Auf der Wunschliste...

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
der_z
Beiträge: 628
Registriert: 16 Feb 2006, 00:32
Wohnort: New York City
Tätigkeit: Automotive

Auf der Wunschliste...

Beitrag von der_z » 17 Feb 2006, 01:12

...steht bei mir auch der eine oder andere "Exot". So hat es mir die MIH Uhr extrem angetan

Website bei http://www.mih-watch.ch/d.html
Schöner Bericht bei http://www.ornatus-mundi.ch/artikel_12/artikel_12_1.htm

Nun kommt mir das Ding einerseits genial (weil "anders", technisch interessant, tolle Funktionen), andererseits auch extrem groß vor...

Da ich im MIH wohl erstmal nicht vorbeikomme und dieser Exot nirgendwo rumliegt - hatte das Teil schonmal jemand hier "live" vor Augen oder gar in der Hand? Mit welcher gängigen Uhr sind die Proportionen vergleichbar?

Und wer dazu nix sagen kann: wie gefällt sie Euch? :wink:
I hate signatures. That's why I don't have one.

Benutzeravatar
andreaseck
Beiträge: 15781
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Interessen: Uhren - was sonst?

Beitrag von andreaseck » 17 Feb 2006, 01:42

Hallo

Technisch ist die Uhr sicherlich top.

Vom Aussehen her finde ich sie aber nicht so berauschend.
Sie wirkt auf mich etwas zu "steril".

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
exthor
Beiträge: 1406
Registriert: 16 Feb 2006, 23:52
Wohnort: Hessen

Beitrag von exthor » 17 Feb 2006, 01:51

Als ich die ersten Bilder von der Uhr gesehen hatte war ich
auch von der kühlen schlichtheit begeistert.
Allerdings legte sich das schnell wieder als ich
den Preis sah. :shock:

Gruss Torsten
...
Gruss Torsten
...

Benutzeravatar
andreaseck
Beiträge: 15781
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Interessen: Uhren - was sonst?

Beitrag von andreaseck » 17 Feb 2006, 01:52

Hallo Thorsten

Mir ist die Uhr einfach etwas zu kühl :wink:

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
playman205
Beiträge: 7649
Registriert: 16 Feb 2006, 10:05

Beitrag von playman205 » 17 Feb 2006, 08:41

Ich denke, das ist eine Uhr für den puren Technikfreak unter den Uhrenfreunden. Das Design ist auch für mich, der eigentlich auf aufgeräumte Dreizeigeruhren steht und mit viel Firlefanz nicht so viel anfangen kann, zu sehr reduziert. Aber das steht eben da auch nicht im Mittelpunkt. Der Preis geht schon in Ordnung für das Gebotene, aber einen Kaufreflex spüre ich da überhaupt nicht, ganz unabhängig vom Preis.

Holger

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18172
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas H. Ernst » 17 Feb 2006, 09:16

Am ehesten kann man die Uhr mit einer Mischung aus Ventura und Sinn bezeichnen. Das Design erinnert ein wenig an Ventura, ist allerdings nicht so raffiniert. Von der Seite betrachtet fällt mir sofort die Sinn 756 ein, die auch ein wenig topfig wirkt. Die Uhr ist zweifellos interessant, man muss sie aber unbedingt anprobieren da sie nicht jedem passt.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 130
Registriert: 16 Feb 2006, 07:34

Beitrag von Ferry » 17 Feb 2006, 11:10

Thomas H. Ernst hat geschrieben:Am ehesten kann man die Uhr mit einer Mischung aus Ventura und Sinn bezeichnen. Das Design erinnert ein wenig an Ventura, ist allerdings nicht so raffiniert. Von der Seite betrachtet fällt mir sofort die Sinn 756 ein, die auch ein wenig topfig wirkt. Die Uhr ist zweifellos interessant, man muss sie aber unbedingt anprobieren da sie nicht jedem passt.
Hallo Thomas,
inwiefern "nicht jedem passt". Ist sie so gigantisch am Handgelenk? Oder gewöhnungsbedürftig von der Form her?
Ich habe die Uhr bisher nur auf Bildern gesehen und war wegen der Technik und, vor allem, wegen der beteiligten Personen sehr begeistert. Leider gefällt mir das Design nicht sonderlich - sieht ein wenig zu billig aus, kann aber sein, dass sie am Handgelenk dann doch überzeugend ist. Irgendwann muss ich sie halt mal "anlegen".
Gruss
Ferry

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9746
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Beitrag von mhanke » 17 Feb 2006, 12:10

exthor hat geschrieben:Als ich die ersten Bilder von der Uhr gesehen hatte war ich
auch von der kühlen schlichtheit begeistert.
Allerdings legte sich das schnell wieder als ich
den Preis sah. :shock:

Gruss Torsten
...
Bei allem Respekt, aber zeige mir eine billigere Uhr mit Jahreskalender und Chronograph. Noch dazu eine mit absolut einmaliger Anzeige aller Daten in Fenstern, einschließlich Tag-/Nacht-Indikator, einem Gehäuse, das nicht von der Stange kommt, sondern bis in die kleinste Einzelheit dem Gesamtdesign auf den Leib geschneidert wurde (bis hin zu den zwölf Riefen der Krone, die die Stundeneinteilung des Zifferblatts reproduzieren), erstklassigem Kautschukband und aus dem vollen gefräster Titanschließe.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
nasdaq10
Beiträge: 1520
Registriert: 15 Feb 2006, 11:15
Wohnort: Maintal

Beitrag von nasdaq10 » 17 Feb 2006, 12:25

Diese Uhr ruft bei mir sehr zwiespältige Gefühle hervor. Einseits begeistert mich die Kalender-Technik, das einfache Design (mit einer Einschränkung), die Entstehungsgeschichte einschliesslich der daran beteiligten Personen und der für das Gebotene sensationell günstige Preis.

Auf der anderen Seite steht die oben bereits erwähnte Einschränkung. Warum um alles in der Welt ist diese Uhr ein Chronograph? Hätte man nicht auch ein Valgrange-Werk zur Realisierung nehmen können? Ein Minutenzähler auf der Bodenseite ist -sorry für die deutliche Wortwahl- Schwachsinn im Quadrat! Ich benutze die Chronofunktion an meiner Speedy im Alltag regelmässig (Joggen, Kochen, Backen) und bei all diesen Aktivitäten kommt es nicht auf Sekunden sondern Minuten an. Soll ich dann jedesmal die Uhr abnehmen um nachzuschauen wieviel Minuten jetzt vergangen sind? Wie gesagt - Schwachsinn! Trotz meiner heftigen Kritik an diesem Detail der Uhr, gefällt sie mir ausserordentlich gut und sie wäre als nächstes auf meiner Liste gestanden, würde mich dieses Detail nicht so stören. Vielleicht kommt ja noch irgendwann eine Valgrange-Version...
Gruß

David
_________________________________________

Wenn Du mit Vollgas die linke Spur blockierst,
solltest Du über den kauf eines schnelleren Autos
nachdenken... (ducaticorse21)

Benutzeravatar
exthor
Beiträge: 1406
Registriert: 16 Feb 2006, 23:52
Wohnort: Hessen

Beitrag von exthor » 17 Feb 2006, 12:40

mhanke hat geschrieben:
exthor hat geschrieben:Als ich die ersten Bilder von der Uhr gesehen hatte war ich
auch von der kühlen schlichtheit begeistert.
Allerdings legte sich das schnell wieder als ich
den Preis sah. :shock:

Gruss Torsten
...
Bei allem Respekt, aber zeige mir eine billigere Uhr mit Jahreskalender und Chronograph. Noch dazu eine mit absolut einmaliger Anzeige aller Daten in Fenstern, einschließlich Tag-/Nacht-Indikator, einem Gehäuse, das nicht von der Stange kommt, sondern bis in die kleinste Einzelheit dem Gesamtdesign auf den Leib geschneidert wurde (bis hin zu den zwölf Riefen der Krone, die die Stundeneinteilung des Zifferblatts reproduzieren), erstklassigem Kautschukband und aus dem vollen gefräster Titanschließe.

Marcus
Hallo Marcus,
mag ja sein das die Uhr technisch gesehen den Preis wert ist.
MIR wäre sie den Preis auf jeden Fall nicht wert.

Gruss Torsten
...
Gruss Torsten
...

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18172
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas H. Ernst » 17 Feb 2006, 13:05

Ferry hat geschrieben:inwiefern "nicht jedem passt". Ist sie so gigantisch am Handgelenk? Oder gewöhnungsbedürftig von der Form her?
Nöö, gigantisch ist sie nicht. Sie liegt einfach nicht so gut am Arm. Eine Inge ist z.B. massiger, schmiegt sich aber besser an. Das kommt sicher auch auf das Handgelenk an, nicht jedem passt jede Uhr.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
andreaseck
Beiträge: 15781
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Interessen: Uhren - was sonst?

Beitrag von andreaseck » 17 Feb 2006, 13:21

Hallo

Was ichauch nicht ganz so gut finde, ist die Anzeige der gestoppten
Minuten auf der Rückseite der Uhr.
Somit müsste man für Stoppzeiten immer die Uhr vom Arm nehmen.

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
schredder66
Beiträge: 3391
Registriert: 15 Feb 2006, 12:02
Wohnort: EU-D-HS

Beitrag von schredder66 » 17 Feb 2006, 14:05

nasdaq10 hat geschrieben:Diese Uhr ruft bei mir sehr zwiespältige Gefühle hervor. Einseits begeistert mich die Kalender-Technik, das einfache Design (mit einer Einschränkung), die Entstehungsgeschichte einschliesslich der daran beteiligten Personen und der für das Gebotene sensationell günstige Preis.

Auf der anderen Seite steht die oben bereits erwähnte Einschränkung. Warum um alles in der Welt ist diese Uhr ein Chronograph? Hätte man nicht auch ein Valgrange-Werk zur Realisierung nehmen können? Ein Minutenzähler auf der Bodenseite ist -sorry für die deutliche Wortwahl- Schwachsinn im Quadrat! Ich benutze die Chronofunktion an meiner Speedy im Alltag regelmässig (Joggen, Kochen, Backen) und bei all diesen Aktivitäten kommt es nicht auf Sekunden sondern Minuten an. Soll ich dann jedesmal die Uhr abnehmen um nachzuschauen wieviel Minuten jetzt vergangen sind? Wie gesagt - Schwachsinn! Trotz meiner heftigen Kritik an diesem Detail der Uhr, gefällt sie mir ausserordentlich gut und sie wäre als nächstes auf meiner Liste gestanden, würde mich dieses Detail nicht so stören. Vielleicht kommt ja noch irgendwann eine Valgrange-Version...
David, vieleicht können Dich de Macher der Uhr mit einer "Reverso"-Version als Kunden gewinnen :idea: :wink: ???

Mir gefällt die Uhr, trotz aller technischen Details, nicht! Sie wirkt, wie bereits meherfach geschrieben "zu kühl". Deshalb tue ich mir auch so schwer, die Nomos Tangente oder die Stowa Antea "schön" zu finden - wobei, die Antea mit Milanaiseband hat was :roll: 8) .........
HARRY (Member No. 25)

Gute Uhren gehen ungenau (Jean-Claude Biver)

Harry
Beiträge: 7914
Registriert: 15 Feb 2006, 11:20
Wohnort: Berlin

Beitrag von Harry » 17 Feb 2006, 14:18

Thomas H. Ernst hat geschrieben:Das Design erinnert ein wenig an Ventura, ist allerdings nicht so raffiniert.
Und genau das ist (für meinen Geschmack) der entscheidende Unterschied!
Ventura-Uhren gefallen mir teils sehr gut, diese dagegen überhaupt nicht.
Gruß
Harry
____

Benutzeravatar
olibar
Beiträge: 2531
Registriert: 15 Feb 2006, 22:29
Wohnort: Berlin

Beitrag von olibar » 17 Feb 2006, 14:36

OT: hey Andreas, Dein Avater ist ja wohl das schärfste :!:

Zur Uhr: schlicht, einfach und geschmacklos :-) Wäre nicht mien Geschmack, hat nichts, an dem man sich festgucken könnte. Die Technik mag interessant sein, aber das Minutenfenster ist imo auch unpraktisch.
Grüße

Oliver

_______________________

Antworten