Tourby: Art Deco

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6948
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von walter » 30 Mär 2017, 16:42

Warum wummern in meinem Hinterkopf die Begriffe Rolex, Steinhard, Taucheruhr????

Ich kapier den Vorschlag des Gerichtes nicht...

Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
nasowas
Beiträge: 1392
Registriert: 22 Jan 2016, 10:56

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von nasowas » 30 Mär 2017, 20:59

Erinnert mich ein bisschen daran, wie Omega Eddie Platts verboten hat die Marke Broadarrow und den komischen Pfeil /|\ (Zeichen für britisches Armeeeigentum) zu verwenden.

Solche Prozesse werden leider oft durch die Asymetrie der finanziellen Möglichkeiten der Parteien bezüglich ihrer Vertretung entschieden.

Benjamin

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17889
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von Thomas H. Ernst » 01 Apr 2017, 23:26

haspe1 hat geschrieben:
30 Mär 2017, 12:48
Das Unitas-Werk wurde merklich modifiziert,
Kann man fixfertig bei ETA kaufen.
Erstens ist das Portugieser-Design gar nicht von IWC erfunden worden, sondern IWC hat damals einfach das gängige Taschenuhren-Layout auf eine grosse Armbanduhr mit Taschenuhrwerk übertragen und seither in sehr vielen Variationen produziert.
Welche Taschenuhr hast Du da konkret im Kopf?
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17889
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von Thomas H. Ernst » 01 Apr 2017, 23:28

nasowas hat geschrieben:
30 Mär 2017, 20:59
Solche Prozesse werden leider oft durch die Asymetrie der finanziellen Möglichkeiten der Parteien bezüglich ihrer Vertretung entschieden.
Ich find's auch doof, hat IWC doch nicht nötig. Der Rest der Branche steht da drüber.

BTW: Hat der Erdogan eigentlich schon den Schweizer Botschafter einbestellt? :rofl:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
ForeverChanges
Beiträge: 124
Registriert: 22 Sep 2012, 10:06

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von ForeverChanges » 02 Apr 2017, 10:00

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
01 Apr 2017, 23:26
Erstens ist das Portugieser-Design gar nicht von IWC erfunden worden, sondern IWC hat damals einfach das gängige Taschenuhren-Layout auf eine grosse Armbanduhr mit Taschenuhrwerk übertragen und seither in sehr vielen Variationen produziert.
Welche Taschenuhr hast Du da konkret im Kopf?
Als die Uhr noch auf der Seite vonTourby zu sehen war, stand das da so als Hintergrund/Erklärung.
Und da waren auch zwei oder drei Bilder von alten Taschenuhren dabei, eine war, glaube ich, von Eterna.

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2609
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von unnnamed » 02 Apr 2017, 10:37

Hier ein Omega TU Beispiel für eine ganz ähnliche Gestaltung von Schrifttypus und Zeigerform:

Bild

Bild

Gehäuse zwischenzeitlich eingeschmolzen :mrgreen:
Gruß Bernd

tourby
Beiträge: 67
Registriert: 17 Aug 2008, 02:48

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von tourby » 02 Apr 2017, 14:59

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
01 Apr 2017, 23:28

BTW: Hat der Erdogan eigentlich schon den Schweizer Botschafter einbestellt? :rofl:

Ist das jetzt ein versteckter Türken-Witz?

Von einem Board-Admin ist das schon etwas überraschend zu lesen. Nun gut! Wir leben in einem Land mit Meinungsfreiheit, und das ist auch gut so. Ich bin da nicht ganz so empfindlich wie manch anderer. Trotzdem möchte ich nicht in Verbindung gebracht werden mit Stereotypen, oder irgendwelchen politischen Streitthemen.

Übrigens bin ich Deutscher Staatsbürger und somit gar nicht interessant für den besagten Herrn. Aber Frau Angela Merkel darf sich gerne für Tourby Watches einsetzen :whistling: . Immerhin sind alle unsere Mitarbeiter Deutsche, wir zahlen Deutsche Steuern und machen viel Werbung für unsere westfälische Heimatstadt. Es würden auch einige Deutsche Arbeitsplätze verloren gehen.

Gegen die Schweizer habe ich übrigens nichts. Ich mag die Schweizer. Ich mag auch alle Schweizer Uhrenfirmen (immer noch :D ). Wir als kleine Deutsche Uhrenfirma haben leider nicht so eine lange Tradition wie manche Schweizer. Wir würden aber trotzdem gerne Uhren bauen wie die historischen Taschenuhren. Darum sehen unsere Uhren auch so aus. So macht es doch eigentlich jeder in der Uhrenbranche. Die alteingesessenen Firmen bauen Hommagen ihrer eigenen Uhren, und die neuen Firmen bauen Hommagen auch ohne das Design selbst erfunden zu haben. Immerhin sind die meisten Designs ja Jahrzehnte alt und Allgemeingut geworden.

Leben, und Leben lassen.

Benutzeravatar
nasowas
Beiträge: 1392
Registriert: 22 Jan 2016, 10:56

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von nasowas » 02 Apr 2017, 15:09

Angemessenes unaufgeregtes Statement :thumbsup:. Meinen größten Respekt :thumbsup:.
Ich wünsch Euch viel Glück im Streit mit Goliath.
Richemont ist in der Hinsicht ja auch schon negativ als Streitunterstützer der europ. Kommision gegen die belgischen freien Uhrmacher aufgefallen.

Benjamin

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 12983
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von Andi » 02 Apr 2017, 15:29

nasowas hat geschrieben:
02 Apr 2017, 15:09
Angemessenes unaufgeregtes Statement :thumbsup:. Meinen größten Respekt :thumbsup:.
Ich wünsch Euch viel Glück im Streit mit Goliath.
Richemont ist in der Hinsicht ja auch schon negativ als Streitunterstützer der europ. Kommision gegen die belgischen freien Uhrmacher aufgefallen.

Benjamin
Kann ich nur unterschreiben.
Obwohl ich mit den Uhren von Tourby bisher NICHTS anfangen kann, zeigt mir die Antwort eine sympathische und unaufgeregte Art :thumbsup:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 900
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von mezdis » 02 Apr 2017, 15:38

nasowas hat geschrieben:
02 Apr 2017, 15:09
Angemessenes unaufgeregtes Statement :thumbsup:. Meinen größten Respekt :thumbsup:.
Ja, absolut! :thumbsup:

Einerseits stelle ich fest, dass der Grundtenor zu diesem Thema eindeutig Richtung 'David' geht. Das ist wohl auch verständlich, denn häufig sind einem die Kleinen, welche gegen die Grossen kämpfen, einfach sympathischer. Das ist nicht nur im Fussball so... :wink:
Andererseits bin ich aber der Meinung, dass für alle die gleichen Regeln gelten sollten. Beim Cupspiel darf der Unterklassige ja auch nicht mit 12 Mann antreten oder muss der Oberklassige ohne Torwart spielen. Es gibt nunmal gewisse Regeln (Patente, Designschutz, ...) und an die hat man sich zu halten. Und wenn nicht, so gibt es eben Schiedsrichter oder Gerichte, welche darüber urteilen. Und dass diese Instanzen neutral urteilen, davon darf man in unseren Breitengraden wohl ausgehen.

Im Übrigen bin ich auch der Meinung, dass die Tourby Art Deco deutlich näher an der Portugieser Handaufzug war als an der oben gezeigten Omega. Und ich denke, jeder Uhrenfan in diesem Forum würde mir in diesem Punkt zustimmen. Und: Nur weil ein Design Jahrzente alt ist, ist es noch lange nicht Allgemeingut :wink: .
___________
Gruss mezdis

Benutzeravatar
nasowas
Beiträge: 1392
Registriert: 22 Jan 2016, 10:56

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von nasowas » 02 Apr 2017, 17:49

Ein Design schützt man über ein Geschmacksmuster und das gibt es für max 25 Jahre. Darum geht's in dem Verfahren aber gar nicht, wie ich das verstehe. Wahrscheinlich wäre es aus den erwähnten Gründen auch nicht möglich gewesen ein Geschmacksmuster zu erhalten für IWC/Richemont. Stichwort "Neuigkeit" und "Eigenart". Das ist ja ehr nicht gegeben.
Vielmehr scheint sich Richemont des Wettbewerbsrechtes zu bedienen. Auf welcher Grundlage verstehe ich auch nicht so richtig. Muss was sein mit "erweckt den Anschein ein Produkt von IWC zu sein", also Herkunftstäuschung.
Jedenfalls scheint das alles andere als ein klarer Fall zu sein.
Sowas wird dann endgültig erst vor dem BGH entschieden, weil alles Ermessensentscheidung ist. Und das dürfte einen Kleinunternehmer wie Tourby an die Grenzen seiner finanziellen Leistungskraft bringen. Insofern ist das "wir Leben in einem Rechtsstaat" hier ziemlich relativ. Der Richter hat keinen Plan, weiß das auch, und wird einen Gutachter bestimmen. Und an dem hängt's dann.

Benjamin
Zuletzt geändert von nasowas am 02 Apr 2017, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17889
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von Thomas H. Ernst » 02 Apr 2017, 17:54

unnnamed hat geschrieben:
02 Apr 2017, 10:37
Hier ein Omega TU Beispiel für eine ganz ähnliche Gestaltung von Schrifttypus und Zeigerform:

Bild

Bild

Gehäuse zwischenzeitlich eingeschmolzen :mrgreen:
Hmm, schwierig zu sagen. Von der Machart und von der Schrift im Logo eher 50er Jahre. IWC hat um 1920 die ersten TA im Portugieserdesign raus gebracht.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
ocean2000
Beiträge: 3852
Registriert: 18 Feb 2006, 19:31
Wohnort: Heart of Europe, 3. Planet, Solar System, Milky Way, (known) Universe

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von ocean2000 » 02 Apr 2017, 17:57

mezdis hat geschrieben:
02 Apr 2017, 15:38
Im Übrigen bin ich auch der Meinung, dass die Tourby Art Deco deutlich näher an der Portugieser Handaufzug war als an der oben gezeigten Omega. Und ich denke, jeder Uhrenfan in diesem Forum würde mir in diesem Punkt zustimmen. Und: Nur weil ein Design Jahrzente alt ist, ist es noch lange nicht Allgemeingut :wink: .
Und warum kupfert dann IWC von Stowa ab?

Bild

Bild

Bild
Gruß aus Wien
Leon

Glauben heißt, etwas für wahr halten, das man als unwahr erkannt hat. (Arthur C. Clarke)

Benutzeravatar
nasowas
Beiträge: 1392
Registriert: 22 Jan 2016, 10:56

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von nasowas » 02 Apr 2017, 17:59

Die vier, ich glaube die vier ist hier der Schlüssel.
Außerdem geht's darum wer heute noch Armbanduhren in diesem Design herstellt. Designschutz für das Blatt gibt's ja wohl seit 75 Jahren nicht mehr.

Benjamin

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17889
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von Thomas H. Ernst » 02 Apr 2017, 18:10

tourby hat geschrieben:
02 Apr 2017, 14:59
Ist das jetzt ein versteckter Türken-Witz?

Von einem Board-Admin ist das schon etwas überraschend zu lesen.
Auch Board-Admins dürfen Humor haben und diesen zeigen. An meiner Bemerkung war nichts versteckt, sie zielte offen darauf ab dass Erdogan ja recht regelmässig die Vertreter jener Länder einbestellt, die seiner Meinung nach Landsleute in irgend einer Form diskreditieren. :wink:

Mit Dir persönlich, oder mit Türken im Allgemeinen, hat das überhaupt nichts zu tun. :!:

Dass ich das Vorgehen von IWC befremdlich finde, habe ich ja bereits geschrieben, andere Hersteller sehen da grosszügiger darüber hinweg. Vielleicht solltest Du Dir mal überlegen eigene Designs zu kreieren als die Erfolgsmodelle der grossen Vorbilder zu kopieren. Damit würdest Du solchen Streitigkeiten von Anfang an aus dem Wege gehen und hättest den Respekt der Gemeinschaft.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Antworten