Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
watchhans18
Beiträge: 346
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Beitrag von watchhans18 » 27 Mai 2021, 10:40

Vor einiger Zeit konnte ich noch eine der letzten in der Schweiz gefertigten Bulova-Uhren ergattern.
Denn mit der Übernahme durch Citizen ist damit leider schluss.
Bild
Dieser Chronograph wurde 2014 gefertigt und war für den Verkauf in den USA vorgesehen. Der Verkaufspreis betrug damals knapp über 2000 Euro. Ein stolzer Preis, aber die sehr hohe Fertigungsqualität und ein sehr gutes Schweizer Werk gerechtfertigten diese Summe durchaus.
Bild
Bild
Das qualitativ hochwertige, 5-teilige Edelstahlgehäuse besteht aus dem massiven, innen perliertem Boden, dem Mittelteil, der Lünette und zwei Bandanstoßteilen. Der Durchmesser beträgt ca. 41 mm, die Höhe ca. 15 mm, und die Bandanstöße 20 mm.
Das anthrazitfarbene Zifferblatt wird durch ein leicht gewölbtes, kastenförmiges Saphirglas geschützt. Die Lume in den Zeigern erscheint tagsüber dunkelgrau, bei Dunkelheit allerdings zeigt es leichte Schwächen und ist nicht allzu gut zu erkennen.
Die beiden, klassisch anmutenden Drücker lassen sich sehr leicht bedienen und haben einen guten Druckpunkt. Die signierte Krone läßt sich gut greifen.
Das einzige Manko des sonst sehr schönen Zifferblattes, der Minutenzähler zeigt nur volle 5 Minuten an, die Minuten dazwischen muss man schätzen.
Bild
Angetrieben wird das ganze durch ein Sellita SW500 in der Standardausführung, ein Sichtboden wäre also nicht so sinnvoll. Laut Punze in der Platine wude das Werk auch 2014 hergestellt, also demnächst Zeit für eine Reinigung und "Ölwechsel". Aber noch läuft es sehr gut mit ca. + 2 Sek./Tag bei ausreichenden Amplituden zwischen 290 - 305 Grad.
Bild
Leider fing Citizen kurz nach der Übernahme an, diese in der Schweiz gefertigten Uhren regelrecht zu verschleudern. Diesen Chronographen konnte man schon für weniger als 400 US-Dollar bekommen. Das dürfte einige Kunden sehr verärgert haben.
Entweder wurden die Margen für diese Referenz sehr großzügig kalkuliert, oder Citizen musste, koste es was es wolle, die Lager für neue Uhren räumen.
Bild
Ich habe dieses neue und originalverpackte Exemplar von einem Spanier über die Bucht erworben, der wiederum einige Accu Swiss Uhren angeblich von Verwandten aus den USA bekommen hätte. Gekostet hat mich der Spaß, inklusive Versand, gerade mal 450 Euro.
Für so einen qualitativ hochwertigen Chronographen ein Schnäppchen, und für den Verkäufer wahrscheinlich noch ein guter Gewinn.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19910
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Beitrag von MCG » 27 Mai 2021, 10:59

Sehr schöner Chronograph einer leider fast nicht mehr bekannten ehemals feinen Marke! Ich mag solche Marken! Der Chronograph selber ist praktisch nicht zu gebrauchen (Minuten-Zähler) :oops: , aber das ist geschenkt, wer braucht den schon. Der Minutenzeiger ist auch einen Zacken kurz. Ebenfalls geschenkt!
Gesamthaft kommt das tolle Stück sehr elegant und ausgewogen rüber… Lecker! :thumbsup: :P

Danke für die schöne Vorstellung!
LG aus Mostindien - Markus

watchhans18
Beiträge: 346
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Beitrag von watchhans18 » 27 Mai 2021, 11:22

MCG hat geschrieben:
27 Mai 2021, 10:59
Sehr schöner Chronograph einer leider fast nicht mehr bekannten ehemals feinen Marke! Ich mag solche Marken! Der Chronograph selber ist praktisch nicht zu gebrauchen (Minuten-Zähler) :oops: , aber das ist geschenkt, wer braucht den schon. Der Minutenzeiger ist auch einen Zacken kurz. Ebenfalls geschenkt!
Gesamthaft kommt das tolle Stück sehr elegant und ausgewogen rüber… Lecker! :thumbsup: :P

Danke für die schöne Vorstellung!
Vielen Dank, gern geschehen!
Und wenn man ihn in die Hand nimmt, merkt man schon die sehr gute Qualität.
Schade das Citizen Bulova-Uhren nicht mehr in der Schweiz fertigen lässt, oder zumindest eine höherwertige Linie.
Aber für den Hauptmarkt von Bulova, den USA, reicht wohl ein Miyota-Kaliber und der Rest aus China.

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11793
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Beitrag von Paulchen » 27 Mai 2021, 11:58

Viel Spaß mit deiner Bulova!
In meiner Wahrnehmung existiert von der Marke lediglich die "Moonwatch",
der Rest des Programms ist mir mehr oder weniger unbekannt.
Eine Daydate a la RLX habe ich noch in Erinnerung, aber sonst...
H-P

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19544
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Beitrag von Quadrilette172 » 27 Mai 2021, 12:25

Optisch eine interessante Uhr - zu einem vernünftigen Preis (also heute, nicht ursprünglich :whistling: ).

Och, von Bulova gabs schon so einiges, was man sich ans Handgelenk legen konnte, neben der üblich Verdächtigen. Dass das alles aus dem Blickfeld verschwunden ist, ist schade, aber eben der Lauf der Dinge.....

watchhans18
Beiträge: 346
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Beitrag von watchhans18 » 27 Mai 2021, 13:31

Quadrilette172 hat geschrieben:
27 Mai 2021, 12:25
Optisch eine interessante Uhr - zu einem vernünftigen Preis (also heute, nicht ursprünglich :whistling: ).

Och, von Bulova gabs schon so einiges, was man sich ans Handgelenk legen konnte, neben der üblich Verdächtigen. Dass das alles aus dem Blickfeld verschwunden ist, ist schade, aber eben der Lauf der Dinge.....
Tja, was bleibt ist die Erinnerung.....
Wenn man bedenkt, daß Bulova zeitweise der größte Uhrenproduzent der Welt war und in den USA absolut dominant, daß es sogar über's Radio hieß:" it's .. o'clock Bulova time!". Wobei letzteres natürlich bestes, bezahltes Marketing war.
Heute ist es eine reine Modemarke. Denn die, welche die Geschichte noch kennen, werden älter und sterben aus.

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5166
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Beitrag von Sedi » 27 Mai 2021, 18:35

Sehr schöner Chrono!
Mir gefallen durchaus auch noch einige der aktuellen Modelle, wie zB die "Hack"-Watch 98A255. Hat zwar nur ein Miyota drin, sieht aber cool aus -- davon gab's auch mal eine Swiss Made Version, die hatte ein SW200. Oder die A-15 finde ich auch gelungen. Meine "HAQ"-Bulova ist allerdings Müll, da sie gerade mal so gut läuft wie eine stinknormale Casio mit um die 15 Sekunden Abweichung pro Monat. Da scheint das Werk irgendwie nicht die Spezifikationen zu erfüllen und die Batterie ist auch ratzefatz leer.
Die Idee von Citizen, Accutron als eigene Reihe wiederauferstehen zu lassen und das noch mit ziemlich innovativer (wenn auch vielleicht noch nicht ganz ausgereifter) Technik, finde ich durchaus beachtenswert. Also kein Grund, gleich den guten alten Zeiten nachzuweinen. Mal sehen, was da noch von Citizen unter dem Bulova- oder Accutron-Label kommt.
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18448
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Beitrag von jeannie » 27 Mai 2021, 23:55

Super Schnapper den du dir da an Land gezogen hast. :thumbsup:

Wenn man bedenkt, dass Bulova damals mit der Accutron die Stimmgabeluhr auf den Markt gebracht hat.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

watchhans18
Beiträge: 346
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Beitrag von watchhans18 » 28 Mai 2021, 09:16

jeannie hat geschrieben:
27 Mai 2021, 23:55
Super Schnapper den du dir da an Land gezogen hast. :thumbsup:

Wenn man bedenkt, dass Bulova damals mit der Accutron die Stimmgabeluhr auf den Markt gebracht hat.
Vielen Dank!
Für den Preis einen fabrikneuen, qualitativ sehr guten Chrono mit einem SW500, bzw. 7750, zu finden, dürfte nicht leicht sein.
Da hatte ich mal Glück.

Leider ist vom einstigen Glanz und Gloria dieser Marke nicht allzuviel übrig geblieben.
Citizen hat Bulova fast nur noch zu einer Modemarke degradiert.

Benutzeravatar
alinghi74
Beiträge: 4298
Registriert: 16 Feb 2006, 08:20
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Beitrag von alinghi74 » 28 Mai 2021, 10:48

Ein schönes Ührchen! Für den Preis natürlich ein Schnapper. :thumbsup:

Danke für die Vorstellung. :P
Gruss alinghi74

VintageCERTINAs.ch

Join me on facebook and instagram!

gatewnrw
Beiträge: 4283
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Beitrag von gatewnrw » 29 Mai 2021, 14:23

yes, it´s nine o`clock Bulova Time

Bild

(man kann erkennen: es ist eine Uhr, der Schriftzug ist lesbar, das sind diese wahnsinnig schnellen Schwingungen 18.000 a/h, die diese Unschärfen verursachen ...)

LG Peter

Originalschachtel (leider ohne Papiere) war auch noch dabei
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua

watchhans18
Beiträge: 346
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Beitrag von watchhans18 » 29 Mai 2021, 14:29

gatewnrw hat geschrieben:
29 Mai 2021, 14:23
......(man kann erkennen: es ist eine Uhr, der Schriftzug ist lesbar, das sind diese wahnsinnig schnellen Schwingungen 18.000 a/h, die diese Unschärfen verursachen ...)............
LG Peter
:rofl: :rofl: :rofl:

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9682
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Beitrag von Hertie » 29 Mai 2021, 15:11

Gefällt mir sehr gut. :thumbsup:
Bulova hatte auch einige schön anzusehende Kaliber für Dreizeiger. Aber anscheinend ist der Markt eher leergefegt.

Letztens habe ich einer Accutron eine neue Batterie gespendet von der ich annahm, sie sei längst defekt. Aber das war ein Irrtum. :yahoo: .
Nun werde ich mich auch mal um meinen Koloss von Tischuhr kümmern. Vielleicht habe ich mit dieser auch Glück. :wink:

Gratuliere zum schönen Chrono. :thumbsup:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19910
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Beitrag von MCG » 29 Mai 2021, 22:50

watchhans18 hat geschrieben:
29 Mai 2021, 14:29
gatewnrw hat geschrieben:
29 Mai 2021, 14:23
......(man kann erkennen: es ist eine Uhr, der Schriftzug ist lesbar, das sind diese wahnsinnig schnellen Schwingungen 18.000 a/h, die diese Unschärfen verursachen ...)............
LG Peter
:rofl: :rofl: :rofl:
Peter… :roll: :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9682
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Vorstellung Bulova Accu Swiss Chronograph Ref. 63C115

Beitrag von Hertie » 30 Mai 2021, 08:44

Die Uhr scheint richtig zu erzittern, aber dafür kann man am scharfen Marmor sogar eine Mikroben-Familie mit ihrem Jungen spazieren gehen sehen. :mrgreen:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.

Antworten