Neue Smiths von Timefactors

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 10184
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Neue Smiths von Timefactors

Beitrag von Paulchen » 29 Jul 2013, 19:58

PRS-68
44,5 mm
Miyota 9015
~560 €


Bild

Bild

http://www.timefactors.com/smiths.htm

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25290
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Neue Smiths von Timefactors

Beitrag von kochsmichel » 29 Jul 2013, 20:10

Geil...
Light side of the mood!

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 12727
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Neue Smiths von Timefactors

Beitrag von Andi » 29 Jul 2013, 20:12

Richtig geil!
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
Alex1974
Beiträge: 9820
Registriert: 08 Mai 2006, 14:02
Wohnort: Sweden

Re: Neue Smiths von Timefactors

Beitrag von Alex1974 » 30 Jul 2013, 01:34

Halb-Geil

Cheers,
Alex
Gruss,
Alexander

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 10769
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: Neue Smiths von Timefactors

Beitrag von schlumpf » 30 Jul 2013, 07:44

Ein Schuss siebziger Jahre im Gehäuse.
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25290
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Neue Smiths von Timefactors

Beitrag von kochsmichel » 30 Jul 2013, 08:43

schlumpf hat geschrieben:Ein Schuss siebziger Jahre im Gehäuse.

Ach... :wink:
Light side of the mood!

evergreen
Beiträge: 6
Registriert: 28 Jul 2013, 15:11

Re: Neue Smiths von Timefactors

Beitrag von evergreen » 30 Jul 2013, 08:49

Finde den etwas zu eierigen-Verlauf nicht so schön...

Benutzeravatar
Grantler
Beiträge: 3220
Registriert: 15 Feb 2006, 19:26
Wohnort: LA (nicht L.A.!)

Re: Neue Smiths von Timefactors

Beitrag von Grantler » 30 Jul 2013, 13:22

Paulchen hat geschrieben:PRS-68
44,5 mm
Miyota 9015
~560 €
Eine Private Label Uhr mit dem billigsten Werk (ist das überhaupt revisionierbar oder nach 10 Jahren für die Tonne?), das der Markt hergibt. Dafür incl. Versand knapp 600 Euro.
Ich glaub, ich bin raus aus dem Geschäft...


Andi
"Das Problem mit Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß ob sie echt sind."
(Abraham Lincoln)


Benutzeravatar
philipps
Beiträge: 2903
Registriert: 16 Feb 2006, 20:12

Re: Neue Smiths von Timefactors

Beitrag von philipps » 30 Jul 2013, 19:30

Hallo,

nichts gegen das Miyota-Kaliber, aber in die Uhr gehört doch ein Werk von Seiko.

Und passen die 6105 Aftermarket-ZBs auch auf das Miyota?

MfG Philipp

Benutzeravatar
660feet
Beiträge: 2603
Registriert: 08 Okt 2006, 00:28

Re: Neue Smiths von Timefactors

Beitrag von 660feet » 31 Jul 2013, 01:43

Grantler hat geschrieben:...mit dem billigsten Werk (ist das überhaupt revisionierbar oder nach 10 Jahren für die Tonne?)...
Japanese movements are underestimated. :mrgreen:

Klar ist das revidierbar. Ich gehöre wahrscheinlich zu den wenigen Verrückten, die das sogar dem noch "unwürdigeren" Vorgänger angetan haben... :whistling:
Lief danach auf der Zeitwaage wie 'ne Eins. 8)
philipps hat geschrieben:Und passen die 6105 Aftermarket-ZBs auch auf das Miyota?
Nein, denn die Zifferblattfüße sitzen beim Miyota 9015 in der Nähe der Aufzugswelle (ca. 2 Uhr 30) und fast genau gegenüber (DS1, DS2)...

Bild

...beim Seiko 6105 dagegen in der Nähe der 12 und das gegenüberliegende Pendant etwas stärker versetzt bei ca. 6 Uhr 40:

Bild
Foto: Rückseite Aftermarket-Blatt

http://forums.watchuseek.com/f365/novic ... 58771.html

Gruß, 660feet
Wenn der Affe zuschaut, pflanze keine Erdnüsse (afrikanisches Sprichwort).

Benutzeravatar
philipps
Beiträge: 2903
Registriert: 16 Feb 2006, 20:12

Re: Neue Smiths von Timefactors

Beitrag von philipps » 31 Jul 2013, 08:09

Hallo,

@660feet: Danke!

MfG Philipp

Benutzeravatar
Grantler
Beiträge: 3220
Registriert: 15 Feb 2006, 19:26
Wohnort: LA (nicht L.A.!)

Re: Neue Smiths von Timefactors

Beitrag von Grantler » 31 Jul 2013, 10:00

660feet hat geschrieben:
Grantler hat geschrieben:...mit dem billigsten Werk (ist das überhaupt revisionierbar oder nach 10 Jahren für die Tonne?)...
Japanese movements are underestimated. :mrgreen:
Gar nicht. Nur gibt es eben japanische Uhren für knapp die Hälfte. Sogar von Seiko und Citizen selber, also mit der Option, ein ähnlicher Klassiker zu werden wie das Original der hier nachgebauten Uhr.
BTW fand ich die Idee, unter dem Namen "Smiths" alte Modelle der Marke wieder zu beleben ganz witzig. Jetzt eine Seiko nachzubauen und auch Smiths draufzuschreiben ist reichlich platt <- Wortwitz!


Andi
"Das Problem mit Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß ob sie echt sind."
(Abraham Lincoln)

Benutzeravatar
660feet
Beiträge: 2603
Registriert: 08 Okt 2006, 00:28

Re: Neue Smiths von Timefactors

Beitrag von 660feet » 31 Jul 2013, 11:19

Grantler hat geschrieben:Nur gibt es eben japanische Uhren für knapp die Hälfte. Sogar von Seiko und Citizen selber, also mit der Option, ein ähnlicher Klassiker zu werden wie das Original der hier nachgebauten Uhr.
Das ist richtig und kann auch gar nicht anders sein. Schließlich ist Citizen der größte Uhren- und Uhrwerkhersteller der Welt und produziert jährlich Millionen von Uhren und Werken.
Vergleichbar niedrige Stückkosten wird Eddie mit einer Kleinserie nie erreichen können ohne danach wirklich platt zu sein. :mrgreen:

Das ändert aber nichts daran, dass die Werke einiges fürs Geld bieten und obwohl sie oft als "Einweg-Tonnenware" wahrgenommen werden, da keineswegs hinein gehören - schon gar nicht nach der ersten Runde... :mrgreen: :wink:

Ob einem Eddie's Gesamtpaket gefällt, ist eine andere Sache. Das möge jeder selbst entscheiden.

Gruß, 660feet
Wenn der Affe zuschaut, pflanze keine Erdnüsse (afrikanisches Sprichwort).

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 12727
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Neue Smiths von Timefactors

Beitrag von Andi » 21 Feb 2015, 08:20

Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Antworten