Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20337
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Thomas H. Ernst » 25 Jun 2021, 10:21

o.v.e hat geschrieben:
24 Jun 2021, 23:21
fuchsjagd hat geschrieben:
24 Jun 2021, 18:38
Hier nochmal im fabrikneuen Zustand. Der Aufkleber am Boden dieser Uhr mit Ronda 315 verrät dass das Gehäuse NICHT aus DDR-Herstellung sein kann.

Bild
Ich bezweifele nicht Deine Feststellung, möchte aber darauf hinweisen, dass solche Plastikfilme auf dem Uhrenbodendeckel auch nachträglich aufgebracht worden sein können. Die kann man einfach kaufen, habe die schon öfter bei "NOS" Angeboten gesehen.
Dachte ich auch gleich als ich es las. Die Dinger gibt es auf Rollen und die klebt jeder nette Uhrmacher nach der Revision auf die Uhr.

Was mich an dem ganzen Faden hier interessiert:
  • Was ist das Ziel der Aktion? Ist das hier ein Grabenkampf zwischen fuchsgiro und fuchsjagd?
  • Hier hat noch nie jemand nach dieser Uhr gefragt, ist die wirklich so beliebt dass man sie fälschen muss?
  • Wenn das Ronda 515 seit 1995 gebaut wird, warum sollte sein Vorgänger dann erst seit 1994 im Angebot sein?
Ich verstehe auch den Hype um die Uhr nicht, sie ist liederlich verarbeitet, da gibt es deutlich attraktivere Modelle aus der ehemaligen DDR.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

fuchsjagd
Beiträge: 23
Registriert: 23 Jun 2021, 16:04

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von fuchsjagd » 25 Jun 2021, 10:28

Ronda AG

''Das Ronda Quarzwerk 315 wurde in den 90er Jahren lanciert.''
''Die erste Produktion des Ronda 315 datiert ins Jahr 1994 zurück.''
''Vor über 10 Jahren wurde es durch die aktuelle Version Kaliber 515 ersetzt.''

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20337
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Thomas H. Ernst » 25 Jun 2021, 10:39

fuchsjagd hat geschrieben:
25 Jun 2021, 10:28
Ronda AG

''Das Ronda Quarzwerk 315 wurde in den 90er Jahren lanciert.''
''Die erste Produktion des Ronda 315 datiert ins Jahr 1994 zurück.''
''Vor über 10 Jahren wurde es durch die aktuelle Version Kaliber 515 ersetzt.''
Na das klingt doch nach einem unbestechlichen Beleg. :tongueout:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

fuchsjagd
Beiträge: 23
Registriert: 23 Jun 2021, 16:04

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von fuchsjagd » 25 Jun 2021, 10:41

r****@ronda.ch

**** Edit Modi: Bitte keine fremden persönlichen eMail-Adressen öffentlich publizieren, bzw. nicht ohne ausdrückliche Zustimmung des Inhabers. ****

Edit Admin: Ich kenne den R...... von meinem Bericht über die Harley Werke, die Nennung der Mailadresse in der Öffentlichkeit ist nicht notwendig.

fuchsjagd
Beiträge: 23
Registriert: 23 Jun 2021, 16:04

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von fuchsjagd » 25 Jun 2021, 10:48


Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20337
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Thomas H. Ernst » 25 Jun 2021, 10:53

fuchsjagd hat geschrieben:
25 Jun 2021, 10:48
Natürlich.

https://www.ronda.ch/ronda-gruppe/kontakt
Für mich? 😇

Oh, die sind ja bei mir um die Ecke ... 🤪
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

fuchsjagd
Beiträge: 23
Registriert: 23 Jun 2021, 16:04

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von fuchsjagd » 25 Jun 2021, 10:56

Ich verstehe deine Andeutungen hier nicht. Die Zeit hättest du sinnvoller nutzen können.
Zuletzt geändert von fuchsjagd am 25 Jun 2021, 11:37, insgesamt 1-mal geändert.

fuchsjagd
Beiträge: 23
Registriert: 23 Jun 2021, 16:04

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von fuchsjagd » 25 Jun 2021, 11:22

Ich verstehe auch den Hype um die Uhr nicht, sie ist liederlich verarbeitet, ..
..wie man ja hier sieht

- Gehäuse matt-verchromt
- unbedenklich die Kronenwelle
Bild

- Gehäuse-Chrom wirkt billig
- kriminell die Kronenwelle
Bild
Zuletzt geändert von fuchsjagd am 25 Jun 2021, 12:16, insgesamt 2-mal geändert.

fuchsjagd
Beiträge: 23
Registriert: 23 Jun 2021, 16:04

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von fuchsjagd » 25 Jun 2021, 11:30

Möglich dass einige hier bisher nur die Nachbauten kennen. Das könnte Thomas' Auffassung zu solchen Uhren zumindest erklären.
Zumindest gab es das UMF 13/2 wie oben abgebildet mit Inhibition bereits 1988, im Gegensatz das Ronda 315 erst 6 Jahre später.

Das UMF 13/2 ist zudem viel seltener als das UMF 13.
https://picclick.de/Extrem-seltene-Ruhl ... 88449.html

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19544
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Quadrilette172 » 25 Jun 2021, 12:10

Vielleicht täusche ich mich ja, aber für mich waren Uhren mit einem "Gehäuse verchromt" eigentlich immer eher in den eher tiefen Regionen des möglichen Qualitätsranges verortet. Egal wer die auch immer getragen haben mag. :whistling:



Ach noch was: Gehörte der Faden nicht eher zu den Vintagen :?:

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 20272
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von cool runnings » 25 Jun 2021, 14:31

fuchsjagd hat geschrieben:
25 Jun 2021, 10:56
Ich verstehe deine Andeutungen hier nicht. Die Zeit hättest du sinnvoller nutzen können.
:roll:

Der Einzige, der mir hier mit Andeutungen in Selbstgesprächen auffällt, bist Du.

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5166
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Sedi » 25 Jun 2021, 15:03

Sind die Gehäuse echt nur verchromt gewesen? Ich dachte, das sei Edelstahl. Ich kann mich noch ganz gut an die Neuauflage damals erinnern. Ich glaube aber, bei der Neuauflage war das Gehäuse Edelstahl. Gibt schon Foren, in denen eifrig über die Uhr debattiert wurde -- hier hat sie wohl eher weniger Interesse hervorgerufen.
https://www.vintage-time.de/forum/index ... wimmeruhr/
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20337
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Thomas H. Ernst » 25 Jun 2021, 15:08

fuchsjagd hat geschrieben:
25 Jun 2021, 10:56
Ich verstehe deine Andeutungen hier nicht. Die Zeit hättest du sinnvoller nutzen können.
Verzeih mir, wenn ich mir erlaube selbst zu bestimmen wie ich meine Zeit nutze.

Nun mal zu Dir.

Du tauchst hier in einem Schweizer Uhrenforum auf und lieferst, ohne Dich und Deine Intention zuerst einmal vorzustellen, mit erstaunlicher Schlagzahl und ohne irgend eine Interessensbekundung abzuwarten, Beitrag um Beitrag, die an Dringlichkeit und Empörung über einen Wiki Eintrag eher Warnhinweisen vor dem Klimawandel zu Gesicht stünden, als einer Uhr die vermutlich hier kein Mensch kennt und für die sich möglicherweise auch kaum jemand interessiert. Es wäre vielleicht besser gewesen, Deine Kritik an der Quelle anzubringen anstatt Deinen Unmut hier bei uns abzuladen.

Da könnte sonst schon der Verdacht aufkommen, dass hier eine Bühne für ein Lot alter Originale bereitet und ein allfälliges Interesse an (preisgünstigeren?) Nachbauten verhindert werden soll. Wie ich schon schrieb, ist das ohnehin kaum nötig, denn die von Dir selbst verlinkten Bilder zeigen ja die miserable Verarbeitung dieser Exemplare eindrucksvoll. Ich muss allerdings gestehen dass mich auch das Original kaum interessieren würde, da müsste schon ein Ronda 315 aus den 60ern drin ticken.

Vielleicht machst Du einfach mal einen Reset und erzählst ein wenig was Dich hierher geführt hat und was Deine Verbindung zu Uhren im Allgemeinen und zu Ruhla im Besonderen sind. Ich erzähle Dir dann vielleicht warum Du mir die Firma Ronda nicht vorstellen musst. :wink:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20337
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Thomas H. Ernst » 25 Jun 2021, 15:15

Sedi hat geschrieben:
25 Jun 2021, 15:03
Gibt schon Foren, in denen eifrig über die Uhr debattiert wurde ...
Da geht's ja zu wie bei den Konsonaten, nur haben DIE nicht so schlimme Avatare. :mrgreen:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5166
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Sedi » 25 Jun 2021, 15:31

Och, das flying-time (das dann in vintage-time umbenannt wurde) war eigentlich immer ganz nett, solange ich da noch aktiv war. Ist aber eine Weile her. Und ich hab mir jetzt auch nicht den ganzen Faden im Link durchgelesen -- eigentlich nur die erste Seite.
Das muß die Uhr abkönnen!

Antworten