Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Martinb
Beiträge: 6
Registriert: 11 Aug 2009, 11:45

Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Beitrag von Martinb » 11 Sep 2021, 10:37

Hallo,
würde gerne eine sehr gute, wertstabile goldene Uhr für meine Frau kaufen, gerne gebraucht.
Freue mich über Eure Tips.
Mit Gruss!

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19544
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Beitrag von Quadrilette172 » 11 Sep 2021, 10:50

Wertstabilität bei Golduhren ist eine Frage des Kaufpreises. Da verbietet sich ein Neukauf geradezu. Dank einer gewissen Unbeliebtheit von Golduhren (wenigstens aktuell) kann man da immer mal wieder wirkliche Schnäppchen machen. Nicht nur mir ist es ab und an gelungen solche Uhren unter dem reinen Materialwert zu kaufen. Wertstabiler geht nicht mehr - Materialwert bleibt, auch wenn der Uhrenmarkt ggf. eines Tages nicht mehr Unsummen für gehypt Stahlmassenware zahlen will. Welche Golduhr man letztlich suchen und kaufen will ist also unter Berücksichtigung des oben dargestellten egal.

Anders bei Neukauf: Edelmetalluhren sind allermeistes massiv überpreist, will sagen der Aufpreis von Stahl zu Edelmetall bewegt sich nicht in "vernünftigem Rahmen". Da wird's dann schwierig mit Wertstabilität. Bzw. man bewegt sich wieder im ganzen Hypebereich und der ist ja nun wirklich nicht nachhaltig sondern eben ein Hype.

Martinb
Beiträge: 6
Registriert: 11 Aug 2009, 11:45

Re: Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Beitrag von Martinb » 11 Sep 2021, 10:57

Danke für die Antwort,
ja, ich suche gerne gebraucht, sollte aber nicht allzu alt sein.
Diesbzgl. gerne konkrete Tips; Budget bis 8T€.
Danke schon mal

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19544
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Beitrag von Quadrilette172 » 11 Sep 2021, 11:04

Was hat die Dame denn sonst noch für Vorlieben? Grösse (nicht der Dame, der Uhr :mrgreen: ), Mechanik oder Quarz? Datum ja / nein? Goldband oder Leder? ......

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19544
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Beitrag von Quadrilette172 » 11 Sep 2021, 11:10

Beim genannten Budget ist durchaus schon eine Rolex DayDate zu finden. Da ist wenigstens von der Marke her eine gewisse Wertstabilität (naja…) zu erwarten. Mit Kauf zum Materialwert ist da dann allerdings nix. Die „alten“ 36mm Modelle machen sich doch auch Damenarm gut, vor allem dann, wenn die Uhr an Leder getragen wird. Grösster Nachteil ist IMHO (bei Modelle ohne Quickset) die komplizierte Stellung von Datum und Wochentag.

Martinb
Beiträge: 6
Registriert: 11 Aug 2009, 11:45

Re: Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Beitrag von Martinb » 11 Sep 2021, 11:19

Es sollte eine mechanische Uhr mit Goldarmband sein ...

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18448
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Beitrag von jeannie » 11 Sep 2021, 11:31

Mechanische Uhren sind was für Junx. Frauen möchten genaue Uhren haben, dito Quarz.

Am besten etwas aussuchen und dann konkretes Modell hier zum Frasse ... ääh Qualifikation vorlegen.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
PinkFloyd
Beiträge: 11127
Registriert: 15 Feb 2006, 11:29

Re: Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Beitrag von PinkFloyd » 12 Sep 2021, 12:06

Vielleicht hilft Dir das:
PinkFloyd hat geschrieben:
22 Mai 2010, 19:12
Nicht an meinem Arm, aber an dem meiner Süßen. Lange haben wir nach dem richtigen Tickerchen gesucht, vieles angeschaut, vieles verworfen (vieles kam ja aufgrund der Nickelallergie nicht in Frage). Nun ist es dieses Schätzchen aus den 60ern geworden (kann das jemand näher eingrenzen, der Dealer war sich nicht ganz sicher, eher Ende der 60er).

Handaufzug, Kaliber Longines 420, klein und fein.

Bild

Bild

Bild
Beste Grüße
... FAILURE IS NOT AN OPTION

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 3220
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Beitrag von unnnamed » 12 Sep 2021, 12:44

Martinb hat geschrieben:
11 Sep 2021, 11:19
Es sollte eine mechanische Uhr mit Goldarmband sein ...
Expliziter gefragt:

Opas Sonntagsuhr oder was damenhaft elegantes? Sportlich? Wasserdicht? Steinchen fürs Auge?
Tellermine oder Ührchen? Besondere Anzeigen, Funktionen, ... ?

Nur das Gehäusematerial und "mechanisch" zu spezifizieren reicht nicht, ansonsten können wir dich mit
Bildern von Golduhren zuschei*en bis zum Sankt Nimmerleinstag :lol:
Gruß Bernd

paule1
Beiträge: 197
Registriert: 19 Feb 2006, 12:51

Re: Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Beitrag von paule1 » 12 Sep 2021, 12:57

Wenn es schlicht und elegant sein soll vielleicht eine goldene Omega de Ville?

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18448
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Beitrag von jeannie » 12 Sep 2021, 13:39

paule1 hat geschrieben:
12 Sep 2021, 12:57
Wenn es schlicht und elegant sein soll vielleicht eine goldene Omega de Ville?
:thumbsup: Herrenmodell mit für Männer untragbaran 32 mm.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

paule1
Beiträge: 197
Registriert: 19 Feb 2006, 12:51

Re: Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Beitrag von paule1 » 12 Sep 2021, 13:50

jeannie hat geschrieben:
12 Sep 2021, 13:39
paule1 hat geschrieben:
12 Sep 2021, 12:57
Wenn es schlicht und elegant sein soll vielleicht eine goldene Omega de Ville?
:thumbsup: Herrenmodell mit für Männer untragbaran 32 mm.
https://www.chronext.de/omega/de-ville ... gIBa_D_BwE

Wird aber anscheinend auch als Damenuhr angepriesen.

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19544
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Beitrag von Quadrilette172 » 12 Sep 2021, 13:58

jeannie hat geschrieben:
12 Sep 2021, 13:39
paule1 hat geschrieben:
12 Sep 2021, 12:57
Wenn es schlicht und elegant sein soll vielleicht eine goldene Omega de Ville?
:thumbsup: Herrenmodell mit für Männer untragbaran 32 mm.
Für echte Männer durchaus tragbar. Nur Sissies, die meinen sich über Dinge und deren Grösse definieren zu müssen, haben damit ein Problem. :whistling: :mrgreen:

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18448
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Beitrag von jeannie » 12 Sep 2021, 14:09

Omega Constellation wäre auch was, aber in Vollgold vielleicht ausserhalb des Range:

https://www.chronext.de/search?s%5Bsear ... Bmax%5D=34
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19544
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Wertstabile goldene Uhr für eine Dame

Beitrag von Quadrilette172 » 12 Sep 2021, 15:43

Wenn es ganz Gold - Uhr und Band - sein soll, dann ist halt schon die schiere Goldmenge ein Problem, beim genannt Budget. Da müsste man sich wohl eher bei "Exoten" umtun:

Bild


Soll es allerdings eine klassische Damenuhr sein (die wirklich sehr viel kleiner waren, als die Herrenuhren), dann kann's aufgehen, auch bei bekannteren Marken.

Hier mal als Anhaltspunkt ein paar Damenuhrwerke aus jener Zeit:

Bild

Hier im Vergleich mit einer TU Unruh

Bild


Da wird schnell klar, wie viel kleiner Damenuhren waren im Vergleich zu den heute auch klein wirkenden Herrenuhren im 32mm Gehäuse.

Antworten