Uhren in Filmen

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
maxbill
Beiträge: 881
Registriert: 23 Mai 2007, 19:50
Wohnort: Berlin

Re: Uhren in Filmen

Beitrag von maxbill » 08 Apr 2014, 19:53

PeterPPSt hat geschrieben:...Wie ist das eigentlich: Kann man im Knast eine Rolex tragen? Oder überhaupt eine Uhr? Ich frage mich das wirklich öfters (ohne auch nur im geringsten in Gefahr zu sein...) ;-)...
In amerikanischen Filmen bekommen die Strafgefangenen bei ihrer Entlassung ja immer so einen braunen Umschlag mit ihrer Rolex etc. :wink:
In Deutschland scheint eine Armbanduhr aber grundsätzlich erlaubt zu sein.
18.1 Kaffeemaschine mit Glaskanne (max. 2000 Watt) oder 1 Wasserkocher (max. 2000 Watt)
19.1 Wecker oder Funkwecker
20.1 Armbanduhr (ohne zusätzliche Funktionen, wie Mobiltelefon, Kamera und Datenbank)
http://www.jva-stralsund.de/genehmigte_ ... A4nde.html

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2587
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: Uhren in Filmen

Beitrag von unnnamed » 08 Apr 2014, 19:56

Also je nach Herberge nimmst du bestimmt nicht deine Rolex mit rein und auch sonst
nichts teures. Es sei denn, dass du der größte Fisch in dem Laden bist, sonst hättest
du bestimmt bald keine Uhr mehr außer der im Teletext.
Gruß Bernd

Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 2760
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Uhren in Filmen

Beitrag von Roger Ruegger » 24 Apr 2014, 18:51

Aaaalso,

Folgendes ist mir in der jüngeren Vergangenheit aufgefallen, wenn ich mich mal vor dem anderen Screen aufgehalten habe:

Bild
© ABC

Ed O'Neill, der konsequent ein Rolex-Stahlsportmodell aus aktueller Produktion trägt, scheint in der letzten (verm. gänzlich von Quantas bezahlten) Ausgabe "Australia" (S05/E20) von "Modern Family" doch noch auf den Vintage Geschmack gekommen zu sein, nimmt man die Sub und das Nato-Band zur Kenntnis. Selbst Sofia Vergara am Strand kann aber nicht darüber hinweg trösten, dass es jetzt schon bald bis zur nächsten Season wieder ein paar lange Monate sind... :(


Bild
© NBC

Bei "Do no harm" (muss man m.M. definitiv nicht gesehen haben) spielt Steven Pasquales Breitling eine relativ zentrale und somit unübersehbare Rolle. Die Serie wurde nach einer Season wieder eingestellt.


Bild
© ABC

Bei "Castle" wurde in der letzten Episode "That '70's Show" (S06/E20) nicht nur wieder mal sehr krampfhaft nach einer Story gesucht, sondern bei den Props auch richtig geschlampt: die in den 70er Jahren einbetonierte Leiche trägt eine Panerai, wofür der Träger laut Richard Castle auch schon damals bekannt gewesen sein soll... zudem ist's eindeutig eine Flohmarkt-Fälschung. :D Und ich habe wieder vermehrt Zweifel hinsichtlich der Echtheit von Stana Katics Speedmaster...


Bild
© ABC

In "The Unusuals" die - für mich völlig unverständlich - nach einer Season wieder eingestellt wurde, kommen die zwei GP-Modelle (Laureato und 1945) von Jeremy Renner immer wieder mal recht prominent zur Geltung, in "One Man Band" (S01/E3) sogar als relativ zentraler Teil der Story. Der Mann scheint also definitiv ein Fan der Marke zu sein.


Bild
© BBC

Die (angesichts der hohen Downey-Jr.-Messlatte eigentlich gleich doppelt) sensationelle Neuauflage von "Sherlock" setzt in "The blind Banker" (S01/E2) kurz eine Breitling prominent in Szene.


Nach wie vor unbekannt ist, welche Uhr Ian McKellen in LotR trägt... :mrgreen:

Gruss

rr
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9406
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Uhren in Filmen

Beitrag von mhanke » 24 Apr 2014, 20:49

Roger Ruegger hat geschrieben: Und ich habe wieder vermehrt Zweifel hinsichtlich der Echtheit von Stana Katics Speedmaster...
Die ist falsch. IN einer Episode war sie in Großaufnahme, als sie sie Castle gezeigt und als Uhr ihres Vaters ausgewiesen hat. Die Drücker sind lediglich Datumsweiterschalter ...

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 2760
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Uhren in Filmen

Beitrag von Roger Ruegger » 24 Apr 2014, 22:41

mhanke hat geschrieben:Die ist falsch. IN einer Episode war sie in Großaufnahme, als sie sie Castle gezeigt und als Uhr ihres Vaters ausgewiesen hat. Die Drücker sind lediglich Datumsweiterschalter ...
Ha! Danke! Mir hat das Glas und die Lünette irgendwie nicht gepasst, die Nahaufnahme hab' ich nicht zu sehen gekriegt. Nathan Fillions Omega Deville Coax am Stahlband müsste aber echt sein.

Zugabe:

Bild
© FX Network

Einer der m.M. ganz grossen und bitterbösen Komödianten in Amerika bleibt seiner Sub seit Jahren treu: Louis C.K. in "Louie" (und überall sonst), hier - "I know, I suck at dating" - mit Chelsea Peretti, die man ebenfalls in Brooklyn Nine-Nine zu sehen kriegt.
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Benutzeravatar
hart-metall
Beiträge: 4574
Registriert: 06 Aug 2006, 22:20
Wohnort: daheim, wo's warm ist...

Re: Uhren in Filmen

Beitrag von hart-metall » 25 Apr 2014, 08:43

Komisch, ich musste gerade festestellen, dass kurioserweise keiner bisher etwas zu SUITS erwähnt hat. Mal davon abgesehen, dass die Pappnasen die Kiste nächste Woche wegen niedriger EInschaltquoten wieder dicht machen (während Gute Zeiten / Schlechte zeiten muter weiter läuft), ist die Qualität der Uhren wohl ganz gut.

Auf die Schnelle habe ich jetzt leider nur das Bild von Harveys PP 5004 gefunden,

Bild

angesprochen wird aber auch seine kurz aufblitzende Rolex, so wie man auch was goldenes rechteckiges sieht (keine JLC).

Insofern auch auf dieser Basis eine schöne Serie, wobei ich auch sonst Fan bin...
Du magst es mir verzeihen, aber ich lese in einem Uhrenforum lieber über Uhren als über Leute, die gerne welche hätten.

Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 2760
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Uhren in Filmen

Beitrag von Roger Ruegger » 25 Apr 2014, 10:40

hart-metall hat geschrieben:Mal davon abgesehen, dass die Pappnasen die Kiste nächste Woche wegen niedriger EInschaltquoten wieder dicht machen...
Die Lösung: Emanzipier Dich von Importen und guck direkt... Wobei ich im Falle von Suits sagen muss, dass das Ganze nach nunmehr 3 Staffeln für mich massiv an Reiz verloren hat - grundsätzlich immer noch gut, aber viel zu viel des Gleichen m.M. - und: Harvey wurde zu nett. :D Da lob' ich mir Justified... :D
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9406
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Uhren in Filmen

Beitrag von mhanke » 25 Apr 2014, 12:33

Roger Ruegger hat geschrieben:
hart-metall hat geschrieben:Mal davon abgesehen, dass die Pappnasen die Kiste nächste Woche wegen niedriger EInschaltquoten wieder dicht machen...
Die Lösung: Emanzipier Dich von Importen und guck direkt...
Ich habe langsam den Eindruck, das hat System: eine gute Serie wird vom Free-TV überfallsartig abgesetzt, um dann - welch Wunder! - auf einem der Gruppe zugehörigen Pay-TV-Sender komplett gesendet zu werden. Das ist wie Freeware, bei der man nichts speichern kann, dafür muss man dann zahlen.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 2760
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Uhren in Filmen

Beitrag von Roger Ruegger » 25 Apr 2014, 13:22

mhanke hat geschrieben:Ich habe langsam den Eindruck, das hat System: eine gute Serie wird vom Free-TV überfallsartig abgesetzt, um dann - welch Wunder! - auf einem der Gruppe zugehörigen Pay-TV-Sender komplett gesendet zu werden. Das ist wie Freeware, bei der man nichts speichern kann, dafür muss man dann zahlen.
Ich guck halt mehr oder weniger parallel zu den US-Erstausstrahlungen (oder wenn kostenlos dann via BBC für "Top Gear" und "Sherlock" und via E4 für Sitcoms wie "The Big Bang Theory" und "New Girl"), was bis auf "Game of Thrones", "Homeland" und "Arrested Development" (4. Staffel Netflix und damit auch "House of Cards") auch relativ gut mit einem US-iTunes-Account klappt. Insofern habe ich das so nicht beobachten können. Aber Sendungen mit Startschwierigkeiten werden generell relativ gnadenlos und zackig/m.M. voreilig gestrichen, wie das bei "Sean saves the World" mitten im Dreh (13 Folgen), "Whitney" (2 Staffeln), "Ben and Kate" (13 Folgen) und "Up all Night" (2 Staffeln) leider grad wieder zu sehen war. :?
Im Falle von Non-Sitcom-Formaten mit aufbauender Handlung ist für mich dann jeweils völlig unverständlich, wie ein deutsch(sprachig)er Sender trotzdem (günstiger Einkaufspreis hin oder her) genau eine solche Serie einkaufen und synchronisieren kann, wissend, dass diese oftmals keinen resp. wenn, dann keinen befriedigenden Abschluss fürs eigene Publikum haben wird... andrerseits: Auch "Lost" hatte ja gemäss Augenzeugenberichten (hatte nach 2 Staffeln aufgegeben) keinen befriedigenden Abschluss... :mrgreen: und "How I met your Mother" kann man eigentlich fast schon als Schweinerei bezeichnen angesichts dessen, wie lange das Publikum mit den letzten drei Strecker-Staffeln für ein solches Finale hingehalten wurde; und der eigentlich unterhaltsame "The Mentalist" wurde mit dem miserabelsten Mid-Season-Ende der Red John Story auch grad völlig ruiniert. Bei "Game of Thrones" krieg ich angesichts Alter und Körperbau von George R.R. Martin dafür aber richtig Panik, der Mann schuldet mir immerhin mindestens noch zwei Bücher...
Zuletzt geändert von Roger Ruegger am 25 Apr 2014, 13:40, insgesamt 1-mal geändert.
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Benutzeravatar
hart-metall
Beiträge: 4574
Registriert: 06 Aug 2006, 22:20
Wohnort: daheim, wo's warm ist...

Re: Uhren in Filmen

Beitrag von hart-metall » 25 Apr 2014, 13:39

Roger Ruegger hat geschrieben: Im Falle von Non-Sitcom-Formaten mit aufbauender Handlung ist für mich dann jeweils völlig unverständlich, wie ein deutscher Sender jeweils trotzdem eine Serie einkaufen und synchronisieren kann, wissend, dass diese oftmals keinen resp. keinen befriedigenden Abschluss fürs eigene Publikum haben wird...
Da kann ich dann nur rudimentär mitreden:

- online kucken ist bei meiner ultra-high-speed-786-k-Leitung nicht wirklich prickelnd. Ja, das gibt es noch - in einem Neubaugebiet nahe einer größeren Stadt... :angry:

- mir fallen solche Serien meist erst auf, wenn es zu spät ist.

Was mir aber wirklich auffällt, dass Serien hier in D ohne groß Federlesen aufhören, während sie in den Staaten ind die weiß der Geier wievielte Staffel gehen - "Good Wife" oder "Weeds" seien da nur beispielhaft genannt. Gottlob kommt der Kram dann meist doch auf DVD raus, dann passt es wieder. Ich wart aber gerade drauf, dass die den Quatsch auch mit "Walking Dead" machen...
Du magst es mir verzeihen, aber ich lese in einem Uhrenforum lieber über Uhren als über Leute, die gerne welche hätten.

Benutzeravatar
taktix
Beiträge: 3605
Registriert: 10 Mär 2006, 15:46
Wohnort: NRW

Re: Uhren in Filmen

Beitrag von taktix » 25 Apr 2014, 19:12

mhanke hat geschrieben:IN einer Episode war sie in Großaufnahme, als sie sie Castle gezeigt und als Uhr ihres Vaters ausgewiesen hat.
Yo, war in Season 1, aber Stana Katic kann ja eigentlich alles tragen. :whistling:
Gruß
Andreas
--
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

Benutzeravatar
hart-metall
Beiträge: 4574
Registriert: 06 Aug 2006, 22:20
Wohnort: daheim, wo's warm ist...

Re: Uhren in Filmen

Beitrag von hart-metall » 26 Apr 2014, 08:52

So, und beim Weiterkucken habe ich an Harvey auch noch die 116610 entdeckt.

Luis trägt meist eine Carrera - ich kenn die Modellbezeichnungen nicht, dass ist einer von diesen aktuellen großen Fladen mit den Halbmond-förmingen Tots auf 3 und 9...
Du magst es mir verzeihen, aber ich lese in einem Uhrenforum lieber über Uhren als über Leute, die gerne welche hätten.

Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 2760
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Uhren in Filmen

Beitrag von Roger Ruegger » 27 Apr 2014, 01:18

hart-metall hat geschrieben:Luis trägt meist eine Carrera ...
...und Zähne. :D
taktix hat geschrieben:... Stana Katic kann ja eigentlich alles tragen. :whistling:
...bis auf die 70er-jahre Hose der letzten Sendung. :shock: Und natürlich gefälschte Speedmasters - musste doch jetzt auch grad nochmals nachgucken (S01/E05):

Bild
© ABC
:angry: Eigentlich unverständlich, dass Omega hier noch nicht die Chance ergriffen hat und der Dame was Richtiges zum Anziehen leiht.

Zugabe (II):

Bild
© CBS

In "The Unit" (ebenfalls viel zu früh nach 4 Staffeln abgesetzt), scheint's auch den einen oder anderen Uhrenfan zu geben, berücksichtigt man die zahlreichen unterschiedlichen Modelle. Dummerweise tragen die vier Jungs aber ihre Zeitmessgeräte fast konsequent mit der ZB-Seite nach innen (dafür meist stilecht am Velcro), was die Identifikation fast unmöglich macht...

Bild
© CBS

...immerhin: Dennis Haysbert arbeitet sich im Verlauf dann irgendwann mal sichtbar zu einer Omega PO hoch, und hoffentlich lässt das Aftermarket-Band nicht auf einen weiteren Fake schliessen...


Bild
© NBC

Bevor man ihm F-Types nachgeschmissen hat :D : Damian Lewis feiert seine wiedererlangte Freiheit unverkennbar mit einer PAM in "Life".


Bild
© ABC

Eine Sendung, die von mir so viele Punkte kriegt, wie sie im Namen hat, aber aufgrund der starken thematischen Integration von Uhren (jede Episode ist bspw. nach einem Werkteil benannt) dennoch nicht unerwähnt bleiben soll: "Zero Hour". Selbst ein Michael Nyqvist wirkt hier wie ein blutiger Laiendarsteller an der Schulaufführung...
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5300
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

Re: Uhren in Filmen

Beitrag von bauks » 27 Apr 2014, 09:05

rank hat geschrieben:Gestern lief ein ganz netter Film auf arte. Cassandras Traum. Ewen Mc Gregor trägt darin zwei schöne Omegas. Zunächst eine Railmaster:
...
Später, beim Anmischen eines Giftcocktails für seinen Bruder (den er dann doch nicht verabreicht) beweist er noch besseren Geschmack und trägt eine Seamaster 300m Chrono mit Kaliber 330x. :D
Bild
Die Uhren kamen sehr gut zur Geltung. Product Placement at its best.. 8)
Die Amis haben also auch Probleme mit der Justage des Bandumfanges mit nur einem Halbglied! :lol:

Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 2760
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Uhren in Filmen

Beitrag von Roger Ruegger » 27 Apr 2014, 17:00

bauks hat geschrieben:Die Amis haben also auch Probleme mit der Justage des Bandumfanges mit nur einem Halbglied! :lol:
Jup. :D Übrigens eine grossartige eine Szene genau zu diesem Thema: Russell (David Spade) kriegt in "Rules of Engagement" (S05/E08) beim Besuch seiner Mutter (Joan Collins) u.a. eine teure Uhr überreicht (leider sehen/erfahren wir nicht, was für eine). Während er die Box öffnet, weist sie stolz darauf hin, dass sie wie immer drei Glieder entfernen liess. Die Uhr ist ihm natürlich aber immer noch 10 Nummern zu gross, und so zieht er sie demonstrativ mehrmals über die Hand.

Bild
Bild
© CBS
Russel: "It's five links Mum, it has always been FIVE links! How can you NOT know that?!?" Steht auf, knallt die Uhr auf den Tisch und verlässt das Restaurant äusserst theatralisch mit einem "It doesn't hug my wrist, and it does NOT hug my heart!". - Den letzten Satz sollte man sich merken für den nächsten Konzessionärsbesuch. :mrgreen:

Ansonsten eine durchaus solide, nicht ganz anspruchsvolle Sitcom ohne weiteren Uhrenbezug, die immer besser wurde, je länger man geguckt hat.
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Antworten