Uhr weg.......diesmal von ungewohnter Seite

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 10170
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Uhr weg.......diesmal von ungewohnter Seite

Beitrag von Hertie »

Selbstjustiz ?
Finde ich in bestimmten Fällen die unbürokratischere Lösung. :mrgreen:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.
Benutzeravatar
Clockwork
Beiträge: 3381
Registriert: 22 Jan 2008, 20:53
Interessen: na was wohl?

Re: Uhr weg.......diesmal von ungewohnter Seite

Beitrag von Clockwork »

cool runnings hat geschrieben: 18 Jan 2023, 19:50
Hertie hat geschrieben: 18 Jan 2023, 18:57
Clockwork hat geschrieben: 18 Jan 2023, 18:25 Ich hab da ein relativ einfaches Rechtsverständnis bzw Verständnis davon, was richtig / gerecht ist.
Wenn ich jemandem mein Eigentum anvertraue um damit irgendwas zu tun, dann gehe ich davon aus das ich es auf Verlagen und in angemessener Zeit zurückbekomme, und das mir derjenige der mein Eigentum hat, jederzeit sagen kann wo es gerade ist (und evtl warum). (Außerdem gehe ich davon aus, dass er mein Eigentum anständig behandelt. Wenn mir irgendeiner hier seine Uhr überlassen würde, könnte er sich genau darauf verlassen!)
...
Grüße
Sehe ich auch so. Leider deckt sich das aber nicht immer mit der realen Lebenserfahrung. Man begegnet im Leben Menschen, die in Sachen Zuverlässigkeit, Vertrauenswürdigkeit, Ehrlichkeit....auf einem ganz anderen Stern wohnen.
Ist leider so. Und wenn man mit einem Anwalt droht, wird man belächelt. Deshalb muss man solche Menschen auch anders konfrontieren. 8)
Da hab ich schlechte Erfahrungen mit gemacht… so bald du diesen Leuten eine Schrotflinte ins Gesicht hältst oder anfängst Finger mit der Beißzange abzutrennen bist du plötzlich der Böse… würd ich von abraten… aber Anwälte sind auch schxxxe…
“What’s equally remarkable is that … chose to go with a no-date configuration..." (Roger Ruegger)
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 21309
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Uhr weg.......diesmal von ungewohnter Seite

Beitrag von cool runnings »

Würde nie die Anwendung körperlicher Gewalt propagieren. Es reicht meist, wenn jemand Angst hat.
Benutzeravatar
Clockwork
Beiträge: 3381
Registriert: 22 Jan 2008, 20:53
Interessen: na was wohl?

Re: Uhr weg.......diesmal von ungewohnter Seite

Beitrag von Clockwork »

Ach so.. na dann war das wohl ein Missverständnis… :whistling:
“What’s equally remarkable is that … chose to go with a no-date configuration..." (Roger Ruegger)
Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 13123
Registriert: 15 Feb 2006, 12:07
Wohnort: Im Wiesental zwischen Basel und Feldberg
Tätigkeit: Rentner aka Rentier aka Privatier aka Pensionär
Kontaktdaten:

Re: Uhr weg.......diesmal von ungewohnter Seite

Beitrag von Ralf »

cool runnings hat geschrieben: 18 Jan 2023, 21:108)
Jetzt musst Du mir noch noch erklären, wie ich Dir so Angst mache, dass ich meinen anderen Bugatti zurück bekomme, ohne dass es eine Nötigung ist :whistling:
Man liest sich!

Ralf
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 21309
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Uhr weg.......diesmal von ungewohnter Seite

Beitrag von cool runnings »

Ralf hat geschrieben: 18 Jan 2023, 21:36
cool runnings hat geschrieben: 18 Jan 2023, 21:108)
Jetzt musst Du mir noch noch erklären, wie ich Dir so Angst mache, dass ich meinen anderen Bugatti zurück bekomme, ohne dass es eine Nötigung ist :whistling:
Da lasse ich Deiner Phantasie freien Lauf. Ich sage Dir dann, wenn ich Angst habe.

:mrgreen:
Benutzeravatar
Clockwork
Beiträge: 3381
Registriert: 22 Jan 2008, 20:53
Interessen: na was wohl?

Re: Uhr weg.......diesmal von ungewohnter Seite

Beitrag von Clockwork »

cool runnings hat geschrieben: 18 Jan 2023, 21:52
Ralf hat geschrieben: 18 Jan 2023, 21:36
cool runnings hat geschrieben: 18 Jan 2023, 21:108)
Jetzt musst Du mir noch noch erklären, wie ich Dir so Angst mache, dass ich meinen anderen Bugatti zurück bekomme, ohne dass es eine Nötigung ist :whistling:
Da lasse ich Deiner Phantasie freien Lauf. Ich sage Dir dann, wenn ich Angst habe.

:mrgreen:
Oh man… jetzt wird’s wieder richtig obszön…
Checks endlich.. du bist nicht sein Typ und deshalb bringen dich solche Anspielungen auch nicht weiter.




:rofl:
“What’s equally remarkable is that … chose to go with a no-date configuration..." (Roger Ruegger)
Benutzeravatar
Caro-Kann
Beiträge: 272
Registriert: 05 Apr 2007, 00:33
Wohnort: Berlin
Interessen: Schach, American Football, Fussball (nur noch wenig), Uhren, Musik (Bruce Springsteen), Reisen
Tätigkeit: bis 2017 Netzwerk-Administrator, seitdem als Turnierveranstalter und Schiedsrichter bei Schachturnieren unterwegs.
Kontaktdaten:

Re: Uhr weg.......diesmal von ungewohnter Seite

Beitrag von Caro-Kann »

Jetzt möchte ich doch noch einmal zurück zum ursprünglichen Thema: "Uhr samt Uhrmacher weg".

Genau dasselbe ist mir auch schon passiert. Ich hatte einen "Uhrmacher meines Vertrauens", zu dem ich fünf Jahre lang mit allen meinen kleinen und größeren Uhren-Problemen gegangen bin. Und ich war immer zufrieden. OK, manchmal hat er ziemlich lange für eine Reparatur gebraucht, aber das hatte er auch immer vorher angekündigt und ich hatte damit kein Problem, denn das Resultat war ja immer OK.
Anfang 2012 hatte ich dann wieder eine Uhr zur Reparatur abgegeben und er sagte zu mir: "Das kann diesmal länger dauern, denn ich ziehe mit meinem Laden um. Ich melde mich.". So weit, so gut.
Als er sich dann nach mehreren Monaten nicht gemeldet hatte, begann ich nachzuforschen. Das Telefon wurde nicht abgenommen. An der neuen Adresse war der Uhrmacher nicht auffindbar. Ich hatte noch seine Mailadresse, schrieb ihm eine erste Mahnung und dann eine zweite mit Androhung einer Strafanzeige. Leider gab es keine Reaktion.

Im März 2013 stellte ich dann wie angekündigt Strafanzeige bei der Internetwache der Polizei.
Dann geschah eine ganze Weile nichts. Überhaupt nichts.
Anfang Januar 2014 bekam ich dann während der Mittagspause einen Anruf von einer Kripo-Dienststelle aus dem Umland. Ich wußte zunächst gar nicht, was die von mir wollten. Zuerst habe ich überlegt, ob ich irgendwo zu schnell gefahren bin. Aber dann sagte der Beamte zu mir, daß meine Uhr sichergestellt wurde. Ich könne sie zeitnah bei seiner Dienststelle abholen. Er könne die Uhr auch an das zuständige Kommissariat in Berlin weiterleiten, „aber das dauert dann erfahrungsgemäß ein bis zwei Jahre“. Ich habe es dann vorgezogen, die Uhr fünf Tage später pesönlich abzuholen...

Damit hatte das Ganze für mich ein gutes Ende genommen. Sowohl meine als auch die Uhren der anderen Kunden waren noch da. Dem Uhrmacher waren die Dinge einfach über den Kopf gewachsen und es steckte wohl keine betrügerische Absicht dahinter. Auch wenn es keine teuren Stücke waren, die ich in seine Obhut gegeben hatte, es war die ganze Zeit über schon ein mehr als seltsames Gefühl, was ich da hatte.

Ich brauche so etwas nicht nochmal und ich wünsche das Niemandem.
Viele Grüße aus Berlin
Bernhard

The greatest pleasure in life is doing things people say you cannot do.
Antworten