neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2903
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

Beitrag von retroman » 20 Nov 2020, 17:12

Was neues von Thomas Ickler. Sehr speziell, aber irgendwie schick.

https://www.archimede-watches.com/de/kl ... aerzteuhr/

Preise zwischen 720 € und 880 €

Bild
Foto von der Archimede HP

gatewnrw
Beiträge: 3836
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

Beitrag von gatewnrw » 20 Nov 2020, 19:49

danke für den Link, durchaus interessant (wenn der Dr.-Titel im Kaufpreis eingeschlossen ist).

Aber auch so kann der Ticker sich sehen lassen.

LG Peter
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10110
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

Beitrag von Heinz-Jürgen » 21 Nov 2020, 06:06

Ich frag mich nur, was die Zielgruppe ist. Die Ärzte, die ich kenne, tragen entweder „ganz billig“ oder „ganz teuer“.

Oder sollten es die Pharmavertreter sein? Die Uhr könnte man ja als medizinischen Gebrauchsgegenstand ansehen, der von der Pharma ja fürs Verordnen verschenkt werden darf... :mrgreen:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11198
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

Beitrag von Paulchen » 21 Nov 2020, 10:55

In unserem Krankenhaus ist dem Personal das Tragen von Uhren und Schmuck untersagt.
Demnach dürfen nur Ärzte mit Praxen in Frage kommen. Ob sich das lohnt?
Okay, man verkauft sicherlich weltweit und nicht überall mag das gelten.

haspe1
Beiträge: 478
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

Beitrag von haspe1 » 21 Nov 2020, 12:17

Paulchen hat geschrieben:
21 Nov 2020, 10:55
Demnach dürfen nur Ärzte mit Praxen in Frage kommen. Ob sich das lohnt?
Fliegeruhren werden ja auch in der Mehrzahl von Menschen getragen, die bloss „Flieger im Herzen“ sind, und bei Taucheruhren ist es ähnlich, weshalb sollte es nicht auch einige „Ärzte aus Leidenschaft“ geben, die nicht Medizin studiert haben, aber so eine Uhr mögen.

Wer weiss, vielleicht messen manche Männer gerne den charmanten Damen aus der Umgebung aus Galanterie den Puls mit dieser Uhr. 😀

Online
Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11215
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

Beitrag von schlumpf » 21 Nov 2020, 12:31

Ich finde sie ganz witzig, vor allem, dass man alle 20 sek. messen kann. Sonst wäre das Ziffernblatt auch langweilig. Ich nehme an, man soll den Puls bis zehn zählen und dann ablesen. Hab jetzt das Owner's Manual nicht durchgelesen.
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Online
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19471
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

Beitrag von cool runnings » 21 Nov 2020, 13:37

Der Skala nach misst man bei der Uhr die Zeit für 15 Pulsschläge und kann dann die Pulsfrequenz ablesen.

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9892
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

Beitrag von mhanke » 22 Nov 2020, 13:28

Ich finde sie schön gestaltet. Die Pulsometerskala ist in der Praxis vielleicht eher weniger sinnvoll, zumal sie - wie bei allen Armbanduhren - so winzig gedruckt ist, dass man sie wohl nur mit Lesebrille und sehr gutem Licht ablesen kann. Ich selbst zähle die Pulsschläge zehn Sekunden lang und multipliziere mit sechs (das schaffe ich grade noch). Deshalb trage ich im Dienst immer nur Uhren mit gut sichtbarer großer Sekunde. Und ja, eigentlich dürften wir keine Uhren tragen, sind aber trotzdem zur palpatorischen Pulskontrolle angehalten, die ohne Uhr nicht geht. Daher habe ich immer ein Gummiband an der Uhr, damit sie das vielfache Sterilium-Bad der Hände gut wegsteckt.

Aber nochmal zur Uhr: Für ein Citizen-Werk und Mineralglas ist sie nicht gerade niedrig kalkuliert.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7949
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

Beitrag von walter » 22 Nov 2020, 21:22

Bekommt man die bei nem Jahresabo der Rentner-Bravo, vulgo für Apothekenumschau ?
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Pete
Beiträge: 1583
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

Beitrag von Pete » 23 Nov 2020, 12:04

Bin da auch bei Marcus. Zum einen geht Lederband im Klinik-/Praxisalltag meiner Meinung nach gar nicht. Trage auch nur Stahl wenn ich nicht gerade einen Bürotag habe. Und selbst das ist ja schon grenzwertig, aber dafür wird die Uhr auch grosszügig mitdesinfiziert. Die Dichtungen werden's danken :mrgreen:

Finde die Uhr ganz nett, aber zum einen gab's da schon sinnvollere Varianten (wie z.B. sternförmig angeordnete Sekundenzeiger, so dass man schneller bei Null starten konnte) zum anderen fände ich's für mich persönlich ein bisschen affig den Aeskulapstab auf dem Zifferblatt zu haben. Aber jeder Jeck wie er mag.

Zum Glück reichen meine Rechenkünste aber gerade noch, um 15 sec lang den Puls zu zählen und dann mal vier zu multiplizieren. Und je nach Patient, wenn ich mal einen Moment der Stille brauche, zähle ich auch gerne mal 30 sec lang :whistling:

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7306
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

Beitrag von lottemann » 23 Nov 2020, 19:14

Pete hat geschrieben:
23 Nov 2020, 12:04
...
Zum Glück reichen meine Rechenkünste aber gerade noch, um 15 sec lang den Puls zu zählen und dann mal vier zu multiplizieren. Und je nach Patient, wenn ich mal einen Moment der Stille brauche, zähle ich auch gerne mal 30 sec lang :whistling:
:rofl:

Pete
Beiträge: 1583
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

Beitrag von Pete » 25 Nov 2020, 12:12

Voilà, die meinte ich

Bild

Nicht wirklich schöner aber deutlich zweckmässiger zur Pulsmessung.

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9892
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

Beitrag von mhanke » 30 Nov 2020, 09:46

Da finde ich diese Uhr aber deutlich besser - schon beinahe ein Klassiker:

Bild

Die Sekundenzeiger sind größer, Skalen für Puls (rechts) und Atmung (links), mit grüner (nachleuchtender) Markierung für den Normbereich. Gehäuse ohne Stufen und Schlitze für leichte Desinfektion, Schnellwechselbänder aus Silikon. ETA 2824

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18100
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

Beitrag von jeannie » 30 Nov 2020, 10:02

Vor allem Kreuzsekundenzeiger. Da braucht man nicht 59 Sekunden zu warten, bis der Sekundenzeiger auf 60 ist. :wink:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9892
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: neue Archimede. Eine "Ärzteuhr"

Beitrag von mhanke » 30 Nov 2020, 10:11

Schon, das hat aber die Sinn auch. Allerdings viel stummeliger.
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Antworten