Diver Empfehlung

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20337
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Diver Empfehlung

Beitrag von Thomas H. Ernst » 16 Jun 2021, 08:43

Bis jetzt gefällt mir Walters Formex mit Abstand am Besten.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1526
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Diver Empfehlung

Beitrag von C.95 » 16 Jun 2021, 09:58

Wenn es auch Titan sein darf, die TUTIMA DI 300.
Moderater Preis und gebraucht gibt es die auch. Hervorragende Leuchtmasse.

Bild

MikeB
Beiträge: 120
Registriert: 19 Okt 2011, 17:02

Re: Diver Empfehlung

Beitrag von MikeB » 16 Jun 2021, 19:09

@ jeannie, hast Recht, es ist die Tissot Seastar 1000. Auch eine schöne Uhr die mir gut stehen würde. So viele was ihr mir hier so antragt, da ist die Auswahl wirklich schwierig. Das Powermatic 80 ist ein interessantes Werk. Die Formex aus dem anderen Faden ist auch ein feines Ührchen. Geld genug müsste man haben, und am besten noch ein paar Arme .-).

Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 1124
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Diver Empfehlung

Beitrag von Meno » 17 Jun 2021, 17:20

Doxa.

Ein wahrer Diver aus Biel mit viel Geschichte...

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9587
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Diver Empfehlung

Beitrag von Don Tomaso » 17 Jun 2021, 23:28

Klar, nur eine Mido, aber hübsch, gut verarbeitet und reguliert und geht ohne Kredit:

Bild

Ist halt groß, so 44 x 15, in etwa. Dafür GMT :mrgreen:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10756
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Diver Empfehlung

Beitrag von Heinz-Jürgen » 18 Jun 2021, 05:11

Don Tomaso hat geschrieben:
17 Jun 2021, 23:28
Klar, nur eine Mido, aber hübsch, gut verarbeitet und reguliert und geht ohne Kredit:

Bild

Ist halt groß, so 44 x 15, in etwa. Dafür GMT :mrgreen:
Na komm, warum „nur“ eine Mido? Das ist ne klasse Uhr! Mein Schwager hat sie sich auch gekauft und mir natürlich gezeigt. Die kann auch in höheren Preissegmenten locker mithalten. :thumbsup:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Online
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 20272
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Diver Empfehlung

Beitrag von cool runnings » 18 Jun 2021, 07:41

Don Tomaso hat geschrieben:
17 Jun 2021, 23:28
Klar, nur eine Mido, aber hübsch, gut verarbeitet und reguliert und geht ohne Kredit:

Bild

Ist halt groß, so 44 x 15, in etwa. Dafür GMT :mrgreen:
Und sieht top aus. :thumbsup:

Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 1124
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Diver Empfehlung

Beitrag von Meno » 18 Jun 2021, 08:38

Ein paar Ideen mit Bildern.

Doxa. Ich liebe die Sharkhunter mit schwarzem ZB wie auch die Professional mit orangem Zifferblatt
Bild

Squale
Bild
Bild

Sinn (wenn es sehr "robust" werden soll ;))
Bild

Tudor Pelagos, wie zuvor bereits erwähnt. Die blaue Version ist top:
Bild

Und falls es "dressiger" werden soll, ich finde die JLC Polaris blau einfach wunderschön. Ich hatte sie mal und werde sie wahrscheinlich auch wieder kaufen. Kein echter Diver, aber eine traumhafter schöne Uhr.

Bild


Viel Spass bei der Suche!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19910
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Diver Empfehlung

Beitrag von MCG » 18 Jun 2021, 11:14

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
18 Jun 2021, 05:11
Don Tomaso hat geschrieben:
17 Jun 2021, 23:28
Klar, nur eine Mido, aber hübsch, gut verarbeitet und reguliert und geht ohne Kredit:

Bild

Ist halt groß, so 44 x 15, in etwa. Dafür GMT :mrgreen:
Na komm, warum „nur“ eine Mido? Das ist ne klasse Uhr! Mein Schwager hat sie sich auch gekauft und mir natürlich gezeigt. Die kann auch in höheren Preissegmenten locker mithalten. :thumbsup:
:thumbsup: Find ich auch!
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
beemer
Beiträge: 758
Registriert: 15 Feb 2006, 22:56
Wohnort: beinahe im Süden

Re: Diver Empfehlung

Beitrag von beemer » 18 Jun 2021, 16:15

Meno hat geschrieben:
17 Jun 2021, 17:20
Doxa.

Ein wahrer Diver aus Biel mit viel Geschichte...
Hätte ich jetzt auch vorgeschlagen.
Mir hat es die derzeit ein wenig angetan: https://eu.doxawatches.com/de/collectio ... 2934692946

Das türkise ZB finde ich klasse. Es gibt sie aber auch in blau, schwarz orange und silber.
Sie kommt nicht so wuchtig daher wie die berühmten Schwestern.
Das Gehäuse erinnert an die Seamaster 300 von damals.
Für den knapp 4-stelligen Kaufpreis eine ordentliche Uhr, meine ich. Mir gefällt sie.

Gruß
Tom
schöne Grüße
Tom

watchhans18
Beiträge: 346
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Diver Empfehlung

Beitrag von watchhans18 » 25 Jun 2021, 08:58

Ich stehe nach wie vor auf kleine, unabhängige Marken. Und wenn dann auch noch als reines Familienunternehmen, noch besser.
Darum trage ich zum Schwimnen und Schnorcheln meine Titoni Seascoper 600. Zudem noch mit eigenem, chronometerzertifizierten Kaliber, und das ganze weit unter 2k.
Was will man mehr?
Bild
Das die Verarbeitung über jeden Zweifel erhaben ist, brauche ich nicht zu erwähnen.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10756
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Diver Empfehlung

Beitrag von Heinz-Jürgen » 25 Jun 2021, 18:22

watchhans18 hat geschrieben:
25 Jun 2021, 08:58
Ich stehe nach wie vor auf kleine, unabhängige Marken. Und wenn dann auch noch als reines Familienunternehmen, noch besser.
Ach? Ich hatte Dich bislang bei der Fraktion Citizen/Seiko/Orient verortet.

Die Titoni gefällt. :thumbsup:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

MikeB
Beiträge: 120
Registriert: 19 Okt 2011, 17:02

Re: Diver Empfehlung

Beitrag von MikeB » 25 Jun 2021, 19:22

Ja, ich glaube die Titoni wird meine nächste Uhr. Gefällt mir immer besser.

watchhans18
Beiträge: 346
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Diver Empfehlung

Beitrag von watchhans18 » 25 Jun 2021, 21:22

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
25 Jun 2021, 18:22
watchhans18 hat geschrieben:
25 Jun 2021, 08:58
Ich stehe nach wie vor auf kleine, unabhängige Marken. Und wenn dann auch noch als reines Familienunternehmen, noch besser.
Ach? Ich hatte Dich bislang bei der Fraktion Citizen/Seiko/Orient verortet.

Die Titoni gefällt. :thumbsup:
Das eine schließt das andere nicht aus.
Bezüglich einer waschechten Taucheruhr habe ich mich auch im höheren Preissegment bei den Japanern umgeschaut, bin dann aber bei der sympathischen Familie Schluep hängengeblieben. Ich habe es nicht bereut.
Soviel persönlichen Service können Seiko/Citizen/Orient nicht bieten.
(Obwohl es im Seiko Dream Square und im Seiko Museum in Tokio schon recht persönlich zugeht)

Benutzeravatar
SteveMcQueen
Beiträge: 1309
Registriert: 09 Feb 2011, 23:46
Wohnort: Neckaralb & Oberschwaben
Interessen: Uhren, Tauchen, eMTB/eRoad
Tätigkeit: Sonderfahrzeugbau

Re: Diver Empfehlung

Beitrag von SteveMcQueen » 27 Jun 2021, 13:08

Schön, wenn es bei Titoni so familiär zugeht. Beim Design einer Taucheruhr sollte man zukünftig aber vielleicht auch ein bisschen auf die praktischen Anforderungen achten.

Eine rot eingefärbte Lünettenskalierung zeigt jedenfalls, dass der Designer von Tauchen bestenfalls marginale Ahnung hat: Aufgrund der veränderten Absorption von Licht unter Wasser sind rot und orange die ersten Farben, die optisch nicht mehr wahrgenommen werden können. Ein sicherheitsrelevantes Feature rot einzufärben ist daher so ziemlich das Unsinnigste, das man machen kann.

Bild

Macht Sinn auch gerne falsch, aber dem Desk Diver in freier Wildbahn ist das natürlich völlig schnurz. :mrgreen:

Wenn ich für mich eine kaufen wollte und auf den Preis schauen müsste, wäre die Mido OceanStar mein Favorit, egal ob als GMT oder Dreizeiger. Alternativ die Tutima M2 Seven Seas. Titoni und Formex bieten auch viel Uhr für‘s Geld, sind beim Uhrmacher vor Ort aber nunmal nicht zu bekommen. Garantie, Gewährleistung und Service sind daher deutlich aufwändiger.

Wenn‘s beim Preis etwas Spielraum gibt, würde ich immer zu ORIS tendieren. Die Aquis mit dem 400er Kaliber ist eine tolle Uhr und mittlerweile ja auch im „kleinen“ Durchmesser zu bekommen.

Bild

Bild

Die Einschränkung bzgl. Armbandauswahl empfinde ich nicht als störend. Das ORIS-Katschukband mit der weitenverstellbaren Faltschließe ist so gut, da braucht man kein anderes Band (außer vielleicht das Metallband).
Zuletzt geändert von SteveMcQueen am 27 Jun 2021, 13:36, insgesamt 2-mal geändert.
Mit Uhren ist es wie mit Menschen: Manche sind Originale, andere bleiben zeitlebens nur eine Kopie. - Horrido, Steffen.

Antworten