NORQAIN - Kommt da was Grosses?

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 12979
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: NORQAIN - Kommt da was Grosses?

Beitrag von Andi » 12 Jan 2019, 10:05

Radiopirat hat geschrieben:
12 Jan 2019, 09:40
Page ist online...

https://www.norqain.com

Aber ich weiss nicht recht... nichts holt mich so richtig ab. :? Da hätte ich von der konzentrierten Ex-Breitling-Belegschaft was anderes erwartet.
Nett, mehr aber auch nicht :(
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Maximus82
Beiträge: 2320
Registriert: 12 Apr 2007, 15:08
Wohnort: Wien

Re: NORQAIN - Kommt da was Grosses?

Beitrag von Maximus82 » 12 Jan 2019, 11:03

Ich finde die teilweise ganz gut.
lg Stephan

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15195
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: NORQAIN - Kommt da was Grosses?

Beitrag von MCG » 12 Jan 2019, 11:24

Maximus82 hat geschrieben:
12 Jan 2019, 11:03
Ich finde die teilweise ganz gut.
Die Chronos sind ansprechend... :thumbsup:
Der Rest wird nicht reichen... :|
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2006, 16:27
Wohnort: München

Re: NORQAIN - Kommt da was Grosses?

Beitrag von Alex » 12 Jan 2019, 18:10

Radiopirat hat geschrieben:
26 Dez 2018, 14:23
Bild

(C) NORQAIN

Okay, es ist ein Kommen und Gehen auf dem Uhrenmarkt und viele neuen Brands verschwinden schneller wieder, als ihr gesamter Aufbau dauerte. Doch irgendwas lässt mich vermuten, dass es bei NORQAIN https://www.norqain.com/comingsoon/ anders laufen könnte.

Zum Einen sind es illustre Namen, die da im Handelsregister aufgeführt werden... https://be.chregister.ch/cr-portal/ausz ... 44.673.352 - zum Anderen verrät Linkedin, wieviel Breitling-DNA sich bei NORQAIN wieder finden lässt. Und die machen das wohl kaum nur aus Spass.

Man darf gespannt darauf sein, was uns die NORQAIN-Homepage nach dem 1.1.2019 offenbart.
Wow da steht ja Théodor Schneider im Handelsregister, bin wirklich gespannt was da noch kommt und vielleicht bringt er ja noch ehemalige Mitarbeiter in das Unternehmen mit. Bin immer noch der Marke Breitling sehr verbunden aber viele erkennen diese ja nicht mehr wieder.

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 12979
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: NORQAIN - Kommt da was Grosses?

Beitrag von Andi » 12 Jan 2019, 18:25

Alex hat geschrieben:
12 Jan 2019, 18:10
Radiopirat hat geschrieben:
26 Dez 2018, 14:23
Bild

(C) NORQAIN

Okay, es ist ein Kommen und Gehen auf dem Uhrenmarkt und viele neuen Brands verschwinden schneller wieder, als ihr gesamter Aufbau dauerte. Doch irgendwas lässt mich vermuten, dass es bei NORQAIN https://www.norqain.com/comingsoon/ anders laufen könnte.

Zum Einen sind es illustre Namen, die da im Handelsregister aufgeführt werden... https://be.chregister.ch/cr-portal/ausz ... 44.673.352 - zum Anderen verrät Linkedin, wieviel Breitling-DNA sich bei NORQAIN wieder finden lässt. Und die machen das wohl kaum nur aus Spass.

Man darf gespannt darauf sein, was uns die NORQAIN-Homepage nach dem 1.1.2019 offenbart.
Wow da steht ja Théodor Schneider im Handelsregister, bin wirklich gespannt was da noch kommt und vielleicht bringt er ja noch ehemalige Mitarbeiter in das Unternehmen mit. Bin immer noch der Marke Breitling sehr verbunden aber viele erkennen diese ja nicht mehr wieder.
Bei Breitling sind die Kerngeschäfte nun anders gelagert :mrgreen:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9410
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: NORQAIN - Kommt da was Grosses?

Beitrag von 3fe » 12 Jan 2019, 18:38

Alex hat geschrieben:
12 Jan 2019, 18:10
Radiopirat hat geschrieben:
26 Dez 2018, 14:23
Bild

(C) NORQAIN

Okay, es ist ein Kommen und Gehen auf dem Uhrenmarkt und viele neuen Brands verschwinden schneller wieder, als ihr gesamter Aufbau dauerte. Doch irgendwas lässt mich vermuten, dass es bei NORQAIN https://www.norqain.com/comingsoon/ anders laufen könnte.

Zum Einen sind es illustre Namen, die da im Handelsregister aufgeführt werden... https://be.chregister.ch/cr-portal/ausz ... 44.673.352 - zum Anderen verrät Linkedin, wieviel Breitling-DNA sich bei NORQAIN wieder finden lässt. Und die machen das wohl kaum nur aus Spass.

Man darf gespannt darauf sein, was uns die NORQAIN-Homepage nach dem 1.1.2019 offenbart.
Wow da steht ja Théodor Schneider im Handelsregister, bin wirklich gespannt was da noch kommt und vielleicht bringt er ja noch ehemalige Mitarbeiter in das Unternehmen mit. Bin immer noch der Marke Breitling sehr verbunden aber viele erkennen diese ja nicht mehr wieder.

Ich kann dieser Lobhudelei auf die vermeintlichen Hintermänner der Marke Norqain nichts abgewinnen. Wenn es doch solche 'Koniferen' sind, wie hier vorgegaukelt wird, warum ist dann Breitling heute nur noch ein Schatten seiner selbst? Bild
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
rank
Beiträge: 3919
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Re: NORQAIN - Kommt da was Grosses?

Beitrag von rank » 12 Jan 2019, 18:43

:thumbsup:
Gruß, Frank

Radiopirat
Beiträge: 934
Registriert: 20 Apr 2016, 10:03
Interessen: Laser, Funk, Musik, Schönwettertauchen (PADI AOWD)

Re: NORQAIN - Kommt da was Grosses?

Beitrag von Radiopirat » 12 Jan 2019, 19:58

3fe hat geschrieben:
12 Jan 2019, 18:38
Ich kann dieser Lobhudelei auf die vermeintlichen Hintermänner der Marke Norqain nichts abgewinnen. Wenn es doch solche 'Koniferen' sind, wie hier vorgegaukelt wird, warum ist dann Breitling heute nur noch ein Schatten seiner selbst? Bild
Vielleicht weil eben diese richtungsweisenden Koniferen schon alle seit einiger Zeit eben nicht mehr bei Breitling sind und einige davon nun bei Norqain beheimatet sind?
Auch das geht vorbei!

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9525
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: NORQAIN - Kommt da was Grosses?

Beitrag von mhanke » 13 Jan 2019, 13:06

3fe hat geschrieben:
12 Jan 2019, 18:38

Ich kann dieser Lobhudelei auf die vermeintlichen Hintermänner der Marke Norqain nichts abgewinnen. Wenn es doch solche 'Koniferen' sind, wie hier vorgegaukelt wird, warum ist dann Breitling heute nur noch ein Schatten seiner selbst? Bild
Da darf ich aber doch fragen, wo Du die "hohe Zeit" von Breitling verortest? Etwa in der Ära der "blau angemalten Schräubkes" in den billigsten 7750ern? Denn direkt danach kam jene Epoche, welche Du als "Schatten seiner selbst" definierst: COSC-Prüfung aller Werke, Konstruktion und Serienproduktion eines eigenen Chronographenwerks (etwas, das Breitling zuvor zu keiner Zeit seines Bestehens geschafft hatte), neue Reihen abseits des neobarocken PIloten-Taucher-Wuchtls ...

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2006, 16:27
Wohnort: München

Re: NORQAIN - Kommt da was Grosses?

Beitrag von Alex » 13 Jan 2019, 15:44

mhanke hat geschrieben:
13 Jan 2019, 13:06
3fe hat geschrieben:
12 Jan 2019, 18:38

Ich kann dieser Lobhudelei auf die vermeintlichen Hintermänner der Marke Norqain nichts abgewinnen. Wenn es doch solche 'Koniferen' sind, wie hier vorgegaukelt wird, warum ist dann Breitling heute nur noch ein Schatten seiner selbst? Bild
Da darf ich aber doch fragen, wo Du die "hohe Zeit" von Breitling verortest? Etwa in der Ära der "blau angemalten Schräubkes" in den billigsten 7750ern? Denn direkt danach kam jene Epoche, welche Du als "Schatten seiner selbst" definierst: COSC-Prüfung aller Werke, Konstruktion und Serienproduktion eines eigenen Chronographenwerks (etwas, das Breitling zuvor zu keiner Zeit seines Bestehens geschafft hatte), neue Reihen abseits des neobarocken PIloten-Taucher-Wuchtls ...

Marcus
Hallo 3fe, natürlich hat dies Marke Norqain bis jetzt überhaupt fast nichts vorzuweisen und erst mal abwarten ist angesagt. Ich erkenne auch an, dass Breitling nicht Deine Lieblingsmarke ist. In den 90iger Jahren gab es aber viele Einschaler und es war normal solche Uhren zu verkaufen. Die billigsten 7750 Valjoux Werke wurden aber ab den 2000er Jahren entscheidend verbessert. Leider wird, bis heute immer noch behauptet die 7750 Werke von Breitling sind identisch mit preiswerteren Alternativen und hätten die Qualitätsstufe Elaboré. Breitling nimmt von ETA 7750 die Qualitätsstufe Chronométre und verbessert sie noch entscheidend hier zu lesen:

https://watchtime.ch/forum/viewtopic.ph ... 0&start=15

Wie oben von Marcus beschrieben hat Breitling seit 1999 eine beispiellose Qualitätsoffensive gestartet und sich einen sehr guten Ruf in einer Nische geschaffen und war auch erfolgreich. Leider scheint die Firma immer wieder von Ihrem Weg abzukommen und in Krisen zu geraten. Die Entwicklung des BO1 Werk hat sehr viel Geld gekostet, Théodore Schneider und zwei Schwestern sind aus dem Unternehmen ausgeschieden und wurden ausbezahlt. Die Firma wurde 2017 an CVC verkauft mit dem CEO Kern. Den späteren Werdegang wird jeder kennen.

Am Anfang hatte ich noch Hoffnung, aber seit 2017 hat sich nicht viel Positives getan und sich bestätigt, dass Private-Equity-Unternehmen Firmen sehr schnell mit Gewinn wieder verkaufen wollen. Der CEO K. hat ja bei IWC enormen Erfolg gehabt und diesen Weg versucht er nun auch bei Breitling fort zusetzten.

Breitling hat seine Seele und auch die Qualität verloren (Uhren sind nicht mehr als Breitling zu erkennen, sondern als IWC oder Hamilton Uhren). K will die Marke aus seiner Nische herausholen, aber genau dies ist der Fehler. Die Kooperation mit Tudor läuft ja noch aber wie lange noch? Nichts gegen Änderungen aber nicht wie es bisher umgesetzt wurde.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15195
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: NORQAIN - Kommt da was Grosses?

Beitrag von MCG » 13 Jan 2019, 16:44

Vielleicht meinte Jörg eher die Tatsache, dass sich Breitling in den vergangenen 20 Jahren zunehmend auf die „Fliegerei“ einschoss und das viel breitere Heritage etwas links liegen liess? 🤷🏼‍♂️
Das Kern das ändern will, finde ich gut!
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9410
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: NORQAIN - Kommt da was Grosses?

Beitrag von 3fe » 13 Jan 2019, 19:32

Ich habe weder geschaut, wer hier von wem bei Norqain mitmischt, ich habe nur gelesen 'Ah, das sind ja Breitling Leute, dann muss es ja etwas Gutes werden'. :idea:

In meiner Wahrnehmung ist aus Breitling in der letzten Dekade nichts Besonderes geworden. Sie haben mit dem Navitimer eine Ikone, was sie aus ihm gemacht haben konnten wir letztes Jahr sehen. Die Qualität war mal eines der Standbeine, bei dem neuen Kaliber war es dann aber qualitativ wohl auch nicht mehr so der Knaller.
Ich sehe Breitling nicht mehr nur in einer Nische, sondern fast vergessen. Schade drum. (auch wenn es nicht meine Lieblingsmarke ist)

Und die ehemaligen Breitling Leute machen jetzt alles Besser?

Das war eigentlich meine Herangehensweise.
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2006, 16:27
Wohnort: München

Re: NORQAIN - Kommt da was Grosses?

Beitrag von Alex » 14 Jan 2019, 14:16

3fe hat geschrieben:
13 Jan 2019, 19:32
Ich habe weder geschaut, wer hier von wem bei Norqain mitmischt, ich habe nur gelesen 'Ah, das sind ja Breitling Leute, dann muss es ja etwas Gutes werden'. :idea:

In meiner Wahrnehmung ist aus Breitling in der letzten Dekade nichts Besonderes geworden. Sie haben mit dem Navitimer eine Ikone, was sie aus ihm gemacht haben konnten wir letztes Jahr sehen. Die Qualität war mal eines der Standbeine, bei dem neuen Kaliber war es dann aber qualitativ wohl auch nicht mehr so der Knaller.
Ich sehe Breitling nicht mehr nur in einer Nische, sondern fast vergessen. Schade drum. (auch wenn es nicht meine Lieblingsmarke ist)

Und die ehemaligen Breitling Leute machen jetzt alles Besser?

Das war eigentlich meine Herangehensweise.
Hallo Jörg,

leider wurden die Probleme mit dem Werk nicht offen angesprochen, was zur Verärgerung und nicht gerade Vertrauen in die Marke beitrug. Du hast recht, es gab Probleme mit dem B01 Werk, welche jetzt gelöst sind, sonst wäre Tudor nicht eine Kooperation eingegangen.Tudor hat, dass Werk modifiziert u. a. eine eigene Unruh und eine Silizium Spirale eingebaut.

https://www.uhrenkosmos.com/breitling-c ... m-werkbau/

Es nützt aber alles nichts, für das Geld was derzeit aktuell für Navitimer 8, Premier ect verlangt wird, reicht einfach die Qualität nicht und die Konkurrenten machen es einfach besser und zum Teil sogar billiger. Wirklich Schade, was wäre möglich mit dieser Historie wirklich tolle Uhren zu bauen, vielleicht geschieht dies irgendwann mal wieder.



© uhrenkosmos.com

Benutzeravatar
Red hot chili
Beiträge: 1433
Registriert: 19 Aug 2010, 10:09

Re: NORQAIN - Kommt da was Grosses?

Beitrag von Red hot chili » 16 Jan 2019, 14:59

tapsa911 hat geschrieben:
07 Jan 2019, 07:34
Roger Ruegger hat geschrieben:
07 Jan 2019, 03:08
cool runnings hat geschrieben:
02 Jan 2019, 13:31
Von Stowa gab es meiner Erinnerung auch mal ein Sondermodell mit diesem „USP“.
Eine Schweizer Marke bringt auch gelegentlich Uhren mit dem Feature raus...

Bild

:mrgreen:
Nicht nur Schaffen hat eine Schraube locker :mrgreen: :mrgreen: (Unexpected Screw Predict)

Schrauben sind gänzlich überbewertet. ;-)
Zumal man bei derartigen Preisen nun auch keine Wunder erwarten sollte..... :rofl:

Zu den Uhren....
Hmmm, ja, nöö, reißt mich jetzt nichts vom Hocker.
Die Blaue N1000 sieht gar nicht mal soooo schlecht aus, allerdings verbessern derartig strukturierte Zifferblätter nicht unbedingt die Ablesbarkeit.
Ebenso wenig wie die fehlenden Ziffern auf dem Inlay dies tun.
Und nur 100 Meter Wasserdichte bei fast 13 mm Höhe ist nun auch nicht unbedingt das Gelbe vom Ei.

Mit Sonnenschliffblatt und ohne die blöde Plakette an der Seite, hätte es durchaus was werden können.
Aber hätte, wäre, wenn, ist nun mal nicht, und daher nöö....

Antworten