neues bei Dornblüth

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Exar Kun
Beiträge: 1486
Registriert: 27 Aug 2013, 14:34
Wohnort: LC 301

neues bei Dornblüth

Beitrag von Exar Kun » 20 Apr 2014, 00:14

Im anderen Forum (http://forums.watchuseek.com/f8/d-dornb ... 14928.html) hat jemand was tolles gepostet. Danach werden einige Uhren von D. Dornblüth mit Bronzegehäuse oder blauen Zifferblättern. Die sehen wirklich anders aus.

Benutzeravatar
fortuna
Beiträge: 84
Registriert: 03 Mär 2014, 21:57

Re: neues bei Dornblüth

Beitrag von fortuna » 20 Apr 2014, 01:30

das Dornblüth auch auf dem Zug "Bronze" aufspringt, hätte ich nicht gedacht. Vor allem zu einer Zeit, wo "Bronzeuhren" schon fast wieder aus der Mode kommen.

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19347
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: neues bei Dornblüth

Beitrag von cool runnings » 20 Apr 2014, 07:58

Dirk macht 'ne Forumsuhr? :shock: Ich hoffe, er weiß, was er sich da antut ....

Benutzeravatar
Guntram
Beiträge: 9542
Registriert: 18 Feb 2006, 11:46

Re: neues bei Dornblüth

Beitrag von Guntram » 20 Apr 2014, 08:40

Mus ja nicht jeder so schwierig sein wie wir... offenbar hat er mit Forums-Bronze-Uhren schon in Russland Erfolg gehabt, und mir gefällt sie. :D

Bild

http://forum.watch.ru/showthread.php?t=194904

Phil51
Beiträge: 285
Registriert: 22 Dez 2013, 12:00
Wohnort: Zürich; Schweiz
Interessen: Fotografie, Philosophie, Geschichte/Kulturhistorik, Soziologie/Psychologie, Uhren
Tätigkeit: Angestellter Graphische Branche

Re: neues bei Dornblüth

Beitrag von Phil51 » 20 Apr 2014, 11:35

Mich wundert immer wieder wie einerseits wiederentdecktes Design als "einfallsloses retro" abgestempelt wird wenn eine etablierte Marke eine Uhr neu auflegt, andererseits aber neue Marken dafür gelobt werden, sich aus dem Fundus vergangenen Designs zu bedienen.
Irgendetwas stimmt da nicht.
Hab' was ich will

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 18190
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: neues bei Dornblüth

Beitrag von Quadrilette172 » 20 Apr 2014, 11:40

Irgendwie kann ich mit dem "Modematerial" Bronze so gar nichts anfangen. Dann doch lieber Stahl oder noch lieber Massivgold. Noch lustiger finde es, wenn jetzt auch noch Messinggehäuse (ohne jede Beschichtung) nun gehypt werden - das ursprüngliche Billiggehäusematerial als neuer Modetrend :rofl:

Gruss

Stefan, :wink:

baghipapa
Beiträge: 2333
Registriert: 21 Apr 2008, 08:52

Re: neues bei Dornblüth

Beitrag von baghipapa » 20 Apr 2014, 21:32

Quadrilette172 hat geschrieben:Irgendwie kann ich mit dem "Modematerial" Bronze so gar nichts anfangen. Dann doch lieber Stahl oder noch lieber Massivgold. Noch lustiger finde es, wenn jetzt auch noch Messinggehäuse (ohne jede Beschichtung) nun gehypt werden - das ursprüngliche Billiggehäusematerial als neuer Modetrend :rofl:

Gruss

Stefan, :wink:

Das ist fast wie Dornfelder trinken...

Benutzeravatar
fortuna
Beiträge: 84
Registriert: 03 Mär 2014, 21:57

Re: neues bei Dornblüth

Beitrag von fortuna » 21 Apr 2014, 01:04

ich dachte immer der Steinhart baut alle Forumsuhren... gerade für die Russen. Jetzt macht Dornblüth ihm das streitig? Naja, das ist bestimmt kein Prestige.... :whistling:

baghipapa
Beiträge: 2333
Registriert: 21 Apr 2008, 08:52

Re: neues bei Dornblüth

Beitrag von baghipapa » 21 Apr 2014, 08:49

Ne,

das zeigt die persönliche Einordnung des "Herstellers".

PeterPPSt
Beiträge: 568
Registriert: 29 Aug 2006, 18:03
Wohnort: München

Re: neues bei Dornblüth

Beitrag von PeterPPSt » 21 Apr 2014, 12:59

Ob das jetzt Retro ist oder ein Modematerial: Mir gefallen die Uhren außerordentlich, und Dornblüth bleibt IMO eine sympathische Marke.

Der Rest ist dann doch eigentlich sehr zweitrangig... ;-)

Cheers
Peter

Benutzeravatar
fortuna
Beiträge: 84
Registriert: 03 Mär 2014, 21:57

Re: neues bei Dornblüth

Beitrag von fortuna » 21 Apr 2014, 17:34

Dornblüth ist sympathisch :thumbsup:

aber mit einer Forumsuhr und auch noch in dem Modematerial Bronze... macht sich Dornblüth bei mir nicht sympathischer.

Ich persönlich konnte schon diese ständigen Forumsuhren von Steinhart nicht leiden, die auch alle irgendwie nicht besonders erfolgreich waren (außer für Steinhart selber). Und Bronze finde ich sowieso quatsch. Hautunverträglich, färbt ab und wird irgendwann nach Jahren grünlich. Zudem auch noch teuerer als Edelstahl oder eine Vergoldung... wer es braucht :whistling:

Benutzeravatar
Guntram
Beiträge: 9542
Registriert: 18 Feb 2006, 11:46

Re: neues bei Dornblüth

Beitrag von Guntram » 21 Apr 2014, 20:53

fortuna hat geschrieben:Ich persönlich konnte schon diese ständigen Forumsuhren von Steinhart nicht leiden, die auch alle irgendwie nicht besonders erfolgreich waren (außer für Steinhart selber).
Da hätte ich ein paar Fragen zum besseren Verständnis:

1. Wie kann eine Uhr denn für Steinhart erfolgreich, aber ansonsten erfolglos sein?
2. Findest Du eine Steinhart- oder Dornblüth-Forumsuhr schlechter als die Forumsuhren von Stowa, IWC, Panerai, Hublot und den anderen Herstellern, oder zielen Deine Bemerkungen aus anderen Gründen nur auf die beiden ab? Wenn ja, welche Gründe wären das?
3. Was genau magst Du denn an Forumsuhren nicht?
4. Findest Du Forumsuhren "schlimmer"/"unsympathischer" als die Boutique-Limited-Editions, die es ja von so ziemlich jedem größeren Hersteller gibt? Wenn ja, warum?

Benutzeravatar
fortuna
Beiträge: 84
Registriert: 03 Mär 2014, 21:57

Re: neues bei Dornblüth

Beitrag von fortuna » 21 Apr 2014, 22:13

1. Steinhart hat durch die Forensuhren viel Geld eingenommen, also sehr erfolgreich. Die Käufer dieser Uhren waren weniger zufrieden. Die meisten wurden schnell wieder veräußert, keine der Uhren hat wirklich Sammlerwert erreicht (und wird es wohl auch nicht) und wirklich schön waren sie alle nicht. Oft wurde auch von Problemen bei der Auslieferung berichtet. Es gab auch einige Forumsuhren, die endeten in einem Desaster (watchlounge - Rheinmeister).

2. und 3. Ich finde keine Forumsuhr gut. Ich finde die Idee dahinter auch nicht gut. Vor allem nicht für den Hersteller. Ein Hersteller sollte nicht jedem Euro hinter her springen. Wer eine Steinhart kaufen will, der kauft eine Steinhart. Wer eine Dornblüth kaufen will, kauft eine Dornblüth. Wieso braucht man eine Forumsuhr? Wenn man eine Uhr baut für (und von) einer bestimmten Community, sollte man das nicht unter eigenem Namen verkaufen, sondern als "custom made" Uhr. Das Stowa oder IWC auch Forumsuhren gebaut haben, wusste ich gar nicht.

4. Boutique-Editionen finde ich genauso unsinnig.

Benutzeravatar
Guntram
Beiträge: 9542
Registriert: 18 Feb 2006, 11:46

Re: neues bei Dornblüth

Beitrag von Guntram » 21 Apr 2014, 22:26

fortuna hat geschrieben:Ein Hersteller sollte nicht jedem Euro hinter her springen.
Hm. Das ist in einer Marktwirtschaft vielleicht ein bisschen viel verlangt. Und wenn man Boutique-Editionen und Forumsuhren gleichermaßen ablehnt, wird die Zahl der Hersteller, die man mögen kann, natürlich schon echt eng. Mein Mitgefühl. :wink:

Nikolaus B.
Beiträge: 2852
Registriert: 05 Aug 2006, 10:46
Wohnort: z.Z. im tiefen Süden

Re: neues bei Dornblüth

Beitrag von Nikolaus B. » 21 Apr 2014, 22:41

Wahrscheinlich bin ich zum Thema inzwischen auch verdorben - aber bei "Forumsuhr" denke ich inzwischen zuerst an "FF". (Und nein, das erste F steht nicht für Fifty, sondern für Ferdinand...)

Und für den Bronze-Zug finde ich es auch etwas (zu?) spät. So langsam könnte doch mal die Silberzeit anfangen... :whistling:

Ob sich die Dornblueths mit einer Forumsuhr langfristig einen Gefallen tun, sei dahingestellt. Schade eigentlich.

Frohe Restosterstunde, Nikolaus :wink:
Gruß Nikolaus

Antworten