Neue Bifora

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 10725
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Neue Bifora

Beitrag von Paulchen » 09 Nov 2014, 19:48

Bild
Bild
Bild
http://www.bifora.eu/gehaeuse.html

Die schwarze Version sieht gut aus.

Edit:
http://www.bifora.eu/kaufen.php
3300 € - Chapeau!

manufaktuhr
Beiträge: 220
Registriert: 17 Sep 2012, 15:54

Re: Neue Bifora

Beitrag von manufaktuhr » 10 Nov 2014, 06:27

Bild

Ich war am Samstag bei der Vorstellung der Uhr in Schwäbisch Gmünd. Weitere Bilder von der Vorstellung gibt es hier: http://manufaktuhr.info/?p=1862
Leben ist jetzt !
http://manufaktuhr.info ManufaktUhr Blog – Uhren Made in Germany

archimagirus
Beiträge: 3406
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Neue Bifora

Beitrag von archimagirus » 10 Nov 2014, 08:48

im direkt Vertrieb 3,3k :rofl:
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
Clockwork
Beiträge: 3079
Registriert: 22 Jan 2008, 20:53
Wohnort: http://vimeo.com/63635193
Interessen: na was wohl?

Re: Neue Bifora

Beitrag von Clockwork » 10 Nov 2014, 09:01

archimagirus hat geschrieben:im direkt Vertrieb 3,3k :rofl:

Hab ich mir auch gedacht...
Fragt mich nicht woran es liegt, aber die Uhr sieht eher so nach 500,- bis 1000,- (1000,- max.!) aus.


Mfg
"It was a lousy watch to have on the surface..." (Buzz Aldrin)

Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2878
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Re: Neue Bifora

Beitrag von retroman » 10 Nov 2014, 10:40

Clockwork hat geschrieben:
archimagirus hat geschrieben:im direkt Vertrieb 3,3k :rofl:

Hab ich mir auch gedacht...
Fragt mich nicht woran es liegt, aber die Uhr sieht eher so nach 500,- bis 1000,- (1000,- max.!) aus.


Mfg

Aber veredelt in Glashütte! Wächst da eine neue Marke im Osten heran?

ich habe auch noch 10 dieser Werke, kann ich aber nur in Bünde veredeln.

gatewnrw
Beiträge: 3542
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Neue Bifora

Beitrag von gatewnrw » 11 Nov 2014, 10:12

retroman hat geschrieben:
Clockwork hat geschrieben:
archimagirus hat geschrieben:im direkt Vertrieb 3,3k :rofl:

Hab ich mir auch gedacht...
Fragt mich nicht woran es liegt, aber die Uhr sieht eher so nach 500,- bis 1000,- (1000,- max.!) aus.


Mfg

Aber veredelt in Glashütte! Wächst da eine neue Marke im Osten heran?

ich habe auch noch 10 dieser Werke, kann ich aber nur in Bünde veredeln.
Letzteres war/ist mir lieber (zumal wenn ich an Deine D-Serie denke zu DM-Zeiten).

Gewiss, die Preisentwicklung schreitet fort, es verbleibt die Frage: sind die Gegenwerte den geforderten Preis wert? Und hier kommen berechtigte Zweifel auf (siehe auch den Sinn Wecker)!

LG Peter
- einen Jux will er sich machen ...

Nestroy

Benutzeravatar
Clockwork
Beiträge: 3079
Registriert: 22 Jan 2008, 20:53
Wohnort: http://vimeo.com/63635193
Interessen: na was wohl?

Re: Neue Bifora

Beitrag von Clockwork » 11 Nov 2014, 10:29

retroman hat geschrieben:
Aber veredelt in Glashütte! Wächst da eine neue Marke im Osten heran?

Hi..

Naja, ist mir eigentlich egal... und es ändert auch nix daran das die Uhr nicht nach dem aufgerufenen Preis aussieht!
Ich erwarte bei "Direktvertrieb" eigentlich eine Qualität die ich bei anderen Anbietern, die ein komplettes Distributionssystem incl. teuerster Ladengeschäfte mit durchfüttern müssen, für das aufgerufene Geld nicht mehr bekomme. Und das sehe ich hier auf den Bildern eben nicht!


Mfg
"It was a lousy watch to have on the surface..." (Buzz Aldrin)

5 Hertz
Beiträge: 328
Registriert: 23 Jun 2009, 05:36
Wohnort: Berlin

Re: Neue Bifora

Beitrag von 5 Hertz » 11 Nov 2014, 19:20

3.330 Ocken im Direktvertrieb für ein 08/15 Werk.. :shock:

Man greift sich an den Kopf.

Alex

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 10725
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Neue Bifora

Beitrag von Paulchen » 11 Nov 2014, 19:33

5 Hertz hat geschrieben:für ein 08/15 Werk.. :shock:
Alex
- Manufakturwerk ;-)
- Limitiert auf 60 Exemplare
- besondere große Unruh, Roland wird es freuen ;-)
- Gangreserve von ca. 50 Stunden
- Haas-Spirale
- Bifora-Bischock Stoßsicherung

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9899
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Neue Bifora

Beitrag von 3fe » 11 Nov 2014, 19:59

Paulchen hat geschrieben:
- Gangreserve von ca. 50 Stunden
Bifora hat geschrieben:
Die Gangreserve beträgt weit über 24h, sodass ein Aufzug täglich genügt.
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

unruh(ig)
Beiträge: 1323
Registriert: 03 Mai 2008, 02:13

Re: Neue Bifora

Beitrag von unruh(ig) » 11 Nov 2014, 22:33

Paulchen hat geschrieben:
5 Hertz hat geschrieben:für ein 08/15 Werk.. :shock:
Alex
- Manufakturwerk
...
Lediglich Bifora Werk B-130 aus den 60ern veredelt.
http://www.bifora.eu/uhrwerk.html
Zitat: Das Herz der JB-60 ist eine Rarität. Es stammt aus der Produktion aus dem Jahre 1965. Alle 60 noch vorhandenen Werke wurden generalüberholt und in Glashütte ... veredelt.
Rainer schrieb, er habe noch 10.

http://www.ranfft.de/cgi-bin/bidfun-db. ... Bifora_130
Bild
Bild

Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2878
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Re: Neue Bifora

Beitrag von retroman » 12 Nov 2014, 09:00

unruh(ig) hat geschrieben:

Lediglich Bifora Werk B-130 aus den 60ern veredelt.
http://www.bifora.eu/uhrwerk.html
Zitat: Das Herz der JB-60 ist eine Rarität. Es stammt aus der Produktion aus dem Jahre 1965. Alle 60 noch vorhandenen Werke wurden generalüberholt und in Glashütte ... veredelt.
Rainer schrieb, er habe noch 10.
Und ? Werde ich dadurch reich ?
Vielleicht beim ASS :whistling:

I will gar nichts gegen diese Uhr sagen, sieht ja nicht schlecht aus und ist bestimmt auch sehr gut verarbeitet.
Ich finde den Preis für Direktvertrieb etwas ambitioniert, eine Wertung steht mir aber nicht zu. Das ist eben freie Marktwirtschaft.

unruh(ig)
Beiträge: 1323
Registriert: 03 Mai 2008, 02:13

Re: Neue Bifora

Beitrag von unruh(ig) » 12 Nov 2014, 15:12

retroman hat geschrieben:
unruh(ig) hat geschrieben:

Lediglich Bifora Werk B-130 aus den 60ern veredelt.
http://www.bifora.eu/uhrwerk.html
Zitat: Das Herz der JB-60 ist eine Rarität. Es stammt aus der Produktion aus dem Jahre 1965. Alle 60 noch vorhandenen Werke wurden generalüberholt und in Glashütte ... veredelt.
Rainer schrieb, er habe noch 10.
Und ? Werde ich dadurch reich ?

Nein, da bescheiden und realistisch. Mit Hinweis auf Deinen Bestand zeigte ich, dass alle ... vorhandenen Werke unzutreffend ist.
(Und das Bifora-Werk B-130 wird durch einige Veredelungen ja nicht zum Manufakturwerk. Auch dann nicht, wenn zig Jahre nach Niedergang ein anderer Bifora auf das Zifferblatt druckt.)

retroman hat geschrieben:I will gar nichts gegen diese Uhr sagen, sieht ja nicht schlecht aus und ist bestimmt auch sehr gut verarbeitet.
Ich finde den Preis für Direktvertrieb etwas ambitioniert, eine Wertung steht mir aber nicht zu. Das ist eben freie Marktwirtschaft.
Wie gesagt: bescheiden und realistisch. :wink:

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 10725
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Neue Bifora

Beitrag von Paulchen » 12 Nov 2014, 17:34

unruh(ig) hat geschrieben: Lediglich Bifora Werk B-130 aus den 60ern veredelt.
Nach meiner Interpretation ist das ein Manufakturwerk, eine Aussage zur Qualität beinhaltet das natürlich nicht.

Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2878
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Re: Neue Bifora

Beitrag von retroman » 12 Nov 2014, 18:05

Paulchen hat geschrieben:
unruh(ig) hat geschrieben: Lediglich Bifora Werk B-130 aus den 60ern veredelt.
Nach meiner Interpretation ist das ein Manufakturwerk, eine Aussage zur Qualität beinhaltet das natürlich nicht.
Das ist richtig. Heute definiert man "Manufakturwerk" mit "Exklusivwerk"
Jeder, der etwas exklusiv hat, nennt es (sich) Manufaktur. Wo und wie das Ganze hergestellt wird, spielt dabei keine Rolle. Ob im Haus oder extern als Auftragsarbeit.

Bifora hat soweit ich weiß bis auf die Unruh alles im eigenen Haus, bzw. in Schwäbisch Gmünd gefertigt/hergestellt.
Da kann man schon von einer echten Uhren"manufaktur" sprechen.
Nur zu deren Zeit interessierte das keinen Kunden.

Antworten