Seiko (Land)Monster

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Antworten
Benutzeravatar
schredder66
Beiträge: 3391
Registriert: 15 Feb 2006, 12:02
Wohnort: EU-D-HS

Seiko (Land)Monster

Beitrag von schredder66 » 16 Sep 2010, 21:10

Moinsen,

ich habe beim Netzsurfen drei mir bisher unbekannte Seikos entdeckt - mit der SuFu habe ich sie hier nicht ausfindig machen können (mag aber auch an meiner Suchmethodik liegen :oops: ).

Hardfacts (kurz + schmerzlos):


Durchmesser: 42 - 44 mm*
Höhe: 13 mm - 13,7 mm*
Bandanstossbreite: 20 mm
Gewicht: 165 gr - 178 gr*
Kabliber: 6R15
Preis: 52.500 Yen MSRP (oder 449,- $ bei http://www.c-watch.co.jp)
* die Angaben im Netz variieren je nach Anbieter


Bild
Ref. SARB047

Bild
Ref. SARB048

Bild
Ref. SARB049

Copyright siehe Bilder (Bilder gefunden bei Google und mit Picr hochgeladen)
HARRY (Member No. 25)

Gute Uhren gehen ungenau (Jean-Claude Biver)

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13381
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Seiko (Land)Monster

Beitrag von Andi » 16 Sep 2010, 21:20

Sehr schön.

Mir persönlich hat es ja die SARB 059 angetan. Da könnte ich noch mal schwach werden.

Viele Grüsse
Andi :D
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 962
Registriert: 05 Mär 2007, 21:35
Tätigkeit: Ingenieur

Re: Seiko (Land)Monster

Beitrag von Heinrich » 17 Sep 2010, 09:56

Andi hat geschrieben:Sehr schön. :D
Auch schön praktisch ... wegen dem Kompass. :wink:
Heinrich

Benutzeravatar
schredder66
Beiträge: 3391
Registriert: 15 Feb 2006, 12:02
Wohnort: EU-D-HS

Re: Seiko (Land)Monster

Beitrag von schredder66 » 17 Sep 2010, 22:50

Was mir besonders gefällt, ist die richtige Zeigerlänge des Minutenzeigers.

Bei den Standard-/Wasser-Monstern hat es nie bis an / in die Minuterie gereicht.

Was mich von einem Kauf abhalten würde, ist der (sicherlich nicht überambitionierte) Preis. Das Standard-Monster gibt es für ca. 150 Euro, die SARB047 kostet bei C-Watch ca. 345 Euro. Mehr als doppelt soviel für ein neues Kaliber? Die Haptik und Verarbeitung der Standard-Monster wird zurecht gelobt, besonders bei den aufgerufenen Preisen. Ob die Qualität noch gesteigert werden konnte, kann ich nicht beurteilen. Oder ist der Preis die Folge Seiko´s Höherpositionierungsbestrebungen (watt´n geiles Wort)?
HARRY (Member No. 25)

Gute Uhren gehen ungenau (Jean-Claude Biver)

Benutzeravatar
groundhog
Beiträge: 451
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50

Re: Seiko (Land)Monster

Beitrag von groundhog » 19 Sep 2010, 00:07

Moin,

bitte was?

Bei der "echten" Monster, orange oder Black Monster, endet der Minutenzeiger schön mitten in der Minuterie.

Grüße, Groundhog
A man 's gotta do what a man 's gotta do. For further details ask your wife.

Benutzeravatar
schredder66
Beiträge: 3391
Registriert: 15 Feb 2006, 12:02
Wohnort: EU-D-HS

Re: Seiko (Land)Monster

Beitrag von schredder66 » 19 Sep 2010, 20:11

groundhog hat geschrieben:Moin,

bitte was?

Bei der "echten" Monster, orange oder Black Monster, endet der Minutenzeiger schön mitten in der Minuterie.

Grüße, Groundhog
Moooment... ich gugge mal und zeig´s Dir.

Der Minutenzeiger erreicht gerade mal eben so (ca. 1 mm) die gestrichelten Minuten. Die "fetten" Indicies der 5er-Minuten werden grosszügig "überfahren".

Beim LandMonster scheinen die 5er-Minuten genauso kurz zu sein wie beim WasserMonster die gestrichelten Minuten. Und wie man bei LandMonster sehen kann, "überfährt" der Minutenzeiger die MInutenindicies mindestens zur Hälfte.

Für meine vier Augen sieht das bedeutend "besser" aus als beim WasserMonster.

Bild
CR by schredder66
HARRY (Member No. 25)

Gute Uhren gehen ungenau (Jean-Claude Biver)

Antworten