Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
fuchsjagd
Beiträge: 23
Registriert: 23 Jun 2021, 16:04

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von fuchsjagd » 30 Jun 2021, 21:55

Hier so eine Uhr der Volksmarine. Solche sind immer seltener zu finden. Bisher nicht einmal 10 Uhren.
Hier 000529 mit Tritium-Auflage im Zifferblatt und der Arretierung am Gehäuseboden noch auf 12 Uhr.
Für die Replik stand genau so eine Uhr Pate. Für Ruhla-Sammler ist das der heilige Gral.

Code: Alles auswählen

https://www.ebay.de/itm/Rare-NVA-Army-Clearance-Diver-Watch-/114857316323?hash=item1abe078fe3%3Ag%3AUn8AAOSwf-Jgzd3T&nma=true&si=Z3XE6UatblkBClLIBIKTLPYKZmY%253D&orig_cvip=true&nordt=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19946
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von MCG » 30 Jun 2021, 23:48

Meinst Du die ist echt? :mrgreen: :wink:

Spass! :wink:
Sorry, ich will nicht Spielverderber sein, aber denkst du wirklich, irgend jemand interessiert sich echt dafür, wenn Du Dir mal das Feedback zu Deinem Monolog anguckst?
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19570
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Quadrilette172 » 01 Jul 2021, 02:53

Naja, auch exotische Themen bzw. Uhren haben doch ihre Berechtigung. Will man sich nur auf die paar üblichen Kandidaten kaprizieren, so wirds doch recht rasch recht eintönig. :whistling:

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20370
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Thomas H. Ernst » 01 Jul 2021, 08:48

Quadrilette172 hat geschrieben:
01 Jul 2021, 02:53
Naja, auch exotische Themen bzw. Uhren haben doch ihre Berechtigung. Will man sich nur auf die paar üblichen Kandidaten kaprizieren, so wirds doch recht rasch recht eintönig. :whistling:
Naja, ich frage mich schon die ganze Zeit was wohl den Reiz an dieser Uhr ausmacht.

Technisch ist es ja nichts Besonderes, eine Quarz getriebene Taucheruhr wie sie millionenfach vorkommt. Weder ist sie für die Zeit innovativ noch besonders gut verarbeitet oder aussergewöhnlich gestaltet.

Das einzige Alleinstellungsmerkmal ist halt, dass das Teil ein offizieller Ausrüstungsgegenstand einer nicht mehr existenten kriegerischen Vereinigung darstellt. So ähnlich ist es ja auch mit den Breitling Navitimern der ehemaligen libyschen Luftwaffe. Mir persönlich fehlt da irgendwie die Begeisterung für solchem Militarienkram.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5177
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Sedi » 01 Jul 2021, 10:03

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
01 Jul 2021, 08:48
Mir persönlich fehlt da irgendwie die Begeisterung für solchem Militarienkram.
Och, so ne IWC Ocean BUND würde ich schon mitnehmen, wenn ich sie mir leisten könnte.
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20370
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Thomas H. Ernst » 01 Jul 2021, 10:18

Sedi hat geschrieben:
01 Jul 2021, 10:03
Och, so ne IWC Ocean BUND würde ich schon mitnehmen, wenn ich sie mir leisten könnte.
Immerhin verfügt diese Uhr über einige Besonderheiten, wobei ich sicher nicht die BUND Ausführung haben müsste.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9600
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Don Tomaso » 01 Jul 2021, 10:34

Wirklich ein höchst seltsamer Auftritt. Wen soll die Zwiebel interessieren?? :shock:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19570
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Quadrilette172 » 01 Jul 2021, 11:13

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
01 Jul 2021, 08:48
............. Mir persönlich fehlt da irgendwie die Begeisterung für solchem Militarienkram.
Ja, der Auftritt ist "speziell" und ja, man muss die Begeisterung für Militärzeugs nicht teilen - aber weh tut der Faden ja auch niemandem.......wird mit der Zeit einfach in den Tiefen des Nirvana verschwinden. :whistling:

Andererseits - Verständnislosigkeit für die Begeisterung die jemand für etwas zeigt....kennt man das als Uhren"spinner" nicht generell von irgndwoher :?: :mrgreen:

Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1526
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von C.95 » 01 Jul 2021, 12:10

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
01 Jul 2021, 08:48
Quadrilette172 hat geschrieben:
01 Jul 2021, 02:53
Naja, auch exotische Themen bzw. Uhren haben doch ihre Berechtigung. Will man sich nur auf die paar üblichen Kandidaten kaprizieren, so wirds doch recht rasch recht eintönig. :whistling:
Mir persönlich fehlt da irgendwie die Begeisterung für solchem Militarienkram.
Nun ja, jeder Hersteller, der irgendwann auch mal Einsatzuhren, egal ob B-Uhren, Taschenuhren, Fliegeruhren, etc. für militärische Nutzung produziert hat, zieht sämtliche Register, um das ständig zu bewerben.

Sogar die Speedmaster Moon Modelle wurden auch von mil. Piloten benutz und getragen :whistling:

Ne, zu viele Uhren orientieren sich an den militärischen Vorbildern, ich habe absolut kein Problem damit, warum auch.

Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1526
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von C.95 » 01 Jul 2021, 12:19

Sedi hat geschrieben:
01 Jul 2021, 10:03
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
01 Jul 2021, 08:48
Mir persönlich fehlt da irgendwie die Begeisterung für solchem Militarienkram.
Och, so ne IWC Ocean BUND würde ich schon mitnehmen, wenn ich sie mir leisten könnte.
Die gibt es auch als Quarz, rel. preiswert :whistling:

Bild

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5177
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Sedi » 01 Jul 2021, 12:35

C.95 hat geschrieben:
01 Jul 2021, 12:19
Die gibt es auch als Quarz, rel. preiswert :whistling:
Kommt drauf an, was "relativ" bedeutet :mrgreen: .
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20370
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Thomas H. Ernst » 01 Jul 2021, 12:49

C.95 hat geschrieben:
01 Jul 2021, 12:10
Nun ja, jeder Hersteller, der irgendwann auch mal Einsatzuhren, egal ob B-Uhren, Taschenuhren, Fliegeruhren, etc. für militärische Nutzung produziert hat, zieht sämtliche Register, um das ständig zu bewerben.
Nicht jeder. :idea:
Sogar die Speedmaster Moon Modelle wurden auch von mil. Piloten benutz und getragen :whistling:
Ich bin mir auch sicher, dass ich schon Klopapier benutzt habe, welches von Militärpiloten eingesetzt wurde.

Allerdings schreiben die nicht USAF oder sowas auf die Verpackung und Omega hat nichts dergleichen auf dem Uhrenboden. Sonst hätte ich nämlich keine.
Ne, zu viele Uhren orientieren sich an den militärischen Vorbildern, ich habe absolut kein Problem damit, warum auch.
Ein Problem habe ich nicht damit. Ich hege allerdings auch keinerlei Begeisterung dafür und möchte sowas nicht besitzen.

Und wenn wir mal ehrlich sind: Das einzig Interessante an der hier besprochenen Taucheruhr ist doch die Tatsache dass sie für die NVA gemacht wurde. Rein von der Uhr her ist das Teil ein Nobody, da hat der Quelle-Versand in den 70ern hübschere Produkte aus Ruhla im Angebot gehabt.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1526
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von C.95 » 01 Jul 2021, 16:10

"Taktische" Zeichen auf Verbrauchsmaterial kann ich auch nicht deuten. War bisher auch nur für Motoröl wichtig.
Als ich Ölwechsel noch selbst durchführen durfte, war die Mil. Spec. wichtig, denn das war immerhin ein Indikator, dass das Öl gewisse Mindestanforderungen erfüllt.

Omega hat nichts dergleichen auf dem Uhrenboden. Sonst hätte ich nämlich keine.

Evtl. ist das zu pauschal für mich?

Wenn ich es auf DEINE Omegas beziehe, ist das sicher zutreffend.
Grundsätzlich gibt es schon diverse Omegas, die Mil. Kennzeichnungen haben, weil sie in diversen Streitkräften im Einsatz waren.

Hier ein Beispiel (Foto aus Knirims Militäruhren Buch), wahrscheinlich eine der letzten Omegas für das Militär. Eine sehr schöne Omega :thumbsup:

Und wieder was gelernt, denn ohne diesen Thread hätte ich mich wohl erst viel später mal zu militärisch genutzten Omegas informiert :whistling:
Gerne liefere ich Nachschlag, wenn Interessant.

Bild

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20370
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Thomas H. Ernst » 01 Jul 2021, 16:54

C.95 hat geschrieben:
01 Jul 2021, 16:10
Wenn ich es auf DEINE Omegas beziehe, ist das sicher zutreffend.
Grundsätzlich gibt es schon diverse Omegas, die Mil. Kennzeichnungen haben, weil sie in diversen Streitkräften im Einsatz waren.
Du erwähntest die Speedmaster und darauf habe ich mich bezogen.

Ich weiss wohl dass es auch von Omega solche Uhren gibt. Die fallen allerdings nicht in mein Interessensgebiet.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Matthias S.
Beiträge: 1249
Registriert: 15 Feb 2006, 12:02
Wohnort: Sachsen
Interessen: Steffi, Uhren, Motorrad, unser Silberfisch

Re: Ruhla NVA Kampfschwimmeruhr

Beitrag von Matthias S. » 01 Jul 2021, 16:56

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
01 Jul 2021, 12:49

Und wenn wir mal ehrlich sind: Das einzig Interessante an der hier besprochenen Taucheruhr ist doch die Tatsache dass sie für die NVA gemacht wurde. Rein von der Uhr her ist das Teil ein Nobody, da hat der Quelle-Versand in den 70ern hübschere Produkte aus Ruhla im Angebot gehabt.
Der Ossi sieht das anders, "Sportuhren" wie die Schein-Chronos von Ruhla oder die Geräte mit dem Weltzeitring waren im Handel äußerst rar und heiß begehrt, die Glashütter GUB 64 erst recht nicht zu kriegen.
Nichts hält länger als ein Provisorium.
Viele Grüße

Matthias

Antworten