Tourby: Art Deco

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
fortuna
Beiträge: 84
Registriert: 03 Mär 2014, 21:57

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von fortuna » 04 Apr 2017, 21:01

Man muss nur den Presse Text genauer lesen, dann klärt sich vieles von alleine auf

Es geht um die Portugieser mit 8-Tage Handaufzug. Also diese hier:

https://www.google.de/search?q=iw510203 ... ec9zmJTdM:

Laut Presse-Text gibt es folgende Unterschiede: Gehäuseform, andere Zahlentypo, andere Krone, anderes Logo, kein Datum und zylindrisches Saphirglas.

Bei genauer Betrachtung sieht man weitere kleine Unterschiede. Die rote 60, dickerer Druck, das Lederband ist bündig am Bandanstoss, blauer Sekundenzeiger, beim Stahlmodell andere Farbe Zeiger und Zahlen und das Sekundenfeld sieht irgendwie anders (kleiner) aus.

Am deutlichsten finde ich es aber beim Uhrwerk. Da ist ein Unitas mit 3/4 Platine und dort ein Manufakturwerk mit Gangreserve Anzeige. Unterschiedlicher können Handaufzugswerke nicht sein.

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 8687
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von Don Tomaso » 04 Apr 2017, 23:07

Klar, die beiden Uhren sehen sich schon etwas ähnlich, aber das tun alle Uhren dieser Art. Groß, recht flach, kleine Sekunde, Eisenbahnminuterie mit aufgestzen Ziffern. Aber dann hört es doch schon auf, nicht mal die Form des Sekundenzeigers stimmt überein. Da von "Abklatsch" zu sprechen, ist imho Käse.
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
ocean2000
Beiträge: 3859
Registriert: 18 Feb 2006, 19:31
Wohnort: Heart of Europe, 3. Planet, Solar System, Milky Way, (known) Universe

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von ocean2000 » 05 Apr 2017, 14:00

Ich bin zwar sicher kein Anhänger oder Befürworter von Trittbrettfahrern, aber das, das IWC macht, ist mit Kanonen auf Spatzen schießen. Hat IWC das nötig?
Gruß aus Wien
Leon

Glauben heißt, etwas für wahr halten, das man als unwahr erkannt hat. (Arthur C. Clarke)

Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2855
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von retroman » 05 Apr 2017, 14:08

Die haben eine Rechtsabteilung, die im Monat soviel kostet wie Tourby im Jahr Umsatz macht. (vermute ich mal)
Die brauchen eine Existensberechtigung.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8794
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von Heinz-Jürgen » 05 Apr 2017, 14:12

ocean2000 hat geschrieben:
05 Apr 2017, 14:00
Ich bin zwar sicher kein Anhänger oder Befürworter von Trittbrettfahrern, aber das, das IWC macht, ist mit Kanonen auf Spatzen schießen. Hat IWC das nötig?
Es wurde ja schon vermutet, dass sie vielleicht ein Exempel statuieren wollen. Zumindest ist das Thema in der Presse gewesen und hat es den "Trittbrettfahrern" mehr oder weniger nachhaltig in Erinnerung gerufen.

Heinz-Jürgen
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

peter_der_baier
Beiträge: 440
Registriert: 17 Aug 2010, 14:51

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von peter_der_baier » 05 Apr 2017, 14:42

retroman hat geschrieben:
05 Apr 2017, 14:08
Die haben eine Rechtsabteilung, die im Monat soviel kostet wie Tourby im Jahr Umsatz macht. (vermute ich mal)
Die brauchen eine Existensberechtigung.
Stimmt ;-) :thumbsup:

Peter
Selfies habn bei uns früher Polaroid gheissn ;-)

Richard Habring
Beiträge: 336
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von Richard Habring » 05 Apr 2017, 15:51

Leute
War da nicht nächstes Jahr in SH etwas das ggf. solch einen - vermeintlich überzogenen - juristischen Aufwand rechtfertigen könnte?

Zur Sache selbst ist zu sagen, dass es immer mit einem gewissen Risiko verbunden ist einen alten Zifferblatt-Entwurf auszugraben. Egal ob für David oder Goliath.
Dass in diesem Fall die IWC hier eine Abänderung des Designs verlangt scheint mir persönlich mehr als einleuchtend.
Wenn man sich ansieht was so manche Hersteller, ob man es jetzt Klon/Hommage/Fake nennt wundert es mich, dass nicht noch viel mehr Rechteinhaber/Wettbewerbsgeschädigte Rechte geltend machen.
Ich denke, dass die Industrie in Summe äußerst kulant ist wenn es um solche Geschichten geht.
Einzelfälle bestätigen aber offensichtlich die Regel.

beste Grüße
Richard
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18057
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von Thomas H. Ernst » 05 Apr 2017, 18:45

tourbillon69 hat geschrieben:
05 Apr 2017, 15:51
War da nicht nächstes Jahr in SH etwas das ggf. solch einen - vermeintlich überzogenen - juristischen Aufwand rechtfertigen könnte?
Oh, ja. :wink:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 945
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von mezdis » 05 Apr 2017, 18:58

tourbillon69 hat geschrieben:
05 Apr 2017, 15:51
Ich denke, dass die Industrie in Summe äußerst kulant ist wenn es um solche Geschichten geht.
Da bin ich absolut gleicher Meinung. Ich habe mal ein paar Jahre in der Medtech gearbeitet. Da werden ganz andere Gschütze aufgefahren. Die Uhrenindustrie ist im Vergleich dazu ein katholischer Knabenchor... :wink:
___________
Gruss mezdis

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8794
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von Heinz-Jürgen » 22 Jul 2018, 08:09

Ich hole den Faden mal wieder hoch, weil ich gestern auf Wilhelms Sommertreffen der Uhrenfreunde Gelegenheit hatte, Erdal Yildiz persönlich kennenzulernen. Aufgrund seiner Beiträge, die er hier bei uns und in anderen Foren geschrieben hat, wurde ich in meiner Vermutung bestätigt, dass hinter den unaufgeregten und stets sachlichen Posts auch ein sehr sympathischer und seinen Traum lebender Uhrenhersteller steht. Es war ein großer Gewinn, sich mit ihm zu unterhalten. Und auch wenn mehr als Smalltalk bei einem solchen Treffen nicht drin ist: ehrliches Engagement verbunden mit hohem Bestreben, absolut kundenorientiert zu arbeiten und dabei auch noch hohe Qualitätsmaßstäbe zu haben, scheinen ihn auszuzeichnen.

Besonders imponiert hat mir auch, dass er auch für seine Kollegen, also andere „kleine“ Uhrenhersteller, nur anerkennende Worte findet. Dass das ganz überwiegend auf Gegenseitigkeit beruht, ergibt sich aus vielen Beiträgen der Protagonisten, die man hier und in anderen Foren liest. Der Respekt, den man andernorts etwas vermisst, scheint unter ihnen fast selbstverständlich zu sein.

Er hat mir gestern auch geschildert, wie (in der letzten Woche) sein Kampf „David gegen Goliath“ ausgegangen ist. Aber da möchte ich ihm nicht vorgreifen, und er soll das selbst bekannt geben.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
parkettbulle
Beiträge: 670
Registriert: 19 Nov 2006, 16:05
Wohnort: NRW

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von parkettbulle » 22 Jul 2018, 10:46

War ein tolles Sommertreffen und Erdal hatte einiges zu zeigen


Bild
__________________
Gruß Armin

Erfolg ist reiner Zufall. Das kann jeder Versager bestätigen.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8794
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von Heinz-Jürgen » 24 Jul 2018, 06:48

Nachdem das Urteil jetzt veröffentlicht wurde, hier der Link. Vieles von dem, was hier gesagt wurde, findet sich in dem Urteil wieder.

Insgesamt eine höchst interessante Lektüre, wie ich meine.

http://www.justiz.nrw.de/nrwe/lgs/koeln ... 80522.html
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25580
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von kochsmichel » 24 Jul 2018, 08:05

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
24 Jul 2018, 06:48
Nachdem das Urteil jetzt veröffentlicht wurde, hier der Link. Vieles von dem, was hier gesagt wurde, findet sich in dem Urteil wieder.

Insgesamt eine höchst interessante Lektüre, wie ich meine.

http://www.justiz.nrw.de/nrwe/lgs/koeln ... 80522.html
Bedankt!! Deutsche Sprache:
Ansprüche aus lauterkeitsrechtlichem Nachahmungsschutz
:mrgreen:

Aha:
Dem Verkehr muss zumindest bekannt sein, dass es ein Original gibt, ansonsten ist eine Herkunftstäuschung in aller Regel schon begrifflich nicht möglich.
Light side of the mood!

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4546
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von o.v.e » 24 Jul 2018, 08:33

Ja, sprachlich ist sowas immer etwas anstrengend. :?
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8794
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Tourby: Art Deco

Beitrag von Heinz-Jürgen » 24 Jul 2018, 09:15

Ich finde auch interessant, dass Forumsbeiträge von beiden Seiten eingebracht wurden....

Und der Vertreter/Zeuge von Richemont muss wohl recht blass geblieben sein, wenn man zwischen den Zeilen liest.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Antworten