Industrie Neuigkeiten : Rolex erhoeht die Preise 01.02.2015

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11659
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Industrie Neuigkeiten : Rolex erhoeht die Preise 01.02.2015

Beitrag von mrdata » 04 Jan 2020, 16:13

@ Christian: kann da nur für meine Gegend sprechen... aber die Uhren im Schaufenster kennt man mit der Zeit schon. Z.b eine Tudor Pelagos mit ETA :mrgreen:
Wie Blei ist aber vermutlich auch überspitzt. Wollte es nur „verdeutlichen“. :wink:
Die anderen Marken leben mit Sicherheit auch nicht schlecht...
Ich sagte noch, der Bart sieht scheisse aus... aber das war Conchita wurschd.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16975
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Industrie Neuigkeiten : Rolex erhoeht die Preise 01.02.2015

Beitrag von MCG » 04 Jan 2020, 22:09

mrdata hat geschrieben:
04 Jan 2020, 16:13
Z.b eine Tudor Pelagos mit ETA :mrgreen:
Es gibt Leute die suchen das explizit! :wink:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8757
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Industrie Neuigkeiten : Rolex erhoeht die Preise 01.02.2015

Beitrag von Hertie » 04 Jan 2020, 22:54

u2112 hat geschrieben:
04 Jan 2020, 14:42
Liegen die anderen wirklich wie Blei? Eigentlich ist es doch der Normalzustand, dass man Sachen auch wirklich sehen, anprobieren und kaufen kann... - nachdem, was ich so höre, ist das Geschäft mit den "anderen" Marken nicht wirklich schwächer. Es ist nur so, dass inzwischen jeder Depp in Juwelierläden reinläuft, nach Rolex Stahl-Sporties und/oder Nautilus fragt und dann nach einminütigen Gesprächen wieder abzieht. Die Nachfrage wird also wesentlich von Leuten getrieben, die sonst mit Uhren nicht viel am Hut haben/hatten. Da das natürlich deutlich mehr sind, als die "normale" Käuferschaft hat man diese extremen Effekte.

Innerhalb der Gruppe der klassischen Uhrenfreunde kann ich aber nicht erkennen, dass es eine Präferenz-Verschiebung hin zu den Hype-Modellen gibt. Eher im Gegenteil, da es ja woanders viele spannende bzw. spannendere Angebote gibt, für die man aber ein bisschen Ahnung braucht. Das fängt an mit den ganzen Mikro-Brands, die ja auch hier deutlich stärker vertreten sind als vor 5 oder 10 Jahren. Und auch viele etablierte Marken haben neue Werke, Komplikationen, Modellreihen. Da sieht man doch eher Marken wie (Grand) Seiko, Bulgari, Cartier oder selbst einst völlig verbrannte Anbieter wie Maurice Lacroix mit steigendem Interesse.

Ich sehe das auch bei mir: in 2019 habe ich Uhren von fünf Marken gekauft, von denen ich vorher noch nie einer Uhr hatte und das waren alles eher "Nischenmarken". Bei den "Hype-Uhren" liegen die letzten Käufe dagegen fünf (Rolex) oder gar zehn (AP) Jahre zurück. Wobei ich die Uhren alle noch habe und auch gerne trage - aber ich habe halt auch noch die damaligen Kaufpreise in Erinnerung, allein das macht jeden Kauf heute unmöglich. Wenn ich eine Nautilus bei 18k oder 20k zu teuer fand und liegen gelassen habe, wieso sollte ich sie dann heute für 60k kaufen? Und für 15k kaufe ich sicherlich keine gebrauchte Stahl-Rolex, wenn ich für das gleiche Geld woanders einen ewigen Kalender in Gold kriege..

Gruß,
Christian
Da ist viel Wahres dran, was ich gerne unterschreibe.
Aber zumindest in meinem (großen) Uhrenumfeld hat es sich bestätigt, dass sogar ausgeprägte Uhrensammler, welche seit Jahrzehnten dabei sind und ein weitgefächertes Fachwissen aufweisen, den Trend mittlerweile auch erlegen sind.

Statt wie früher mit Freude komplizierte Uhren wie zb. Ewige Kalender oder den einen oder anderen Exoten sowie seltene Vintage-Ticker zu tragen, haben viele ihre gesamte Sammlung umgebaut und fast alles verkauft. In den Tresor haben sie sich stattdessen nun die vierundzwanzigste Rolex Sporty gelegt und dazwischen ein paar Patek.
Von daher hat diese unsägliche Welle leider auch die alten Hasen erfasst und nicht nur die Renditespakos, welche mit Uhren an sich gar nix am Hut haben und keine 10 Uhrenmarken aufzählen könnten.
Aus den einstigen Jägern nach interessanten Schätzen sind Wartelisten-Bittsteller bei den Konzessionären geworden, denen sie alles abkaufen, was sie nur bekommen können.
Liebe Grüsse........es hat sich leider ausgetauscht.

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11659
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Industrie Neuigkeiten : Rolex erhoeht die Preise 01.02.2015

Beitrag von mrdata » 06 Jan 2020, 12:35

MCG hat geschrieben:
04 Jan 2020, 22:09
mrdata hat geschrieben:
04 Jan 2020, 16:13
Z.b eine Tudor Pelagos mit ETA :mrgreen:
Es gibt Leute die suchen das explizit! :wink:
Das habe ich gerade mitbekommen :lol:
Ich sagte noch, der Bart sieht scheisse aus... aber das war Conchita wurschd.

Benutzeravatar
Dan321
Beiträge: 2421
Registriert: 02 Dez 2006, 00:11

Re: Industrie Neuigkeiten : Rolex erhoeht die Preise 01.02.2015

Beitrag von Dan321 » 17 Jan 2020, 19:41

jeannie hat geschrieben:
03 Jan 2020, 18:39
Ich würde mir auch gerne eine Rolex kaufen. Am liebsten Yachtmaster in Vollgold. Aber nur weil ich mir die nicht leisten kann käme es mir nicht in den Sinn, mit einem Billigmodell rumzulaufen.

Gibt es für Gold Rolex überhaupt Wartelisten? Schätze, wenn ich einen Bündel grosser Noten auf den Tresen knalle und sage: "Ich will 'ne Leopard" heisst es wohl kaum: Irgendwann, Irgendwie ... sondern: Gerne, der Herr, morgen ist sie bereit. Oder sehe ich das falsch?
Obwohl ich meine beiden Sporties gerne trage, sehe ich das inzwischen ähnlich; von den Stahlmodellen interssiert mich kein aktuelles Produkt der Kollektion. Eine Daytona - ohne klobige Keramiklünette - in RG oder GG würde mir jedoch schon gefallen. Doch auch dort wartet man offenbar und kriegt keinen Rabatt. Die knapp 40k Franken sind mir dann aber doch zu viel, um als Bittsteller auftreten zu müssen. Bei 25k würde ich ins Grübeln kommen.

Eine für viele bösartige Variante wäre die Daytona in SG, welche meiner Meinung wirklich Eier braucht zum tragen. Nichtsdestotrotz würde mich die Uhr irgendwie reizen.

Übrigens, noch besser als eine Stahlrolex zu tragen: Vollgold mit ranzigen Stickers: https://www.r-l-x.de/forum/showthread.p ... ght=116508

Kein Fett auf der Kette aber hauptsache Vollgold Daytona! :rofl:

Gruss Daniel

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2730
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: Industrie Neuigkeiten : Rolex erhoeht die Preise 01.02.2015

Beitrag von unnnamed » 17 Jan 2020, 23:33

Ja, selbst die Goldmodelle von Rolex sind zuletzt mit Wartezeit
behaftet. Submariner, Daytona in Rosegold, circa ein Jahr kam
mir stets zu Ohren. Ist schon ne komische Sache mit den Weckern.
Aber wie ihr schreibt, da meinen einfach ganz viele, dass es sich
dabei um tolle Spekulationsobjekte handelt. Manche sagen direkt
"ich habe keine Ahnung von Uhren, interessiere mich für eine Rolex,
eine Submariner zum Beispiel". Und "eine Uhr, die im Wert steigt".

.... :lol:

Bicolor Daytona mit zB grauem Blatt finde ich persönlich toll.
Preise sind viel interessanter. Wer grübelt und die Möglichkeit
hat, der sollte diese ruhig mal in natura sehen. Verkauft sich
deutlich schlechter, ist aber schon ganz nett anzusehen.
Gruß Bernd

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 3422
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: Industrie Neuigkeiten : Rolex erhoeht die Preise 01.02.2015

Beitrag von tapsa911 » 18 Jan 2020, 09:33

Die aktuelle Roletten Kollektion ist relativ weit weg von meiner Leidenschaft (Ausnahme die Ref. 126600), daher habe ich mich u. a. auch in den speziellen Mikro-Brands "Kosmos" gewagt und musste feststellen, dass einige Anbieter gefällige Wecker produzieren und dazu noch mit guten Kunden-Service aufwarten.

Gruß,
:wink:
Stephan
Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

Benutzeravatar
Dan321
Beiträge: 2421
Registriert: 02 Dez 2006, 00:11

Re: Industrie Neuigkeiten : Rolex erhoeht die Preise 01.02.2015

Beitrag von Dan321 » 18 Jan 2020, 10:50

Genau. Ein Vorteil der aktuellen Spekulationsblase ist sicherlich auch, dass man sich etwas umorientiert. Entweder auf andere Marken oder wie in meinem Fall komplett auf andere Dinge. Es wird ja niemand gezwungen, diese Preise zu zahlen. :wink:

Gruss Daniel

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 3422
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: Industrie Neuigkeiten : Rolex erhoeht die Preise 01.02.2015

Beitrag von tapsa911 » 18 Jan 2020, 10:55

Dan321 hat geschrieben:
18 Jan 2020, 10:50
Genau. Ein Vorteil der aktuellen Spekulationsblase ist sicherlich auch, dass man sich etwas umorientiert. Entweder auf andere Marken oder wie in meinem Fall komplett auf andere Dinge. Es wird ja niemand gezwungen, diese Preise zu zahlen. :wink:

Gruss Daniel
Absolut Daniel!
Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

s'Peterle
Beiträge: 556
Registriert: 19 Feb 2012, 19:54

Re: Industrie Neuigkeiten : Rolex erhoeht die Preise 01.02.2015

Beitrag von s'Peterle » 28 Jan 2020, 09:23

Dan321 hat geschrieben:
18 Jan 2020, 10:50
Genau. Ein Vorteil der aktuellen Spekulationsblase ist sicherlich auch, dass man sich etwas umorientiert. Entweder auf andere Marken oder wie in meinem Fall komplett auf andere Dinge. Es wird ja niemand gezwungen, diese Preise zu zahlen. :wink:

Gruss Daniel
Absolut, ich mache seit ein paar Jahren wieder mehr im HIFI Bereich. das macht sehr viel Freude...

Antworten