2)

Beitrag von mike_votec » 15 Mai 2021, 19:53

Krasses Teil, gefällt mir! :thumbsup: :wink:
Grüße,

Michael

gatewnrw
Beiträge: 4283
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Vorstellung: Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2)

Beitrag von gatewnrw » 16 Mai 2021, 12:46

Schöne Vorstellung, sehr gute Bilder, tolle Uhr, danke auch für den Hinweis auf Gunmetall.

Größe und die Killer-Reiter bringen mir Breitling leider nicht näher, Qualität scheint jedoch unbestreitbar.

Viel Freude an und mit der Uhr.

LG Peter
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 10075
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Vorstellung: Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2)

Beitrag von mhanke » 22 Mai 2021, 15:18

Eine imposante Uhr, toll vorgestellt. Vielen Dank auch für die ausgezeichneten Bilder! Wenn mich was - neben der Größe (aber das ist rein subjektiv, die Avengers sollen halt über den Superheldenkostümen getragen werden) - stört, ist es die schwarze Ausführung der Zeiger für die Chronozähler. Das ist, mit Verlaub gesagt, komplett daneben. Die unwichtigste der Anzeigen, nämlich die kleine Sekunde, präsentiert sich in hohem Kontrast, während Minuten- und Stundenzähler komplett vor dem Hintergrund verschwinden. Zumal der Minutenzähler auch noch über so tolle, grellgelbe Fünfminuten-Segmente verfügt, wäre es nur logisch gewesen, auch den Zeiger in gelb auszuführen. Ich weiß, ich nerve zuweilen mit meiner Ablesbarkeitspedanterie, aber stellt Euch vor, im neuen Film "Avengers: Time Lag" fliegt Daniel Düsentrieb ... äh, sorry ... Ironman zur Rettung in letzter Sekunde herbei, um sich einem Trümmerfeld ohne Lebenszeichn gegenüber zu sehen. Er schaut dann auf seine Uhr, nochmal, genauer, zückt die im Helm eingebaute Lesebrille (ist ja nicht mehr der Jüngste): "Fuck!" (wird nur in der deutschen Fassung gesagt, im englischen original kommt ein Piepton).

Marcus

P.S.: Ich bin nicht mehr am neuesten Stand: Lebt der Ironman überhaupt noch?
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19910
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Vorstellung: Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2)

Beitrag von MCG » 22 Mai 2021, 16:50

mhanke hat geschrieben:
22 Mai 2021, 15:18
Eine imposante Uhr, toll vorgestellt. Vielen Dank auch für die ausgezeichneten Bilder! Wenn mich was - neben der Größe (aber das ist rein subjektiv, die Avengers sollen halt über den Superheldenkostümen getragen werden) - stört, ist es die schwarze Ausführung der Zeiger für die Chronozähler. Das ist, mit Verlaub gesagt, komplett daneben. Die unwichtigste der Anzeigen, nämlich die kleine Sekunde, präsentiert sich in hohem Kontrast, während Minuten- und Stundenzähler komplett vor dem Hintergrund verschwinden. Zumal der Minutenzähler auch noch über so tolle, grellgelbe Fünfminuten-Segmente verfügt, wäre es nur logisch gewesen, auch den Zeiger in gelb auszuführen. Ich weiß, ich nerve zuweilen mit meiner Ablesbarkeitspedanterie, aber stellt Euch vor, im neuen Film "Avengers: Time Lag" fliegt Daniel Düsentrieb ... äh, sorry ... Ironman zur Rettung in letzter Sekunde herbei, um sich einem Trümmerfeld ohne Lebenszeichn gegenüber zu sehen. Er schaut dann auf seine Uhr, nochmal, genauer, zückt die im Helm eingebaute Lesebrille (ist ja nicht mehr der Jüngste): "Fuck!" (wird nur in der deutschen Fassung gesagt, im englischen original kommt ein Piepton).

Marcus

P.S.: Ich bin nicht mehr am neuesten Stand: Lebt der Ironman überhaupt noch?

zumal es ein paar zusätzliche gelbe Aspekte durchaus ertragen hätte… :thumbsup:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20337
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2)

Beitrag von Thomas H. Ernst » 22 Mai 2021, 17:57

mhanke hat geschrieben:
22 Mai 2021, 15:18
Ich weiß, ich nerve zuweilen mit meiner Ablesbarkeitspedanterie, aber stellt Euch vor, ...
Also hier nervst Du niemanden, allenfalls die Uhrenhersteller, die sich vermutlich nicht vorstellen können dass jemand eine Uhr auch für das benutzen möchte für was sie gebaut und angepriesen wurde.

Mein erster Gedanke, als ich die Bilder sah: Uhrwerk ausschalen und die beiden Zeiger mit Leuchtmasse einpinseln.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Mr. No
Beiträge: 138
Registriert: 10 Apr 2007, 08:21

Re: Vorstellung: Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2)

Beitrag von Mr. No » 22 Mai 2021, 20:32

mhanke hat geschrieben:
22 Mai 2021, 15:18
[...] Ich weiß, ich nerve zuweilen mit meiner Ablesbarkeitspedanterie, aber stellt Euch vor ...
Also mich nervt das nicht. Bei mir liegt ein Dan Henry Chrono nur noch rum, eben weil der Kontrast zwischen den Stunden- und Minutenzeigern und der Umgebung zu gering für eine schnelle und intuitive Ablesbarkeit der Uhrzeit ist. Echt schade.

Gruß
Mr. No

watchhans18
Beiträge: 346
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Vorstellung: Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2)

Beitrag von watchhans18 » 23 Mai 2021, 19:31

Breitling baut tolle Uhren, sowie auch diese. Aber mir ist sie etwas zu "toolig" und etwas zu groß.
Ich bin zwar recht groß und kann große Uhren tragen, aber die ist einfach "zu viel Uhr" für mich.

Tolle Fotos und schöne, detailreiche Nahaufnahmen :thumbsup:

Antworten