Uhren-Anteile kaufen

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Antworten
Roland.
Beiträge: 191
Registriert: 16 Mär 2013, 21:56

Uhren-Anteile kaufen

Beitrag von Roland. » 07 Jun 2021, 20:32

Hallo zusammen,

auf die Gefahr hin, dass ich etwas schreibe, das nichts neues ist. Aber hier musste ich schon einmal stutzen:

https://www.timeless.investments/

Also für 50 Euro 0,5 % einer Uhr kaufen und an der Wertentwicklung partizipieren.

Irgendwie fühle ich mich alt...

PS: Sneaker kann man auch anteilig erwerben.
Viele Grüße
Roland

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19543
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Uhren-Anteile kaufen

Beitrag von Quadrilette172 » 07 Jun 2021, 20:33

:roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:

Roland.
Beiträge: 191
Registriert: 16 Mär 2013, 21:56

Re: Uhren-Anteile kaufen

Beitrag von Roland. » 07 Jun 2021, 20:36

Ich dachte zuerst, das ist ein Scherz, aber die Firma scheint es wirklich zu geben. Mit 25 Mitarbeitern laut Pressetext.
Viele Grüße
Roland

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4982
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Uhren-Anteile kaufen

Beitrag von o.v.e » 07 Jun 2021, 20:43

He, das biete ich auch an. Ihr ueberweist mir einfach jeder 50 EUR, ich kauf mir eine Rolex davon. Und in 20 Jahren teilen wir uns den Verkaufserloes, abzueglich einer kleinen "Verwahrgebuehr". Das ist doch ein fairer Deal, oder? :mrgreen:
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19543
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Uhren-Anteile kaufen

Beitrag von Quadrilette172 » 07 Jun 2021, 22:21

o.v.e hat geschrieben:
07 Jun 2021, 20:43
He, das biete ich auch an. Ihr ueberweist mir einfach jeder 50 EUR, ich kauf mir eine Rolex davon. Und in 20 Jahren teilen wir uns den Verkaufserloes, abzueglich einer kleinen "Verwahrgebuehr". Das ist doch ein fairer Deal, oder? :mrgreen:
Mit 150 Euro kriegst aber bloss eine Lolex :!: :whistling: :lol:

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4982
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Uhren-Anteile kaufen

Beitrag von o.v.e » 08 Jun 2021, 07:29

Jeder hier wären aber mehr als 3. Aber davon abgesehen, nehme ich auch 150 EUR. Das deckt dann ziemlich genau die Verwahrgebühr für's erste Jahr. :mrgreen:
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18447
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Uhren-Anteile kaufen

Beitrag von jeannie » 08 Jun 2021, 07:52

Schade hat es das zu Swatch-Zeiten nicht gegeben.

Der Profit wäre gewaltig gewesen. :mrgreen:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7661
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Uhren-Anteile kaufen

Beitrag von lottemann » 08 Jun 2021, 10:30

o.v.e hat geschrieben:
08 Jun 2021, 07:29
Jeder hier wären aber mehr als 3. Aber davon abgesehen, nehme ich auch 150 EUR. Das deckt dann ziemlich genau die Verwahrgebühr für's erste Jahr. :mrgreen:
:rofl: :rofl: :rofl:

MikeB
Beiträge: 120
Registriert: 19 Okt 2011, 17:02

Re: Uhren-Anteile kaufen

Beitrag von MikeB » 11 Jun 2021, 11:23

Das sind Blüten und kranke Auswüchse der Niedrigzins Phase, irgendwie pervers*.

Wenn eine Uhr, dann kaufe ich 100% und trage sie auch. Dafür wurde sie hergestellt.

Man kann nur hoffen dass solche Glücksritterei keine Schule macht, und ja, diese "Investoren" müssten so richtig Federn lassen. Uhren, stinkende Turnschuhe, übergegangener saurer Rebensaft, alte Karren usw sind keine Kapitalanlagen. Solche Investments können böse ins Auge gehen.

* in meiner Jugend liefen sich die Versicherns Vertreter einen Kippa... um einem eine Kapital LV zu verkaufen. Tolle Renditen wurden versprochen. Und was war später, bzw jetzt? Nur ein Teil der versprochenen Renditen wurden erzielt. Ich bin froh dass ich meine Lebensversicherung damals nach Ablauf der 12 Jahre gekündigt habe und meinen Einsatz quasi ohne Verlust zurück erhielt.

paule1
Beiträge: 197
Registriert: 19 Feb 2006, 12:51

Re: Uhren-Anteile kaufen

Beitrag von paule1 » 14 Jun 2021, 20:49

Das Verrückte bei solchen Sachen ist ja, das wenn es Schule macht und immer mehr Leute bei so etwas einsteigen, dann wirklich die Preise aufgrund der großen Nachfrage steigen.
Leiden müssten dann die Leute die eine Uhr kaufen um die dann auch wirklich als Uhr zu nutzen.

Allerdings kann ich mir nicht so richtig vorstellen das es bei Uhren so kommen wird.

Antworten